Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

Logitech Squeezebox Boom für 170€ und Squeezebox Classic für 130€ *UPDATE2*

*UPDATE2* Beide Logitech Systeme sind immer noch verfügbar.

Ursprüngliches UPDATE vom 18.12.09:
*UPDATE*

Wer keine Lautsprecher braucht, bekommt bei Amazon auch gerade den kleinen Bruder zum Angebotspreis:

Über die Logitech Squeezebox Classic habe ich vor nicht allzulanger Zeit schonmal ausführlich geschrieben, also werft am besten einen Blick in den alten Artikel.

Es sind auch noch ein paar interessante Kommentare zur Boom eingetrudelt.
*UPDATE – ENDE*

Ursprünglicher Artikel vom 15.12.09:
Auch wenn alles gerade im Notebookwahn ist, kann man nochmal kurz Amazon mit einem günstigen Logitech Produkt erwähnen. Diesmal ist es der Netzwerk-Music-Player Logitech Squeezebox Boom.

Formattechnisch kann die Logitech Squeezebox im Prinzip alles – MP3-, AAC-, WMA-, Ogg-, FLAC-, Apple Lossless-, WMA Lossless-, WAV- und AIFF-Musikdateien von Internetradiodiensten oder lokalen PCs, Podcasts und auch Fans von Last.fm werden glücklich. Angeschlossen wird die Logitech Squeezebox über WLAN oder klassisch über LAN. In den Testberichten gibt es eine Durchschnittsnote von 1,6 und die Kunden auf Amazon sind auch sehr zufrieden zu sein und vergeben 4,5 von 5 Sternen. Wie bei fast allen Logitech Produkten überzeugt die gute Verarbeitung, aber auch die einfache Bedienung, der (durch den digitalen 30W-Verstärker auch bei hohen Lautstärken) gute Klang und die große Anzahl unterstützter Formate. Bemängelt werden eigentlich nur die fehlende Unterstützung für DRM-geschützte Musiktitel sowie die Abhängigkeit vom Netzstrom. Dementsprechend positiv fallen auch die übrigen Testberichte aus, beispielhaft seien hier mal cnet (inkl. Video), TrustedReviews und Wired genannt.

_logisqueezebox_boom

Wer bereit ist auch etwas mehr zu invsestieren, erhält mit der Logitech Squeezebox Boom einen sehr guten, kompakten Netzwerk-Musik-Player, der in Qualität und Klang überzeugen kann. Ach ja: einen Wecker bietet die Squeezebox übrigens auch noch. :) Alle weiteren relevanten Informationen findet ihr auf der Hersteller Homepage.

squeezebox_video

Technische Daten:

1,9-cm-Weichkuppel-Hochtöner und 7,6-cm-Hochleistungstieftöner – 2-Wege-Verstärker mit leistungsstarkem Signalprozessor und digitaler Frequenzweiche – 6 Speichertasten, über die Lieblingssender und -Wiedergabelisten mit nur einem Tastendruck aufgerufen werden können – 7-Tage-Weckfunktion – Fernbedienung – VFD-Display mit Lichtsensor und automatischer Dimmung – integriertes WLAN 802.11g mit zwei internen Antennen – 10/100Base-T-Ethernet-Anschluss – Line-In über 3,5-mm-Stereobuchse – Kopfhörer/Subwoofer-Ausgang über 3,5-mm-Buchse – Wiedergabe von MP3-, AAC-, WMA-, Ogg-, FLAC-, Apple Lossless-, WMA Lossless-, WAV- und AIFF-Musikdateien

admin Mod Dezember 15, 2009 um 10:39 pm

Danke Sascha

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 15, 2009 um 10:43 pm

wir haben eine in der Küche (Büro) – dafür ganz ausreichend, für zu Hause würde ich noch einen aktiven Subwoofer anschließen..

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 15, 2009 um 11:03 pm

Scheint es nicht mehr für nur 170€ zu geben. Schade :(

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 15, 2009 um 11:04 pm

Ach ich blödi. Hab das mit dem Gutschein ganz überlesen!

  Zitieren


admin Mod Dezember 15, 2009 um 11:09 pm

Kein Problem :)
Ich bin auch gerade am überlegen, ob ich das nicht irgendwie gebrauchen kann ^^

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 15, 2009 um 11:30 pm

Danke, habe schon sehr lange mit genau diesem Gerät geliebäugelt und jetzt natürlich zugeschlagen :)
Aus welcher Aktion stammt denn dieser gute Gutschein?

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 15, 2009 um 11:39 pm

Weihnachten steht vor der Tür, aber als Schnäppchenjäger denk’ ich schon an die Zeit danach. Und was das neue Jahr angeht, habe ich mit dem Gedanken gespielt, bei mir aus technischer Sicht vielleicht mal wieder ein wenig aufzurüsten. In unserer schnell-lebigen Welt ist dies aber gar nicht so einfach, wie ich feststellen musste:

Ich bin einer jener Personen, die in ihrem Zimmer noch einen Röhrenfernseher stehen haben, einen der größeren Sorte, aber eben noch die klassische Röhre, gab’s mal vor Jahren bei Aldi, macht seinen Job bislang noch ganz gut.

Was mich ein wenig stört: der Sound.

Als Besitzer einer relativ umfangreichen DVD-Sammlung (ja, DVD!), wäre es manchmal schon schöner, etwas mehr Heimkino-Feeling aufkommen lassen zu können. Ich habe daher überlegt, mir ein paar Lautsprecher neben den Fernseher zu stellen & schon stieß ich das erste Mal an meine Grenzen: mehr als 500€ sollte der Spaß nicht kosten.
An diesem Problem knabbere ich noch immer, wobei die Heco-Lautsprecher sicherlich eine Überlegung wert wären, wobei ich vermutlich vorerst zur Standlautsprechervariante (500er oder 700er) greifen müsste, die 300er und 200er würden sich bei mir von der Raumgestaltung her mehr als Rear-Speaker eignen. Als nächstes wären vermutlich noch ein geeigneter Sub & evtl. ein AV-Reciever nötig (wobei ich bei diesem Gerät leider nicht sehr viel über Notwendigkeit & Nutzen weiß). Diese Dinge seien erstmal zusammengestellt, möglichst günstig und nicht allzu zeitversetzt, keine leichte Aufgabe.

Des weiteren habe ich darüber nachgedacht, meiner kleinen PS2 einen richtigen DVD-Player zur Seite zu stellen, sie somit ein wenig zu entlasten und eventuell auch Abspielprobleme (beispielsweise beim Film “Jumper”) damit zu beheben. Die Frage, die sich hierbei stellt, ist mal wieder:
Welches ist das geeigneteste Gerät? Da es sich um DVD’s handelt & vielleicht irgendwann in ferner Zukunft auch ein neuer Fernseher Einzug finden wird (man weiß ja nie), wären Upscaling und HDMI sicherlich keine verkehrten Features, eigentlich Pflicht, wenn auch momentan noch nicht wirklich von Nutzen. Die Entwicklung neuer DVD-Player wird sich auf ein Minimum reduziert haben, aber evtl. gibt es ja Geräte, von denen man behaupten kann, sie seien uneingeschränkt empfehlbare Alleskönner. Bevor keine dieser Geräte mehr vorhanden sind, würde ich gern’ vorsorgen, laut mydealz kamen dabei in letzter Zeit (lang ist’s her) folgende Geräte in Frage: Toshiba XD-E500, Pioneer DV 410 V K & Philips DVP3260
Wobei die Verfügbarkeit noch auf einem ganz anderen Blatt steht. Interessant wäre allerdings eine begründete Empfehlung für oder gegen eines der erwähnten Geräte, ggf. mit Hinweis auf eine Alternative.

Wenn denn dann wirklich DVD-Player und AV-Reciever Einzug gehalten haben, komme ich so langsam an den Punkt, an dem ich über eine dieser tollen Multifunktionsfernbedienungen nachdenken würde (meine [Aldi] nervt). Es würde sicherlich auf Logitech hinauslaufen, soweit ich weiß gab es mal ein Modell mit zusätzlichen Funkempfängern, das wäre sicher hilfreich beim zusätzlichen Bedienen des 5.1-Teufel-Komplett-System am PC, das doch ein Stück entfernt seinen Platz hat.

Zu guter letzt möchte ich auch noch die wohl größte meiner Schanden gestehen, meinen guten alten Röhrenmonitor. Ja, auch diesen würde ich vermutlich bei sich bietender Gelegenheit so langsam mal ersetzen, obwohl auch dieser noch immer seine Dienste tut und es sich hierbei, wie sollte es anders sein, natürlich auch um ein ehemals bei Aldi ergattertes Produkt handelt – es gab halt noch nicht immer mydealz.

Wie gut, dass diese Zeit vorbei ist, in der wir auf viele tolle Schnäppchen-Hinweise verzichten mussten, ohne zu ahnen, was uns entging. Schöner noch wäre es natürlich, wenn sich nun auch in nächster Zeit ein paar Dinge ergeben würden, die zumindest ein paar meiner Probleme lösen würden, aber das weiß man vorher ja nie so genau.

Vielleicht hat ja jemand Anregungen und Informationen für mich, die zumindest darauf hinweisen, wonach ich in Zukunft die Augen offen halten sollte. Dazu ist natürlich auch Fabian herzlichst eingeladen. Ein Zuwachs an Kaufempfehlungen für die Zukunft wäre außerdem meiner Meinung nach gar nicht so verkehrt, natürlich nur wenn dies auch angebracht ist, aber ich denke, dass Hinweise wie beim “MSI Wind U115 Hybrid” (“praktisch DAS Netbook schlechthin”) nie verkehrt sein können, solange das Produkt auch hält, was es verspricht. Es fällt halt sonst oftmals schwer, die Dinge in ein Verhältnis zueinander zu setzen, mal abgesehen vom Preis, der natürlich die übergeordnete Rolle spielen sollte auf einer Seite wie dieser. Ansonsten weiter so. Bei den Netbooks werd’ ich gleich auch noch mal gucken, was sich dort schönes ergibt.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 12:18 am

Weiß wer wo es einen günstigen WLAN Router gibt?
Es müssen nur 5 Meter überbrückt werden…

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 12:25 am

besteht auch irgendwie die Möglichkeit von einem iPhone aus die Musik per Wlan auf die Squeezebox zu streamen?

Das wär super, weil ehrlich gesagt wurde ich das Teil sogar ins Wohnzimmer stellen um nicht immer den Stress zu haben mein Laptop und mein Surroundsystem anzuschalten nur um kurz Musik zu hören.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 12:31 am

bin momentan auch auf der suche nach sowas ähnlichen mit nem ipod dock wär das ding schon bestellt. Kann generell jemand mal was zu den ipod docks sagen? Bin auf der suche nach sowas aber halt noch mit Weckfunktion und Fernbedienung

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 12:32 am

SplatteR vielleicht schaust du mal im HiFi-Forum, ob Dir da jemand helfen kann. Hier ist sicherlich nicht der richtige Ort. Naja, vielleicht bist Du aber ja auch ein Crossposter…

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 12:36 am

Danke Amazon-Rezesion hab ich die Lösung gefunden. Das Programm für das iPhone heißt “ipeng”. Super, dann werd ich mal zuschlagen :)

  Zitieren


Flans Dezember 16, 2009 um 1:37 am

Ich hatte mal eine Freundin mit Weichkuppel-Hochtönern – die waren aber größer als 1,9 cm….. :-)

Jajaja, schon gut…..

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 1:54 am

Elvis:
Du brauchst zusätzlich zum ipeng eine Server-Software auf einen Linux/Win Rechner. ipeng ist nur die komfortable Fernbedienung.

Es gibt auch die Möglichkeit direkt von einem NAS per http/ftp mp3/ogg/flac abzuspielen.

Elvis: Danke Amazon-Rezesion hab ich die Lösung gefunden. Das Programm für das iPhone heißt “ipeng”. Super, dann werd ich mal zuschlagen

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 1:58 am

admin:
Schlag zu… gerade mein 2. Boom bestellt… ersteres war von MediMax mit Gutschein für 150 Euro.

Schön wird es, wenn man in jedem Zimmer ein Boom (oder ein anderes von Squeeze) hat und überall die gleiche Musik läuft…

admin: Kein Problem
Ich bin auch gerade am überlegen, ob ich das nicht irgendwie gebrauchen kann ^^

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 9:51 am

Wer der Meinung ist, dass die SqueezeBox zu schwach auf der Brust ist … naja, der scheint nur Spitzengeräte zu haben …

Die Squeeze läuft bei uns seit gut einem Jahr in der Wohnküche und wir sind jeden Tag aufs Neue begeistert!

Die WLAN-Idee mit dem iphone werden wir heute auch einmal probieren … ansonsten hat die Squeeze ja noch einen Line-IN … dann kann man die Dockingstation neben die Squeeze stellen und mittelts Line-Out=>Line-In das iphone mit der Squeeze verbinden … somit spart man sich eine überteuerte iphone/ipod-Dockgeschichte.

Den Preis haben wir vor einem Jahr auch gezahlt :) sehr wertstabiles Gerät !!!

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 12:07 pm

Hi,
danke für den Hinweis zum Angebot, hab bestellt und werde das Ding austesten. Scheint ja ganz nett zu sein, allerdings wird sich erst zeigen müssen, wie gut diese Squeezebox Software funktioniert. Meine Musiksammlung liegt für alle Geräte verfügbar auf einem selbstgebauten NAS, was auf Linux basiert. Grundsätzlich schonmal eine Schande, dass so zwischenzeitlich rudimentäre Streaminglösungen wieder durch Hersteller-Software verdongelt werden. SAMBA, NFS, FTP, iSCSI, uPnP und so weiter, alles kein Problem auf dem Gerät. Aber nun werde ich diese Logitech Software mit drauf packen müssen, die wohl ziemlich ressourcenfressend sein soll. Logitech halt, Software ist noch nie deren Stärke gewesen.
Wie dem auch sei, die Zwangsverdongelung mit der Software kann das Teil unbrauchbar machen. Muss jeder für sich selbst ausprobieren.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 1:13 pm

hat jemand ne ahnung/erfahrung, wie lange dieser gutschein gültigkeit behält? würde gerne zeitnah zu weihnachten bestellen, damit die 2 wochen rückgaberecht möglichst lange ausgenutzt werden können (soll verschenkt werden)

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 4:23 pm

Alles, was bei amazon (nicht marketplace) zwischen dem 1. November und 31. Dezember erworben wird kann noch bis Ende Januar zurückgegeben werden, also stellt sich das Problem gar nicht :)

  Zitieren


admin Mod Dezember 16, 2009 um 5:58 pm

So. Die Lieferzeit ist zwar inzwischen auf 1-3 Wochen angestiegen :( Aber ich hab jetzt doch zugeschlagen ^^

Software wird dann auf meinem WHS sein neues zu Hause finden und die Squeezebox für Musik auf Balkon (im Sommer) und Bad (im Winter) sorgen

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 16, 2009 um 8:00 pm

Möchte auf ein paar, wie ich finde, sehr negative Aspekte der “boom” hinweisen:
- automatische frimware updates (später mehr info)
- komplizierte Bedienung
- schmales (2-zeiliges) Display, was zudem auch noch recht kurz geraten ist
- zeitweises extrem verzögertes reagieren auf Befehlseingaben
- extrem reduzierte Bedienbarkeit wenn Internetverbindung nicht verfügbar
- fehlende USB ports
- vollkommen unzureichendes Vermögen, eine abgebrochene WLAN-Verbindung wieder neu aufzubauen. Diese ist häufig nur über resets wieder zu etablieren.

Zum ersten Punkt: warum sind automatische firmware updates schlecht?
Sie sind es nur, wenn man sich nicht dagegen wehren und damit eventuell negative Eigenschaften abwenden kann. Bei mir haben sich mit dem letzten update folgende schwerwiegende Mängel eingestellt:
- das ohnehin unzureichende Display zeigt nun Informationen überhaupt nicht mehr oder nur kurz an, z.B. Stationsnamen.
- Die oben bereits erwähnte magelhafte Eigenschaft abgebrochene Verbindungen wieder aufbauen zu können hat sich noch deutlich verschlechtert.
Wenn man die Möglichkeit gewährt bekäme, über die Einspielung eines updates selber entscheiden zu können oder auf die alte Version zurückzugehen, wäre dieser Punkt nur halb so schlimm. Da man dies einfach und vor allem aber auch ungefragt aufs Auge gedrückt bekommt, stellt sich dieser “Service” für mich als Zumutung dar.

Das größte Negativum ist allerdings, dass ich diese Punkte mit dem “Service” von Logitech erörtert habe, man sich dort dieser Unzulänglichkeiten bereits bewußt ist und zu allem Überfluß eine zugesagte Überarbeitung der firmware nun bereits mehr als 2 Monate auf sich warten läßt. Passt andererseits aber wiederum zu der langen Dauer von 14 Tagen, die ich warten musste, um überhaupt eine Antwort von Logitech zu erhalten.

Nun zur, für mich nicht nachvollziehbar, hochgelobten Bedienbarkeit. Diese stellt sich, in meinen Augen, als sehr unübersichtlich und unnötig kompliziert gestaltet dar. Um bestimmte Funktionen anwählen zu können, muss man sich z.B. erst durch eine Unmenge von Untermenüs durchhangeln. Dies ist bereits über die Fernbedienung sehr unkomfortabel, mit den Tasten am Gerät selber wird es allerdings erst richtig spaßig. Bewußt machen muss man sich dabei, dass diese Tätigkeit unter Zurhilfenahme des kleinen Displays verrichtet werden muss. Das hier spätestens ab der zweiten Unterebene leicht die Orientierung entschwindet, kann wohl jeder nachvollziehen. Zudem sind eigens zusammengestellte playlists nur solange existent, wie man es vermeiden kann, bestimmte Tasten bzw. Funktionen anzuwählen. Dies sind aber zumeist häufiger benötigte Funktionen, somit sind auch die playlists äußerst kurzlebig.

Ich nur jedem dringend empfehlen, soweit möglich, das Gerät vor einem Kauf bei Freunden oder im Handel vielleicht mal auf diese Punkte hin anzutesten. Ich persönlich würde es, auf Grund der dargestellten Charakteristika, nicht noch einmal kaufen.

Hoffe ein wenig zu Eurer Information beigetragen zu haben.
Gruß
M.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 2:43 am

zwar kein Knaller… aber die “Logitech Squeezebox Classic” zum Anschliessen an die Anlage ist bei Amazon um knapp 14% gefallen: EUR 129,97

admin: So. Die Lieferzeit ist zwar inzwischen auf 1-3 Wochen angestiegen Aber ich hab jetzt doch zugeschlagen ^^Software wird dann auf meinem WHS sein neues zu Hause finden und die Squeezebox für Musik auf Balkon (im Sommer) und Bad (im Winter) sorgen

  Zitieren


admin Mod Dezember 18, 2009 um 2:50 am

Dane biko!

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 8:28 am

Ich nochmal :)
Die Box ist gestern angekommen und ich hab sie natürlich gleich getestet – gnadenlos durchgefallen! Klavierlackgehäuse super empfindlich (bei den typischen Anwendungsszenarien Küche, Bad, Garten absolutes Produktfehldesign!), Bedienung mehr als mangelhaft, Software auf Linux frisst Ressourcen, hängt sich auf. Besteht, es wurde heir schon gesagt, im wesentlichen aus ner Datenbank und nem (langsamen) Webfrontend. Diesen Müll als Voraussetzung zu nehmen, um Musik aus dem eigenen Netzwerk zu hören, ist die pure Frechheit!
Ging 3 Stunden nach dem Auspacken wieder zurück zu Post. Vielleicht hat ja wer anderes mehr Freude daran, ich kanns mir aber kaum vorstellen. 170€ bzw. regulär ca. 200€ ist selbst für Logitech echt frech!

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 8:45 am

Alex: Ich nochmal
Die Box ist gestern angekommen und ich hab sie natürlich gleich getestet – gnadenlos durchgefallen!

Kann ich so ÜBERHAUPT NICHT bestätigen. Gestern ist auch meine angekommen und natürlich habe auch ich sie bereits angetestet. Die erwähnten Kritikpunkte kann ich aus eigener, zwar noch recht kurzer Erfahrung mit dem Gerät, in keinster Weise bestätigen, vielleicht vom Klavierlack der Oberfläche mal abgesehen.
Später schreibe ich einen ausführlicheren Bericht dazu.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 9:02 am

Kann mich auch nur begeistert über die Squeezebox Boom äußern! Die mitgelieferte Fernbedienung ist allerdings wirklich nur fürs nötigste, die Squeezebox ist besser über I-sonstwas oder über die Squeezebox Classic Fernbedienung zu steuern!

Der Klavierlack ist bestimmt problematisch in Ferbindung mit Fettspritzern in der Küche – aber dafür sind die wenigsten Radios gemacht!

Ich kann mich über den Klang nicht beschweren – vielleicht nichts fürs Wohnzimmer (da steht dann ja auch die Classic mit ner richtigen Anlage), sonst ist der Klang für die Größe absolut gut.

Ansonsten mit einem Napster Abo eine geniale Kombination!

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 9:02 am

Ups, hoch lebe die Rechtschreibung :-)

Flo: Der Klavierlack ist bestimmt problematisch in Ferbindung mit Fettspritzern in der Küche – aber dafür sind die wenigsten Radios gemacht!

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 9:36 am

Hallo,
ich benutze die Squeeze- Familie schon seit über einem Jahr.
Man muss zugeben, dass es tatsächlich Mängel in der Bedienung gibt (ich bediene alle Squeezeboxen im Haus hauptsächlich über einen eee-PC) aber für meinen Begriff hat Logitech eine großartige Möglichkeit geschaffen, seine Musiksammlung (habe alles ge-”flac”t) im ganzen Haus zur Verfügung zu stellen.
Nicht enerwähnt sollte man lasen, dass sich die Software ab und zu aufhängt.
Dafür bekommt man aber eine für die Größe der Boom eine erstaunliche Tonqualität.
Um noch die Räume abzudecken, die noch nicht versorgt sind habe ich mir noch eine Classic und eine Boom bestellt.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 10:24 am

xgb:
Man muss zugeben, dass es tatsächlich Mängel in der Bedienung gibt (ich bediene alle Squeezeboxen im Haus hauptsächlich über einen eee-PC) aber für meinen Begriff hat Logitech eine großartige Möglichkeit geschaffen, seine Musiksammlung (habe alles ge-”flac”t) im ganzen Haus zur Verfügung zu stellen.

Das hat wohl was mit dem Anwendungsfall zu tun. Für mich wäre diese Box für oben genannte Zwecke gewesen (Bad, im Sommer Balkon usw.). Wenn ich bereit wäre zur Bedienung noch nen Netbook oder Ähnliches mitzutragen, könnte ich auch gleich darüber Musik hören, ggf. mit 50€ Boxen dran (ja, die Boom ist vom Sound für die Größe nicht schlecht, aber Hifi Qualität sollte man nun auch wirklich nicht erwarten).
Logitech hat auch keineswegs ‘eine Möglichkeit geschaffen’: Jedes halbwegs aktuelle Hifi-Gerät mit Netzwerkanbindung versteht UPnP/DLNA. Das ist Stand der Technik. Was Logitech macht, ist ein Rückschritt, der Leute zu proprietärer Software und vorallem durchgängig zu Logitech Hardware zwingt. btw. gibts im Netz diverse Spekulationen, die belegen das auch dieses Squeeze-Network über genannte Protokolle funktioniert, diese jedoch beschnitten hat um nur die eigenen Geräte vernetzen zu können

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 11:02 am

Alex: Jedes halbwegs aktuelle Hifi-Gerät mit Netzwerkanbindung versteht UPnP/DLNA. Das ist Stand der Technik. Was Logitech macht, ist ein Rückschritt, der Leute zu proprietärer Software…

Ja seh ich genau so!
Solange sie nur ihr closed-protokoll unterstützen können sie es behalten

  Zitieren


mexo Dezember 18, 2009 um 12:47 pm

SplatteR: Des weiteren habe ich darüber nachgedacht, meiner kleinen PS2 einen richtigen DVD-Player zur Seite zu stellen, sie somit ein wenig zu entlasten und eventuell auch Abspielprobleme (beispielsweise beim Film “Jumper”) damit zu beheben. Die Frage, die sich hierbei stellt, ist mal wieder:
Welches ist das geeigneteste Gerät? Da es sich um DVD’s handelt & vielleicht irgendwann in ferner Zukunft auch ein neuer Fernseher Einzug finden wird (man weiß ja nie), wären Upscaling und HDMI sicherlich keine verkehrten Features, eigentlich Pflicht, wenn auch momentan noch nicht wirklich von Nutzen.

kann dir aus eigener Erfahrung den Panasonic S52 EG empfehlen, sehr gute Bild- und Ton-Qualität + 5.1 Analog Ausgang. Gibt´s allerdings nur noch gebraucht bei eBay für ~50€.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 2:03 pm

Hi, ich bin auf der Suche nach einem Ghettoblaster oder etwas ähnlichem.
Sollte portabel sein und auch genug Power für größere Räume (Sporthalle / Aula…) haben. Die Boom Blaster von JVC sind da bisschen zu teuer, habt ihr da Empfehlungen für mich?

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 2:32 pm

Alex: btw. gibts im Netz diverse Spekulationen, die belegen das auch dieses Squeeze-Network über genannte Protokolle funktioniert

Das wird aber schwierig. Spekulationen können nichts belegen! Wenn sies könnten, sollten wir villeicht noch Kartenlegen, Kaffeesatzlesen und Würfeln als zuverlässige Indikatoren hinzuziehen :-)

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 3:17 pm

Hmm… wenn ich das hier so lese, kommt mir der Spruch von DIeter Nuhr in den Kopf: “Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die …. halten!”

Protokoll, Server-Software und Clients sind open, da in perl und java, und liegen wie die Firmware für die Geräte im Repositorium: http://svn.slimdevices.com/ .

Die Geräte können über’s Network oder per eigenem Server per JSON/RPC angesprochen, z.B. macht das ipeng so. Zusätzlich können die Geräte Playlisten und Audio-Dateien direkt abspielen, d.h. diese werden per http(/ftp) gestreamt/gesaugt.

Ich selber habe auch keinen Server hier, alle meine CDs liegen auf einem NAS, auf dem ein httpd läuft. Da liegen auch meine Playlisten.
Meine Boom’s sind im Network angemeldet und ich sende per 4-Zeilen-Batch den Befehl sich eine bestimmte Playlist zu holen und die abzuspielen.
Genausogut könnte ich auch die URL einer mp3-Datei senden.

Ich will denjenigen sehen, der so einfach mit einem UPnP/DLNA Gerät Gerät kommunizieren will. M.E. ist UPnP/DLNA viel zu komplex und zu umfangreich.

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 4:17 pm

Hm.. würde der Gutschein J748B4RP auch für die Classic funktionieren?

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 6:22 pm

Nein!

  Zitieren


Flans Dezember 18, 2009 um 6:24 pm

Vielleicht interessiert das den ein oder anderen hier: Wie es scheint sind bereits erste Schritte erfolgt, um den Squeezebox Server (aka SlimServer oder SqeezeCenter) auf dem eTRAYz, dem NAS aus dem Hause Xtreamer, zum Laufen zu bringen:

http://forum.xtreamer.net/viewtopic.php?f=42&t=8400

Meines Wissens nach gelang in der Vergangenheit auch die Installation auf anderen NAS-Geräten. Sicherlich eine überlegenswerte Möglichkeit, den Squeezebox Server zu betreiben, wenn man seine Infrastruktur auf diese Technik und Produkte aus dem Hause Logitech ausrichten möchte…

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 7:30 pm

HAb ne Dumme Frage: Wie funktioniert das ? kann ich vom PC aus den “Auftrag” geben, das die Logitech Squeezebox Boom “Lied X” abspielen soll?
Thx für eure Hilfe!

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 18, 2009 um 7:44 pm

Ja oder halt von der Squeezebox aus selber

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 19, 2009 um 2:58 pm

squeeeeeeze ist genial:… ansonsten hat die Squeeze ja noch einen Line-IN … dann kann man die Dockingstation neben die Squeeze stellen und mittelts Line-Out=>Line-In das iphone mit der Squeeze verbinden … somit spart man sich eine überteuerte iphone/ipod-Dockgeschichte

Angenommen ich schließe meinen ipod via dock an.
Kann man dann auch über den Line in mit der Fernbedienung lieder weiterschalten? Lauter leiser müsste ja gehen. Geht mir hauptsächlich darum nicht immer aufstehen zu müssen um das Lied weiterzuschalten.

  Zitieren


fams Dezember 26, 2009 um 11:41 am

Die Boom war schon vor Weihnachen ausverkauft mit längerer Lieferfrist. Heute steht wieder ab 1.1. drin. Der Gutschein hat ebenfalls schon vor Weihnachten nicht funktioniert!

  Zitieren


deletedUser259190 Dezember 28, 2009 um 12:32 am

Die Classic ist leider wieder beim alten Preis angelangt. Schade, wollte gerade zuschlagen.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 1, 2010 um 2:47 pm

Wollte die Boom gerade kaufen. Liegt jetzt aber bei ca. 242€ und mit VK abzgl. 50€ Gutschein liegt sie bei 191,xx€…

Schade eigentlich…

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 252319
  • Beiträge 288468
  • Kommentare 3436596
  • Gerade online 9497
  • Gäste 8280
  • Benutzer 1217
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2009 – Impressum | Kontakt