Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

DELL XPS 15z für 527€ – flaches 15″ Notebook mit Core i5-2 *UPDATE*

UPDATE 1

Heute sollte ja so ziemlich jeder einen 14% MeinPaket Gutschein zugeschickt bekommen haben, falls nicht, ist es auch nicht so schlimm, weil man gerade auch so einen 12% Code (12RABATT) bekommt.

Wer den 14% Code hat, zahlt sogar nur 515€.

Danke krokodeal1.

Ursprünglicher Artikel vom 17.10.2012:

Viel, viel günstiger als beim letzten Mal, allerdings auch ganz andere Ausstattung. Da aber das Gehäuse gleich ist, füge ich ihn hier trotzdem mal ein. Den Deal hat gulle1987 gefunden. Bei Cyberport wird das Gerät groß als “Aktion” für 600€ beworben und der nächste Händler liegt auch bei 700€, aber bei MeinPaket geht es nochmal deutlich günstiger:

Windows 8 kann für 14,99€ geupgraded werden.

Und folgende Ausstattung gibt es:

  • Core i5-2430M 2x 2.40GHz • 4096MB RAM
  • 15,6″ glossy Display (1366×768) • 500GB HDD • NVIDIA GeForce GT 525M 1024MB

Weitere Besonderheiten sind sicherlich die gute Verarbeitung, die nette Optik und guter Akkulaufzeit (~6 Stunden realistische Akkulaufzeit). Ernsthaft spielen kann man mit dem Gerät nicht, aber ein paar anspruchslosere Spiele gehen schon durch. Die Testberichte sind natürlich immer deutlich besser ausgestattet, aber um über Tastatur, Maus und Co. mehr zu erfahren, kann man sich ruhig mal lesen - Notebookcheck 83%, Notebookjournal “sehr gut” (wie gesagt deutlich bessere Austattung).

Pro:

+ gute Optik und hochwertige Verarbeitung
+ gute Ergonomie
+ gute Akkulaufzeit

Contra:

- relativ laute Festplatte
- festverbauter Akku
- Hohe Temperaturen und Lautstärke unter Last
- Lautsprecher könnten besser sein

Dell XPS 15Z

Technische Daten:

CPU: Intel Core i5-2430M, 2x 2.40GHz • RAM: 4096MB • Festplatte: 500GB • Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: NVIDIA GeForce GT 525M 1024MB • 3x USB (1x USB 2.0, 2x USB 3.0)/Gb LAN/WLAN 802.11agn/Bluetooth/eSATA • HDMI • Card reader: 9in1 • Webcam (1.3 Megapixel) • Display: 15.6″ WXGA glare LED TFT (1366×768) • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium (64-bit) • Akku: Li-Polymer • Gewicht: 2.54kg • Herstellergarantie: 12 Monate

deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 12:34 pm

Bei mir steht aber hinter dem Link “Diese Produkt ist nicht verfügbar” :-/

  Zitieren


admin Mod Oktober 17, 2012 um 12:35 pm

deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 12:45 pm

Display kann auch besser sein

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 12:54 pm

Glossy. Geht gar nicht. (muss ja auch mal jemand bei Nicht-Apple-Notebooks schreiben ;-) )

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 12:56 pm

“Dieses Produkt ist nicht verfügbar.Im folgenden haben wir ein vergleichbares System vorgeschlagen.”

  Zitieren


admin Mod Oktober 17, 2012 um 12:57 pm

@zuspät: Mir wirds noch angezeigt.

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 12:59 pm

Ist dann aber nicht ein HP Notebook in der Austattungsklasse besser?
Schließlich gibt es teilweise 100€ Cashback (50€ Effektiv im Endpreis) plus die Erstattung für WIn8.
Als Beispiel meine ich das HP ProBook 4540s für 599€
https://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C23-9QP/aktion-hp-probook-4540s-b6m82ea-leistungsfaehiges-business-notebook-500gb-i5-cpu.html
599€ + 50€ CarPack + 15€ Win8 – 115€ Cashback von HP = 550€ bei ebenfalls Dualcore i5, Grafikkarte mit dediziertem Speicher und 8GB RAM.
Oder irre ich mich da grade gewaltig?

  Zitieren


kampermandonald Oktober 17, 2012 um 1:08 pm

Scheint ein Browserproblem zu sein. Unter Firefox wird es angezeigt und unter Safari steht es auf ausverkauft, wird dann aber auf der linken Seite bei Anbieter gelistet.

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 3:10 pm

EU:
Ist dann aber nicht ein HP Notebook in der Austattungsklasse besser?
Schließlich gibt es teilweise 100€ Cashback (50€ Effektiv im Endpreis) plus die Erstattung für WIn8.
Als Beispiel meine ich das HP ProBook 4540s für 599€https://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C23-9QP/aktion-hp-probook-4540s-b6m82ea-leistungsfaehiges-business-notebook-500gb-i5-cpu.html
599€ + 50€ CarPack + 15€ Win8 – 115€ Cashback von HP = 550€ bei ebenfalls Dualcore i5, Grafikkarte mit dediziertem Speicher und 8GB RAM.
Oder irre ich mich da grade gewaltig?

würde mich auch interessieren!

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 3:40 pm

Passt dort eine 7 cm oder 9,5 cm SSD rein?

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 3:46 pm

Oder als 17″ Alternative das 4730s für 10€ weniger

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 3:51 pm

nikoo7: würde mich auch interessieren!

ja das würde mich auch interessieren. Dell xps 15z oder Probook 4540s?
beide liegen bei ca 550€

  Zitieren


itshim Oktober 17, 2012 um 4:53 pm

egghat:
Glossy. Geht gar nicht. (muss ja auch mal jemand bei Nicht-Apple-Notebooks schreiben )

Ich favorisiere Glossy.
Aber Displayauflösung ist so lala, und 4GB RAM heutzutage bei so etwas unverständlich; 8GB seh ich als Standard an.

  Zitieren


Vonti Oktober 17, 2012 um 5:24 pm

Hohe Temperaturen und Lautstärke unter Last
= nogo

Mit Dell habe ich schon so meine Erfahrung gemacht.
Xps Notebook (so ne Art Ultrabook damals :) )vor 3 Jahren. Wurde warm wie blöde und der Lüfter auch recht laut.
Ergebnis. Leistung ging mit steigender Temperatur runter und irgendwann ging gar nix mehr. Nach 4 Wochen schnell wieder über Ebay vertickt.
Mit Samsung hingegen hatte ich noch nie Probleme.

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 17, 2012 um 10:54 pm

Warnung an alle, die vorhaben eine SSD einzubauen. Schaut euch erstmal bei Youtube ein Video an wie die HDD ausgetauscht werden kann und was man dabei alles abbrechen kann. Dann ist die schöne Garantie nix mehr wert.

  Zitieren


kewleboy Oktober 18, 2012 um 1:13 pm

Also lieber zum HP greifen ;)
Mehr RAM, mehr Zubehör, mehr Garantie und einfacher Austausch für Komponenten

  Zitieren


soLofox Oktober 18, 2012 um 1:26 pm

heute gibt es für newsletter abonnenten den 13% gutschein, denkt dran.

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 18, 2012 um 1:43 pm

soLofox:
heute gibt es für newsletter abonnenten den 13% gutschein, denkt dran.

was für’n Gutschein?

  Zitieren


soLofox Oktober 18, 2012 um 2:07 pm

deletedUser259190 Oktober 18, 2012 um 6:43 pm

leute, wegen dem Geräusch gibt es schon lange ein bios update, welches es behebt. Somit hats sichs mit den Geräuschen…für 550 euronen kann man da nicht meckern. Ich habe z.b. mit HP schlechte Erfahrungen mit Dell bisher keine (Geschäftlich sind wir Großkunde bei Dell)

  Zitieren


premier23 Oktober 18, 2012 um 11:38 pm

Übrigens bewirbt Microsoft Windows 8 mit diesem Notebook :)

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 27, 2012 um 5:43 pm

Wie bekomm ich denn ein Win8 auf die Kiste? Vor allem ein sauberes ohne vorinstallierte Crapware? Was kostet das? (Frage für Verwandschaft, die nicht auf meinen Tipp hören will und einen Macbook-Kauf verweigert)

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 27, 2012 um 5:49 pm

Übrigens:

” WARE MIT MINIMALEN VERPACKUNGSSCHÄDEN!”

Also keine 1A-Ware. Das mag nicht schlimm sein (und ist es wahrscheinlich auch nicht), aber darauf hinweisen wollte ich trotzdem mal …

  Zitieren


Mitlaeufer Oktober 27, 2012 um 6:01 pm

Der festverbaute Akku ist für mich das KO-Kriterium…

  Zitieren


blumenhund Oktober 27, 2012 um 6:10 pm

egghat:
Übrigens:

” WARE MIT MINIMALEN VERPACKUNGSSCHÄDEN!”

Also keine 1A-Ware. Das mag nicht schlimm sein (und ist es wahrscheinlich auch nicht), aber darauf hinweisen wollte ich trotzdem mal …

mir ist nix aufgefallen, aber trotzdem gut das du es sagst!

  Zitieren


krokodeal1 Oktober 27, 2012 um 6:23 pm

basinga88 Oktober 27, 2012 um 6:49 pm

egghat:
Wie bekomm ich denn ein Win8 auf die Kiste? Vor allem ein sauberes ohne vorinstallierte Crapware? Was kostet das? (Frage für Verwandschaft, die nicht auf meinen Tipp hören will und einen Macbook-Kauf verweigert)

bei mir lag eine Win7-DVD bei. Mit der einen “Clean”-Install machen und dann auf Win8 upgraden.

ABER: Niemals mit dem Macbook vergleichen.
Die Verarbeitung ist nicht vergleichbar – die Plastik”chrom”-Leiste ist sowas von schlecht, dass der restlich gute Eindruck des Gehäuses komplett konterkariert wird.
Die Tastatur wabbelt und gleicht einem ausgelutschten Uralt-Macbook. Ich wollte mir eigentlich das Macbook ersparen und dafür den Dell XPS15Z nehmen, aber das geht gar nicht.
Ich schicke mein XPS15Z wieder zurück, denn das Ding ist sein Geld nicht wert.

  Zitieren


Hummel Oktober 27, 2012 um 7:02 pm

EU:
Ist dann aber nicht ein HP Notebook in der Austattungsklasse besser?
Schließlich gibt es teilweise 100€ Cashback (50€ Effektiv im Endpreis) plus die Erstattung für WIn8.
Als Beispiel meine ich das HP ProBook 4540s für 599€https://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C23-9QP/aktion-hp-probook-4540s-b6m82ea-leistungsfaehiges-business-notebook-500gb-i5-cpu.html
599€ + 50€ CarPack + 15€ Win8 – 115€ Cashback von HP = 550€ bei ebenfalls Dualcore i5, Grafikkarte mit dediziertem Speicher und 8GB RAM.
Oder irre ich mich da grade gewaltig?

hätte ich mal vorher sehen müssen, hab nun ein Acer TravelMate 5760G bestellt, etwas günstiger, aber auch an der einen oder anderen Stelle schlechter ausgestattet(aber minimal) Der HP hier wäre echt schick gewesen. Stornieren kann ich den Acer nun nicht mehr, aber vielleicht zurück schicken wenn er mir nicht gefallen sollte. . .

  Zitieren


obi89 Oktober 27, 2012 um 7:29 pm

A:
Display kann auch besser sein

Für 527€?
Zeig mir wo :)

  Zitieren


obi89 Oktober 27, 2012 um 7:30 pm

egghat:
Wie bekomm ich denn ein Win8 auf die Kiste? Vor allem ein sauberes ohne vorinstallierte Crapware? Was kostet das? (Frage für Verwandschaft, die nicht auf meinen Tipp hören will und einen Macbook-Kauf verweigert)

Naja, wer zuviel Geld hat, holt sich n Mac. Man kriegt nun mal nix günstiges von Apple. Denk doch mal nach^^

  Zitieren


jimmyNEW Oktober 27, 2012 um 7:58 pm

Hallo, danke für das Update. Ich habe mir das Notebook letze Woche gekauft. Zu der Frage, wegen “minimale Mängel an der Verpackung”. Das stimmt, hatte einen kleinen Einriss auf der Verpackung oben ca. 2cm lang. Das Notebook ist für diesen Preis absolut empfehlenswert, das Problemm mit dem lauten Lüfter wurde von Dell mitlerweile mit einem Bios Update behoben. Ich habe es seit ca. 3 Tagen im Betrieb auch unter Last ist er ruhig (falls ihr das Update nicht habt 10.1 o.ä. könnt ihr es googeln). Tja, was soll ich noch dazu sagen. DIe Akkulaufzeit ist super, das Design ähnelt dem MacBook allerdings bleibt es ein Dell :-)
Und danke nochmal an myDealz, dank euren Anzeigen und Gutscheinen habe ich ihn letzte Woche für 521,- bekommen. Jetzt ist er nochmal billiger….

  Zitieren


egghat Oktober 27, 2012 um 8:20 pm

basinga88: bei mir lag eine Win7-DVD bei. Mit der einen “Clean”-Install machen und dann auf Win8 upgraden.

ABER: Niemals mit dem Macbook vergleichen.

OK, sauberes Win8 wäre also möglich.

Keine Angst, ich werde mir das nicht holen. Im Win Markt gibt es mir einfach viel zu vieles billiges Zeuch und viel zu hohes Risiko für Fehlkäufe. Meine Schwester sieht das aber nicht (braucht allerdings auch Windows, zumindest meint sie das). Kriegt sie halt ein halbwegs akzeptables Dingen für vergleichsweise wenig Geld und dann toitoitoi dass der Akku besser hält. (Dell Akku bei Freundin war nach 2,5 Jahren durch (<30 min Restlaufzeit), HP danach brauchte noch ein paar Monate weniger, um da zu enden. Mein Macbook hatte noch 4,5 Jahren noch 1,5 Stunden, also etwa die Hälfte von dem, was er am Anfang hatte. You'll get what you pay for …).

  Zitieren


Blulub Oktober 27, 2012 um 9:46 pm

egghat: OK, sauberes Win8 wäre also möglich.

Keine Angst, ich werde mir das nicht holen. Im Win Markt gibt es mir einfach viel zu vieles billiges Zeuch und viel zu hohes Risiko für Fehlkäufe. Meine Schwester sieht das aber nicht (braucht allerdings auch Windows, zumindest meint sie das). Kriegt sie halt ein halbwegs akzeptables Dingen für vergleichsweise wenig Geld und dann toitoitoi dass der Akku besser hält. (Dell Akku bei Freundin war nach 2,5 Jahren durch (<30 min Restlaufzeit), HP danach brauchte noch ein paar Monate weniger, um da zu enden. Mein Macbook hatte noch 4,5 Jahren noch 1,5 Stunden, also etwa die Hälfte von dem, was er am Anfang hatte. You’ll get what you pay for …).

Kommt natürlich auch darauf an wie man mit dem Akku umgeht. Mein Dell d430 hat jetzt (nach ungefähr 4 Jahren) noch ~40% Akkukapazität. Und das obwohl ich es eine lange Zeit (werk-)täglich im Einsatz war. Wenn man den Akku im Auto kocht oder regelmäßig entlädt bis nix mehr geht leidet natürlich auch die Lebensdauer..

  Zitieren


Firefly7 Oktober 28, 2012 um 11:27 am

leider ausverkauft, könnt ihr ein vergleichbaren empfehlen..?

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 28, 2012 um 12:25 pm

…mal wegen der negativen Kommentare zum Dell Notebook:
welcher Hersteller bietet denn für 599,-EUR ein Notebook mit vergleichbarer Ausstattung?Das hier erwähnte Probook hat keine beleuchtete Tastatur,das im Dell verbaute Slot-In Laufwerk ist Ansichtssache,mir gefällt es besser als eines mit Schublade.Verarbeitung ist gut,Dell Support für Privatnutzer miserabel.Dies ist bei anderen Herstellern aber auch nicht anders,fast alle haben ihren Support in das (meist) osteurpäische Ausland ausgelagert.Nicht wirklich Kundenfreundlich.Teilweise kann man sich ganz gut verständigen,teilweise gar nicht.
Und der vielfach zitierte vergleich zum Macbook:das günstigste Macbook 15,4″ kostet mindestens 3x soviel wie das Dell,dann hat man ebenfalls ein Glossy Display mit 1440×900 Auflösung.Klar,die Macbook Displays sind wahnsinnig hell,man kann selbst mit dem glänzenden Display im freien arbeiten!
Ich denke die Windows 7 sind grundsätzlich nicht mit einem Macbook vergleichbar,die Macs stehen ausser Konkurrenz.Die Verarbeitung ist Top,hat aber seinen Preis.
Ich sehe das Dell XPS15z als guten Kompromiss zwischen guter Leistung und hochwertiger Verarbeitung zu einem günstigen Preis.

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 28, 2012 um 12:26 pm

Ups,Fehler!
es sollte “die Windows 7 Notebook” heissen!

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 28, 2012 um 12:38 pm

Also wenn es um den Dell Service/Support geht, kann ich die Kritik, zumindest aus meiner Warte nicht nachvollziehen. Drei Beispiele aus den letzten 12 Monaten aus eigener Erfahrung. Erst vorgestern habe ich bei Dell angerufen und eine stark nachgelassene Akkuleistung reklamiert. Das Notebook wurde vor 1 1/4 Jahren bei Dell gekauft aber erst ab Januar in Betrieb genommen. Nach kurzer Rücksprache des fließend und einwandfrei deutsch sprechenden Support-Mitarbeiters wurde mir ein Sofortaustausch zugesagt, UPS soll den neuen Akku Morgen liefern.

Zweiter Fall. Vor gut 1 Monat schaltete sich das Notebook meiner Frau von jetzt auf gleich einfach aus. Es stellte sich ein Hitzeproblem heraus. Das Problem wurde auch da mit einem fließend deutsch sprechenden und auch sehr kompetent wirkenden Mitarbeiter besprochen und am nächsten Tag war ein Techniker vor Ort und hat den Lüftungsweg überprüft, der voller Staub und Katzenhaare war. Das Teil wurde ausgetauscht und seither funktioniert das Notebook einwandfrei und es wurde ein anderes Teil verbaut, so dass es nicht mehr passieren soll, dass sich so viel Staub und Haare da absetzen können. Man lernt also auch aus Fehlern bei Dell.

Dritter Fall. Netzteil defekt. Anruf, wie immer mit einem fließend deutsch sprechenden Support-Mitarbeiter gesprochen, Problem eingegrenzt und am Tag drauf kam per UPS-Express ein neues Netzteil.

In allen Fällen gab es keine Diskussionen, ich hatte jedes Mal binnen 1 Minute einen ZUSTÄNDIGEN Gesprächspartner am Telefon und die Rufnummer ist eine deutsche Festnetznummer, also für jemandem mit Telefonflat kostenfrei.

Von den Horror-Geschichten über Support bei Samsung, Medion, Sony & Co. aus meinem privaten und beruflichen Umfeld bin ich bei Dell nun seit gut 7, 8 Jahren komplett verschont geblieben. Daran können sich alle anderen ein Beispiel nehmen. Das ist zumindest meine persönliche Erfahrung und das hin bis in die letzte Woche.

  Zitieren


klopskind Oktober 28, 2012 um 12:46 pm

den 12-Prozent Gutschein kann man scheinbar nur bis 500€ nutzen… :-(

  Zitieren


basinga88 Oktober 28, 2012 um 12:52 pm

Ralle:
…mal wegen der negativen Kommentare zum Dell Notebook:
welcher Hersteller bietet denn für 599,-EUR ein Notebook mit vergleichbarer Ausstattung?Das hier erwähnte Probook hat keine beleuchtete Tastatur,das im Dell verbaute Slot-In Laufwerk ist Ansichtssache,mir gefällt es besser als eines mit Schublade.Verarbeitung ist gut,Dell Support für Privatnutzer miserabel.Dies ist bei anderen Herstellern aber auch nicht anders,fast alle haben ihren Support in das (meist) osteurpäische Ausland ausgelagert.Nicht wirklich Kundenfreundlich.Teilweise kann man sich ganz gut verständigen,teilweise gar nicht.
Und der vielfach zitierte vergleich zum Macbook:das günstigste Macbook 15,4″ kostet mindestens 3x soviel wie das Dell,dann hat man ebenfalls ein Glossy Display mit 1440×900 Auflösung.Klar,die Macbook Displays sind wahnsinnig hell,man kann selbst mit dem glänzenden Display im freien arbeiten!
Ich denke die Windows 7 sind grundsätzlich nicht mit einem Macbook vergleichbar,die Macs stehen ausser Konkurrenz.Die Verarbeitung ist Top,hat aber seinen Preis.
Ich sehe das Dell XPS15z als guten Kompromiss zwischen guter Leistung und hochwertiger Verarbeitung zu einem günstigen Preis.

Sehe ich nach eigener Erfahrung nicht mehr so. Wenn das Teil für unter 399.- zu kaufen wäre – o.k. – aber so ?
- Es ist ein Auslaufmodell …
- Es sind immernoch 600 EUR und damit in dieser “Mittellage”: Man gibt viel aus und kriegt nicht viel dafür.
- Einzig die beleuchtete Tastatur, die lasse ich als Argument noch gelten.

Aber diese ominöse Plastikleiste, die man wohl beschädigt, wenn man das Gerät öffnet, ist ein NO-GO ! Ich bleibe dabei – auf dem Papier ein gutes Gerät, bis man es anfasst – für das Geld krieg ich entweder ein gebrauchtes Macbook (wenn die Performance nicht so wichtig ist) oder ich krieg für unter 400 EUR einen echten, guten Plastikbomber.
… und überhaupt würde ich derzeit abwarten, was da bis Jahresende kommt, denn die Win8-Notebook-Neuerscheinungen sehen ganz ordentlich aus und kommen (auch auf dem Papier!) dem Original langsam näher.

  Zitieren


8pac Oktober 28, 2012 um 1:33 pm

Bei dem Deal überwiegen eindeutig die Nachteile. Alleine schon der feste Akku…

Selbst für 300 € zu viel.

  Zitieren


admin Mod Oktober 28, 2012 um 2:09 pm

Sorry, aber Akku wechseln ist 1990′s ^^ Ist zwar blöd, wenn der Akku mal den Geist aufgibt, aber dann muss man halt das Gehäuse aufmachen. Bis dahin ist dann eh die Garantie hops

  Zitieren


Ledermann Oktober 28, 2012 um 2:10 pm

nicht zu verwechseln mit einem MacBook.

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 28, 2012 um 7:19 pm

Ist wieder verfügbar aber der Rabattcode 12RABATT geht nicht! Er zeigt dann folgendes an: Gutschein gilt nur bis zu einem Bestellwert von 500,00 €.

So ein MIst! Wollte gerade bestellen!

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 28, 2012 um 8:22 pm

Andreas:
Also wenn es um den Dell Service/Support geht, kann ich die Kritik, zumindest aus meiner Warte nicht nachvollziehen. Drei Beispiele aus den letzten 12 Monaten aus eigener Erfahrung. Erst vorgestern habe ich bei Dell angerufen und eine stark nachgelassene Akkuleistung reklamiert. Das Notebook wurde vor 1 1/4 Jahren bei Dell gekauft aber erst ab Januar in Betrieb genommen. Nach kurzer Rücksprache des fließend und einwandfrei deutsch sprechenden Support-Mitarbeiters wurde mir ein Sofortaustausch zugesagt, UPS soll den neuen Akku Morgen liefern.

Zweiter Fall. Vor gut 1 Monat schaltete sich das Notebook meiner Frau von jetzt auf gleich einfach aus. Es stellte sich ein Hitzeproblem heraus. Das Problem wurde auch da mit einem fließend deutsch sprechenden und auch sehr kompetent wirkenden Mitarbeiter besprochen und am nächsten Tag war ein Techniker vor Ort und hat den Lüftungsweg überprüft, der voller Staub und Katzenhaare war. Das Teil wurde ausgetauscht und seither funktioniert das Notebook einwandfrei und es wurde ein anderes Teil verbaut, so dass es nicht mehr passieren soll, dass sich so viel Staub und Haare da absetzen können. Man lernt also auch aus Fehlern bei Dell.

Dritter Fall. Netzteil defekt. Anruf, wie immer mit einem fließend deutsch sprechenden Support-Mitarbeiter gesprochen, Problem eingegrenzt und am Tag drauf kam per UPS-Express ein neues Netzteil.

In allen Fällen gab es keine Diskussionen, ich hatte jedes Mal binnen 1 Minute einen ZUSTÄNDIGEN Gesprächspartner am Telefon und die Rufnummer ist eine deutsche Festnetznummer, also für jemandem mit Telefonflat kostenfrei.

Von den Horror-Geschichten über Support bei Samsung, Medion, Sony & Co. aus meinem privaten und beruflichen Umfeld bin ich bei Dell nun seit gut 7, 8 Jahren komplett verschont geblieben. Daran können sich alle anderen ein Beispiel nehmen. Das ist zumindest meine persönliche Erfahrung und das hin bis in die letzte Woche.

Moin,
besitzt du zufällig Dell Business Notebooks?Für Business Kunden ist die Hotline deutschsprachig und sehr kompetent,die Kollegen dort sprechen ausschließlich fließend deutsch und haben Ahnung von der Materie ohne in irgendwelche Dokumente zu schauen.Habe noch ein Latitude E6510,da ist der Support wirklich super.Aber als Privatkunde bzw. bei Notebooks aus dem Consumer Bereich schaut man in die Röhre.

Ein gebrauchtes Macbook für 600 EUR?Das sind dann aber die ersten Unibody Geräte aus Ende 2008,maximal aus Mid2009.Also technisch nicht wirklich aktuell,aber schon DDR3 Ram.

Ich find das XPS15z für 527 EUR absolut O.K.!

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 29, 2012 um 10:26 am

FX_CGN Oktober 29, 2012 um 11:59 am

Meine Erfahrung dazu:
Ich hab es für meine Schwester bestellt und nach dem Auspacken direkt wieder zurückschicken müssen. Das Gehäuse war verbogen -kein Witz. Das Notebook wackelte wenn man es hingestellt hat. Meine Schwester schickt es heute zurück und versucht ein Austauschgerät zu kriegen. Sonst find ich das HP Angebot was oben in den Kommentaren steht auch sehr schick, könnte eine Alternative sein wenn DELL da nix vernünftiges schicken kann…

  Zitieren


blumenhund Februar 12, 2013 um 6:25 pm

Meiner ist nach 3 Monaten defekt. Mein erstes defektes NB überhaupt. Hoffe das bleibt nicht so… :(

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 253656
  • Beiträge 290959
  • Kommentare 3469397
  • Gerade online 6255
  • Gäste 5100
  • Benutzer 1155
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2012 – Impressum | Kontakt