Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

Epson EH-TW5910 für 906€ – 3D Full-HD Beamer *UPDATE*

UPDATE 3

Wieder zu haben und wahrscheinlich wird der 10% MeinPaket Gutschein ja bald durch einen 9% Gutschein ersetzt.

Ursprüngliches UPDATE 2 vom 28.3.2013

Gerade wieder zu haben. Wer einen will, sollte zuschlagen, bevor der Bestand wieder weg ist:

Ursprüngliches UPDATE 1 vom 16.3.2013

plissk3n hat gerade darauf hingewiesen, dass er wieder verfügbar ist. Wer also einen will, sollte nicht allzulange zögern. Beim letzten Mal war der Bestand schnell aufgebraucht.

Auch die unten im Artikel erwähnte Konkurrenz ist momentan günstig bei MeinPaket – BenQ W1070 für 759,60€ (nächster Preis: 797) - mit Gutscheincode: 10PROZENT.

Ich habe den Beamer nun schon fast 2 Monate im Auge und nachdem er mal kurzzeitig für 960€ bei Pixmania im Angebot war, gibt es ihn jetzt endlich für ~900€. Er schrammt zwar ganz knapp an den 10% vorbei, bei einem so preisstabilen Produkt, aber wohl zu verkraften.

Es ist der Nachfolger des überaus beliebeten TW5900 (ab 998€ - Vergleich der Modelle) und ein sehr guter Einstieg in die Welt des Heimkinos. Es gibt aber auch einen großen Nachteil, so hat der Epson EH-TW5910 nämlich kein Lens-Shift und ihr seid somit mit der Aufstellung des Projektors “gezwungen” ihn mittig zur Leinwand anzubringen. Die möglichen Abstände dazu könnt ihr bei hcinema einsehen.

In USA/UK heißt die Gerät Epson Home Cinema 3020 und bei Projectorreviews gibt es inzwischen auch einen ausführlichen Testbericht - allerdings hat das Modell auch etwas andere technische Daten (auch sind in D keine Brillen im Lieferumfang). Dort bekommt es die Bestwertung aller Geräte unter $2000.

Epson EH-TW5910

Pro
+ sehr hell
+ leicht einzustellen
+ gutes Input-Lag für Spieler (~50ms – nicht sehr gut, aber für einen Beamer gut)
+ sehr gute Lampenlebensdauer
+ gute Lautsprecher (wobei ich mir kaum vorstellen kann, dass man die jemals benutzen wird)
+ sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Contra
- Schwarzwert
- kleine 3D Artefakte und Crosstalk
- kein Lens-Shift
- in Full-Power deutlich hörbar (in der Regel wird man aber Eco Mode nutzen, dort ist er sehr leise)

Die inzwischen ärgste Konkurrenz sollte wohl der kompaktere BenQ W1070 sein (ab 797€ – 4 Amazon Sterne - Hifi-Forum), dann allerdings mit DLP-Technik (problematisch wenn man für den Regenbogen-Effekt anfällig ist). Ein Vorteil für Gamer ist das niedrigere Input-Lag des W1070 (~20-40ms). Steht bei euch allerdings Schwarzwert und die gesamte Bildqualität auf höchste Prio werdet ihr wahrscheinlich beim Epson landen. Einen Videovergleich findet man nochmal bei Youtube:

Technische Daten:

LCD-Projektor • Auflösung (nativ): WUXGA (1920×1080) • Helligkeit: 2100 ANSI Lumen • Kontrast: 20000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 0.76-7.62m • Projektionsabstand: keine Angabe • Geräuschentwicklung: 24dB • Lampenlebensdauer: 5000 (ECO) • Lens-Shift: ohne • Anschlüsse: 1x 15-Pin D-Sub VGA, 2x HDMI, 1x Composite Video (RCA), 1x Komponenten (3x RCA), 1x Composite Audio (In), 2x USB, 1x RS-232 • Verbrauch: keine Angabe • Abmessungen (BxHxT): keine Angabe • Gewicht: 6.0kg • Herstellergarantie: 36 Monate • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), integrierte Lautsprecher (2x 10W)


maxipower März 11, 2013 um 3:44 pm

Der gutschein geht nicht kumpel…..:(

  Zitieren


admin Mod März 11, 2013 um 3:47 pm

Doch, der geht. Extra vorher ausprobiert, da ich wie gesagt schon lange auf das Teil scharf bin.

EDIT: ich sehe gerade, dass ich mich beim Gutscheincode vertippt habe. 10PROZENT nicht 1O(OH! :) )PROZENT

  Zitieren


crazydiver März 11, 2013 um 3:49 pm

Gutschein ist falsch geschrieben, muss 10PROZENT lauten!

  Zitieren


fusi März 11, 2013 um 3:58 pm

Ich hab den 5900 und bin eigentlich zufrieden, lediglich die Erkennung von 3D klappt nicht immer 100pro, da muss man mit der (mega klobigen) Fernbdienung hantieren.

Für den Preis kann ich den voll empfehlen!

  Zitieren


Koerperoeffnungslyrik März 11, 2013 um 5:29 pm

“Steht bei euch allerdings Schwarzwert und die gesamte Bildqualität auf höchste Prio werdet ihr wahrscheinlich beim Epson landen.”

Was ich so gelesen habe soll der W1070 auch und gerade bei diesen Kriterien besser sein!

  Zitieren


plissk3n März 11, 2013 um 6:14 pm

Hab seit ner Woche das Einsteigergerät BenQ W700 zuhause. Bildtechnisch würde er mir reichen aber meine Mieze sieht leider den RBE. Gibt es aktuell überhaupt günstigere LCD Beamer als den hier? Mir ist noch keiner untergekommen?!

  Zitieren


jays März 11, 2013 um 6:14 pm

Dieser Beamer ohne 3D zu einem guten Preis, würde ich nehmen

  Zitieren


TheTimetraveler März 11, 2013 um 6:36 pm

kann ich damit auch 3D spielen? (stichwort: nVidea-3D Vision)

  Zitieren


zvenee März 11, 2013 um 7:24 pm

Vorallem kein DLP! Habe mir den TW-6000 von Epson geholt und das Ding ist ein Traum!!
3D dachte ich brauchts nicht aber gutes HD – ich liebe 3D schauen seitdem!! ;)
Denke der “kleinere” kann dann nicht viel schlechter sein, aber schaut Euch den 6000er auch an – 100% empfehlung!

  Zitieren


deletedUser259190 März 11, 2013 um 10:42 pm

sicher ein guter beamer. Mein Interesse hat dennoch der benq gewonnen :) Wer noch billiger möchte sollte sich mal den acer h6510 bd anschauen auch ein Sahnestück. Für mich ist und bleibt es an Kopf an Kopf Rennen zwischen Benq und Acer.

  Zitieren


admin Mod März 12, 2013 um 12:37 am

Jetzt leider ausverkauft. Ich hoffe es konnten einige von euch zuschlagen.

  Zitieren


deletedUser259190 März 12, 2013 um 9:53 am

Am falschen Ende zu sparen ist keine gute Idee. Lieber etwas länger sparen und in den EH-TW6100 investieren. Kostet zwar 300,- mehr und ist damit kein “Schnäppchen”, das Geld ist aber gut angelegt denn der ist bildmäßig um Welten besser als der 5910.

  Zitieren


zvenee März 12, 2013 um 11:32 am

Herbert:
Am falschen Ende zu sparen ist keine gute Idee. Lieber etwas länger sparen und in den EH-TW6100 investieren. Kostet zwar 300,- mehr und ist damit kein “Schnäppchen”, das Geld ist aber gut angelegt denn der ist bildmäßig um Welten besser als der 5910.

Voellig richtig! Darum hatte ich mir auch den tw6000w geholt (oder 6100?) -
besser als am falschen ende sparen.
und von wegen BenQ -
DLP geht garnicht und das Epson Bild ist Hammer – und die Technik eine ganz andere Liga – siehe die 3000 euro Panasonic & Co die alle auch Epson Technik verwenden!

  Zitieren


deletedUser259190 März 12, 2013 um 11:45 am

Der 6100 ist nicht um Welten besser als der 5910 und der 6000 ist nicht um Welten besser als der 5900, hatte mir beide angesehen und hab mir dann doch vor nem Jahr den 5900 geholt und bin damit super zufrieden. Wer kein Wireless benötigt, kann auch zum kleineren Modell greifen.

  Zitieren


Chrissly März 12, 2013 um 12:36 pm

Ich konnte den Epson TW5910, TW6100 und BenQ W1070 vergleichen.

Die beiden Epsons konnte ich vom Bild her nicht wirklich unterscheiden. Beide super hell, starke Farben, für den Fimbetrieb gut scharf. Bei der Schärfe variieren die Geräte (unabhängig vom Modell) jedoch recht stark. Im 3D Modus hab ich selten mal Ghosting gesehen, ruckeln ist mir nicht aufgefallen. Im Eco Modus sind beide Geräte kaum hörbar.

Der Benq war von der Schärfe her besser und im 3D Modus fehlerfrei. Die Farben kamen etwas natürlicher rüber. Leider aber selbst im normalen Modus dunkler als die Epsons im Eco Modus. Für meine Leinwand leider zu dunkel (3,20m Breite). An sich ist das Gerät auch wesentlich lauter.

Der Vergleich vom Schwarzwert ist, aufgrund der unterschiedlichen Lichtleistung im Wohnzimmer (nicht optimiert), beim Benq natürlich besser. Wenn man bei den Epsons die Lichtleistung mit einem Graufilter reduzieren würde, wären diese wahrscheinlich etwas besser.

Die Verarbeitung (Gehäuse, Beleuchtete Fernbedienung, Lüftergeräusch und -pegel) und Garantie find ich bei Epsons besser.

Von daher ist es bei mir der 5910 geworden, die Preisdifferenz zum 6100 investiere ich lieber in zwei Samsung 3D Brillen (beim 6100 ist eine 3D Brille dabei) und ne ordentliche Leinwand und Maskierung.
Wem ausschließlich die Bildqualität wichtig ist und kein RBE sieht mit dem W1070 besser beraten.

  Zitieren


Magicforce März 12, 2013 um 1:05 pm

plissk3n:
Hab seit ner Woche das Einsteigergerät BenQ W700 zuhause. Bildtechnisch würde er mir reichen aber meine Mieze sieht leider den RBE. Gibt es aktuell überhaupt günstigere LCD Beamer als den hier? Mir ist noch keiner untergekommen?!

Dann sperr’ sie doch in die Küche… :-b

  Zitieren


maCyo März 12, 2013 um 5:18 pm

Hatte diesen, 2 andere und den W1070 zuhause und den W1070 behalten. Von der Qualität her waren dieser und der W1070 sich sehr ähnlich. Der W1070 ist aber neu günstiger, kleiner und stinkt nicht so wie der Epson.

  Zitieren


deletedUser259190 März 13, 2013 um 11:19 pm

Heute war der BenQ W1070 für 730 Euro auf Meinpaket über Atelco zu haben mit dem 10% Gutschein. Leider habe ich das erst gesehen nachdem er schon ausverkauft war.

Die letzen Wochen / Monate war er nicht gut zu bekommen und selten unter 800 Euro.
Hat noch irgendwo einen guten Preis?

  Zitieren


plissk3n März 14, 2013 um 12:57 pm

Mist, bei bei mir ist erst gestern die Entscheidung auf diesen Beamer gefallen. Weiß noch jemand eine günstige Adresse?

  Zitieren


plissk3n März 16, 2013 um 1:57 am

Ist wieder verfügbar!

  Zitieren


EthanHunt März 16, 2013 um 8:32 am

Wird zeit das Epson da Lensshift mi reinpackt. So total uninteressant!

  Zitieren


schnapper1988 März 16, 2013 um 10:39 am

Wer länger was von seinem Beamer haben möchte, empfehle ich auf jeden Fall(außer man ist anfällig für den Regenbogeneffekt) einen DLP Beamer. LCD Beamer neigen dazu mit der Zeit durch die enorme Hitzeeinwirkung auf den LCD zu verfärben und bilden dann hässliche Flecken oder das Bild wird gelblich. Ist kein Einzelfall, ich kenne einige LCD Beamer wo das so ist. Mein DLP Beamer liefert hingegen schon seit 6 Jahren gleichbleibendes sauberes Bild (Wenn auch nur in HDready Auflösung, aber solange die Lampe noch mitmacht wird noch nicht ausgetauscht)

  Zitieren


schnapper1988 März 16, 2013 um 10:47 am

Wer also trotzdem LCD nimmt sollte folgende Tipps beherzigen:
http://www.publitec.tv/de/merkblaetter/305-hinweis-zum-einsatz-von-lcd-projektoren

  Zitieren


sa5cha März 16, 2013 um 11:10 am

Ich hatte beide Beamer hier. Und das bessere Bild machte für mich der benq. Das schwarz ist beim Epson besser gewesen. Gesamtschärfe und 3d ist der ben aber deutlich besser. Nun hängt der Jena hier. Ich habe ihn aus Österreich.

  Zitieren


deletedUser259190 März 16, 2013 um 11:50 am

habe auch den benq w1070 und von einem rbe nichts zu sehen außer bei schwarz weiß filmen :D Durch das rgbrgb Rad entsteht der minimalste rbe. habe zb beim acer h6500 den rbe gesehen, bei diesem benq nicht. Der Acer hat naemlich kein rgbrgb Rad.

  Zitieren


deletedUser259190 März 16, 2013 um 2:32 pm

Und ausverkauft!

  Zitieren


geeksogen März 17, 2013 um 12:07 am

Nix WUXGA!
1920×1080 ist FullHD.

  Zitieren


admin Mod März 17, 2013 um 12:33 am

http://de.wikipedia.org/wiki/Ultra_Extended_Graphics_Array

Für Breitbildschirme wurde außerdem WUXGA (Wide UXGA) geschaffen, was üblicherweise 1920 × 1200 (16:10) Pixel und gelegentlich 1920 × 1080 (16:9) bedeutet (was bei Fernsehern mit Full-HD bezeichnet wird). Bei PC- bzw. Notebook-Bildschirmen findet man gelegentlich auch die Bezeichnung WUXGA+ für die Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln.

  Zitieren


deletedUser259190 März 26, 2013 um 4:36 pm

angebot ist aktuell wieder verfügbar! ;-)

  Zitieren


Koerperoeffnungslyrik März 28, 2013 um 8:13 pm

Ich warte auf ein gutes Angebot für den Benq W1070. Bitte sofort posten!!!

  Zitieren


Axeltee März 28, 2013 um 11:49 pm

Ich warte aktuell auf den neuen benq w1500. Mal gucken was der so leistet.

  Zitieren


deletedUser259190 März 29, 2013 um 3:13 am

Also ich hatte mir den Epson tw5910 und den Optoma Hd300x bei amazon bestellt um beide ausgiebig testen und miteinander vergleichen zu können.

Leinwandgröße 120 Zoll / Sitzabstand 5m / Beamer zur Leinwand 5,50m

Epson
+ kräftige Farben – Kontrast/Schwarzwert
+ Helligkeit – Lautstärke Farbrad
-3D Crosstalk/Ghosting
-3D Brillen nur mit Infrarot
Optoma
+ Zwischenbildberechnung auch im 3D Modus – Helligkeit im 2D Modus (Mit Grau
+ Bildschärfe überragend (siehe AudioVision 1/2013) Filter optimal)
+ Farben – begrenzter Kontrast
+ Helligkeit
+3D kein Crosstalk/Ghosting
+3D Funkbrillen

Ich habe mich wegen dem überragendem 3D Bild und der im Vergleich zum Epson übertriebenen Bildschärfe (beim Epson hatte ich nie ein wirklich Scharfes Bild) für den Optoma Hd300X entschieden und bin seit 3 Monaten sehr zufrieden.Selbst Ultradunkle Filme
Wie Prometheus in 3D sind mit den richtigen Gamma Einstellungen ein Genuß.Zum Thema
Zwischenbildberechnung im 3D Modus,diese Funktion bietet nicht mal ein 3000€ JVC X35 !!!
Und das alles für grade mal 907€ ;)

  Zitieren


deletedUser259190 März 29, 2013 um 9:34 am

ThxTeufel: Epson
+ Helligkeit – Lautstärke Farbrad
-3D Crosstalk/Ghosting
-3D Brillen nur mit Infrarot

Interessant.
Das du das Farbrad beim Epson nicht hörst mag daran liegen das er als LCD gar keines hat.
Infrarot-Brillen wirst du am Epson ebenfalls nicht zum Laufen bewegen können da er die Brillen über Bluetooth anbindet. Da frage ich mich doch, womit du das angebliche Ghosting gesehen haben willst. Beim Epson gibts das nämlich so gut wie gar nicht.

  Zitieren


deletedUser259190 März 29, 2013 um 11:49 am

Wer wenig Input lag braucht, kauft sich besser einen dlp Beamer.
Macht meist auch besseres Kino Bild.
Nichtsdestotrotz ein Top Deal!

  Zitieren


deletedUser259190 März 29, 2013 um 6:19 pm

Ja Martin du hast Recht,habe mich doch tatsächlich verschrieben !!!
Ich meinte natürlich die unverschämt laute Irisblende und zu der 3D Brille,stimmt habs mit dem Vorgänger verwechselt dem tw5900 der hatte noch Imfrarot !!!

Trotzdem bleibt im Vergleich die deutlich schlechtere Schärfe und es besteht ein grosser Unterschied,ob man “so gut wie gar nicht” oder gar kein Ghosting mehr sieht !!!

Aber hey,jedem das seine,immerhin hat er wirklich tolle Farben und wiegt fast das doppelte.
Sehr Praktisch,wenn er an die decke muß ;)

  Zitieren


Computerversteher April 9, 2013 um 10:38 am

In der aktuellen c´t ist ein großer Test über 3D-Heimkinobeamer, unter anderem der Epson EH-TW5910. Ich habe ihn mir selber vor ca. 2 Monaten gekauft und bin begeistert, kann ihn nur empfehlen. Es war für mich in dieser Preisklasse die 100% richtige Entscheidung. Wen das gelegentliche Geratter der Irisblende stören sollte, kann die Funktion ja auch einfach abschalten.
Als 3D-Brille habe ich die Samsung SSG-P41002/XC 3D-Active-Shutter-Brille im Einsatz. Die sind im Doppelpack sehr günstig und funktionieren einwandfrei mit dem Beamer. Hatte für das Doppelpack (!) ca. 33 EUR bei Amazon bezahlt, scheinen jetzt aber im Preis gestiegen zu sein.

  Zitieren


deletedUser259190 April 9, 2013 um 12:29 pm

DLP geht garnicht und das Epson Bild ist Hammer – und die Technik eine ganz andere Liga – siehe die 3000 euro Panasonic & Co die alle auch Epson Technik verwenden!

Und was ist dann mit den Kino-Beamern? Die setzen auf DLP und kosten so viel wie ein Auto.

Bei einem hast du Recht:
RBE geht gar nicht, aber sonst ist DLP in allen Belangen überlegen. Also muss man es halt einfach selbst probieren…

  Zitieren


nicknicknick April 9, 2013 um 7:41 pm

Philipp1234: Und was ist dann mit den Kino-Beamern? Die setzen auf DLP und kosten so viel wie ein Auto.

Ja, aber die haben dazu noch separate Bildwandler sowie 3 Farbräder, jedes für eine Grundfarbe. Jeder Vergleich mit normalen Heimkino-Projektoren ist hier blödsinnig.

  Zitieren


sodummkannmangarnichtsein April 10, 2013 um 8:11 am

Mist,

nur noch 9Prozent

wollte was anderes kaufen

:-/(

  Zitieren


deletedUser259190 April 22, 2013 um 6:15 pm

Mal eine doofe Frage:
Versteht sich das Angebot als 899 EUR Preis und davon zusätzlich 10 Prozent abziehen, oder ist es so gemeint dass sich die 899 EUR ergeben eben indem man die 10 Prozent abzieht?

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 4, 2013 um 3:27 pm

Hab Ihn eben noch für 1003€ * 91% über MeinPaket/Alternate bekommen. Sind 12€ mehr als ursprünglich aber immer noch gut. Habe Lange zwischen dem Beng W1070 und dem Epson geschwankt, v.a. weil mir der Schwarzwert sehr wichtig ist und der beim Benq deutlich besser sein soll. Letztendlich hat mich die Lautstärke dann doch zum Epson gebracht, habe den Benq bei einem Freund live hören dürfen und das nervt bei leisen Passagen schon, selbst im SmartEco-Modus.

Kann mir noch jemand eine 3D-Brille empfehlen zu dem Model? Bei Amazon wurde in den Comments die hier empfohlen:

http://www.amazon.de/Samsung-SSG-P51002-XC-3D-Active-Shutter-Brillen-Batteriebetrieb/dp/B00BMQUKJW/ref=cm_cr_pr_product_top

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 19, 2014 um 11:56 am

Sehr hell? Bzw hellster 3D beamer bis 1500€?

Wer denkt sich so ein Schwachsinn aus… schonmal den P1500/acer 6510 angeschaut ?

  Zitieren


admin Mod Januar 19, 2014 um 12:20 pm

Wo steht denn bitte hellster Beamer bis 1500€?
Die Geräte die Du da vorschlägst spielen auch in einer deutlich niedrigeren Klasse (einer deutlich schlechteren).
Dann solltest Du auch noch bedenken, dass der Artikel inzwischen fast 1 Jahr alt ist.

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 252632
  • Beiträge 289087
  • Kommentare 3444131
  • Gerade online 8191
  • Gäste 6987
  • Benutzer 1204
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2013 – Impressum | Kontakt