1. Netgear WNCE2001 WLAN Bridge für 25€ *UPDATE5*

    90 mydealz 17. Mai, 2013

    UPDATE 5

    Ein Klassiker. Mit 25€ zwar nicht wahnsinnig günstig, aber das Gerät ist immer noch verdammt praktisch. Der Nachfolger Netgear WNCE3001 unterstützt dann auch das 5GHz Netz.

    UPDATE 4

    Amazon hat den Preis jetzt nochmal um effektiv 1,50€ gesenkt.

    Ursprüngliches UPDATE vom 10.04.2012:

    UPDATE 3

    Heute ist das kleine praktische Teil wieder zum fast gleichen Preis verfügbar:

    Der korrekte Preis wird erst im letzten Bestellschritt angezeigt.

    Ursprüngliches UPDATE2 vom 08.03.2012:

    UPDATE 2

    ricko11 hat darauf hignewiesen, dass es den Deal wieder gibt. Das Gerät bleibt zu dem Preis einfach immer eine günstige Alternative LAN-fähige Geräte ins WLAN zu bringen:

    Händler ist Pixmania. Sobald man ein Problem mit dem Produkt hat, wird es leider bei Pixmania komplizierter und so gibt es bei Geizhals.at im Schnitt nur eine Wertung von 2,63 und zahlreiche unzufriedene Kunden (in letzter Zeit deutlich besser geworden).

    Ursprüngliches UPDATE vom 4.11.2011:

    UPDATE 1

    Die Bridge ist immer noch verfügbar und der Gutschein funktioniert auch noch.

    Ursprünglicher Artikel vom 04.10.2011:

    Leider 5€ teurer als beim letzten Mal, aber trotzdem noch ein gutes Angebot, wenn man gerade eine kleine WLAN-Bridge sucht. Wolle26 hat nämlich darauf hingewiesen, dass es bei Cyberport mal wieder den WLAN-Adapter von Netgear gibt:

    Das NETGEAR WNCE2001 ist eine WLAN-Bridge, um Geräte, die nur einen Ethernet-Anschluss haben ins WLAN zu kriegen. Wie schon oft erwähnt, könnte man natürlich auch einfach einen günstigen WLAN-Router mit Bridge-Funktion kaufen, aber das ist natürlich auch eine optische und platztechnische Frage. Soll das Gerät nämlich hinter dem Fernseher oder der Xbox verschwinden, ist ja nicht immer Platz im Überfluss vorhanden. War das Gerät beim letzten Mal noch praktisch ohne Erfahrungsberichte, gibt es inzwischen bei Amazon 4,5 Sterne bei fast 200 Bewertungen und  Kritik gibt es hauptsächlich für die mangelnde Dokumentation (so kommen z.B. auch einige falsche Kritikpunkte bei Amazon hoch – das Gerät funktioniert auch mit Routern ohne WPS und auch mit manuellen IPs – siehe hier). In den Testberichten kommt das Gerät sehr gut weg. Etwas ausführlicher z.B. bei Testmagazine.de oder Tweaktown. Er unterstützt zwar Draft-N, aber da der Ethernet Port nur 10/100Mbit ist, liegt auch hier die maximale Geschwindkeit. Die Übertragungsgeschwindigkeiten sind wohl dafür auch ziemlich gut (siehe TweakTown Benchmark).

    Technische Daten:

    LAN: 1x 100Base-TX • WLAN: 802.11n/802.11b/802.11g • Sicherheit: 64/128-Bit WEP, WPA, WPA2

  2. 89 Kommentare

  3. Mal kurz zur Konfiguration für Normalanwender: Die Bridge per LAN Kabel an den PC/das Laptop anschließen. Die anderen Netzwerkverbindungen (W-LAN!!!) deaktivieren. Den Browser starten und schon kommt die Konfigurationsseite der Bridge.

    Hab sie schon mehrfach installiert. Immer ohne Probleme ;)

  4. Noch ein Hinweis zum verlinkten schlechten Kommentar. Die besagte Easybox bereitet häufiger Probleme bei Verbindungen per W-Lan. Dementsprechende Berichte sind also mit Vorsicht zu genießen.

    Bei Fritzboxen mit aktueller Firmware hatte ich bis jetzt nie Probleme.

  5. Aber 25€ ist schon hammer hart, wenn man benkt, dass man schon billige Android smartphones für 50€ bekommt, die als WLAN->UMTS Bridge funktionierten. Nur hilft das wenig wenn man wenn das endgerät nur lan hat…

  6. Bei Media Markt im Ruhr Park in Bochum vor etwa einer Woche für 18,99€ gesehen. Kann natürlich gut sein, dass der Preis schon nicht mehr gilt, aber für Leute aus der Gegend lohnt sich vielleicht ein Anruf.

  7. Wäre ganz interessant um meine PS3 schneller an den NAS anzuschließen. Hier macht die nämlich bei HD Movies Mucken aufgrund des 54mbit WLANs. PS3-Netgear-Router würde dann zumindest 100Mb als Flaschenhals haben, was ja für HD reichen sollte. Jemand mal sowas ausprobiert?

  8. Ist das Ding geeignet, um ein WLAN-Signal (WPA2-verschlüsselt) aufzugreifen und dieses zu verstärken – wiederum verschlüsselt mittels WPA2?

    Bei den meisten Geräten klappt genau dies ja nämlich NICHT, insbesondere eben nicht wenn alles WPA2-gesichert bleiben soll!

    Jemand ne definitive Antwort dazu?

  9. itshim: Ist das Ding geeignet, um ein WLAN-Signal (WPA2-verschlüsselt) aufzugreifen und dieses zu verstärken – wiederum verschlüsselt mittels WPA2?Bei den meisten Geräten klappt genau dies ja nämlich NICHT, insbesondere eben nicht wenn alles WPA2-gesichert bleiben soll!Jemand ne definitive Antwort dazu?

    Du meinst einen Repeater? Das wäre dann von Netgear der WN2000RPT. Der hat mit der aktuellsten Firmware angeblich keine Probleme mit WPA2.

  10. @itshim und alle Repeater / Bridge -Interessierten.

    Repeater-Geheimtipp, auch für eine Bridge mit mehreren LAN-Ports.
    Amazon (28€): TP-Link TL-WR841ND Netzwerk W-LAN Router 4-Port 300 MBit
    (oder TP-Link TL-WR741ND Netzwerk WLAN Router 150Mb für die Sparfüchse aber nur 1×1 MiMo für 19€)
    Alternative Firmware: Google: Gargoyle Router

    Das ist doch mal ein Deal, oder? ;)

  11. Wie schon erwähnt hat der 841 zwei Antennen und damit 2×2 MiMo. Außerdem 20dbm statt nur 17dbm. Würde also den WR841ND vorziehen. Modell ND ist mit abnehmbarer Antenne, nur N ist mit festen Antennen.

  12. Danke für den Tipp, ich wollte mir den gerade bei Amazon holen. 10 Euro gespart, ein Reflink fürs Kroko :)

  13. Arghhh! Das Ding war schon wochenlang (knapp 2 Monate) auf meiner Einkaufsliste, bis ich es am Sonntag bei einem anderen Händler bestellt habe. Wird morgen geliefert. ;-(

    Grund für mich das Netgear-Gerät zu nehmen und gar nicht nach umkonfigurierbaren Routern zu suchen war für mich die Möglichkeit, das Netgear-Gerät per USB-Kabel mit Strom zu versorgen,

  14. Hallo kann ich dann den TL-WR841ND per w-lan an meine fritzbox anschließen/andocken und als bridge nutzen? und ist es dann mit der fritzbox kompatibel oder müssen es nur tp-link router sein?

  15. Ich hab das Ding schon länger, damals für 37 Euro gekauft. Finds eigentlich toll, schön kompakt, easy zum installieren… aber ich hab einen Entertain-Receiver von der Telekom dran und hab ständig Hänger, also wirklich ununterbrochen. Das nervt übel. Angeblich sei das Ding dann nicht Multicast-fähig meinte der Mensch vom Telekom-Service. Hat noch jemand das Problem oder ne Idee?

  16. @Paschka

    Ja, den TP-Link TL-WR841ND kannst du als Bridge an JEDEM Router deiner Wahl betreiben. Sogar als Repeater-Bridge (Macht dann wieder ein Wlan auf). Natürlich ist die oben erwähnte Firmware nötig.
    Hast dann eine N-Bridge mit 4(5) LAN-Ports.

  17. Guten Morgen,

    vorweg schon mal Sorry für meine Unwissenheit oder undeutliche Beschreibung. Kann ich aus einem reinen UnityMedia-Lan-Modem mit diesem Ding ein W-Lan machen um dann in der ganzen Wohnung mich frei mit dem Laptop zu bewegen?

    Vielen Dank an Euch!

  18. ist es auch möglich, damit einen drucker ins wlan einzubinden?

  19. @Mo
    Sorry für die OT-Frage: Bei amazon wird scheinbar die v7 verkauft und diese wird von Gargoyle nicht nativ (lt. Liste) unterstützt. Befürchtest du Probleme? Hast du damit Erfahrungen?
    Finde 4 Ports für fast denselben Preis irgendwie interessanter, als der hier angebotene 1 Port. :-)

  20. Ich habs damals zum Glück für 20 Euro gekriegt und bin sooo froh, dass ich das Teil hab. Keine Verbindungsabbrüche und Top Geschwindigkeit! ;)

  21. mi: Bei amazon wird scheinbar die v7 verkauft

    Wo steht das bei Amazon?

  22. jobe: ist es auch möglich, damit einen drucker ins wlan einzubinden?

    Wenn der Drucker einen LAN-Port hat, ja. Dafür sind die Bridges ja da. Du legst also das berühmte “WLAN-Kabel” ;)
    Nur mit WDS hat man eigentlich eine wirkliche Layer-2-Bridge aber diese Nicht-WDS-Bridges bekommen das auch ganz ok hin.

  23. mi: @Mo
    Sorry für die OT-Frage: Bei amazon wird scheinbar die v7 verkauft und diese wird von Gargoyle nicht nativ (lt. Liste) unterstützt. Befürchtest du Probleme? Hast du damit Erfahrungen?
    Finde 4 Ports für fast denselben Preis irgendwie interessanter, als der hier angebotene 1 Port.

    Wo steht das mit der v7?
    Wenn du wirklich nach “TP-Link TL-WR841ND Netzwerk W-LAN Router 4-Port 300″ bei Amazon suchst sollte dir eigentlich eine ältere Version geliefert werden. Aber stimmt schon, eine Garantie gibt es leider nicht.

    Du musst UNBEDINGT die richtige Version flashen. Wenn wirklich die v7 geliefert wird musst du warten oder den Entwickler anschreiben oder DD-WRT / Open-WRT einsetzen. Die Client-Bridge ist bei DD-WRT aber wohl ziemlich Buggy.

  24. Danke für die Info.
    Das mit v7 habe ich aus dem Produktbild und der TP-Link Homepage abgeleitet. Dieses neue, rundere Design ist wohl v7. Eigentlich spricht nichts gegen das ältere (und wesentlich professioneller aussehende) Teil, außer der Verbrauchswert von 8 gegenüber ~ 4,9 Watt. Bei 24/7 ja durchaus erwähnenswert, wie ich finde.

  25. safdas: Wäre ganz interessant um meine PS3 schneller an den NAS anzuschließen. Hier macht die nämlich bei HD Movies Mucken aufgrund des 54mbit WLANs. PS3-Netgear-Router würde dann zumindest 100Mb als Flaschenhals haben, was ja für HD reichen sollte. Jemand mal sowas ausprobiert?

    Eigentlich sollten auch 54 mbit reichen, die Datenrate bei HD-Material ist ja nicht höher. Gibt vermutlich zu viele Störungen zwischendurch. Entweder Geräte anders stellen, oder (mit dem Ding hier und einem Switch) den NAS direkt zur PS3 stellen. Normale Uploads und Downloads sind ja nicht verzögerungskritisch im Gegensatz zum Stream. Also: Stream per LAN, und dieses LAN über die Bridge hier ins Netz bringen. Switch anschließen funktioniert hier mit dem Teil, hab das selbst zuhause.

  26. ACHTUNG bezüglich des TL-WR841. Mi hat recht es wird die Version 7.2 geliefert. Ich habe was im Gargoyle-Router-Forum gelesen das es bei ihm läuft aber wohl auch nicht 100%.

  27. Kann man das Ding auch auf Reisen nutzen, wenn im Hotel nur ein LAN-Anschluß da ist, man aber mit Handy, Notebook usw. gleichzeitig ins Netz will?

  28. Kann man das Ding auch auf Reisen nutzen, wenn im Hotel nur ein LAN-Anschluß da ist, man aber mit Handy, Notebook usw. gleichzeitig (über WLAN) ins Netz will?

  29. Natürlich nicht.

  30. Ganz andere Sache, ich habe meinen PC im zweiten Stock mit einem Netgear W-LAN Stick (die genaue Bezeichnung weiß ich grade nicht, aber 300mbit halt), der Router mit unserer 100.000er Leitung ist im Erdgeschoss. Mit meinem PC bis zum W-Lan habe ich 90-100% Verbindung (ggf. kann ich da eine stabilere Verbindung rausholen wenn ich die USB Erweiterung vom W-LAN anders lege). Habe dank der 100k Leitung auch Downloadgeschwindigkeiten von 5-10mb/s (also je nach Server logischerweise)

    Unterm Erdgeschoss im Keller wo das Heimkino ist, steht auch die PS3. Die PS3 hat dort 60-70% Signalverbindung. Ich hatte die Idee Krams von meinem PC über den Router in die PS3 in Keller zu streamen. Der Server connected auch hin und wieder mal wobei ich auch gerne Timed Out Fehler kriege. Standardkram ausprobiert, liegt also wohl an der Signalstärke.

    Wenn ich nun diese oder die andere erworbene Bridge (mit Custome Firmware besorge) und somit das LAN Kabel bis direkt unter den Router bekomme (vom Keller ausgesehen, da ist sogar ein Regal!) könnte dann dieser Fehler behoben werden und ggf. sogar HD Material bzw. allgemein Sachen ruckelfrei gestreamed werden? Mein PC ist auch stark genug (Hexacore etc. pp wegen Videorendering alles kein Problem)

    Vielleicht kann da ja jemand Erfahrungsberichte geben ob PC zu Router zu PS3 überhaupt funktionieren kann (also alles über W-LAN) und sich die Brdige dann rentiert oder eben nicht.

  31. Hat jemand eine Alternative mit 2 oder sogar 3 Ports parat? Mit einem Port ist das Teil nämlich für mich nicht zu gebrauchen.

  32. Etwas spät aber vielleicht schaut nochmal jemand rein. Für eine Bridge mit mehreren Ports einfach den TP-Link WR841N(D) bestellen. Dort dann die Gargoyle Router Firmware (Google) in der Version 5 (v5) installieren.

    Eine Rückmeldung wäre cool wenn Ihr das hier noch gelesen habt.

  33. Rückmeldung:

    Also auf jeden Fall eine Tricky Sache, diese Installation von Gargoyle. Vor allem der Umweg über openWRT hat mich einige Zeit und Nerven gekostet…auch wenn es jetzt läuft! Nix für “Einsteiger”…
    Ansonsten läuft es mit einem 7.2 Router jetzt wunderbar!

  34. Man kann übrigens auch einen Switch daran anschließen, wenn man gerne mehr als einen Port hätte. So läuft bei mir z.B. der TV, BD Player und AVR darüber.

  35. bevor man 25 für so eine bridge ausgibt, kann man auch auch so ein powerLAN für ca 28 kaufen.

  36. Jep @ Klaus-Bärbel.
    Habe das schöne Teil mal zu einer LAN besorgt, da der Internetrouter im Nebenraum stand. W-LAN-Verbindung war im Handumdrehen eingerichtet und danach hab ich das Teil einfach an unser 24er Switch gesteckt und allen gesagt, sie sollen auf automatische IP-Vergabe umschalten (DHCP) … und voila: Alle haben über die FritzBox im Nebenraum eine IP und Internet bekommen. Funktioniert 1a :) …. Man sollte nur nicht erwarten, dass das Teil riesige Entfernungen überbrücken kann. In dem Punkt war es schlechter als mein Notebook mit zwei internen Antennen. Ansonsten Top Produkt!

  37. jooobi:
    Eigentlich sollten auch 54 mbit reichen, die Datenrate bei HD-Material ist ja nicht höher. Gibt vermutlich zu viele Störungen zwischendurch.

    54mbit ist ja nur ein theortischer Wert, die Netto-Datenraten liegen weit drunter, zwischen 20-22mbit. Da wird es dann schon knapp.
    Und bei Wlan-N bleiben von den 300mbit nur 100-120mbit übrig
    (c’t 13/2009)

  38. @Dirk
    Könntest Du bitte kurz zusammenfassen und paar Links schicken wie du die v7.2 zum laufen bekommen hast? Danke Dir

  39. bei mir sagt er, dass der Gutschein nicht funktioniert…

  40. Ist das gleichzeitig auch ein Access Point?

  41. Ideal auch um einen (NG) Amiga ans WPA WLAN zu hängen.

  42. Großartig, die Bridge. Habe meinen Drucker darüber angeschlossen, läuft wie ne 1 !

    Thx für die andauernden Tipps !

  43. Bin auch sehr zufrieden, läuft bei mir schon seit übern Jahr.

  44. Hat jemand Erfahrung mit dem Teil als Bridge für die XBox360?
    Besten Dank im Voraus!

  45. Ich habe das Teil selbst 2x in Betrieb und jetzt ein 3.x bestellt.

    Derzeit im Betrieb an einem Netzwerk-LG-Blu-Ray-Brenner-NAS sowie an einem Panasonic 3D-TV. Aktuell ist noch eins für den zweit-AV-Receiver im Schlafzimmer bestellt.

    @Simsalabim als ich noch eine alte XBox ohne WLAN hatte, habe ich diese über das Teil verwendet. Klappt einwandfrei

  46. Vorbei. Der Gutschein klappt nicht mehr. Ist und bleibt eine super bridge, aber nur mit gutschein richtig attraktiv.

    Greetz

  47. Der Gutschein funktioniert entgegen der obigen Angaben (zumindest bei mir) problemlos!

  48. Ging bei mir gerade mit Gutschein reibungslos durch… Sogar noch mit Qipu.

  49. Achtung: in der Passphrase darf kein Sonderzeichen enthalten sein!

  50. Gutschein leider nicht gültig:((

  51. Gibt es vielleicht einen neuen Gutschein für das Gerät?

  52. Ich konnte heute immer noch mit dem oben angegebenen Gutscheincode die Bridge für 24,99 incl Versand kaufen. Das ist ja Klasse, brauchte grad eine…

  53. halbiert eine bridge nicht immer die maximale WLAN bandbreite?

    oder wie war das noch?

  54. Und es kostet wieder 30,80 € :-(

  55. Habs noch bestellt mit einem TL-SF1005D für 6,90 – aber knapp 8€ Versandkosten – Pixmania ist echt ein Kackladen…

  56. Pixmania?
    Ne, danke – beim Defekt nach Frankreich zurückschicken mach ich nie wieder

  57. …ich ärgere mich jetzt auch schon über mich selber. naja hoffen, dass alles gut geht und nie nie nie nie wieder dort bestellen.

  58. Pixmania: Ich hab’ mal versucht die zu kontakten. Alle Adressen sind fake. In deutschland ist es ein Altersheim. Der Server steht in exJugoslawien. Der Dienstleister ist in Russland. Wenn man sein Geld wieder will, machen die auf kalte Schulter. Ich denke die Zahlen nicht mal Steuern, kassieren sie aber. Die sind gut abgesichert und definitiv unauffindbar.

  59. Kann auch nur schlechtes von dem Laden berichten. Mein bestellter TFT machte nach ein paar Tagen keinen Mucks mehr von sich. Paket nach Frankreich geschickt, kam laut Pixmania aber nie an.
    Da internationale Packete standardmäßig nur mit ca. 80€ versichert sind steht man dann dumm da.

  60. Wulff ist ein Arschloch März 8, 2012 um 6:52 pm

    Ein Mal habe ich den Fehler gemacht dort was zu bestellen. Es gab natürlich Probleme, nicht die bestellte Ware bekommen, sondern so ein Scheiss. Es war saustressig mein Geld wieder zu beschaffen. Von daher habe ich mir selber damals geschworen, in diesem Sauladen Wixmania nie wieder was zu bestellen. Scheiss Baguettefresser!

  61. Für 25,79 € auch bei Digitalo mit 5,- € Gutschein (“free530″)!

  62. Hat ausser mir noch jemand massive Probleme mit dem Teil? Meiner verlier nach 5 min immer die WLAN Verbindung. FritzBox 7270 WPA2… Iat also de facto unbenutzbar…

  63. Ein guter alter W500V tut es mindestens genau so gut als Bridge =)

  64. Ich habe mich vor kurzem auch blind drauf verlassen, dass ich meine alte Fritzbox 7170 als Bridge benutzen kann… pustekuchen, ich könnte sich höchstens als Repeater einsetzen, was aber an der Firmware der anderen Fritzbox 6360 scheitert….
    Also musste doch eine extra Bridge wie der Netgear her…

    Mike: Ein guter alter W500V tut es mindestens genau so gut als Bridge =)

  65. Leider wieder über 30 euro bei amazon…

  66. stmarqua: Leider wieder über 30 euro bei amazon…

    Nö!

  67. Geht s noch für 25€ oder nicht?

    laserjet

  68. Geht noch bei Amazon. Korrekter Preis wird aber erst (wie auch oben erwähnt) im letzten Schritt angezeigt.

  69. Jopp bei mir gings gerade auch noch und sogar für nur 25,19€

  70. Super, danke für den Hinweis.

  71. Nur als Tip, nicht sooo günstig aber bei redcoon.de liegt es bei 25,50€.
    http://www.redcoon.de/B224080-Netgear-WNCE2001-100PES_Zubehör?refId=basede
    Dazu kommt dann leider noch die VSK von 5,99€. Falls es doch nicht mehr gehen sollte.

  72. 23,99€ (letzter Schritt “Bestätigung” sagt Werbeaktion) mit Amazon Prime.

    Dankeschön mydealz!

  73. Kann man das Ding auch als Access Point betreiben und zwar so ich schließe ein LAN Kabel vom Router an das netgear Gerät sodass ich dann zb mich mit dem Notebook über WLAN mit dem netgear verbinden kann?

  74. odolino100: Netgear WNCE2001

    Nein.

  75. Ich habe einen Frage bei der Bestellung kann ich auswählen pb ich single Band oder dual Band möchte.
    Weiß jemand was der unterschied ist.
    Möchte gerne meinen Philips 7606 damit verbinden.

    Danke

  76. Hallo,
    soweit wie ich es bisher verstanden habe,
    funktioniert der TL-WR841ND an einer beliebigen
    Fritzbox (hier 7270) mit der WPA2 Verschlüsselung
    problemlos. Nach AVM FAQs ist WPA2 NUR unter Fritzboxen
    untereinander möglich! Bin etwas irritiert!
    plz help
    Danke

  77. Nachtrag:
    Ich habe hier eine Easybox 803 als repeater
    mit der Fritzbox 7270 mit WPA2
    nach Anleitung nicht verbinden können!

    Hängt das jetzt mit der FW der Box zusammen?

    THX

  78. Hey Zusammen,

    ich habe mir auch den Netgear WNCE2001 bestellt und dazu folgende Frage:
    Benötige ich für diese WLan Bridge unbedingt ein aktives WLAN-Netz? oder kann ich das ganze auch an einem Router ohne Wlan betreiben und diese Bridge mein WLAN “erzeugen” lassen?

    Vielen Dank für Hilfen!

  79. @Simon: es heißt Bridge, ist also KEIN Acccess Point. Sonst hieße das Teil ja Access Point…

  80. Braucht kein Mensch.. Mein tv hat schon WLAN eingebaut.. Meine wii u auch.. Mein Päd., mein Handy und mein PC auch..

  81. is für den urlaub ganz gut. viele hotels bieten internet über LAN kostenlos an und verlangen für WLAN n haufen kohle. son kleines kästchen ist dann ganz praktisch.

    ich würde allerdings den TP-Link TL-WR702N für 19,99€ empfehlen ;)
    das teil kann praktisch alles (AP, Router, Bridge, Client und Repeater), ist mega klein und sieht gut aus.

  82. @knicka, was redest du für einen Müll, die Dinger haben durchaus eine Daseinsberechtigung auch wenn solch eine Konfiguration nicht alltäglich ist.

    Ich bin froh sie jetzt zu diesen Preis bekommen zu haben, denn meine rwe smarthome zentrale kann nur LAN daher ist das Teil echt praktisch

  83. ich verkauf eins, ein mal dran gehabt, mittlerweile überflüssig, für 20€. bei interesse pn an mich :)

  84. loppoq12:
    is für den urlaub ganz gut. viele hotels bieten internet über LAN kostenlos an und verlangen für WLAN n haufen kohle. son kleines kästchen ist dann ganz praktisch.

    ich würde allerdings den TP-Link TL-WR702N für 19,99€ empfehlen
    das teil kann praktisch alles (AP, Router, Bridge, Client und Repeater), ist mega klein und sieht gut aus.

    du verwechselst da was… das Teil ist quasi ein “Wlan Stick” der per LAN angeschlossen wird…

    Das ist kein Accesspoint der ein Wlan zur Verfügung stellt!

  85. Moin,
    Funktioniert das Gerät auch andersrum? Ich würde es gerne an meinen Switch anschließen, um anschließend mit meinem Smartphone ins WLAN zu benutzen. Haben in unserer WG keinen WLAN Router.

  86. 16geteiltdurch89 Mai 17, 2013 um 6:56 pm

    zoeck: du verwechselst da was… das Teil ist quasi ein “Wlan Stick” der per LAN angeschlossen wird…
    Das istkein Accesspoint der ein Wlan zur Verfügung stellt!

    nein das stimmt nicht. das teil ist router, Access Point, wlan-client und und und. kann für alles konfiguriert werden (out of stock ohne Firmware-gefrickel!)
    sprich es kann sich per lan mit einem fremden Netzwerk verbinden und ein wlan für iphone, ipad & co. bereitstellen!

    @ typ123

    schau dir das teil an: TP-Link TL-WR702N
    kostet weniger und kann das was du willst.

  87. 16geteiltdurch90 Mai 17, 2013 um 7:05 pm

    @ typ123
    Ergänzung: du kannst in deinem fall aber auch jeden x-beliebigen wlan-router nehmen. darfst ihn nur nicht konfigurieren, dass er sich per pppoe einwählt sondern sich einfach eine IP aus dem LAN selbst bezieht.

  88. Super Teil – läuft seit ein paar Monaten an meinem Yamaha rx-v473, um den Receiver WLAN fähig zu machen.
    Nie Probleme.

  89. 16geteiltdurch89: nein das stimmt nicht. das teil ist router, Access Point, wlan-client und und und. kann für alles konfiguriert werden (out of stock ohne Firmware-gefrickel!)
    sprich es kann sich per lan mit einem fremden Netzwerk verbinden und ein wlan für iphone, ipad & co. bereitstellen!

    @ typ123

    schau dir das teil an: TP-Link TL-WR702N
    kostet weniger und kann das was du willst.

    Danke für die Antwort & den Tipp. Aber ist das Gerät nicht langsamer als das hier angebotene?

  90. 16geteiltdurch92 Mai 21, 2013 um 6:22 pm

    auf dem papier unterstützen beide den N-Modus mit 150 Mbit
    Benchmarks über die tatsächlichen werte habe ich jetzt keine.
    wenn dir das letzte % Geschwindigkeit aber wichtig ist, würde ich eher keines dieser mikro-geräte sondern einen normalen wlan-router/access-Point nehmen.

  91. Sag was dazu

    Schon registriert? Einloggen

    1 Trackback