1. Tablet & Smartphone – Fernsehen für unterwegs

    10 mydealz 15. November, 2012

    Wer sich für einen Tablet PC oder ein Smartphone – statt Laptop – für unterwegs entscheidet, dem bieten neben diversen Anbietern wie Youtube, Itunes, Google Play oder festplattenspeicherfressenden Filmdateien (wovon Tablet und SP in der Regel nicht all zuviel haben) diverse Drittanbieter die Möglichkeit sich via DVB-T Modul ein wenig oldschoolige TV-Zerstreuung auf den Bildschirm zu holen.

    Sicherlich, Pay-TV-Lösungen wie beispielsweise SkyGo, iTunes, Maxdome & Co. bieten ein größeres filmisches & sportliches Angebot, aber wem das “normale” Fernsehprogramm genügt, der kann sein mobiles Endgerät mit der nötigen Hardware schnell und unkompliziert aufpimpen. Dabei ist die Auswahl recht überschaubar – gerade, wenn es um androide Lösungen geht – die preisliche Ausrichtung sportlich. Zwischen €60 und €100 muss man investieren um aus seinem Mobilgerät einen Fernsehempfänger zu machen. Es gibt natürlich in diesem Bereich noch teuere Lösungen, aber die lasse ich mal außen vor. Die gewöhnlichen Verdächtigen Belkin, Elgato und Elecom stehen ebenso mit aktuellen DVB-T Lösungen für Tablet und Smartphone bereit, wie nicht ganz so populäre Anbieter wie Icube, Hauppauge oder Equinux. Features wie EPG, Aufnahmemodus, USB Lademöglichkeit und natürlich die Bedienung über eine App gehören dabei bei allen zum Standard. Da vier Augen mehr sehen als zwei, wie immer der ernstgemeinte Hinweis: Eure Erfahrungen – egal ob positiv oder negativ – sind herzlich willkommen. Die Kommentarleiste steht bereit. myDealZ inside dankt es Euch!

    Belkin tizi Mobile TV (iPad/iPhone/iPod Touch)

    Der kleine Belkin Tuner ist mit einem Straßenpreis von 99,95€ (Amazon) das teuerste Gerät in unserer Liste. Es überträgt drahtlos, hat eine integrierte Antenne, wie alle anderen braucht es  keine Internetverbindung und lässt sich über USB aufladen. Laut Herstellerangaben reicht eine Ladung für gut 3,5 Stunden Fernsehgenuss. Die Amazon Kundschaft bewertet das Gerät mit knapp 4,5 von 5 Sternen bei 67 Bewertungen. Vier Rezensenten beklagen sich über schlechten Verbindungsaufbau. Inwiefern das mit deren Standort zu tun hat? Man weiß es nicht. Ich persönlich finde den UV-Preis mit knapp 100€ viel zu hoch. Das günstigste Angebot liegt derzeit bei knapp 90€ (siehe hier). Auch noch weit entfernt von einem Schnäppchen.

    Hauppauge myTV 2GO (iPad/iPhone)

    Ob es am sperrigen Namen des Herstellers liegt, dass sich das Hauppauge myTV 2GO (Model 1451) bei Amazon  mit spärlichen 3 Rezensionen (und gerade mal 3,5 von 5 Sternen) rumschlägt oder an negativ postender Konkurrenz? Erwähnen muss man, dass sich ein User darüber beschwert, dass dieses Gerät nicht Android kompatibel ist. Hat er Recht. Ist blöd, zumindest bei einer Firma wie Hauppauge, die sich ja gerade im USB-TV-Stick Bereich gut auskennt. Das hat nur mit der Qualität und der Performance des Produktes an sich nichts zu tun und steht zudem auch in der Produktbeschreibung. Die anderen beiden Rezensenten haben nichts zu meckern. Toller Empfang. Gute Bildqualität. Das Gegenteil kann nicht bewiesen werden. Oder doch? Dieses Video mit einem kongenialen Testerduo verrät hoffentlich mehr. Preislich liegt der drahtlose Happauge DVB-T Sender bei soliden ~ 77€ (aktuell am günstigsten bei Voelkner. Mit 7,77€ Gutschein ab MBW 50€ wird es etwas preiswerter). Alternativ gibt es übrigens noch das Model 1351 (laut Preisvergleich ~ 75€; auch hier: Gutschein benutzen um den Preis zu drücken), welches allerdings an den Dockingconnector angeschlossen werden muss. 3 von 5 Amazon Sternen bei 2 Bewertungen. Scheint kein Renner zu sein.


    Equinux tizi Mobile TV  (iPad/iPhone/iPod Touch/Kindle Fire & Fire HD)

    “Ganz schön lütt”, so mein erster Gedanke, als ich das Teil sah. 67g leicht ist das tizi Mobile TV mit 92 x 52 x 12 Millimeter angenehm knapp bemessen. Stört in keiner Tasche. Dafür nutzt es im Querformat die komplette Display-Breite des iPad. Eine direkte Ansteuerung der TV Kanäle via Untermenü ist dann aber wohl nicht möglich. Ton und Empfang sollen, laut Testberichten, überzeugen, wobei man sich verständlicherweise nicht all zu weit von dem Sender entfernen sollte (max.15 Meter), da ansonsten die Übertragungsqualität leidet. Zudem kann man nur ein Gerät zur Zeit mit dem Modul koppeln.  Dennoch befinden 106 Rezensenten bei Amazon, dass das Gerät (trotz Verbesserungsmöglichkeiten: z.B MAC und PC Software ab Werk) ganze 4,5 von 5 Sternen verdient hat. Ich will nicht unerwähnt lassen, dass die meisten “negativen” Kunden (10 x 1 Stern) sind übrigens von der Empfangsstärke, bzw. Schwäche des Gerätes enttäuscht. Interessierte sollten sich daher deren Rezensionen mal genauer anschauen. tizi Mobile TV gibt es übrigens auch für das Kindle Fire & Kindle Fire HD. Diese Version ist aber wohl noch nicht vollkommen ausgereift (oder liegt es am Kindle? Besitzer vor!). Schlechter Empfang, eine mangelhafte App, keine Tizi@Home Funktion (TV Sendungen planen, etc.) und die fehlende Aufnahmemöglichkeit lassen den Kindle Ableger im Auge des Amazon Betrachters eher schlecht dastehen. Die aktuellen Preise liegen bei ~ 80€ für die Kindle Version und bei ~ 94€ für die iOS/Android Variante. Wer mehr Bock auf einen Dongle hat: Equinux hat den tizi go Mobiles TV für 89,99€ bei Amazon im Repertoire. Im Video mehr Dingle zu dem Dongle.

    Elgato EyeTV Mobile (iPad/iPhone/iPod Touch)

    Elgato geht in die zweite Runde. Genauer: die 2. Generation ihres – Achtung!!! Ich trage jetzt mal richtig dick auf – Erfolgs-Receivers Eye TV für iOS Geräte. Langsam ausatmen. Und setzen. Weitere Highlights dieser Plug & Play Lösung: Live TV anhalten, spulen und aufnehmen, Videotext, einer Programmvorschau von bis zu 7 Tagen, sowie einem integriertem Webbrowser. Glotzen und Surfen in einem. Trotzdem kommen bei 41 Rezensenten gerade mal 4 Sterne zusammen. Was ist da los? In erster Linie scheint die App, bzw. das letzte Updates nicht ausgreift gewesen zu sein. Stand Oktober 2012. Genauer bedeutet das, dass die Elgato Software das entsprechende Modul nicht erkennt. Das Problem kenne ich, aber eher im Zusammenhang mit dem DVB-T Stick für den Mac. Aktuell erzählen die ersten Kommentare im iTunes Store von nichts anderem. Ich wäre diesbezüglich also skeptisch und würde mal auf das nächste Update warten. Wann das kommt? Genau. Günstigster Anbieter ist aktuell Amazon mit 66,18€ für die Standard Version.

    Elecom DVB-T Receiver (Android)

    Ein DVB-T Gerät, dass nur für Android Geräte zur Verfügung steht. Wirkt irgendwie ganz einsam und verloren im weiten Meer der hier präsentierten iOS Lösungen. Schauen alle Androids nur Google TV oder was ist hier los. Wem das noch zu buggy ist oder wem es nach mehr Angebot dürstet, der kann sich ja mal an dem DVB-T Receiver von Elecom versuchen. Designtechnisch kann man ihn bereits als solchen erkennen. Das typische Android Grau. Nicht schick, aber wirkungsvoll. Wobei das wohl auch nicht ganz stimmt, denn scheinbar funktioniert das Teil nicht mit einigen Samsung Geräten. Erwähnt werden das Galaxy Tab 8.9 (mit A 3,2) und das S2 auf Basis von Android 4.0 aka IceCream Sandwich. Wobei das S2 mehrfach erwähnt wird. Nutzer dessen sollten also eher eine andere Lösung finden/nutzen. In Zahlen macht das übrigens 3 Amazon Sterne bei 9 Rezensionen. Naja, wer dennoch einen Versuch wagen möchte. Um die ~54€ sind, laut Preisvergleich, mindestens fällig. Testberichte in Videoform gibt es leider nicht, darum an dieser Stelle und im Sinne der Gleichberechtigung nur ein flashiges Werbevideo ohne qualitative Aussagekraft.

    icube tivizen iPlug (iPad/iPhone/iPod Touch/Android)

    Dieses Modell kann man nicht wirklich als mobil bezeichnen. Zwar lässt es sich überall mit hinnehmen, braucht aber – wie der Zusatz iplug ansatzweise verrät – eine Steckdose um seine vollen DVB-T Signale zu verströmen. Abgesehen davon verteilt es drahtlos das Signal und macht dabei keinen Unterschied, ob es von iOS, Android oder PCs empfangen wird. Zudem wird es nimmer müde, da es ja konstant an einer Stromquelle angeschlossen ist. Geht man mal davon aus, dass sich an den meisten Orten, an denen man sich bettet und via iPad und Co. Steckdosen zu finden sein werden, keine schlechte Lösung. EPG und Aufnahme direkt auf das jeweilige Gerät versteht sich. Für Campen im Wald oder ähnlichem natürlich weniger geeignet. Da der iPlug erst am Mitte November erscheint, gibt es noch keine großartigen Rezensionen. Ich kann also nur aus eigener, kurzer Erfahrung sprechen. Was es tun soll, tut es. Die Verbindung (Installation der App natürlich vorausgesetzt) klappte umgehend, das Bild war auf meinem Note 2 top. Kein Ruckeln, keine Digitalspratzer. Auf dem iPhone 5 ebenfalls. Die duale Nutzung finde ich, als iOS und Android User klasse. Intensivere Auseinandersetzungen, die ich mit dem Gerät in der Kürze des Gefechts jetzt nicht hatte – mag an dem 52″ zu Hause liegen, werden wohl in Kürze auf Amazon & Co. zu finden sein. Ein wirklich sehr noobiges Hersteller-Video, als Endgeräte dienen ein Medion Live Tab und – für die Aussenaufnahmen – ein Galaxy Note 2, zeugt zumindest von einer sympathisch unkomplizierten Firma. UVP des iPlug liegt bei ~ 79€. Über den obligatorischen Preisvergleich finden sich aber schon vorab Angebote ab ~ 64€.

    Solltet ihr auf eine andere DVB-T Lösung (drahtlos oder nicht) für eurer mobiles Gerät (Smartphone oder Tablet) zurückgreifen, auf welches an dieser Stelle nicht eingegangen wird, dass ihr aber für unbedingt erwähnenswert haltet: IMMER her damit! Die Kommentaroption steht euch offen. Gerne mit: Wieso? Weshalb? Warum? um etwaig Interessierten bei ihrer Auswahl unterstützend zur Seite stehen zu können. Besten Dank!

     

  2. 10 Kommentare

  3. Top! Weiter so!

  4. oder einfach http://schoener-fernsehen.com/ :) Brauch nur WLAN/3G und kostet nichts :)

    auch PRO7, RTL und co :)

    Gibts bei Android als app, oder klappt auch im Browser der Falash unterstützt

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.onlinetvrecorder.SchoenerFernsehen2

  5. Irre ich mich oder ist der Nutzen von DVB-T-Empfängern in Deutschland nicht sowieso minimal? Ich wohne in Frankfurt direkt neben dem Fernsehturm und empfange mit meinem TV genau vier Kanäle. Und nicht unbedingt die interessantesten.

  6. joe911:
    oder einfach http://schoener-fernsehen.com/ Brauch nur WLAN/3G und kostet nichts

    auch PRO7, RTL und co

    Gibts bei Android als app, oder klappt auch im Browser der Falash unterstützt

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.onlinetvrecorder.SchoenerFernsehen2

    Als ich die schoener-fernsehen App das letzte Mal benutzt habe (Anfang September) war die Qualität, Verbindung und alles unter aller S**…

    Hat sich das erheblich gebessert?

  7. Interessanter Beitrag. Danke! :-)

  8. Ich stehe da mehr auf die Wlan Varianten (icube, elgato..), die laufen auch mit dem iPad 1 und auch mit den neuen Geräten (iPhone 4, iPad 4, sowie Samsung) unabhängig vom Connection Port. Zudem hat man nichts Störendes unten am Tablet/Smartphone stecken.

  9. Upps Sorry, habe das 1. Video nicht gesehen (war nicht geladen) :).

  10. Als Hinweis:

    Das Ding von Belkin gibt es auch von Elgato und icube und weiß ich wem noch.
    Die icube kosten gerade bei Conrad im Onlineshop nur 66 EUR (dazu kann man noch noch einen Gutschein nehmen, bspw. den Newsletter Neukunden 5 EUR GS, per Sofortüberweisung VSK-frei, (evtl. auch per Paypal?).
    Das Ding von icube kann soweit ich sehen kann, das gleiche wie das Belkin Teil.

    Die Elgato Version soll nicht so gut mit Android Geräten laufen, lässt sich aber in Wifis integrieren, so dass man auch noch Emails bekommt, wenn man DVB-T schaut. Und man kann auf eine Micro Sd Card im Elgato Teil aufnehmen, währen bei Icube und Belkin die Aufnahme auf dem Gerät (iOS, Android) erfolgt.

  11. Man bekommt leider zu selten was mit von diesen Analysebeiträgen! Finde sowas an sich sehr cool also weiter so. Vielleicht könnte man solche Beiträge aber etwas übersichtlicher gestalten. z.B. Irgendwo eine kleine Zusammenfassung über alle Geräte. Preis Leistungs Sieger usw… ;)
    Aber das soll kein meckern sein! ;)

  12. binisi:
    Irre ich mich oder ist der Nutzen von DVB-T-Empfängern in Deutschland nicht sowieso minimal? Ich wohne in Frankfurt direkt neben dem Fernsehturm und empfange mit meinem TV genau vier Kanäle. Und nicht unbedingt die interessantesten.

    Ich wohne in einem kleinen Kaff in Norddeutschland und habe ~12 Sender – dabei alle “wichtigen” (Pro7, Sat, RTL…) aber auch zB arte, 3Sat. Merkwürdigerweise aber kein ARD ^^

  13. Sag was dazu

    Schon registriert? Einloggen