1. Frankfurt/München -> Rio de Janeiro -> Mailand ab 320€

    13 mydealz 10. August, 2012

    Frave11 hatte heute Mittag nochmal auf den alten Deal der Urlaubspiraten hingewiesen. Mal wieder auf einen richtig nette Reiseangebot. Das Ganze ist momentan ziemlich einfach über Kayak zu buchen. mit folgenden Reisedaten:

    • Abflughafen: Frankfurt Main oder München (etwas teurer)
    • Zielflughafen: Rio de Janeiro
    • Rückflughafen: Mailand
    • buchbar bis 14.08. – Airline: Alitalia
    • Reisezeitraum: Oktober – November
    • einfach über Kayak zu finden, aber buchbar über alle Buchungsmaschinen wie z.B. ebookers
    Wenn man sein Gepäck nicht durchcheckt, könnte man beim Rückflug unter Umständen seine Reise auch schon in Rom beenden (der Flug geht über Rom). Wahrscheinlich geht es aber elider nicht. Darauf könnte man sich ärgerlicherweise nicht schon vorher einstellen.

  2. 13 Kommentare

  3. Zuckerhut und ipanema beach sind hot hot hot

  4. ich war auch schon kurz davor zu buchen, aber nachdem ich über die Kriminalität gelesen habe und die einschränkungen die man beachten sollte, ist mir die Lust vergangen. Man soll eben aufpassen. Das Angebot ist gut, aber ich fliege besser nach LA oder Las Vegas, Sicherheit geht nun mal vor.

  5. Der angezeigte Flugpreis scheint schon weg zu sein… Es gibt noch ein paar Flüge knapp über 500 Eur.

  6. Der angezeigte Flugpreis ist auch maximal ein Fünf-Tages-Trip. Das ist dann doch etwas lang und teuer um nach Mailand zu kommen

  7. ihr könnt das Datum oben verändern, ne..

  8. Thomas:
    Der angezeigte Flugpreis scheint schon weg zu sein… Es gibt noch ein paar Flüge knapp über 500 Eur.

    Reisezeitraum: Oktober – November

    Da gibts auch noch jede Menge Flüge für 320€ :)

  9. sergio:
    ich war auch schon kurz davor zu buchen, aber nachdem ich über die Kriminalität gelesen habe und die einschränkungen die man beachten sollte, ist mir die Lust vergangen. Man soll eben aufpassen. Das Angebot ist gut, aber ich fliege besser nach LA oder Las Vegas, Sicherheit geht nun mal vor.

    Das mit der Kriminalität wird übertrieben und dann auch überbewertet. War im Februas-März 2011 da, und habe nicht viel mehr von der Kriminalität gesehen bzw. gespürt als in den sonstigen Urlaubsorten. Auf Malle vor 5-6 Jahren fand ich es bedrohlicher.

    Und es ist zu bedenken dass in 2014 und 2016 zwei Großereignisse in Rio bzw. Brasilien statt finden werden, die Kriminalitäts-Bekämpfungs Aktionen haben bereits angefangen und laut den Einheimischen hat sich die Lage für die Touristen deutlich verbessert.

  10. ich hab das gefühl, dass ich zu doof bin die flüge zu finden. kann hier jemand eine
    kurze anleitung posten!
    Gruß

  11. geh auf den link kayak und geb z.b. 23.10 und 30.10. ein. bg

  12. Fand Rio ehrlichgesagt nicht so spannend. Copacabana und Ipanema sind mega nervig, weil einen alle 30sek irgendwelche Strandverkäufer volllabern, Restaurants und Bars sind mega teuer und die Taxifahrer sprechen kein Wort Englisch.

  13. noch dazu klauen die einem da die Wertsachen unterm Kopf weg, wärend man am Strand liegt

  14. Popel:
    noch dazu klauen die einem da die Wertsachen unterm Kopf weg, wärend man am Strand liegt

    Genau das hat mich auch gestört – so gut wie alle die da waren sagten man solle bloß aufpassen: keine Uhr tragen, keine Wertsachen, nicht auf die Karte schauen, die auf hohe Gebäude schauen, immer etwas Geld für Räuber haben, große Scheine nicht in Socken verbergen etc etc etc. Klar ist das etwas übertrieben, aber alles basiert sehr wohl auf gewissen Tatsachen. Von mir aus eine rote Karte an Brasilien dafür – ich fliege jetzt voranders wo man noch auf die Karte schauen darf – so viel Freiheit brauch ich nun mal :)

  15. Bin vor 5 tagen aus einem 4 wöchigen rio-trip zurück gekommen und muss sagen rio ist die geilste stadt überhaupt. Die häuser sind nicht schön, wohl war, aber die landschaft ist so unglaublich überwältigend. Wer mal auf dem zuckerhut oder dem jesus gestanden hat, weiß wovon ich rede. Ich muss sagen ich war kein strandlieger. Ich habe mir die stadt und auch ilha grande angesehen und fande dies viel besser als am strand zu gammeln. Natürlich ist rio gefährlich, keine frage. Wenn man die kreditkarte nur zum geldholen an einem shalter(nicht automaten) verwendet und dann so viel wie man für die nächsten tage braucht und morgens nur so viel mit nimmt wie man für den tag brauchen wird, gibt es keine probleme. Dicke spiegelreflexkameras sind dort( wie aber in den meisten urlaubsorten ausserhalb einer öden hotelanlage) bei dieben eben gern gesehen. Dicke uhren und markensachen kann man anziehen. Nur man muss wissen wo man es nicht tun sollte. Also ich bin 20 jahre alt und war das erste mal ganz alleine von zu hause über einen so langen zeitraum entfernt( dann noch in dem ach so shlimmen rio) und hatte keine probleme :-)

  16. Sag was dazu

    Schon registriert? Einloggen