Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

Nikon D3100 Kit 18-55mm VR ab 299€ und 5% Cashback – Digitale Spiegelreflexkamera mit 14,2 Megapixeln *UPDATE*

UPDATE 4

Die Ersparnis liegt zwar nur bei 10%, aber es ist eh schon eine sehr günstige Kamera und es gibt ja auch noch recht ordentliche 5% Cashback (12,56€) bei Bestellung über Qipu.

Danke DonRon.

Ursprüngliches UPDATE 3 vom 11.6.2013

Ich weiß, einige werden sich mit Sicherheit denken: “Nicht schon wieder die Nikon D3100!!!”. Aber bisher gab es für die D3100 eigentlich fast nur gute Angebote mit den nicht-bildstabilisierten Objektiven. Bei Dealclub gibt es jetzt endlich mal ein gutes Angebot für das Auslaufmodell im Doppelzoom-Kit mit bildstabilisierten Objektiven:

Bei Saturn gibt es ein schönes Angebot für die Nikon D3100 inkl. 2 Objektiven:

Danke, Friedi! Der Preisvergleich ist allerdings etwas schwierig, da man nur die VR-stabilisierten Objektive findet, bei Saturn aber die nicht stabilisierten verkauft werden. Der Preis gilt sowohl online als auch offline, wobei bei Onlinebestellung nochmal 6,99€ dazu kommen würden. Ihr könnt auf der Saturn-Seite aber auch ganz einfach prüfen, ob die Kamera zur Sofortabholung in eurem Markt bereit ist bzw. sie kostenlos dorthin liefern lassen.

Zur Nikon D3100 hatte ich vor einiger Zeit bereits schon mal etwas geschrieben. So soll das Kit ohne VR soll eine etwas bessere Bildqualität haben, aber ohne Bildstabilisator (bei Nikon ist dieser in den Objektiven verbaut) und mit recht lichtschwachen Objektiven wird es ohne Stativ auf jeden Fall um einiges schwieriger bei schlechten Lichtbedingungen gute Bilder hinzubekommen. Eigentlich unverständlich, warum man so ein Kit, dass sich in erster Linie ja an “Anfänger” bzw. Einsteiger richtet, ohne Bildstabilisator verkauft…

Aus insgesamt 66 Testberichten kommt die Kamera mit der Note 1,9 hervor. Ausführliche Testberichte gibt es bei ColorFoto, CNET, dpreview oder PhotographyBlog zu lesen. Wenn man die Testberichte liest, gibt es eigentlich ein durchgängig einheitliches Fazit. Die Kamera ist ein sehr guter Einstieg in die DSLR-Welt. Ein kleinerer Nachteil ist der etwas langsame Burst-Modus, was Sport-Fotografen u.U. stören könnte. Ein meiner Meinung nach größerer Nachteil ist der eigentlich sehr coole Videomodus. Es gibt zwar einen Autofokus, aber leider kann man das Fokussieren des Objektivs auf dem Video leise hören. Das kann man auch nicht beheben, da man auch kein externes Mikrofon anschließen kann. Auch ist der Autofokus im Videomodus etwas langsam (siehe 2. Youtube Video am Ende). Leider kann auch das Live-View nicht 100%ig überzeugen. Dafür bekommt man aber zu einem sehr günstigen Preis eine sehr gute Bildqualität, viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten, ein sehr gutes Autofokus-System (im Fotomodus) und viele Anfänger-Features. Letztendlich stört bei diesem Angebot eben noch, dass es sich nicht um das VR-Kit handelt. Bei Amazon gibt es 4,5 Amazonsterne.

Hier noch ein schönes Video-Review:

Technische Daten (Herstellerhomepage):

14.2 Megapixel CMOS (23.1×15.4mm) • max.4608×3072(3:2) Pixel (JPEG/RAW) • Nikon F Wechselobjektivfassung • 3.0″ Farb-LCD-TFT (Live View, 230000 Pixel) • Pentaspiegel Sucher mit Dioptrienausgleich • integrierter Blitz/Blitzschuh • Videofunktion: MOV H.264 (max.1920×1080@24 Bilder/Sek. mit Ton) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-12800 • Serienaufnahme: max.3 Bilder/Sek. • SD-Card Slot (SDHC-/SDXC-kompatibel) • Anschlüsse: USB 2.0,HDMI (Out), Audio/Video (Out), WLAN (optional über Eye-Fi), Zubehörschuh • Li-Ionen-Akku (EN-EL14) • Abmessungen (BxHxT): 124x96x75mm • Gewicht: 505g

Ursprüngliches UPDATE2 vom 27.03.2013:

Ursprüngliches UPDATE 2 vom 27.3.2013

TrustNoOne hat darauf hingewiesen, dass Saturn das Kit jetzt wieder für 399€ anbietet. Saturn bewirbt das Angebot im aktuellen Prospekt. Ihr könnt es euch also einfach im Markt abholen oder online bestellen und nach Hause liefern lassen. Das schlägt dann aber mit zusätzlichen 4,99€ zu Buche.

Denkt aber dran, dass es sich hierbei um die nicht bildstabilisierten Objektive handelt.

Ursprüngliches UPDATE vom 20.01.2013:

Ursprüngliches UPDATE 1 vom 20.1.2013

Saturn gibt weiterhin Vollgas mit ihren Aktionsangeboten. Diesen Sonntag wieder mit Nikon und sie setzen nochmal eins oben drauf. Eins muss ich Media Markt / Saturn lassen, auch wenn der Shop irgendwie mies ist, sind die Aktionsangebote echt richtig gut:

Es handelt sich aber wieder um die nicht bildstabilisierten Objektive.

Ursprünglicher Artikel vom 20.01.2013:

deletedUser259190 September 26, 2012 um 2:24 pm

Super Kamera, aber einem Anfänger würde ich den Body im Kit mit dem 18-105 VR empfehlen.

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 2:55 pm

Die zwei Kit Objektive verscherbeln und davon ein 50/1.8G kaufen.

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 2:59 pm

Für Einsteiger ok…. Vorsicht, objektive sind die billigen ohne Bildstabilisator!!! Preis somit eher lauwarm!

  Zitieren


admin Mod September 26, 2012 um 3:07 pm

@flowdow: Das steht auch direkt im 2. Satz :)

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 3:21 pm

Die Objetkive sind eher für Urlaubsknipser. Wer richtig anfangen möchte zu fotografieren ohne viel Geld auszugeben sollte sich eine Festbrennweite zulegen. 50mm 1.8 (100 euro) oder 1.4 (400 euro) liefern die Bildqualität eines Profi-Objektivs, und man lernt zwangsläufig richtig zu fotografieren (ihr gewöhnt euch daran für die Perspektive zu laufen). Wer mit dem hier gebotenen fotografiert ist selber schuld ;)

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 3:32 pm

50/1,8 für 100 Euro passt nicht, es sind eher 175 Euro. Zudem werden Anfänger mit Festbrennweiten überfordert sein, es spricht absolut nichts gegen ein “Standardzoom” wie das 18-108 VR zu beginn und später als “Reiseobjektiv”. Wenn dann die eigenen Vorlieben durch die ersten Gehversuche erkannt werden, wird der ein oder andere eher zu einem Makro, einem Ultra-Weitwinkel oder einer “Portrait-Brennweite” greifen. Hier von vorne herein pauschal eine 50mm FB zu empfehlen ist imho schwachsinnig.

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 4:04 pm

Beachte: das Angebot in der Schweiz ist top im Vergleich….

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 4:19 pm

ich würde niemandem mehr ein objektiv ohne bildstabilisator (BS) empfehlen. Ein BS ist jeden extra euro wert.

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 4:30 pm

bei Amazon ist die jetzt auf 419€! Wenn ich nicht irre mit Bildstabilisator!

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 4:35 pm

leko:
bei Amazon ist die jetzt auf 419€! Wenn ich nicht irre mit Bildstabilisator!

aber mit nur einem objektiv!

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 4:50 pm

Guter Sensor für wenig Geld.
Wer keine Lust oder Zeit hat sich intensiv mit der Materie auseinander zu setzen, kann bedenkenlos zugreifen.

Wer seinen Geld Einsatz optimieren oder in die Zukunft investieren will, ist hier vermutlich falsch bedient.

Wenn man den Preis des Hobbys berücksichtigt, ist der Verlust aber klein. Der Body hat einen tragbaren Wertverlust und die Objektive sind eh nichts wert :-D.

  Zitieren


aitnog September 26, 2012 um 5:38 pm

Das Kit gab es vor einer Weile für 399 in Berlin (Eröffnung saturn Köpenick und die meisten haben nur auf die Xbox geschaut) und kurz darauf auch in Hamburg. Die Objektive haben kein VR, sind also nicht stabilisert.
Aber das Kit ist für Anfänger, die nicht gleich Tausende Euros versenken wollen, durchaus brauchbar. Beim Weitwinkel ist der fehlende Stabilisiator nicht so schlimm und beim Tele verwendet man eh relativ schnell ein Stativ und da ist der Stabilisator dann eh unnütz.

  Zitieren


Achisto September 26, 2012 um 6:08 pm

Die Objektive sind alles andere als gut und aus Erfahrung kann ich sagen, dass ich die Dinger einmal und nie wieder benutzt habe, stattdessen mit Festbrennweite etc. fotografiere. Klar, ein Zoom ist für Einsteiger ganz nett aber dann bitte mit VR und gescheiter Lichtstärke. Was will man bei 200mm und f5,6 als Anfänger, wenn sogar der VR fehlt.

  Zitieren


CrocoDoc September 26, 2012 um 6:14 pm

[QUOTE]
Das Kit gab es vor einer Weile für 399 in Berlin (Eröffnung saturn Köpenick und die meisten haben nur auf die Xbox geschaut) und kurz darauf auch in Hamburg. Die Objektive haben kein VR, sind also nicht stabilisert.
Aber das Kit ist für Anfänger, die nicht gleich Tausende Euros versenken wollen, durchaus brauchbar. Beim Weitwinkel ist der fehlende Stabilisiator nicht so schlimm und beim Tele verwendet man eh relativ schnell ein Stativ und da ist der Stabilisator dann eh unnütz.
[/QUOTE]

Da könnte man ja fast meinen ein Stabilisator wäre überflüssig :D.

Bin mir auch nicht so sicher, ob der Stativeinsatz mit steigender Brennweite zunimmt. Gerade im Weitwinkelbereich bei Landschaftsaufnahmen braucht es ein Stativ. Und im Telebereich hat man es oft mit sich bewegenden Objekten zu tun, in denen ein Stativ schwer nutzbar ist.

Man kann auch ohne Stabilisator problemlos schöne Bilder machen, aber ein Stabilisator hilft ohne Zweifel bei jeder Brennweite und außer in ganz wenigen Situationen (in Body Stabilisator von Sony + lange Verschlußzeiten + Stativ, abschalten geht aber per Schieberegler in weniger als einer Sekunde) ist er nie störend.

Behelfen kann man sich ganz gut, wenn man eine Leine/Schnur/… am Stativgewinde der Kamera befestigt und mit dem Fuß darauf tritt. Wenn man zwei Leinen befestigt, dann kann man sogar unter jeden Fuß ein Ende packen und hat durch das Dreieck einen noch größeren Effekt.
Mit solch einem Hilfsstativ sind erstaunliche Ergebnisse möglich.

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 8:36 pm

Beim Promarkt gibts glaub ich auch noch bis morgen die D5100 für 500€. Würd ich eher empfehlen, auch wenn man nur das 18-55er hat, vor allem, weil bei der D5100 der 700er Sensor drin ist. Und das 18-55er Objekt hat da auch den Stabilisator drin.

  Zitieren


deletedUser259190 September 26, 2012 um 10:03 pm

Leider ist es nur die D3100, die hat nämlich keinen Sound Eingang zum Filmen, das kann erst die 3200.

Viele werden sich vlt. auch ne kleine Nikon einfach nur zum filmen anschaffen, aber das integrierte Mirko ist da ein echtes Problem.

Die Kitobjektive taugen bei Canon übrigens genauso wenig, nur das da die Kamera nicht mal gescheit scharfstellen kann.

  Zitieren


pbaumi September 26, 2012 um 10:17 pm

Also eine Festbrennweite als Empfehlung für Anfänger ist ziemlicher Schwachsinn. Ein Anfänger sollte sich erstmal auf die richtige Belichtung im “M” Modus konzentrieren.
Und noch schlimmer 50er Nikon (x1,6 = 80mm KB) ist definitiv kein Allroundobjektiv. Wenn die sogenannte Normalbrennweite mit 50mm KB-Äquivalent (Bei Nikon: 50/1,6= ~31mm). Und auch damit machen z.b. Landschaftsaufnahmen selten Spaß.

  Zitieren


CrocoDoc September 26, 2012 um 10:31 pm

Martin: Leider ist es nur die D3100, die hat nämlich keinen Sound Eingang zum Filmen, das kann erst die 3200.Viele werden sich vlt. auch ne kleine Nikon einfach nur zum filmen anschaffen, aber das integrierte Mirko ist da ein echtes Problem.Die Kitobjektive taugen bei Canon übrigens genauso wenig, nur das da die Kamera nicht mal gescheit scharfstellen kann.

Sry, aber wer sich das Teil extra zum Filmen holt, hat irgendwas falsch verstanden :D. Dafür ist sie wirklich nicht geeignet.

pbaumi: Also eine Festbrennweite als Empfehlung für Anfänger ist ziemlicher Schwachsinn. Ein Anfänger sollte sich erstmal auf die richtige Belichtung im “M” Modus konzentrieren.Und noch schlimmer 50er Nikon (x1,6 = 80mm KB) ist definitiv kein Allroundobjektiv. Wenn die sogenannte Normalbrennweite mit 50mm KB-Äquivalent (Bei Nikon: 50/1,6= ~31mm). Und auch damit machen z.b. Landschaftsaufnahmen selten Spaß.

Würde ich unterschreiben. Ich laufe selber gerne nur mit nem 50er oder Tele rum, aber wenn man den Umgang mit dem Fußzoom nicht kennt/mag oder noch kein Auge dafür entwickelt hat, dann sind solche Objektive eher zum abgewöhnen.

  Zitieren


deletedUser259190 September 27, 2012 um 7:01 am

Wenigstens ein paar Leute mit Sachverstand sind auch hier unterwegs

  Zitieren


Timbrit September 27, 2012 um 9:14 am

- DEAL-Werbung –

[Schweiz] NIKON D5100 + 18-55 VR für 499CHF (~413€) im MM

http://hukd.mydealz.de/deals/schweiz-nikon-d5100-18-55-vr-499chf-413-im-mm-120102

^__^

  Zitieren


deletedUser259190 September 27, 2012 um 2:40 pm

Du hast anscheinend noch nicht ernsthaft mit einer DSLR gefilmt?!

Ich hab hier 2 DSLRs liegen, und mache mit beiden zusammen knapp 20.000 Bilder im Jahr. Da beide aber nicht filmen können überlege ich nen kleinen Body nur zum filmen zu kaufen (AF braucht man da eh nicht, macht man von Hand).
Zudem würden mich die 24 MP stören… man sieht ja im Vergleich zwischen D600 und D700 was dabei so rauskommt.

Und mit 35mm, 50mm und 85mm kann man durchaus auch am Crop den ganzen Tag auskommen (mache ich öfters mal). Ich kann aber auch ehrlich gesagt nicht verstehen, wozu man ernsthaft 10mm braucht außer um mal ne Runde zu spielen.

  Zitieren


deletedUser259190 September 27, 2012 um 2:48 pm

Echt schlimm was die meisten hier von sich geben… Bei aller (teilweise berechtigten Kritik) sollte man zuerst mal bedenken, welche Zielgruppe die Kamera hat – vom Preis und auch von den Funktionen her betrachtet. Danach kann man die Hälfte der Kommentare hier schon mal in den Müll kicken.
Bleiben noch die Kommentare die behaupten, dass die beiden Objektive schlecht wären, dass ohne Stabilisator eh nichts geht und überhaupt nur eine Festbrennweite taugt: Dummschwätzer und Pseudoexperten! Nicht die Ausrüstung ist für ein gutes Foto verantwortlich, sondern der hinter der Kamera. Ausrüstung macht die Sache nur leichter… aber wenn der Fotograf kein Auge für ein gutes Motiv und das festhalten desselben als Foto hat, bringt auch zigtausende Euros teure Ausrüstung nichts.
Fazit: Wer den Einstieg in die Spiegelreflexfotografie sucht und dafür für vergleichsweiße wenig Geld sehr gut brauchbare Ausrüstung sucht, wäre dumm bei dem Angebot hier nicht zuzuschalgen! Selbst wenn man sich später andere Objektive (besseres Glas, Stabilisator, Festbrennweite) kaufen möchte, bringen die hier aus dem Set locker 300€ beim Weiterverkauf und somit ein nettes Budget für den Neukauf. Also, für die Zielgruppe ein unglaublich gutes Angebot. Alles andere geht am Sinn der Sache vorbei! Hier gilt: Zugreifen, benutzen und dabei lernen.

  Zitieren


deletedUser259190 September 27, 2012 um 8:02 pm

Danke “Der FotGraf”!!

“Forget the camera, forget the lens, forget all of that. With any four-dollar camera, you can capture the best picture.” (Alberto Korda’s advice to aspiring photographers)

  Zitieren


deletedUser259190 September 27, 2012 um 9:43 pm

FAQ Januar 20, 2013 um 9:04 am

@admin:
Ich kann ja verstehen, dass dich die Einnahmen durch Ref.Links reizen, aber mit solchen Angeboten versaust du dir echt deinen guten Ruf!
Ich finde es schade, dass man nicht mehr blind auf deine “Schnäppchen” vertrauen kann.
Dies ist, wenn man die Kommentare hier liest, definitiv kein Schnäppchen!

  Zitieren


Fallen Januar 20, 2013 um 9:55 am

Martin: thaft 10mm braucht außer um mal

schon mal von gehört, dass es unterschiedliche Fotografie-Gewohnheiten gibt? Mein 8-16 ist mir manchmal sogar zu lang ^^.

  Zitieren


derstrandjunge Januar 20, 2013 um 10:25 am

Du Trottel, das ist kein RefLink ;D

FAQ:
@admin:
Ich kann ja verstehen, dass dich die Einnahmen durch Ref.Links reizen, aber mit solchen Angeboten versaust du dir echt deinen guten Ruf!
Ich finde es schade, dass man nicht mehr blind auf deine “Schnäppchen” vertrauen kann.
Dies ist, wenn man die Kommentare hier liest, definitiv kein Schnäppchen!

  Zitieren


admin Mod Januar 20, 2013 um 10:43 am

@FAQ:
Schön wärs, aber weder Media Markt noch Saturn zahlen mir auch nur einen Pfennig. Interessant wäre mal zu wissen warum Du denkst, dass das hier kein Schnäppchen wäre.

  Zitieren


Mark Januar 20, 2013 um 10:48 am

FAQ:
@admin:
Ich kann ja verstehen, dass dich die Einnahmen durch Ref.Links reizen, aber mit solchen Angeboten versaust du dir echt deinen guten Ruf!
Ich finde es schade, dass man nicht mehr blind auf deine “Schnäppchen” vertrauen kann.
Dies ist, wenn man die Kommentare hier liest, definitiv kein Schnäppchen!

Andere Deals haben vielleicht Ref-Links. Aber dafür sehe ich hier keine Werbung und irgendwie muß auch der Betreiber was verdienen bzw. die Unterhalt de Seite finanzieren….

@Deal
Wieder geil wieviele von ihren eigenen Gewohnheiten bzw Vorlieben auf andere schließen und das Kit schlecht machen.

Für 400€ bekommt man hier ein gutes Einsteigerpaket, die Frage ist doch eh wieviele bleiben dann auch dabi und brauchen überhaupt ein besseres Objektiv. Andere kaufen heutzutage auch DSLR als Urlaubsknipse damit einfach bessere Bilder rauskommen.

Achja und vor 30 Jahren wo es noch kein VR gab waren natürlich alle Bilder verwackelt und unscharf!

  Zitieren


SDHC1 Januar 20, 2013 um 11:34 am

Das ist der Hammer was die “Foto Experten” hier einen Schwachsinn von sich geben.

  Zitieren


Usul Januar 20, 2013 um 1:23 pm

admin:
@FAQ:
Interessant wäre mal zu wissen warum Du denkst, dass das hier kein Schnäppchen wäre.

Nö, fände ich überhaupt nicht interessant. Der soll sein Gesabbel für sich behalten.

  Zitieren


FAQ Januar 20, 2013 um 1:47 pm

admin:
@FAQ:
Schön wärs, aber weder Media Markt noch Saturn zahlen mir auch nur einen Pfennig. Interessant wäre mal zu wissen warum Du denkst, dass das hier kein Schnäppchen wäre.

Oh, sorry das wusste ich nicht.

Naja, wie du selber schreibst hat diese Kamera keinen Bildstabilisator. Und wenn dann jemand schreibt, dass es den vor 30 Jahren auch noch nicht gab, da brauchte man dann halt für vernünftige Bilder entweder eine sehr ruhige Hand oder ein Stativ. Für mich als Laien im Bereich DSLR ist jedoch ziemlich einleuchtend, dass es quatsch ist, wenn sich ein Laie eine Kamera ohne Bildstabilisator kauft und damit nicht glücklich wird. Nun glaubt der Laie, hier auf MyDealz kann ich vertrauen und der fehlende Bildstabilisator wird schon nicht so schlimm sein, sonst würde MyDealz es ja nicht empfehlen.

Für mich gehört der Bildstabilisator nunmal einfach zu einem Meilenstein in der Video- und Fotogeschichte. Gerade für Videoaufnahmen ist dieser ja nun wirklich ein muss und dafür werden diese Kameras ja nun mittlerweile auch recht häufig eingesetzt.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 20, 2013 um 2:32 pm

Wenn du richtig fotografieren willst, hast du eh ein Stativ dabei. Was denkst du eigentlic, wie viele Personen mit sehr guter und auch teurer DSLR-Ausstattung noch mit alten Objektiven arbeiten? Wenife sind es nicht, da du für relativ geringes Geld eine absolut geniale Abbildungsleistung erhalten kannst. Ach ja, bei diesen alten Ibjektiven hat man teils nicht mal Autofokus – sind die jetzt auch alle nichts?

  Zitieren


admin Mod Januar 20, 2013 um 2:52 pm

@FAQ:
Also generell gehe ich davon aus, dass niemand einfach mal so 400€ in den Wind schießt. Wenn man sich noch nicht mal die Mühe macht die verlinkten Testberichte zu lesen, hoffe ich dass zumindest der Artikel gelesen wird. In diesem findet sich dann DIREKT! in der Einleitung zum Produkt folgender Satz (bzw. Sätze):

“So soll das Kit ohne VR soll eine etwas bessere Bildqualität haben, aber ohne Bildstabilisator (bei Nikon ist dieser in den Objektiven verbaut) und mit recht lichtschwachen Objektiven wird es ohne Stativ auf jeden Fall um einiges schwieriger bei schlechten Lichtbedingungen gute Bilder hinzubekommen. Eigentlich unverständlich, warum man so ein Kit, dass sich in erster Linie ja an “Anfänger” bzw. Einsteiger richtet, ohne Bildstabilisator verkauft…”

Ich behaupte einfach mal, dass Du den Artikel nicht richtig gelesen hast. Wenn man damit nämlich leben kann, ist der Preis sehr gut und genau darum geht es hier. Ein Produkt mit einem Preisvorteil auf Herz und Nieren prüfen und dann die Nachteile rausarbeiten, da dies gerne vom Hersteller/Testberichten nicht getan wird.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 26, 2013 um 9:02 am

Das sind ja alles Helden hier….ich hab mir die Nikon(Danke für den Link…super..:-)) spaßeshalber als Ergänzung für meine Olympus E330 und Canon 60D gekauft. Hatte jetzt drei Tage Zeit, die kleine 3100 mit den Kit-Objektiven zu testen…das Angebot ist Preis-/Leistungsmäßig der Kracher. Die Nikon macht selbst mit diesen recht preisgünstigen Objektiven SUPER Bilder, ist narrensicher zu bedienen und den Bildstabilisator benötigt wohl nur ein Alkoholiker am frühen Morgen oder wenn ein großes Tele verwendet wird. Ansonsten gelingen aus der Hand topscharfe Fotos in allen Lagen.Für ambitionierte Einsteiger eine TOP-Empfehlung. Einziger Kritikpunkt(das hat aber nix mit der Kamera zu tun:) Im Lieferumfang ist kein Datenübertragungskabel dabei. Das hätte Nikon bzw. der SATURN noch dazupacken können…aber: U get what U pay 4……

  Zitieren


deletedUser259190 Februar 10, 2013 um 7:38 pm

Hallo die Kamera gibt es gerade bei uns Berlin (Tempelhof) mit der VR Version für 349€ ;)

  Zitieren


Swintus März 27, 2013 um 2:14 pm

@ Admin

Falls es sich um keinen VR-Set handelt ist der Vergleichspreis falsch.

  Zitieren


admin Mod März 27, 2013 um 2:18 pm

Du hast recht. Der Vergleichspreis sind 498€ und nicht 534€. Ich ändere es mal.

  Zitieren


Handle März 27, 2013 um 3:21 pm

Anonym Gast:
50/1,8 für 100 Euro passt nicht, es sind eher 175 Euro.

Das ist Quatsch, ich hab’ mein 50/1,8 NEU für unter 100 Euro bekommen und das war kein besonderes Angebot.

  Zitieren


deletedUser259190 März 27, 2013 um 8:13 pm

Hi,
an alle die wegen dem Bildstabilisator rumheulen und so tun als ob die Welt deswegen untergeht. Habe mir die Kamera heute am Kudamm gekauft und siehe da, daszeite Objectiv (55-200) besitzt den Bildstabilisator., so what !

  Zitieren


deletedUser259190 März 27, 2013 um 8:15 pm

AF-S DX VR Zoom-Nikkor 55-200 mm f/4-5.6G IF ED

  Zitieren


deletedUser259190 März 27, 2013 um 8:17 pm

Auch VR Version geholt. also nicht den bullshit der leute hier zuhören…

  Zitieren


netzwerg März 27, 2013 um 11:58 pm

Handle: Das ist Quatsch, ich hab’ mein 50/1,8 NEU für unter 100 Euro bekommen …

:oops:
Die D3100 besitzt keinen eigenen Autofokusmotor, daher können nur Objektive mit einem eingebauten Motor (AF-S) uneingeschränkt benutzt werden.
Nikkor AF 50 1,8D (≈ 100 €) vs. Nikkor AF-S 50 1.8G (≈ 170 €)

  Zitieren


deletedUser259190 März 28, 2013 um 2:33 pm

Bei Saturn gibt es ab heute auch eine “Vorteilsbox” mit der D5100, inkl 18-55 objektiv, Kameratasche und 8GB Karte…. Alles in einem Paket von Nikon für 499,-
Was ist davon zu halten im Vergleich zu diesem Angebot??

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 12, 2013 um 12:20 am

Sieht komisch aus: „erst einloggen, dann Deal absahnen“. Na da bin ich auf die Garantie Abwicklung gespannt.

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 12, 2013 um 3:53 am

danke für den Deal!
Habe seit längerer Zeit nach einem Angenbot gesucht, dass entweder eine 1100D oder die D3100 mit zwei Objektiven und Bezahlmöglichkeit Nachnahme/Bankeinzug/Giropay bietet.
Hier bin ich fündig geworden :)

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 12, 2013 um 10:25 am

Hallo Zusammen,

ich bin bei dem Thema Fotografie noch relativer Neueinsteiger.

Daher eine Frage an die Experten hier:
In einem Beitrag vor ein paar Tagen wurde gesagt, dass die Panasonic Lumix DMC-FZ200 eine der besten bridge Kameras aktuell ist.

Lohnt sich diese Kamera auch für Einsteiger und benötigt man hierfür ein Objektiv ? Wenn ja, welches wäre zu empfehlen ?

Ich habe mich über google mal ein wenig informiert, allerdings keine vernünftige Seite/Foren gefunden, wo man mal gezielt Fragen stellen kann in denen Anfänger beraten werden.

Obige Kamera scheint aufgrund des fehlenden Bildstabilisators ja nicht empfehlenswert zu sein.
Die Panasonic Lumix DMC-FZ200 hingegen hat einen optischen Bildstabilisator mit aktiv Modus und ist bei technikdirekt für 419€ zu finden.

Wäre über Hilfe dankbar.

Gruß,
Max

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 12, 2013 um 10:52 am

Am Montag, 17.06. im Saturn Stuttgart für 379,-
http://stn.meinprospekt.de/stuttgart?open_id=124983

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 12, 2013 um 11:49 am

Hallo Max,

ich selbst schaue ganz gerne mal in diesem Forum vorbei: http://www.dslr-forum.de – dort gibt es viele Informationen zu allen möglichen Kameras im DSLR und Bridge Bereich. Die Leute sind eigentlich super freundlich und ich habe dort damals meine erste Bridge Kamera (Panasonic Lumix FZ38) gebraucht gekauft und bin bis heute damit sehr zufrieden. Ich werde allerdings in naher Zukunft auch auf eine DSLR Ausrüstung umsteigen, da die Bridge-Kamera mir einfach zu wenig Spielraum für verschiedene Situationen lässt.

Bei einer Bridge-Kamera gibt es keine Wechselobjektive – das heißt, Du musst mit dem Leben was Du hast (oder um auf Deine Frage zu antworten: Nein, Du benötigst kein weiteres Objektiv und kannst auch keines wechseln!). Eine Ausnahme bieten da die Systemkameras – dort können auch Objektive gewechselt werden.

Alle Angaben sind ohne Gewähr.. ;)

  Zitieren


typischAndy Juni 12, 2013 um 11:56 am

Habe mir gerade die Kamera bei Dealclub (Update 3) inkl. 18-55mm Vr + 55-200mm VR für 440€ gekauft. Preis ist absolut in Ordnung, gerade weil beide Objektive VR haben. Hat jemand Erfahrungen mit Dealclub gemacht? Deal läuft über Avides, Erfahrungen?

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 12, 2013 um 12:26 pm

Moppa: Hallo Max,ich selbst schaue ganz gerne mal in diesem Forum vorbei: http://www.dslr-forum.de – dort gibt es viele Informationen zu allen möglichen Kameras im DSLR und Bridge Bereich. Die Leute sind eigentlich super freundlich und ich habe dort damals meine erste Bridge Kamera (Panasonic Lumix FZ38) gebraucht gekauft und bin bis heute damit sehr zufrieden. Ich werde allerdings in naher Zukunft auch auf eine DSLR Ausrüstung umsteigen, da die Bridge-Kamera mir einfach zu wenig Spielraum für verschiedene Situationen lässt.Bei einer Bridge-Kamera gibt es keine Wechselobjektive – das heißt, Du musst mit dem Leben was Du hast (oder um auf Deine Frage zu antworten: Nein, Du benötigst kein weiteres Objektiv und kannst auch keines wechseln!). Eine Ausnahme bieten da die Systemkameras – dort können auch Objektive gewechselt werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr..

Hallo Moppa,

danke für deine Erklärungen.
Ich verstehe noch nicht wo der Vorteil zwischen den einzelnen Modellen liegt.
Die Panasonic Lumix DMC-FZ200 ist eine Bridge Kamera, unterstützt also keine zusätzlichen Objektive. Von den technischen Daten her sieht sie dennoch im Vergleich sehr gut aus. Wofür sollte ich mir denn bei den Canon/Nikon Modellen den Stress mit den Objektiven antuen, wenn die Panasonic z.B. alles “automatisch” kann ? Der Einzige Unterschied kann ja sein, dass man die einzelnen Objektive besser abstimmen kann, was dann aber sehr teuer und schon eher in den “professionellen” Bereich geht oder ?

Ich werde mir deine Seite mal anschauen und mich dort auch nochmal aufklären lassen :)

Danke dir schonmal

  Zitieren


Xator Juni 12, 2013 um 2:01 pm

derstrandjunge:
Du Trottel, das ist kein RefLink ;D

natürlich werden reflinks verwendet… schau doch mal was in deiner leiste oben passiert nachdem du hier auf einen link klickst ;)

  Zitieren


mokoe Juni 12, 2013 um 11:22 pm

Handle: Das ist Quatsch, ich hab’ mein 50/1,8 NEU für unter 100 Euro bekommen und das war kein besonderes Angebot.

jipp aber nur das alte ohne af motor .. tut ab der d3100 zwar , aber man muss eben manuel fokusieren.
.aber wie kommt mann denn auf die idee die 2 wo bei sind zu verkaufen und sich dafür ein 50mm anzuschaffen ?!?
das 50 mm is zwar ein top objektiv aber als immerdrauf völlig unbrauchbar wenn du nicht grade ein extrem fitness programm starten willst und die ganze zeit deinem fotoobjekt hinterher rennen magst.
Meiner meinung nach is das beste anfàngerobjektiv das 18 105 and fals es ein bisschen teurer sein darf ein tamron oder sigma 18 50 f2.8 bzw sigma 17 70 2.8 3.5

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 13, 2013 um 2:43 pm

deletedUser259190 Juni 13, 2013 um 5:39 pm

Die Gute ist inzwischen angekommen. Alles super soweit. Geizhals sagt mir, dass in der Ausstattung 600 Euro der günstigste Preis gewesen wären. Das heißt hier haben wir 160 Euro gespart. Das ist doch mal was, danke nochmals! :)

Einziger Wehrmutstropfen (und eher ein Luxusproblem) ist, dass Schnellstartanleitung und Handbuch in französich geliefert wurden. Aber letzteres gibts online auch in deutsch :)

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 13, 2013 um 6:16 pm

sry war das falsche Objektiv, bei dem ich da geschaut habe:
gh-Preis: 550 + 10 Euro Versand

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 14, 2013 um 9:54 am

meinereinerseiner:
Die Gute ist inzwischen angekommen. Alles super soweit. Geizhals sagt mir, dass in der Ausstattung 600 Euro der günstigste Preis gewesen wären. Das heißt hier haben wir 160 Euro gespart. Das ist doch mal was, danke nochmals!

Einziger Wehrmutstropfen (und eher ein Luxusproblem) ist, dass Schnellstartanleitung und Handbuch in französich geliefert wurden. Aber letzteres gibts online auch in deutsch

Meins wurde laut Email heute erst losgeschickt… :-/

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 14, 2013 um 3:10 pm

vllt. hast du nicht per Nachnahme bezahlt, wie ich das getan habe

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 14, 2013 um 7:43 pm

Ne, mit PayPal bezahlt.

  Zitieren


thommyboy91 Juli 29, 2013 um 12:02 pm

hier schreibt wohl keiner mehr was dazu? :P

hat irgendwer Erfahrungen über diese Spiegelreflex? Wollte mir die vielleicht holen, als Spiegelreflex-Anfänger^^

lohnt sich die für 299,- ?

  Zitieren


60_seconds_alone Juli 29, 2013 um 3:42 pm

Die Kamera ist absolut in Ordnung. Achte drauf, dass Du mindestens das VR-Objektiv bekommst. Du wirst aber relativ schnell feststellen, dass man eher auch mehr Brennweite braucht. VOn daher wäre ein Kit mit dem 18-105er VR Objektiv besser.

  Zitieren


deletedUser259190 August 12, 2013 um 11:10 am

Also, ich bin ein totaler Einsteiger auf diesem Gebiet und habe mir die Nikon D3100 vor der Geburt unserer Tochter für ~440€ mit nur einem Objektiv gekauft. Da ich bezüglich Fotografie (und den damit einhergehenden Erwartungshaltungen an eine Kamera) unerfahren bin, kann ich als Laie nur sagen, dass wir mit unserer D3100 vollkommen zufrieden sind. Wenn das Licht mitspielt, macht die \”Kamera\” (bzw. der, der dahinter steht;-)) wunderschöne Bilder (die nicht mit den Fotos einer 0-8-15 Digicam zu vergleichen sind) und diese Erinnerungen sind ihr Geld wert. Wir bereuen nichts;-) Nur schade, dass es dieses Angebot damals noch nicht gab, denn wer spart nicht gern den einen oder anderen Euro… Ihr ganzen Profis mit eurer Fachsprache und dem Knowhow kauft euch doch bestimmt eh bessere und teurere Kameras. Warum macht ihr diese hier, die sich wahrscheinlich lediglich als kleiner Bruder eurer Proficam eignet, dann schlecht? Um euch zu profilieren vielleicht?;-) Neckische Kommentare bei Seite. Das Fachgesimpel hilft mir und der Zielgruppe dieser Kamera vermutlich auch nicht weiter. Gebt uns doch mal ein paar brauchbare Tipps zum Umgang mit diesem Gerät (oder zur Aufrüstung), die klar und verständlich formuliert sind. Dann haben die Leute, die sich ernsthaft für dieses Angebot interessieren wenigstens etwas von eurem Fachwissen und euren Kommentaren:-)

  Zitieren


deletedUser259190 August 12, 2013 um 11:11 am

Also, ich bin ein totaler Einsteiger auf diesem Gebiet und habe mir die Nikon D3100 vor der Geburt unserer Tochter für ~440€ mit nur einem Objektiv gekauft. Da ich bezüglich Fotografie (und den damit einhergehenden Erwartungshaltungen an eine Kamera) unerfahren bin, kann ich als Laie nur sagen, dass wir mit unserer D3100 vollkommen zufrieden sind. Wenn das Licht mitspielt, macht die \”Kamera\” (bzw. der, der dahinter steht;-)) wunderschöne Bilder (die nicht mit den Fotos einer 0-8-15 Digicam zu vergleichen sind) und diese Erinnerungen sind ihr Geld wert. Wir bereuen nichts;-) Nur schade, dass es dieses Angebot damals noch nicht gab, denn wer spart nicht gern den einen oder anderen Euro… Ihr ganzen Profis mit eurer Fachsprache und dem Knowhow kauft euch doch bestimmt eh bessere und teurere Kameras. Warum macht ihr diese hier, die sich wahrscheinlich lediglich als kleiner Bruder eurer Proficam eignet, dann schlecht? Um euch zu profilieren vielleicht?;-) Neckische Kommentare bei Seite. Das Fachgesimpel hilft mir und der Zielgruppe dieser Kamera vermutlich auch nicht weiter. Gebt uns doch mal ein paar brauchbare Tipps zum Umgang mit diesem Gerät (oder zur Aufrüstung), die klar und verständlich formuliert sind. Dann haben die Leute, die sich ernsthaft für dieses Angebot interessieren wenigstens etwas von eurem Fachwissen und euren Kommentaren:-)

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 253444
  • Beiträge 290599
  • Kommentare 3464644
  • Gerade online 8714
  • Gäste 7389
  • Benutzer 1325
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2013 – Impressum | Kontakt