Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

Neteller – Prepaid Kreditkarte (direkt online + Plastikkarte) – komplett kostenlos

UPDATE 2

Die Konditionen für den Bonus wurden dramatisch auf 1% und maximal 8€ verschlechtert. Da die Karte aber auch sonst genial ist, ist das wohl nicht wirklich dramatisch.

UPDATE 1

Neteller hat leider ab heute (15.02.2010) den Einzahlungsbonus von maximal 10€ auf 8€ gesenkt. Die restlichen Konditionen bleiben aber gleich.

Ursprünglicher Artikel vom 06.01.2010:

Um im Internet Schnäppchen zu machen, ist die Kreditkarte wohl eines der wichtigsten Hilfswerkzeuge, denn es ist nicht nur mit das “sicherste” Zahlungsmittel (dank Rückbuchungen), sondern auch ein sofortiges, wodurch man sich bei Preisfehlern oft Vorteile gegenüber Vorkasse und Co. verschaffen kann. Beim Einkauf im Ausland kommt man nur selten um die Kreditkarte herum. Wer ein ganzes Konto möchte, dem empfehle ich immer noch die comdirect (oder auch die DKB), aber 1. bekommt da nicht jeder die Kreditkarte und 2. wollen vielleicht nicht alle noch ein zusätzliches Konto (wobei ich auch hier die comdirect und DKB empfehlen kann).

neteller_cards

Eine sehr gute Alternative, um trotzdem eine Kreditkarte nutzen zu können, bietet aktuell Neteller. Hier kann man sich ein Konto einrichten und bekommt sowohl eine Plastikkreditkarte, die überall (online und offline) genutzt werden kann, als auch ein “Onlinekreditkarte”, die Sicherheitsfanatiker erfreuen wird, da man mit ihr einmal gültige Kreditkartennummern erzeugen kann. Discountflieger wird es erfreuen, dass die Plastikkarte eine MasterCard Prepaid ist und man somit die gefürchteten 5€ Gebühren bei Ryanair sparen kann (allerdings nur mit der Plastikkarte).

Kosten

Der wichtigste Punkt sind wohl die Kosten und das ist auch der riesige Vorteil an Neteller. Es gibt eigentlich KEINE Fixkosten. Die einzigen Kosten, die entstehen sind bei Währungswechsel (2,95% vom Umsatz) oder beim Bargeld abheben. Es gibt allerdings eine Inaktivitätsgebühr, wenn man die Karte 14 Monate nicht genutzt hat, fällt eine Adminstrationsgebühr von bis zu 30 USD. Die Karte selber kann niemals ins Minus rutschen, also brauch man sich da keine Sorgen machen.

Fakten:

  • Grundgebühr: 0€ – sowohl die Plastikkarte, als auch die “Onlinekarte” ist kostenlos
  • Einzahlung: kostenlos (per Sofortüberweisung.de, Überweisung, etc. – Mindestbetrag: 15€)
  • Nutzung: kostenlos
  • Fremdwährungseinsatz: 2,95% vom Umsatz
  • Inaktivitätsgebühr: Wird die Karte 14 Monate nicht genutzt, werden bis zu 30 USD fällig (die Karte kann nicht ins Minus rutschen)

Kosten fallen bei folgenden Dingen an:

  • Abhebungen: 4€ bei Auszahlung an EC-Automat (andere Alternativen sind teurer – der normale Kreditkarteneinsatz ist natürlich absolut kostenlos)
  • Einzahlung in Fremdwährung: Erstellt man das Konto z.B. um hautpsächlich in England einzukaufen, könnte es Sinn machen die Karte in Pfund zu erstellen. Die Gebühr pro Ladung beträgt dann 2,5% vom Umsatz. Ob die 0,45% Unterschied sich lohnen, muss jeder selber entscheiden.
  • Verlust oder Einstellung: Verliert man die Kreditkarte und braucht eine neue oder möchte man das Konto schließen, zahlt man 15€ (hier möchte man wohl den Umweg bei Verlust über Schließung und Neueröffnung umgehen)
  • Nachforschungsauftrag oder Unterlagenauskunft: Auch hierfür werden 15€ fällig
  • Das sind aber auch schon alle Gebühren, die es gibt (siehe Preisliste)

Pro:

  • Komplett kostenlos
  • inkl. Plastikkarte
  • kann komplett online erstellt werden
  • 10% Bonus auf die erste Aufladung (bis zu 10€ 8€ (wenn man 100€ 80€ innerhalb der ersten 30 Tage auflädt))
  • sehr sicher
  • keine Schufaauskunft
  • MasterCard Prepaid (keine Ryanair Gebühren)

Contra:

  • Ausländische Bank
  • keine Einlagensicherung
  • etwas komplizierter Anmeldevorgang und unübersichtliche Homepage
  • ab 18 Jahren
  • rechte hohe Auslandseinsatzgebühren (z.B. comdirect 1,75% oder DKB 1,75%)

Weitergehende Informationen

Wenn man sich anmeldet, braucht man einen Scanner oder eine Digitalkamera. Man muss seinen Personalausweis, einen Bankauszug (mit euer Adresse und euer Kontonummer), sowie eine Rechnung, die zeigt, dass ihr auch wirklich dort wohnt (Festnetz, Strom, Wasser, Heizung, oder oder oder). Wie das funktioniert, wenn man noch bei den Eltern wohnt, weiß ich nicht genau. Aber der Nachnahme wird wohl reichen.

Über Neteller

Neteller ist ein Onlinebezahlsystem und gerade im Pokerbereich sehr bekannt (sozusagen das Paypal für Pokern). Das Unternehmen existiert seit 1999 und bietet seit 2003 eben auch Kreditkarten an. Inzwischen hat das Unternehmen über 400 Angestellte und einen Umsatz von etwa 140 Mio. USD. Wer etwas mehr über das Unternehmen hinter Neteller wissen will, kann sich ja mal die Firmenhomepage, den Wikipedia Eintrag oder ihren Börsenkurs angucken.

Fazit:

Ich würde die Karte jetzt nicht nutzen, um tausende an Euros dort zu lagern, aber da man die Prepaid ja immer per Sofortüberweisung kostenlos und instantan aufladen kann, ist das ja auch gar nicht nötig. Allerdings würde mir keine vergleichbare, kostenlose Prepaidkreditkarte einfallen.

Alternative

geubuehrenfrei

Eine Alternative wäre die Gebührenfrei Kreditkarte (PayVIP ist identisch zur Gebührenfrei) (gibt es bei qipu mit 10€ Cashback Premingo mit 25€ Universalgutschein). Diese ist ebenfalls komplett kostenlos, hier muss man aber immer selber die Rechnung von Hand begleichen (automatischer Abbuchung gibt es leider nicht), sonst werden recht hohe Zinsen fällig. Das wäre dann allerdings auch eine normale Kreditkarte mit Kreditrahmen (der anfangs sehr gering ausfällt, aber regelmässig steigt).

deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:39 pm

Gibt es bei der Mastercard Gold eine nicht Nutzungsgebühr? Ist die wirklich komplett kostenlos?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:41 pm

kann Neteller und die Net+-Karte nur empfehlen.
Benutze diese Karte seit einem Jahr und war vorher schon mehrere Jahre kunde bei Neteller.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:42 pm

Hört sich gut an…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:42 pm

Ich empfehle die Card4students…
http://www.card4students.de/
da gibts ein kostenloses Konto + Kreditkarte von der DKB dazu. Is halt alles nur per Online-Banking, nix mit Schalter, aber hab ich noch nie gebraucht und auch die Hotline hilft bei Fragen sofort und freundlich weiter.
Und das Gute, zumindest als ich das abgeschlossen habe vor 3 Jahren, wars noch so, dass die Karte nach 5 Jahren automatisch endet. Alles umsonst… Und für Azubis bzw. Nicht-Studenten gibts auch ein Angebot mit den gleichen Inhalten. Also ich kann bislang nur positives berichten…Dass man nebenbei bei vielen Geschäften noch Geld sparen kann, habe ich bislang nicht genutzt, weils mir vor allem um die Kreditkarte ging.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:42 pm

Von der “Gebührenfrei Kreditkarte” kann ich nur abraten. Die Rechnung, die man begleichen muss, wird einem per mail gesendet. Bei mir, und auch bei vielen anderen, wurde erst gar keine Rechnung verschickt, bzw. verschickt, kam aber nie an, d.h. man hatte gar keine Möglichkeit den Betrag zu begleichen. Wenn man zu spät die Rechnung (wenn man diese überhaupt per Mail bekommen hat) begleicht, kommen 10€ Mahngebühr hinzu. Gerade wer häufiger im Ausland bestellt, hat keine Lust einer Rechnung hinterher zu laufen.
Lieber ein Konto bei der DKB oder comdirect, dann spart man sich ne Menge Stress.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:43 pm

Wenn man Itunes verwendet, könnte man im Notfall (wenn die 30USD drohen) einfach ein Lied kaufen und als Zahlungsmethode halt KK angeben!
Bin schwer am überlegen, ob ich nicht von Wirecard zu Net+ wechsel, da es hier ne Plastikkarte & keine Überweisungsgebühren gibt *hmm*

@admin: was ganz anderes: hast du ne Shop-Empfehlung für wertigere Casio-Armbanduhren? Amazon.co.uk scheidet leider aus, da es die Uhr dort leider nicht gibt :( Karstadt ist im Moment die günstigste Variante (außer du weißt was besseres) mit den 15% Rabatt!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:43 pm

Ich habe die Gebührenfrei Kreditkarte schon mehr als ein halbes Jahr. Ich benutze sie regelmäßig für kleinere Bestellungen aus dem Ausland.
Weiß einer, wann der Kreditrahmen von 50 Euro angehoben wird?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:46 pm

Admin

kann man auch sofort das Geld von PayPal auf eine Net+ karte Überweisen?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:46 pm

Ich habe die Gebührenfreie Mastercard seit ca 2 Jahren und war immer voll zufrieden. Mein Limit ist im 3. Monat von 50 auf 400 € angehoben worden und liegt mittlerweile bei ( für mich total überzogenen ) 4600 €. Bis jetzt ist jede Rechnung bei mir angekommen und auch als ich mal meine Karte verloren hatte habe ich kostenlos und sehr schnell ersatz bekommen.

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 5:46 pm

Nein, die ist wirklich komplett kostenlos.

Jan: Gibt es bei der Mastercard Gold eine nicht Nutzungsgebühr? Ist die wirklich komplett kostenlos?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:47 pm

Bei mir kommen aber die Mails schon immer an.

Man hat aber keine Möglichkeit, sich irgendwo anzuloggen und den aktuellen Stand anzuschauen oder, wenn keine Mail gekommen ist, sich den Rechnungsbetrag dort anzusehen und zu überweisen.

Da die sonst kein Geld vom Kunden bekommen, glaube ich, dass sie darauf hoffen, dass der Kunde einen Fehler macht.
Oder wie lohnt sich das denn für sie? Bekommen die von Mastercard etwas?

Distel: Von der “Gebührenfrei Kreditkarte” kann ich nur abraten. Die Rechnung, die man begleichen muss, wird einem per mail gesendet. Bei mir, und auch bei vielen anderen, wurde erst gar keine Rechnung verschickt, bzw. verschickt, kam aber nie an, d.h. man hatte gar keine Möglichkeit den Betrag zu begleichen. Wenn man zu spät die Rechnung (wenn man diese überhaupt per Mail bekommen hat) begleicht, kommen 10€ Mahngebühr hinzu. Gerade wer häufiger im Ausland bestellt, hat keine Lust einer Rechnung hinterher zu laufen.
Lieber ein Konto bei der DKB oder comdirect, dann spart man sich ne Menge Stress.

  Zitieren


FeuchtFarmer Januar 6, 2010 um 5:48 pm

2,95 Prozent bei Auslandseinsatz sind schon ziemlich viel, üblich sind hier bei “echten” Kreditkarten ca. 1 Prozent (so ist es zumindest bei meiner Amazon-Visa, bei meiner Amex und bei meiner DKB-Visa).
Ich würde auch jedem empfehlen erstmal einen Versuch bei der DKB zu starten, denn hier gibt es keine bzw. kaum versteckte Kosten und deutlich mehr Vorteile (gratis Bargeld weltweit – auch in D). Leider bekommt da nicht jeder ein Konto bzw. eine Karte, die Bedingungen sind nun aber auch nicht so kritisch, das man davor Angst haben müsste. Wie gesagt: Einen Versuch ist es Wert! Und dabei immer zusehen das man einen Gutschein oder ein anderes Goodie noch dazu gratis abstaubt (findet man ganz schnell bei GMX oder WEB.de und vielleicht hat auch Fabian einen Link).
Erst wenn es da nicht klappt und auch die Commerzbank nicht will, dann sollte man sich nach solchen Alternativen umsehen.

FF

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 5:49 pm

Paypal geht nicht.
Es geht Sofortüberweisung (kostenlos), Überweisung (kostenlos), Giropay (1,5%), Kreditkarte (1,75%) und noch nen paar andere unbekanntere Sachen.

  Zitieren


FeuchtFarmer Januar 6, 2010 um 5:50 pm

roflmao: Adminkann man auch sofort das Geld von PayPal auf eine Net+ karte Überweisen?

Nur schwerlich und nicht ohne Vorbereitungen. Soviel ich weiß, geht die PayPal-Auszahlung immer nur auf das Referenzkonto, von dem auch die Zahlungen abgebucht werden.

FF

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:50 pm

Spart man sich mit dieser Karte die 5€ Ryanair gebühren :) ?

Kann man die Karte kündigen?
MFG

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:51 pm

ich bin 17 un fahre jez bald einen monat in die usa bietet sich dich eine kreditkarte an zum zahlen in den staaten oder?

Will da nich 1000 usd immer bar haben ^^

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 5:52 pm

Ja, es fallen mit der Plastikkarte keine Ryanair Gebühren an!

Kündigen kostet 15€, aber warum solltest Du das machen? Einfach leerräumen und liegen lassen, die Karte kann nicht ins Minus rutschen.

Thomas: Spart man sich mit dieser Karte die 5€ Ryanair gebühren ?
Kann man die Karte kündigen?
MFG

  Zitieren


FeuchtFarmer Januar 6, 2010 um 5:54 pm

DealeX: @admin: was ganz anderes: hast du ne Shop-Empfehlung für wertigere Casio-Armbanduhren? Amazon.co.uk scheidet leider aus, da es die Uhr dort leider nicht gibt Karstadt ist im Moment die günstigste Variante (außer du weißt was besseres) mit den 15% Rabatt!

Ich kaufe meine Uhren (darunter auch Casio-Modelle) immer wieder gern bei eBay.com Da gibt es viele seriöse Händler mit sehr gutem Profil, die teils direkt aus Taiwan liefern. Und da kommen die Uhren eh meist her. Bisher hat sich noch jedes Modell als “echt” herausgestellt und außerdem ist man da mit PayPal-Zahlungen auf der sicheren Seite. Die Preise sind gerade bei Auktions-Uhren häufig so weit unter denen auf dem europäischen Markt, dass man auch vor der Einfuhrumsatzsteuer nicht wirklich Angst haben muss, die 19% sind da halb so wild (wollen aber beim Bieten natürlich immer mit bedacht werden).

FF

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 5:55 pm

Auch wenn in USA wirklich jeder nur per Kreditkarte zahlt, habe ich als Touri irgendwie auch immer gerne Bargeld und dafür ist die Karte durch die Abhebungsgebühren nicht so gut geeignet.
Guck dir mal das comdirect Konto an:
http://www.mydealz.de/10421/vergleich-kostenloses-girokonto-mit-praemie/

grandem: ich bin 17 un fahre jez bald einen monat in die usa bietet sich dich eine kreditkarte an zum zahlen in den staaten oder?Will da nich 1000 usd immer bar haben ^^

  Zitieren


FeuchtFarmer Januar 6, 2010 um 5:56 pm

grandem: oder

Da ist eine Kredikarte sogar ein MUST HAVE. Aber die hier beschriebene gibt es erst ab 18. Ggf. kannst Du über Deine Eltern eine Partnerkarte bei deren Kredikarteninstitut bekommen.

FF

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 5:56 pm

Ich habe die Gebuhrenfrei Karte und bin sehr zufrieden damit.
Wer wirklich ein solches Kärtchen braucht, sollte dort mal vorbei schauen.

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 5:58 pm

Ah, sorry. Hab das 17 übersehen. Entweder so wie FF geschrieben hat oder ne andere Prepaidkarte (z.B. Payango oder Wacken – http://www.mydealz.de/10900/prepaid-kreditkarten-vergleich-kreditkarten-fuer-jeden/ )

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:00 pm

Scheint ja aus England zu sein. Und da die Briten meist alles 1:1 aus den USA “kopieren” wird es wie in den USA sein: dort ist das Bankensystem historisch anders gewachsen, sowas wie eine “Überweisung” von Konto zu Konto war schwierig und bis vor wenigen Jahren auch _nur_ innerhalb einzelner Bundesstaaten möglich, darüber hinaus gab/gibt es dort kein Einwohnermeldeamt und keine Schufa.

Das macht nicht nur den Zahlungsverkehr schwierig (darum waren und sind Schecks dort so beliebt, es gab einfach keine so bequeme Möglichkeit wie in Deutschland mit bundesweiten Banküberweisungen und Lastschriften) sondern auch die Einschätzung der Bonität. Ein “workaround” ist dass die “social security number” informell das Einwohnermeldeamt ersetzt, da diese vertraulich ist und einen von der Wiege bis zum Grab das gesamte Leben begleitet und um den Wohnort zu verifizieren (sowas wie “PostIdent” kann es dort nicht geben da es keine amtliche Wohnanschrift gibt) wird sich mt möglichst plausiblen Rechnungen für Telephon, Strom etc. unter der angegebenen Adresse beholfen.

Letztlich auch nichts verlässliches sondern Vertrauenssache. Darum sind die Limits zu Beginn sehr niedrig. In den USA wird eine sog. “Credit History” im Laufe eines Lebens aufgebaut die darauf basiert sich zu verschulden (darum sind dort Kreditkarten so beliebt), mangels besserer Daten kann die Bonität einer Person nur danach bewertet werden wie er sich bei vergangenen Krediten verhalten hat. Darum kriegt man im Jugendalter Kreditkarten mit ganz geringem Limit, wenn man diese optimal “pflegt” steigt das Limit kontinuierlich. Ein niedriges Anfangslimit ist also keine besondere “Mißtrauensbekundung” euch gegenüber.

“use it or lose it” ist ganz wichtig, ungenutzte Karten ruinieren die “Credit History” – außerdem sollte man nie mehr als 1/3 des tatsächlichen Limits ausschöpfen und dieses zuverlässig tilgen, sonst rauscht die Bonität genauso schnell in den Keller wie die Zinsen in den Himmel schießen, 30% und mehr Säumniszinsen sind keine Seltenheit, wodurch per Zinseszins schon aus kleinen Beträgen unbezahlbare Schulden werden können in einer Brisanz die sich Deutsche – die ja eigentlich im Tal der Seeligen leben aber am lautesten jammern – nicht ausmalen können.

Das erklärt vielleicht manches was euch “fremd” vor kommt, was euch aber nicht abschrecken sollte denn in den USA (und da die Briten wie gesagt alles aus den USA immer nachmachen wohl auch dort) ist das alles absolut normal und unauffällig.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:01 pm

“Contra:
* ab 18 Jahren”

Wieso soll das ein Contra sein? Man stelle sich vor, dass etliche Kinder eine solche Karte bekämen und den Laden in den Ruin treiben…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:02 pm

hatte das selbe problem nur das ich 12 monate dort war. hol dir zur not nen deutsches bank konto dann kannst du kostenlos mit der ec karte bei allen bank of america schaltern abheben. oder halt wenn es nur ein monat ist nimm es halt bar mit und lass es im hotel oder so.

grandem: ich bin 17 un fahre jez bald einen monat in die usa bietet sich dich eine kreditkarte an zum zahlen in den staaten oder?Will da nich 1000 usd immer bar haben ^^

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:10 pm

Weiß jemand wie das ist, wenn das Neteller Konto in USD geführt wird?
Fallen beim Abheben in Deutschland dann nochmal Wechselgebühren an? Oder beim Bezahlen mit der Karte?
(sorry, vollnoob *g*)

Danke

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:11 pm

und ich muss sie für ryanair nicht in gbp erstellen?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:15 pm

Die angesprochenen 30 USD bei Inaktivität werden dann auch nicht mehr fällig, wenn die Karte kein Guthaben aufweist?

admin:
Ja, es fallen mit der Plastikkarte keine Ryanair Gebühren an!
Kündigen kostet 15€, aber warum solltest Du das machen? Einfach leerräumen und liegen lassen, die Karte kann nicht ins Minus rutschen.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:16 pm

Sollten nicht ab diesem Jahr alle Karten bei Ryanair Gebühren kosten? Wird bei dieser Karte hier ein Schufa Eintrag gemacht?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:18 pm

Ok danke ein giro konto bei der sparkassse habe ich bereits.

Ist das mit den prepaid kreditkarten dann kostenlos von eur zu USD?

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 6:19 pm

Wo nichts ist, da wird auch nichts abgebucht. Die Karte kann niemals negativ werden.

PlanetDyna: Die angesprochenen 30 USD bei Inaktivität werden dann auch nicht mehr fällig, wenn die Karte kein Guthaben aufweist?

@steve:
Kein Schufa-Eintrag
Keine Ryanair Gebühren, da MasterCard Prepaid (zumindest die Plastikkarte)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:20 pm

kann man mit der virtuellen WIRECARD (auch Mastercard prepaid) nich bei ryanair ohne extragebühren bezahlen?

Kennt jem die Vor-bzw Nachteile im vergleich zur WIRECAR?

Braucht man da unbedingt eine Plastik-Mastercard-Prepaid???

Mfg

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:23 pm

Damit wirste aber, plubum dictum, nicht um die Zahlung der (mindestens) 15 Euro rumkommen, wennde irgendwann mal wieder eine neue Karte haben willst, da es dann heißen dürfte: “Kündigen Sie bitte erst einmal ihre alte!”

admin: Ja, es fallen mit der Plastikkarte keine Ryanair Gebühren an!Kündigen kostet 15€, aber warum solltest Du das machen? Einfach leerräumen und liegen lassen, die Karte kann nicht ins Minus rutschen.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:25 pm

Ich nutze seit über 10 Jahren eine Kreditkarte der Karstadt Quelle Bank (sind seit Jahren schon vom insolventen Arcandor Konzern getrennt, also keine Angst). Ist kostenlos und die Abbuchung der fälligen Kreditkartenrechnung kann von einem beliebigen Girokonto erfolgen. Im Internet ist die Karstadt Quelle Bank hier zu finden: http://www.kqb.de/

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:25 pm

wenn du in GEr damit bezahlen willst musst du dann natürlich auch wechselgebühren von USD bezahlen

membersound: Weiß jemand wie das ist, wenn das Neteller Konto in USD geführt wird?
Fallen beim Abheben in Deutschland dann nochmal Wechselgebühren an? Oder beim Bezahlen mit der Karte?
(sorry, vollnoob *g*)Danke

membersound: Weiß jemand wie das ist, wenn das Neteller Konto in USD geführt wird?
Fallen beim Abheben in Deutschland dann nochmal Wechselgebühren an? Oder beim Bezahlen mit der Karte?
(sorry, vollnoob *g*)Danke

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 6:31 pm

@godzilla: Klar, so stehts auch oben im Artikel.
Wer seine Karte 14 Monate nicht nutzt, braucht sie wohl aber auch nicht mehr ;)

@tom:
Die Wirecard kostet halt bei jedem Mal aufladen was.
Laut Forenberichten funktioniert auch die Wirecard bei Ryanair

Hier hatte ich die Karte ja mal verglichen:
http://www.mydealz.de/10900/prepaid-kreditkarten-vergleich-kreditkarten-fuer-jeden/

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:33 pm

Hat schon jemand Erfahrung mit der kostenlosen Prepaid-Mastercard von http://www.entropay.com gemacht?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:38 pm

“Karte kann nie ins Minus gehen”

Und wenn sie die Ausweisdaten haben, können Sie die Nichtnutzungsgebühr dann doch anfordern?
Würde dann die gebühr abgezogen werden wenn ich zb: nach 2-3 Jahren wider auflade?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:40 pm

25 Euro Universalgutschein? Entweder ich seh schlecht oder meiner beträgt nur zehn Euro.. dafür würde ich mir den Stress mit Karte hin- und herversenden aber nicht machen, Premingo hin oder her.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:41 pm

Wenn Du die Karte doch ganz offensichtlich nicht brauchst, bestell sie doch einfach nicht oder willst Du Dir wegen den 10€ Bonus jetzt den Stress machen?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:41 pm

neteller kann ich als Pokerspieler nur empfehlen. Geld auf verschiedene Seiten schieben geht fast instantan.

Paypal könnte über den Umweg eines Pokerkontos kostenfrei funktionieren.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:42 pm

Ich nutze seit mehreren Jahren zufrieden die gebuhrenfrei-Karte. Absolut top und das Limit ging innerhalb von 6 Monaten auf 10000 € hoch. Ich weiß nicht, wovon die Steigerung abhängt. Ich zahle alle Rechnungen zu 100% und mein Umsatz liegt bei ca. 100 € pro Monat.

Einziger mir bekannter Nachteil: Die Karte läßt sich nicht im iTMS nutzen, da deutscher Account und KK einer Bank aus Luxemburg :(

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:42 pm

ich habe seit langem ein neteller konto in dollar währung. das brauche ich zum online pokern. wenn ich mir jetzt die kreditkarte hole und damit € rechnungen bezahlen will, dann fallen für mich die fremdwährungsgebühren an, richtig? dafür kann ich ohne gebühren zb in den usa einkaufen?

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 6:43 pm

10€ rauslöschen, 25€ reinlegen. Ahoi :)

Dom: 25 Euro Universalgutschein? Entweder ich seh schlecht oder meiner beträgt nur zehn Euro.. dafür würde ich mir den Stress mit Karte hin- und herversenden aber nicht machen, Premingo hin oder her.

@Aus dem Wald: Das sind alles sehr hypotetische Fragen, die ich nicht beantworten kann :) Da musst Du schon bei Neteller nachfragen. Mir wurde auf jeden Fall mehrfach bestätigt, dass die Karte niemals ins negative geraten kann und man somit niemals kosten zu fürchten hätte. Wenn Du sie halt nach x-Jahren sie doch wieder nutzen willst, wirst Du die Gebühr wohl zahlen müssen oder Dich einfach nach ner Alternative umsehen :)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:47 pm

Wenn ich die Karte mal 14 Monate lang nicht nutze und kein Guthaben drauf habe… wie sieht es dann aus, wenn ich sie ein paar Wochen später wieder auflade?

Wird dann die zunächst nicht in Abzug zu bringende Nichtnutzungsgebühr nachträglich von meiner Einzahlung abgezogen bzw. saldiert ?

Oder lässt sich bei leerem Guthaben und beabsichtigter späterer Weiternutzung der Karte nach über 14 Monaten die Nichtnutzungsgebühr umgehen ?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:48 pm

Also kann ich mit meiner sparkassen karte komplett ohne Gebühren in USD Bei der bank of america abheben?

Bin erst ne woche new york dann chicago dann nochma circa 3 wochen in so nem Kaff ^^ hoffe da gibt es dann eine.
wenn meine mutter eine credit karte erstellt un mir gibt geht auch nich wegen unterschrift oder?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:56 pm

Dom: 25 Euro Universalgutschein? Entweder ich seh schlecht oder meiner beträgt nur zehn Euro.. dafür würde ich mir den Stress mit Karte hin- und herversenden aber nicht machen, Premingo hin oder her.

Also du solltest mal den Optiker wechseln – ich sehe da ganz klar 25 Euro.

Ich habe das damals (vor nem Jahr) auch über Premingo gemacht – da gab es aber noch nen 40 Euro Tankgutschein. Die Karte habe ich ein paar Monate benutzt, da sich am Limit aber nix geändert hat und! die Karte manchmal nicht akzeptiert wurde (angeblich Limit überschritten, was aber nicht der Fall war) bin ich nun auch zur DKB.

Die Mastercard Gold macht sich aber immer noch gut zum angeben, solange man den gebuhrenfrei-Schriftzug überdeckt ;)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:56 pm

@grandem: schau halt auf deren homepage obs da ne filiale gibt -.-

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 6:59 pm

Einsiedlerkrebs: Ich habe die Gebührenfrei Kreditkarte schon mehr als ein halbes Jahr. Ich benutze sie regelmäßig für kleinere Bestellungen aus dem Ausland.Weiß einer, wann der Kreditrahmen von 50 Euro angehoben wird?

hm einfach mal anrufen
oder einfach umsatz generieren
ich hatte innerhalb von nem jahr nen rahmen von über 9000€ o.O das war mir zuviel, is nun wieder auf 50€

aber im normalfall sollten 1000€ kein problem sein wenn man immer bezahlt hat und arbeiten geht =)

also einfach anrufen !

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 7:01 pm

Danke Fabian!

Habs Tatsache übersehen und eben gerade gegen den Tankgutschein getauscht – die 20 Euro machen sich besser als der 25 Euro Gutschein für einen Einkauf, den ich ohne diesen Gutschein sowieso nicht getätigt hätte. ;-)

Offensichtlich hilft eine eMail bei der erhöhung des Limits.. darauf muss ich auch spekulieren, weil ich die Karte ebenfalls lediglich zum einkaufen im Netz aben will und von wirecard wechseln werde – bei denen ist eine Rückbuchung für Kunden nämlich schwieriger zu bekommen als die Heiligsprechung durch die katholische Kirche für Satanisten. Das soll bei DIngens einfacher laufen.. also probier ich das mal aus. EInen entsprechenden Sticker für den Gebührenfrei-Schriftzug hab ich schon hier liegen, viv0.. das war mein erster Gedanke – zugegeben! :D

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 7:10 pm

@Fabian/admin In dem Media Markt Agenda 2010-Artikel sehe ich das:
Hier die bis jetzt gesammelten Statistiken:

*UPDATE2 – ENDE*
Sprich, man sieht keine Statistiken.
Mal abgesehn davon finde ich es geradezu gruselig wie die Leute abgehen dass dort schon über 2700 Kommentare zusammengekommen sind. So kompliziert ist die Aktion nun wirklich nicht.
Ein Schelm wer dabei böses über die allgemeine Intelligenz denkt… (Vorsicht, Ironie/Sarkasmus, also nicht zu ernst nehmen ;))

Ich versteh bis heute nicht das die comdirect mir und vielen anderen keine KK geben. Da es ja eine Debit-KK ist besteht ja soweit ich weiß kein Risiko.
Aber scheinbar sollte ich mir überlegen so eine Gebührenfrei Kreditkarte zu holen, bevor ich meine Xbox-LBB-Kreditkarte in einem Jahr abmelde (weil sie dann happige Gebühren haben wollen). Zumindest wenn ich mir ansehe das der Anfangskreditrahmen nur 50€ sind…

Wenn man in USD/GBP bezahlt mit der Gebührenfrei Kreditkarte, wollen die keine prozentualen Wechselgebühren und sie benutzen einen fairen Wechselkurs, von daher nicht schlecht. Aber das mit den Mails und vor allem den Mahngebühren (+ Zinsen) ist natürlich schon mist…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 7:21 pm

Ein einfacher Anruf bei der Hotline reicht, dann kommt direkt eine neue Mail mit den Infos. Ich musste es auch leider schon einmal machen, aber sonst bin ich von Gebuhrenfrei noch immer total überzeugt.

Einsiedlerkrebs: Bei mir kommen aber die Mails schon immer an.Man hat aber keine Möglichkeit, sich irgendwo anzuloggen und den aktuellen Stand anzuschauen oder, wenn keine Mail gekommen ist, sich den Rechnungsbetrag dort anzusehen und zu überweisen.Da die sonst kein Geld vom Kunden bekommen, glaube ich, dass sie darauf hoffen, dass der Kunde einen Fehler macht.Oder wie lohnt sich das denn für sie? Bekommen die von Mastercard etwas?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 7:23 pm

noch ne Frage zur Neteller KK:

Werden Gebühren berechnet, wenn ich die KK wegen meiner UK-Einkäufe in GBP führen möchte und in EUR von meinem deutschen Bankkonto neues Guthaben einzahle?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 7:24 pm

Nicht vergessen, dass Neteller keine Bank ist und das Geld bei Insolvenz weg ist. Aus den Terms of us der Net+-Card:

2.5. Neither the Depositors Compensation Scheme in the Isle of Man nor the Financial Services Compensation Scheme in the United Kingdom apply to Your Card, Your Virtual Card or to Your Account. No other compensation schemes exist to cover losses claimed in connection with Your Card or Your Virtual Card. This means that in the event that We become insolvent Your funds may become valueless and unusable and as a result You may lose Your money that is held on your Card or Virtual Card.

Ansonsten aber zu empfehlen. Achtung, manche Shops (Tankstellen, Läden etc.) akzeptieren jedoch keine ausländischen Karten.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 7:37 pm

bin auch bei neteller aber nur wegen online poker :D

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 7:46 pm

Einzahlung in Fremdwährung: Erstellt man das Konto z.B. um hautpsächlich in England einzukaufen, könnte es Sinn machen die Karte in Pfund zu erstellen. Die Gebühr pro Ladung beträgt dann 2,5% vom Umsatz. Ob die 0,45% Unterschied sich lohnen, muss jeder selber entscheiden.

pvdfreak: noch ne Frage zur Neteller KK:Werden Gebühren berechnet, wenn ich die KK wegen meiner UK-Einkäufe in GBP führen möchte und in EUR von meinem deutschen Bankkonto neues Guthaben einzahle?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:01 pm

@Admin: Die Auslands-Gebühren bei der DKB betragen 1,75%, die 2,05% sind die Guthaben-Verzinsung!
“rechte hohe Auslandseinsatzgebühren (z.B. comdirect 1,75% oder DKB 2,05%)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:02 pm

Na ja, genau genommen steht es so nicht im Artikel, aber man kann es daraus mit etwas Mühe herleiten. Bei Dir hingegen im comment klang das halt so, als wäre es problem- und folgenlos für die Zukunft, verbrannte Erde zu hinterlassen, was aber nicht so ist. Gut, solange man die eigene Zukunft als länger als 14 Monate denkt ;-)

admin: @godzilla: Klar, so stehts auch oben im Artikel.
Wer seine Karte 14 Monate nicht nutzt, braucht sie wohl aber auch nicht mehr

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:06 pm

Distel: Die Rechnung, die man begleichen muss, wird einem per mail gesendet.

Aber man weis ja, dass immer bis zum 21. zu bezahlen ist. Da ist es doch möglich nachzufragen, sollte eine Rechnungsmail nicht angekommen sein. Ist mir viel lieber als bei der Comdirect, wo man sich immer rechtzeitig umständlich einloggen muß, um seinen Kontoauszug abzurufen.

Habe bisher unregelmäßig Umsätze generiert (Auto im Urlaub und so) und war recht schnell bei 5000 Verfügungsrahmen. Schön fand ich jetzt die Weihnachtsaktion mit 2% Rückzahlung. Wobei, mehr als an der Tanke und im Inet kann man eine Kreditkarte ja fast nicht nutzen. Natürlich, die Homepage gebuhrenfrei.com ist ersmal grottenschlecht und ohne jede vernünftige Kontaktmöglichkeit. Aber eine Mail direkt an Advancia wurde so schnell bearbeitet, wie ich es normal von Banken nicht kenne.

Die für-Ryanair-Karte Entropay ist nervig, weil andauernd die Inaktivitätswarnungen kommen. So häufig fliegt man dann doch nicht. Und mein Guthaben dort von 6 Ct wollte ich noch für Flüge aufbrauchen ;-) Sonst wird gleich wieder der Mindesteinzahlungsbetrag fällig. Und das, nehme ich an, dürfte bei Neteller auch so sein.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:12 pm

http://www.kqb.de/index.php?id=bank_mastercard_kqb_01_kqb

Die hat auch keine Jahresgebühr und nur 1,5 % Fremwährungswechselgebühren.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:29 pm

Ich brauch das Ding sowieso nur mit ner Onlinekarte für Amazon UK, von daher ideal für mich:D

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:30 pm

Is nix fuer mich bleib ich lieber bei meiner Sparkassen Mastercard :D

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:31 pm

Ich kann DKB und Gebührenfrei auch empfehlen. Letze nutze ich schon seit jahren, die wird sogar nicht in die Schufa eingetragen. Man muss nur noch rechtzeitig überweisen ;)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:31 pm

Hallo,

ich nutze seit über 5 Jahren die kostenlose Mastercard von der Karstadt Quelle Bank (die Insolvenz hat nichts mit der Bank zu tun): http://www.kqb.de/index.php?id=bank_mastercard_kqb_01_kqb Hier gibt es keine Kosten, habe bisher immer (auch wenn es online anders steht) immer monatlich meine Abrechnung per Post erhalten und bei Fragen hilft die Hotline… auch im Ausland bisher noch nie Probleme gehabt und der Währungswechselaufschlag liegt 1,5%…. Guthabenverzinsung gibt es auch: * ab 500,- EUR bis 1.499,99 EUR: 1,50 % * ab 1.500,- EUR bis 9.999,99 EUR: 1,75 % * ab 10.000,- EUR: 2,00 %

Andy

P.S.: Habe nochmal nachgesehen, die Zusendung der Abrechnung kostet wohl mittlerweile für neu angemeldete Kunden jedes mal 1€, kann man aber auch online einsehen und vielleicht auf die Zusendung verzichten? Abgebucht wird, sofern man kein Guthaben draufgebucht hat, vom Bankkonto immer am Anfang des nächten Monats..

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:31 pm

Warum wird im Artikel eigentlich Sofortüberweisung erwähnt, ohne eine fette Warnung dahinter stehen zu haben? Das Ding ist gefährlich, wenn was schief läuft, haftet die Bank nicht (da gegen AGB verstoßen), und allgemein gibt man PIN und TAN nirgends anders an als bei seiner Bank…

Nur mal so als kleiner Hinweis an alle :)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:35 pm

@ Admin wurdest du für diese Werbung bezahlt oder so? :)
Ich nutze zurzeit Wirecard, auch gratis und läuft ohne probleme.
(Hab die noch aus den Wirecard zeiten wo es 10€ Startguthaben gab :) )

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:35 pm

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:52 pm

Hmm, nur weil die Neteller-Karte nicht ins Minus rutschen kann, heißt das ja noch lange nicht, dass sie die 30 Euro nicht anderweitig fordern können, z.B. per Rechnung auf dem Postweg => Mahnung => Mahnung => Anwalt/Inkassounternehmen => teuer.

Zur anderen Kreditkarte wurde ja das entscheidende auch schon geschrieben: einmal vergessen rechtzeitig zu überweisen, ärgert man sich dumm und dämlich – bei 20% Zinsen p.a. *lol*

Ich würde auf jeden Fall immer ein DKB oder comdirect Konto nehmen – das ist wesentlich entspannter. Und wer noch keine 18 ist, sollte eh mal überlegen, warum er nicht mitmachen darf. Ich vermute, das hat schon seinen Sinn ;-)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:52 pm

Moin,
du schreibst bei Kontra “ab 18 Jahren” hin.
Finde ich gut. Weißt du vielleicht wo es Kreditkarten, mit denen man online zahlen kann für unter 18 Jährige gibt?
Ich freue mich auf deine Antwort!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 8:53 pm

Noch ein Tipp zum Einzahlen auf das Netteller Konto.

1. Account bei pokerstars.COM (.com!! nicht .de!!) eröffnen
2. In einen Lotto-Laden gehen und paysafecards im gewünschten Umfang kaufen
3. paysafecards bei pokerstars.com einlösen. Damit hat man den Gegenwert der paysafecards auf dem pokerstars Konto
4. Auszahlung des pokerstars Guthaben aufs Netteller Konto

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:13 pm

Was spricht eigentlich gegen Payango?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:22 pm

Mir faellt da gerade ein: Die HSH Nordbank und New Yorker haben doch die New Yorker Dress Card – die gibts schon ab 14 Jahren, wenn die Eltern einverstanden sind. Ist ne Prepaid Mastercard und soll (lt. Beschreibung) auch online funktionieren! http://www.newyorker.de/pages/de/vip_club/dresscard.html

Hanno: Moin,
du schreibst bei Kontra “ab 18 Jahren” hin.
Finde ich gut. Weißt du vielleicht wo es Kreditkarten, mit denen man online zahlen kann für unter 18 Jährige gibt?
Ich freue mich auf deine Antwort!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:23 pm

Ich hab mir vor ein paar Tagen die gebührenfrei-Mastercard bestellt eben gerade weil ich dann einfach die Rechnung bekomm und bezahlen kann. Im Moment nutze ich die Kostenlose Visa von 1822direct und da nervts mich, dass ich mich immer einloggen muss um zu gucken dass auch ja genug Geld aufm Girokonto ist das ich dann regelmäßig per Überweisung aufstocken muss..
Dann lieber gleich direkt die Rechnung bezahlen und gut ist.

Aber hat wohl jeder seine Präferenzen und Erfahrungen (und vielleicht schreib ich in 5 Jahren auch was komplett anderes zu dem Thema)

mkone: geschrieben: einmal vergessen rechtzeitig zu überweisen, ärgert man sich dumm und dämlich – bei 20% Zinsen p.a. *lol*Ich würde auf jeden Fall immer ein DKB oder comdirect Konto nehmen –

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:30 pm

admin: Ja, es fallen mit der Plastikkarte keine Ryanair Gebühren an!Kündigen kostet 15€, aber warum solltest Du das machen? Einfach leerräumen und liegen lassen, die Karte kann nicht ins Minus rutschen.

Das ist zumindest jetzt so, aber die Erfahrung aus dem bisherigen Visa Electron Anbieter, der bei mydealz oft im Zusammenhang mit Ryanair Kostenlosticketbuchungen genannt wurde, zeigt, dass diese Online-Kreditkarten-Anbieter, die offenbar keinerlei EU-Banklizenz vorzeigen können, ihre Preis- und Konditionslisten im laufe der Zeit nahezu beliebig – zum Nachteil der bereits gemeldeten Kunden – ändern können. Ist erstmal eine gewisse Anzahl an Kunden da, dann kann man eher zulangen.

Es weiß keiner, ob es nicht in (naher) Zukunft (wenn erstmal paar tausend Kunden wegen des Ryanair-Vorteils kommen) zusätzliche Gebühren geben wird bzw. das Ruhenlassen des Kontos mit 0EUR nicht im Nachinein mit Forderungen verbunden wird.

Die berechtigte Frage eines anderen users hier, wie sich der Anbieter eigentlich refinanziert und Gewinne erwirtschaftet bleibt nach wie vor unbeantwortet. Das bei solchen Online-Kreditkarten sowie so geringe Transfervolumen bietet nicht so viele Zinsen für den Anbieter, wie das bei professionellen Banken und ihrem Volumen der Fall ist.

Ich würde es mir lieber zwei mal überlegen und ansonsten die ohnehin hier vielzitierte Comdirect-Bank-Kreditkarte in Verbindung mit einem codirect-Girokonto nutzen.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:32 pm

Mir verweigert er die Beantragung der Kreditkarte :(
Weil ich Azubi bin (ich bin 22)? Zu wenig verdiene? Ich weiß es nicht..

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:33 pm

“Aber der Nachnahme wird wohl reichen.” Es muss heissen “die Nachnahme”.
:-))))))

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:37 pm

Ich hab noch mal eine Frage zu comdirect und Ryanair.
Kann man sich damit auch die Buchungsgebühren sparen?
Manchmal lese ich ja und manchmal lese ich nein, deswegen frag ich mal
euch Experten hier, danke schonmal ;)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:39 pm

hm.. die karstadt quelle sieht ja schon recht interessant aus
gibts da irgendwo nochwas “besseres”?
sollte automatisch von einem beliebigen girokonto abbuchen, nichts kosten (bzw bei umsatz evtl sogar ausschütten, ähnlich wie bei der von amazon) und geringen auslandseinsatz haben.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:44 pm

Eric: Scheint ja aus England zu sein. Und da die Briten meist alles 1:1 aus den USA “kopieren” wird es wie in den USA sein:

….und dieses zuverlässig tilgen, sonst rauscht die Bonität genauso schnell in den Keller wie die Zinsen in den Himmel schießen, 30% und mehr Säumniszinsen sind keine Seltenheit, wodurch per Zinseszins schon aus kleinen Beträgen unbezahlbare Schulden werden können in einer Brisanz die sich Deutsche – die ja eigentlich im Tal der Seeligen leben aber am lautesten jammern – nicht ausmalen können.

in den USA gibt es die bekannte minimum payment-maximum limit Mentalität, von den Banken nach kräften unterstützt und ausgenutzt. Unbezahlbar werden die Schulden damit keineswegs, nur so geschickt in Raten versteckt, daß dümmere Bevölkerungsschichten an Raten 100mal soviel Zahlen als sie Schulden gemacht haben. Das ist es wo die Banken dick verdienen und sehr viele neue Kreditkartenangebote in D arbeiten mit genau dem gleichen Trick.

Ein Detail aus dem US System was ich mir allerdings für D wünsche – das freizügigge Bankrottgesetz für Privatleute. Wenn Banken gezielt davon leben wollen Leute unbezahlbare Schulden machen zu lassen sollen sie auch mit dem Risiko von Totalverlust leben. Heutzutage wird quasi noch über Harz die Schuldeneintreibung von Kredithaien mitfinanziert

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:50 pm

ich will mir schon seit langem ne KK bestellen, doch weiß ich immer wo es jetzt am besten ist! Ich möchte mir eigentlich nur ein paar Sachen im Ausland bestellen, über die KK, mehr nicht. Meint ihr ich sollte es als erstes bei der DKB versuchen? Habe gehört die comdirect vergibt keine KK an Zivis. Ansonsten wär Neteller ja die beste Alternative, oder?

Hoffe ihr könnt mir helfen :)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:58 pm

würde mich auch mal interessieren, was Tobias grad gefragt hat..

bei mir siehts ähnlich aus, nur, dass ich mit der KK auch Ryanair Flüge buchen würde und im Ausland (England) was kaufen wollen würde ;)
hoffe ihr könnt uns was empfehlen :)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 9:59 pm

bei web.de gibt es folgende Prämien für die DKB:

https://www1.dkb-cash.web.de/?mc=exklusiv@home.dkb-cash@home

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 10:01 pm

Wenn Du nichts dagegne hast auch direkt ein Konto aufzumachen, probier es bei der comdirect.

Sonst ist halt die Neteller schon sehr geil. Vor allem das instantane Aufladen hat einen enormen Charme. So muss man nicht immer unnötig Geld auf dem Konto bunkern.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 10:03 pm

Einfach den Kundenservice anschreiben/anrufen. Wenn man ein halbes Jahr dabei ist, dann denke ich, dass Du auf jeden Fall einen Kreditrahmen von 150€ bekommen wirst.

Ein kleiner Tipp: Wenn Ihr viel Umsatz mit den Kreditkarten macht, dann ist die Ebay Mastercard definitiv cool. Ich schaffe es jeden Monat (aufgrund von Einkäufen für meine Firma) auf 1-2 10€ Paypal Gutscheine, somit habe ich immer nach 1-2 Monaten die Kosten für die Kreditkarte raus und bekomme somit circa weitere 10-20 Gutscheine pro Jahr. Habe auch keine Probleme dort und mein Kreditrahmen wurde von 1000€ auf 1500€ auf (seit Neujahr) 2500€ angehoben. Ich kann daher dies nur weiterempfehlen.

Einsiedlerkrebs: Ich habe die Gebührenfrei Kreditkarte schon mehr als ein halbes Jahr. Ich benutze sie regelmäßig für kleinere Bestellungen aus dem Ausland.
Weiß einer, wann der Kreditrahmen von 50 Euro angehoben wird?

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 10:04 pm

@TanteEmma: Die machen knapp 10Mio. $ Gewinn bei einem Umsatz von 120 Mio $, ich würde mal behaupten die refinanzieren sich schon ganz gut :)
Kreditkartenunternehmen verdienen an jedem Kauf den ihr tätigt. Bei jeder Zahlung per Kreditkarte kriegt nämlich VISA, bzw. MasterCard vom Händler 2-4% vom Umsatz und davon geht wiederum ein Teil an den Kredtikartenherausgeber (z.B. Neteller).

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 10:17 pm

ist die kreditkarte von der karstadt quelle bank eigentlich auch eine MasterCard Prepaid , sodass man keine Ryanair Gebühren bezahlen muss??

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 10:19 pm

inzwischen sind bei vielen banken kreditkarten kostenlos:
bsp. SpardaBank und etliche andere (wo man auch in der bank vorab klären kann, dass die karten nicht ins minus gehen können und auch einen täglichen höchstsatz festlegen kann und das ist für mich sicher genug, daher finde ich diese karte total sinnlos und ausserdem gegenüber den “normalen” kreditkaren viel zu teuer.

umrechnungsgebühr? … ich meine wozu habe ich dann ein kreditkarte wenn ich in einer fremdwährung noch zuschlag dazuzahlen muss, da ja viel heute zu tage die kreditkarten nutzen um eben aus dem ausland zu bezahlen und wenn ich dann immer diese währungsumrechnungsgebühr zahlen muss, na dann viel spaß

viel zu teuer meiner meinung nach. gibt wirklich viel viel bessere angebote.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 10:33 pm

Die Neteller Karte ist schon gut. Auch ideal um sie bei Paypal einzufügen und darüber zu bezahlen bei Ebay.

Ganz zu schweigen davon mit der virtuellen Net Card bei Amazon z.b mal was zu bestellen.

Und natürlich für Gambling ala Online Poker.
Wobei natürlich dann das neteller konto angegeben werden muss, nicht die Kreditkartennummer.

Grüsse

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 10:46 pm

Scrappy: Ich hab noch mal eine Frage zu comdirect und Ryanair.
Kann man sich damit auch die Buchungsgebühren sparen?
Manchmal lese ich ja und manchmal lese ich nein,

Das liegt daran, weil es früher (vor paar jahren) angeblich ging aber seit längerem nicht mehr. comdirect kostet bei Ryanair normale Kreditkartengebühr.

An die anderen: Die Behauptungen, das comdirect keine Zivis oder Azubis nimmt kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Ich weiß nicht mehr, ob man irgendwo bei Eröffnung des comdirekt-Kontos nach dem Beruf gefragt wird, aber wäre nicht oft die Antwort “Angestellter” mehr oder weniger zutreffend? comdirect prüft ja das nicht nach.

Der Vorteil der comdirect gegenüber der DKB ist das kostenlose Abheben an Cash-Group-Bankautomaten mit der EC-Karte. Die DKB-Kunden haben mittlerweile das große Problem, dass sie mit Visa bei vielen Sparkassen abgewiesen werden oder höchstens 200EUR abheben können. Bei Comdirekt kann man Bareinzahlung kostenlos bei der Commerzbank-Filiale tätigen. Bareinzahlungen bei DKB kann man fast vergessen.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 10:55 pm

bei amazon braucht man sicherlich keine kreditkarte da man da schon seit ewigkeiten per einzug bezahlen kann und man somit nicht mal ne kreditkarte braucht und die ware genauso schnell bekommt.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 11:03 pm

Die Neteller-Karte wird in der Schufa eingetragen, die oben gemachten Angaben stimmen nicht. Der Eintrag erfolgt allerdings unter “Sonstige Dienstleister” und nicht bei den Kreditinstituten.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 11:17 pm

Moneybookers.com ist eine gute Alternative zu Neteller.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 11:19 pm

was denn nun. Admin sagt wird nicht eingetragen du sagst wird eingetragen. Habe mal etwas im Internet recherchiert und da gab es genug Aussagen, dass es in der Schufa zu lesen ist.

Marco: Die Neteller-Karte wird in der Schufa eingetragen, die oben gemachten Angaben stimmen nicht. Der Eintrag erfolgt allerdings unter “Sonstige Dienstleister” und nicht bei den Kreditinstituten.

  Zitieren


admin Mod Januar 6, 2010 um 11:37 pm

Ich habe die Karte vor wenigen Tagen bestellt und bei mir wurde weder Schufa Auskunft eingeholt, noch wurde es in der Schufa eingetragen.

Und google kanne das übrigens ebenfalls bestätigen ^^

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 6, 2010 um 11:56 pm

Warum so einen Stress? Einfach online bei Wirecard eine virtuelle Mastercard Prepaid erstellen, wenn es nur um Ryanair geht.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 7, 2010 um 12:06 am

duke: bei web.de gibt es folgende Prämien für die DKB:

gibts die auch für das “DKB-Cash(U18)”? Da ist doch die Visa-Karte für Minderjahrige mit drin.

Ansonsten, Grandem sag Bescheid, wenn der Link nicht funktioniert und ich Dir ne Werbemail schicken soll. Das würde wenigstens mir einen Gutschein für die Staatsoperette Dresden einbringen.

grandem: ich bin 17 un fahre jez bald einen monat in die usa bietet sich dich eine kreditkarte an zum zahlen in den staaten oder?

Nebenbei, die Internetauftritt der DKB ist aus meiner Sicht Klassen besser als die der Comdirect. Bei der Auswahl des richtigen Kontos auch darauf achten, ob die Logik des Webmasters mit der eigenen harmoniert. Bei der Comdirect klicke ich mich immer in Sackgassen oder im Kreis.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 7, 2010 um 1:50 am

nein nix schufa.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 7, 2010 um 2:05 am

ach udn nochwas. ahbe damals comdirect eröffnet auch als azubi ?!

einweiter vorteil ist, bei karten verlust, lässt sich geld in jeder commerzbank fillialemit personalausweis abheben :)

desweiteren bietet die comdirect mit ohrer private finance Abteilung neuerdings eine super analge etc. beratung, in der nicht wie oftmals bei sparkassen etc. nur produkte des eigenen Konzerns verkauft werden. habe dort jüngst ein super Produkt zur vermeidung der abgeltungssteuer bei fonds umschichtungen entdeckt.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 7, 2010 um 5:56 am

sowie eine Rechnung, die zeigt, dass ihr auch wirklich dort wohnt (Festnetz, Strom, Wasser, Heizung, oder oder oder). Wie das funktioniert, wenn man noch bei den Eltern wohnt, weiß ich nicht genau. Aber der Nachnahme wird wohl reichen.

Jemand eine Ahnung, wie man das Problem beseitigt bekommt?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 7, 2010 um 5:57 am

… hab gelesen: Aber der Nachnahme wird wohl nicht reichen.

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 252729
  • Beiträge 289232
  • Kommentare 3446633
  • Gerade online 1401
  • Gäste 1327
  • Benutzer 74
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2010 – Impressum | Kontakt