1. Lenovo IdeaPad U510 MBM62GE für 499€ – 15 Zoll Ultrabook mit Core i3-3217U, 4GB RAM, 24GB SSD, 500GB HDD und Windows 8 *UPDATE*

    80 mydealz 1. Februar, 2013

    UPDATE 2

    Heute ist der Gutscheincode ausgelaufen und zack ist das Angebot bei eBay drin. Der Vergleichspreis ist zwar inzwischen auf ~570€ gefallen, aber immer noch ein guter Deal.

    Ursprüngliches UPDATE 1 vom 24.1.2013

    Der Preis ist mit dem aktuellen 50€ Ultrabook Gutschein (ULTRABOOK-RABATT-50 – danke lanzer83) wieder zu haben.

    Ursprünglicher Artikel vom 24.01.2013:

    Im Cybersale von Cyberport gibt es heute mal wieder ein richtig gutes Schnäppchen:

    Das ist wirklich eine satte Ersparnis und für die Ausstattung ist der Preis wirklich ziemlich gut. Immerhin bekommt man einen Core i3 der aktuellen Generation, damit verbunden die Intel HD 4000 Grafik, 4GB RAM und ein Hybridsystem aus 32GB SSD und 500GB HDD. Danke, kurtewcs!

     

    Im Gegensatz zu den kleineren Ultrabooks orientiert das U510 designtechnisch nicht am Macbook Air, sondern passenderweise am Macbook Pro. Das tut dem schicken Äußeren allerdings keinen Abbruch. Erfreulicherweise findet sich bei Notebookcheck auch direkt ein Testbericht. Die schicke Optik weiß zu gefallen, allerdings könnte die Stabilität des Gehäuses etwas höher ausfallen. Ärgerlich ist, dass Lenovo auf Gigabit-LAN verzichtet und auch die verwendete WLAN-Lösung nicht vollends überzeugen kann. Auf kurze Distanzen ist die Leistung zwar gut, bricht bei größeren Entfernungen zum Router dann aber sehr stark ein. Auch die Tastatur und das Touchpad können aufgrund eines etwas schwammigen Druckpunkts und zu geringen Hubs nicht wirklich überzeugen. Anders sieht es da beim verwendeten spiegelnden Display mit 1366 x 768 Pixeln aus. Zumindest solange man in Innenräumen arbeitet. Der hohe Kontrast von 611:1 sorgt für leuchtende Farben und mattes Schwarz. Allerdings verhindert die eher geringe Leuchtkraft von 189 cd pro Quadratmeter ein entspanntes Arbeiten im Freien. Punkten kann das U510 dann allerdings in Sachen Lautstärkeemissionen. Allerdings auch nur solange man das sehr laute DVD-Laufwerk nicht benutzt. Der Lüfter bleibt nämlich auch bei Volllast extrem leise. Trotzdem wird das U510 nicht wirklich warm. Hier scheint Lenovo eine gute Lösung zur Wärmeabfuhr gefunden zu haben. Die Akkulaufzeit geht mit knapp 5h bei Surf-Test über WLAN ebenfalls in Ordnung.

    Technische Daten:

    CPU: Intel Core i3-3217U, 2x 1.80GHz ULV • RAM: 4GB • Festplatte: 524GB (500GB + 24GB SSD Cache) • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), HDMI • Display: 15.6″ WXGA glare LED TFT (1366×768) • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0/LAN • Wireless: WLAN 802.11bgn, Bluetooth 4.0 • Card reader: 2in1 (SD/MMC) • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8 64-Bit • Akku: Li-Polymer • Gewicht: 1.80kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: 24 Monate

  2. 80 Kommentare

  3. Warum verbauen die nur spiegelnde Displays? Das ist doch zum heulen.

  4. so wie die Auflösung des displays

  5. Komisch, dass es das Notebook bei Cyberport nochmals für einen geringeren Preis gibt !

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C31-29G/lenovo-ideapad-u510-mbm62ge—i3-3217u-4gb-500gbplus24ssd-win8-ultrabook.html

    549 € Regulärpreis bei Cyberport …

  6. Für ein Paar Kröten mehr hätte mana uch eine 128 GB SSD für das System reinstecken können, statt diese olle Cache SSD -.-

    Man findet immer was, selbst bei 1000 Euro geräten.

  7. UVP ist ja nur 699 ;)

  8. NieWiederFasching Januar 7, 2013 um 10:42 am

    Rob:
    Komisch, dass es das Notebook bei Cyberport nochmals für einen geringeren Preis gibt !

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C31-29G/lenovo-ideapad-u510-mbm62ge—i3-3217u-4gb-500gbplus24ssd-win8-ultrabook.html

    549 € Regulärpreis bei Cyberport …

    Korrigiert mich, wenn ich falsch weg, aber sind 499€ sind weniger als 549?^^

  9. Mh, meine Freundin braucht ein neues Notebook bzw. Ultrabook.. Zuschlagen oder nicht?!

  10. Mich würde mal interessieren, was dieses Notebook jetzt genau zum Ultrabook macht.

    Ich dachte bisher, eine kompakte, leichte Bauform, fehlendes optisches Laufwerk und höchstens 13,3″-Display würden ein Notebook dort einstufen.

    Vielleicht kann mich ja jemand erleuchten

  11. Nachtrag: Okay… laut Wikipedia ist das wohl ein Warenzeichen von Intel.
    Allein die Verwendung eines Ivy-Bridge-Prozessors und USB3.0 reichen wohl zur Qualifikation zum Ultrabook. So ein Quatsch.

    Sry, dass ich nich vorher recherchiert habe :)

  12. lol die Begründung ist echt mal geil :D
    Wenn es vom Prozessor abhängig ist wohl doch eher von der Leistungsaufnahme als von der Generation?! :D

  13. nicht kaufen

    - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein
    - schrottiges display. sowohl glänzend als auch die grottige auflösung.
    - win8 -> bäh

  14. In der Überschrift steht 24 GB SSD, im Text 32 GB… Ja was denn nun? :D

  15. @I5freak
    Kannst noch was anders……..
    …außer nörgeln?

  16. i5freak:
    nicht kaufen

    - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein
    - schrottiges display. sowohl glänzend als auch die grottige auflösung.
    - win8 -> bäh

    Warum nicht gleich einen i7, der ist noch besser?

  17. die Gesamtkapazität ist 524Gb da würde ich einfach mal annehmen, dass es wirklich “nur” 24 sind :)

  18. Naja eigentlich ist Win8 gar nicht so bäh. Ich weiß nicht ob du es ausprobiert hast. Ich benutze es seit ca. 3 Wochen. Am Anfang fand ich es zum Kotzen, habe mich mittlerweile dran gewöhnt. Habe auf dem Desktop Win8 und auf dem Lappy Win7.
    Und es ist wirklich so, dass Win8 echt paar coole Features hat, die ich nicht missen möchte. Und alles was Win7 kann, kann das Win8 auch, also es fehlt nichts. Es ist nur die Umgewöhnung die problematisch ist.

    Damals fanden alle Leute auch touch-smartphones bäh. Heutzutage gibt es nur noch wenige, die das finden.

  19. i5freak:
    nicht kaufen

    - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein

    Dann mal her mit dem Link! Gleicher Preis?

    (nebenbei: kann es vielleicht sein, das manchen einem beim normalen Arbeiten der Unterschied zwischen den Prozessoren nicht auffällt, bzw nicht ins Gewicht?)

  20. Bloß nicht kaufen. Hat keinen i7, keine GeForce GTX und keine 128GB SDD und kein Full-HD… Leute gibt’s…

  21. NieWiederFasching Januar 7, 2013 um 11:58 am

    Also, wenn man bedenkt, dass das Teil nur 500€ kostet, ist die Austattung doch sehr gut… Grafikkarte reicht sogar aus zum spielen von neueren Spielen, wenn jemand wert drauf legt(Natürlich meist nur auf niedrigen Einstellungen). Display is tatsächlich nich so prall, auch wenns bei nem Erfahrungsbericht gelobt wird.
    Klar gehts immer besser, aber bevor hier kritisiert wird, solltenw enigstens Alternativen zum gleichen Preis genannt werden. Ich spiele jedenfalls mti dem Gednaken, es zu kaufen ;)

  22. NieWiederFasching Januar 7, 2013 um 12:06 pm

    Ir0nhide:
    was ist mit dem hier:

    http://www.saturn.de/mcs/product/ASUS-R503VD-SX108H-i3-3110M-4GB-500GB,48352,357170,548159.html

    Wurde nciht grade kritisiert, dass der Lenovo zu wenig SDD-Speicher hat? Der Asus hat gar keinen :-P
    AUßerdem habe ich persönlich sehr schelchte Erfahrunbgen mit Asus bezüglich geplanter Obsolesenz gemacht. ZU Lenovo kann ich da leider nix sagen

  23. Nymeras:
    gibts bei mediamarkt für 599 also vergleichspreis bitte anpassen.

    http://www.mediamarkt.de/mcs/product/LENOVO-IdeaPad%C2%AE-U310-MAG8RGE-i3-3217U-4GB-500GB,48353,343009,493041.html

    Das ist ein u310 kein u510!

  24. Auch wenn es nur 1% ist – Qipu nicht vergessen.

  25. NieWiederFasching: Wurde nciht grade kritisiert, dass der Lenovo zu wenig SDD-Speicher hat? Der Asus hat gar keinen
    AUßerdem habe ich persönlich sehr schelchte Erfahrunbgen mit Asus bezüglich geplanter Obsolesenzgemacht. ZU Lenovo kann ich da leider nix sagen

    das ist natürlich richtig, aber für die Anwendungsbereiche ist auch eine SSD nicht zwingend erforderlich – behaupte ich einfach mal :P
    davon ab ist das Gerät ja auch 50€ günstiger

  26. NieWiederFasching Januar 7, 2013 um 12:37 pm

    Ir0nhide: das ist natürlich richtig, aber für die Anwendungsbereiche ist auch eine SSD nicht zwingend erforderlich – behaupte ich einfach mal
    davon ab ist das Gerät ja auch 50€ günstiger

    Stimmt, hab auch grade gesehen, dass der Prozessor besser ist… ach, cih weiß nicht^^ aber ist ja eh gleich ausverkauft

  27. endlich werden die Ultrabooks günstiger!

  28. bagbeg:
    Damals fanden alle Leute auch touch-smartphones bäh. Heutzutage gibt es nur noch

    Na weil das günstiger ist . Erst wenn man das Glass bearbeitet wird es matt , wenn mans nicht bearbeitet bleibt es glossy.

  29. bagbeg: Na weil das günstiger ist . Erst wenn man das Glass bearbeitet wird es matt , wenn mans nicht bearbeitet bleibt es glossy.

      

    Na weil das günstiger ist . Erst wenn man das Glass bearbeitet wird es matt , wenn mans nicht bearbeitet bleibt es glossy.

  30. Also irgendwie kann ich diesen “Ultrabooks” überhaupt nichts abgewinnen.

    Selbst mein Acer 4830TG, was ich vor einem Jahr für 550€ gekauft habe, hat bis auf das Gewicht (wiegt etwa 2,4kg) viel bessere Features. I5 CPU, 540m GPU. Akkulaufzeit beim Wlan Surfen bis etwa 9h.

  31. bobitsch:
    Also irgendwie kann ich diesen “Ultrabooks” überhaupt nichts abgewinnen.

    Selbst mein Acer 4830TG, was ich vor einem Jahr für 550€ gekauft habe, hat bis auf das Gewicht (wiegt etwa 2,4kg) viel bessere Features. I5 CPU, 540m GPU. Akkulaufzeit beim Wlan Surfen bis etwa 9h.

    mein alter Röhrenfernseher kann bis auf das Gewicht auch mit meinem LED mithalten ;D

  32. der i3 ist halb so schnell wie der i5 der gleichen serie.
    das macht sich dann doch bemerkbar…

  33. bagbeg:
    Warum verbauen die nur spiegelnde Displays? Das ist doch zum heulen.

    Weil es eine edleren Optik verleit und Bilder und Farben auf dem Bildschirm mehr strahlen lässt. Preislich ist es nicht wirklich ein Grund. Es sieht im Laden toller aus und verkauft sich daher an 0815 besser! Einfache Psychologie.
    Wirkliche Anwender im Office etc kaufen normal eh andere Rechner. Alle anderen, die es stört müssen leider damit leben… So lange, bis es irgendwann mal die Industrie wieder anders sieht, weil die Käufer nur noch nicht spiegelnde kaufen zB. Es ist wie bei allem! Was verkauft wird, wird gebaut und anders rum.

  34. Ausverkauft!

  35. Geil. Das Macbook für arme ;) Guter Preis. Schade dasses weg is…

  36. ich weiß nicht, was alle immer über glare-displays mackern. apple verbaut in den 1600€-laptops auch solche und wird dafür gründe geben. solange man nicht dauernd mit sonnenlich im rücken davor ist, sieht die darstellung auf glare-displays eben etwas besser aus. der glaube, dass matt immer besser als glare ist, ist unsinn.

    die auflösung ist nichts tolles, 1440×800 wäre wohl besser. trotzdem würde sich er so richtig was ändern , wenn sich die auflösungen verdoppeln (wie beim retina macbook) und das dauert bei windows-laptops sicher noch 2 jahre.

  37. i5freak: nicht kaufen

    - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein
    - schrottiges display. sowohl glänzend als auch die grottige auflösung.
    - win8 -> bäh

    Die aktuellen i3 sind durchaus schnell. wer nicht aktuelle Games daddeln will, der ist durchaus sehr gut bedient damit!

  38. Daran denken: Bei Windoof 8 hat M$ jetzt die “xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx” fest im Bios drin, d.h. Zugriff bei Updates zwecks Legitüberprüfung? Was ist bei einem Weiterverkauf und der macht Unsinn? Wenigstens kauft die Dinger mit C@sh, damit die Verfolungskette unterbrochen ist :O
    .
    Auch das M$ jetzt wie Apple alle Apps per “Appcenter” laufen lśst (sprich: JEDE Aktualisierung wird gesyncht?!) mag ich net.
    .
    Na ja, dann lieber LinuxMint :)

  39. Ir0nhide:
    was ist mit dem hier:

    http://www.saturn.de/mcs/product/ASUS-R503VD-SX108H-i3-3110M-4GB-500GB,48352,357170,548159.html

    2,5 kg, hat nichts mehr mit Ultrabook zu tun. Außerdem ist die Verarbeitung miderwertiger.

  40. NieWiederFasching Januar 7, 2013 um 8:07 pm

    Shevasson:
    ist der nicht besser zum gleichen Preis ?

    http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ideapad+z500+mbyfyge+notebook

    Teils, teils… Größere Festplatte und schnelleren Prozessor, aber auch schwerer und die Grafikkarte ist auch etwas schlechter. Muss man sich eben überlegen, auf was man wert legt ;)

  41. Es ging im Prinzip auch darum klar zu machen, dass das Angebot nicht soooo der Knaller ist.
    Denn die im Cyber Angebots Dingsbums, wird ja OVP 699 € oder so angezeigt.

    Das ist leicht irreführend und treibt zum Kauf an, obwohl das Gerät regulär nur 549 € kostet.

    NieWiederFasching: Korrigiert mich, wenn ich falsch weg, aber sind 499€ sind weniger als 549?^^

  42. Für die, die es noch haben wollen und nicht für 499 € ergattern konnten:

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C31-29G/lenovo-ideapad-u510-mbm62ge—i3-3217u-4gb-500gbplus24ssd-win8-ultrabook.html

    549 € regulärer Kaufpreis bei Cyberport. Viel Spaß.

  43. Hab das Gerät mal zum testen bekommen, war aber nicht sehr zufrieden.

    plus
    Schlank und gute Akkulaufzeit. Wake-up geht schnell.

    minus
    Das Display ist extrem blickwinkelabhängig und das Gerät wird recht laut, sobald es etwas belastet wird. Außerdem ist die Tastatur beim Tippen ständig am mitschwingen. SSD für Win8 zu klein.

  44. NieWiederFasching Januar 8, 2013 um 12:53 pm

    NieWiederFasching: Teils, teils… Größere Festplatte und schnelleren Prozessor, aber auch schwerer und die Grafikkarte ist auch etwas schlechter. Muss man sich eben überlegen, auf was man wert legt

    ok, wenns vorher auch schon soviel gekostet hat, hast du natürlich recht. Werde mir das Teil mal zu Gemüte führen und wenns nix is, gehts eben wieder zurück. Das geringe Gewicht+15”+SSD haben mich doch zu sehr gereizt

  45. rayan_ben: ich weiß nicht, was alle immer über glare-displays mackern. apple verbaut in den 1600€-laptops auch solche und wird dafür gründe geben. solange man nicht dauernd mit sonnenlich im rücken davor ist, sieht die darstellung auf glare-displays eben etwas besser aus. der glaube, dass matt immer besser als glare ist, ist unsinn.

    Apple ist ja wirklich ein toller Maßstab! Wenn es danach geht dürfte ja kein Notebook oder sogar “Ultrabook” unter 1000€ aufwärts zu haben sein.
    Glossy ist einfach billig.

  46. NieWiederFasching Januar 8, 2013 um 4:16 pm

    Rob: ok, wenns vorher auch schon soviel gekostet hat, hast du natürlich recht. Werde mir das Teil mal zu Gemüte führen und wenns nix is, gehts eben wieder zurück. Das geringe Gewicht+15”+SSD haben mich doch zu sehr gereizt

    ok, wenns vorher auch schon soviel gekostet hat, hast du natürlich recht. Werde mir das Teil mal zu Gemüte führen und wenns nix is, gehts eben wieder zurück. Das geringe Gewicht+15”+SSD haben mich doch zu sehr gereizt

  47. Habe das kleinere Modell.
    OS X ist auf den Teilen zu 99% funktionsfähig. Die Festplatte kann man raushauen und eine Zweite SSD einsetzen. Super Teil. Wer Mac ohne Book will kann da zuschlagen.

  48. “ultrabook” und 15 zoll sind ein direkter widerspruch…

  49. i5freak:
    nicht kaufen

    - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein

    selten so einen quatsch gelesen… es geht hier um mobile i3/i5 (nicht desktop cpus)!
    http://www.techlineinfo.com/mobile-core-i5-vs-core-i3/

  50. Nie wieder Lenovo.
    Ich würde allen Abraten. Die haben dauernd diese Wlan Probleme. Schickt man es dann ein, wechseln sie es aber besser wird es nicht. Will man ernsthaft ein gutes Notebook, sollte man kein Lenovo nehmen. Es nennt sich Ultrabook, aber das ist es nicht. Die CPU und die Verbauten Festplatten sind Ultra-Langsam. Von der SSD merkt man nichts. Auf einer SSD muss das WIndwos sein sonst merkt man keine schnelligkeit. Hab ein vor ein paar Monaten eins mit Core i5 gekauft. Für leute die Standrechner benutzen nicht vergleichbar. Ultrabooks von Lenovo sind Ultra-Langsam.

  51. Was bedeutet eigentlich die Angabe im Datenblatt, dass “Microsoft Office 2010 Transition” enthalten ist. Also (ich hab mir das Gerät vor 2 Wochen schon gekauft) bei mir gibt es zwar die Software (die kann man aber immer frei downloaden) es fehlt aber der Lizenzschlüssel.

    Irgendwelche Meinungen? Danke!

  52. Nick:
    Was bedeutet eigentlich die Angabe im Datenblatt, dass “Microsoft Office 2010 Transition” enthalten ist. Also (ich hab mir das Gerät vor 2 Wochen schon gekauft) bei mir gibt es zwar die Software (die kann man aber immer frei downloaden) es fehlt aber der Lizenzschlüssel.

    Irgendwelche Meinungen? Danke!

    http://www.microsoft.com/oem/de/installation/downloads/Pages/office_2010_opk.aspx#fbid=94S1cJ0GJDF

    Die Vorinstallation des Office 2010 Transition-Images bietet Ihren Kunden einen unmittelbaren Nutzen und gibt Ihnen Gelegenheit, Product Key Cards für vollständige Office 2010-Suites zu verkaufen.

  53. Ein schönes Gerät für alle, die ein MacBookPro wollen, aber nicht von Apple.
    Finde es allerdings zu groß, und die Auflösung zu klein.

  54. Kackauflösung! Gerade bei 15″. Ich muss mit sowas in der Firma “arbeiten” … ein Krampf! Zum Filme gucken vielleicht nicht schlecht, aber ansonsten … (thumbsdown)

  55. lieber bei amazon:

    Lenovo IdeaPad U310 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i3 2367M, 1,4GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, 32GB SSD, Intel HD 3000, Win 7 HP) blau

    für 449€. zwar nicht die neueste generation dafür billiger und kleiner.

  56. Ich find es richtig amüsant wie immer über jedes Produkt ausschließlich gemeckert wird, als wäre für unsere Konsumgesesellschaft alles nur schlecht und schrott. Genial!

  57. Hallööchen,

    ich kenne mich gar nicht aus und würde mir diesen Ultrabook event. für die Uni anschaffen. Kann mir jemand erklären, was es mit dem W-LAN auf sich hat, das laut Beschreibungen nicht so große Entfernungen aushält? Was sind denn große Entfernungen? In der Uni wäre es ohne W-LAN natürlich ganz schön blöd…

  58. An der Uni hast du fast immer Sichtkontakt zum nächsten Router. Sollte somit wirklich gar kein Problem sein. Ausprobieren und zur Not zurückschicken.

  59. Dominik: Nie wieder Lenovo.Ich würde allen Abraten. Die haben dauernd diese Wlan Probleme. Schickt man es dann ein, wechseln sie es aber besser wird es nicht. Will man ernsthaft ein gutes Notebook, sollte man kein Lenovo nehmen. Es nennt sich Ultrabook, aber das ist es nicht. Die CPU und die Verbauten Festplatten sind Ultra-Langsam. Von der SSD merkt man nichts. Auf einer SSD muss das WIndwos sein sonst merkt man keine schnelligkeit. Hab ein vor ein paar Monaten eins mit Core i5 gekauft. Für leute die Standrechner benutzen nicht vergleichbar. Ultrabooks von Lenovo sind Ultra-Langsam.

    zwar nutzte ich kein Ultrabook von Lenovo, aber mein Lappi verrichtet seit knapp 2 Jahren anstandslos seinen Dienst und WLAN Ausfälle hatte ich – wenn überhaupt – gefüht zwei

  60. Ich meine auch eher die Ultrabook Serie. Hab selbst ein Kumpel der ein Lenovo hat und glücklich ist damit. Aber das Performance Problem beim Core i5 und das Wlan Problem sind da.

  61. wie sieht es eigentlich aus wenn ich mir das teil in meine filiale liefern lasse? habe ich dann trotzdem umtauschrecht von 14 tagen?

  62. “auch die verwendete WLAN-Lösung nicht vollends überzeugen kann. Auf kurze Distanzen ist die Leistung zwar gut, bricht bei größeren Entfernungen zum Router dann aber sehr stark ein.”

    -> Stell ich mir im Unialltag doch sehr schwierig vor. Schade.

  63. bagbeg:
    Warum verbauen die nur spiegelnde Displays? Das ist doch zum heulen.

    So ist es! Ohne fest eingebauten Schminkspiegel wären die Ideapads wenigstens arbeitstauglich…ODER lenovo verbaut Retinadisplays, denn die sind die einzigen mir bekannten glossy-Displays, die vernünftig entspiegelt sind!

  64. md_mydealz:
    Daran denken: Bei Windoof 8 hat M$ jetzt die “xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx” fest im Bios drin, d.h. Zugriff bei Updates zwecks Legitüberprüfung? Was ist bei einem Weiterverkauf und der macht Unsinn? Wenigstens kauft die Dinger mit C@sh, damit die Verfolungskette unterbrochen ist :O
    .
    Auch das M$ jetzt wie Apple alle Apps per “Appcenter” laufen lśst (sprich: JEDE Aktualisierung wird gesyncht?!) mag ich net.
    .
    Na ja, dann lieber LinuxMint

    LinuxMint (LTS) = Bestes OS!

  65. hab ihn einfach mal bestellt…leider steht aber unter Status:”In Bearbeitung, Artikel nicht vorrätig”
    Hoffe nicht das ich jetzt lange warten muss?? Lt. Homepage steht ja auf Lager

  66. was für 1 sinnentleertes Gelaber. die geizistgeil klientel plustert sich auf. ochsenfrösche

  67. Hier steht 1,8kg und auf der Cyberportseite 2,2 kg. Kann mir jemand sagen was von beiden zutrifft?

  68. Oh man hätte ich gewusst das cyberport das Gerät mit Hermes versendet hätte ich es mir gestern in der Filiale geholt :-( kann sich jetzt ja nur um Wochen handeln bis es ankommt. 2,2 kg sollte richtig sein. Hatte es mir gestern mal angeguckt und finde das Gerät Super bis auf die etwas eindrückende Tastatur. Besser wäre es gewesen diese auch nicht rausnehmbar zu machen und dann eine Alu Oberfläche zu haben. Aber naja für den Preis echt Super das Teil. Werde denke ich noch nen RAM Update machen und gut ist :-)

  69. Das ist rein optisch betrachtet. wie eine gefakte Louis Vuitton Tasche. Kann man sich nicht in irgendeiner Weise selbst ein Design ausdenken? Erbärmlich.

  70. Wattebaellchen:
    Für ein Paar Kröten mehr hätte mana uch eine 128 GB SSD für das System reinstecken können, statt diese olle Cache SSD -.-

    Man findet immer was, selbst bei 1000 Euro geräten.

    Kannste doch selbst einbauen und die überflüssig gewordene Hybrid-Festplatte in der Bucht verkloppen. Kostet auch nur ein paar Kröten mehr.

  71. Gibt es den auch in 13″?

  72. SchnappZu:
    “ultrabook” und 15 zoll sind ein direkter widerspruch…

    Das “ultra” definiert was anderes… nicht die Grösse
    Wenn Du vom Namen auf die Größe schliessen willst, dann wäre “Subnotebook” passender ;)

    Wenn Klugscheissen, dann bitte richtig ;)
    Klaro gibts bei den *ultraflachen* unterschiedliche Größen.

    @Topic
    Für den Preis, nettes Teil. Aber wenn ich ein Ultrabook haben wollte, würde ich auch lieber ein oder zwei Scheine draufpacken und eins mit besserer Auflösung wählen.

  73. Hi Leute,
    wer Interesse an einem aktuellen U310 (die Ultrabook-Version) mit Intel Core i5 4 GB RAM 32GB SSD und 500 GB HD hat, leider in pink,
    kann sich bei mir melden. Rechnung von Januar 2013.
    Ich gebe das ab für 499€.
    MfG

  74. hi,
    gibt es etwas vergleichbares auch ohne betriebssystem oder macht das preislich keinen unterschied?

  75. - Geringe TFT-Helligkeit
    - Ungleichmäßige Ausleuchtung
    - Schlechtes Tastatur-Feedback
    - Lautes DVD-Laufwerk
    - Biegsame Base-Unit
    - Lautes DVD-Laufwerk
    usw.

    Quelle: Notebookcheck.de

    Allein die ersten drei Kriterien sind schon das K. o. :-/

  76. Hab mal drauf rumgetippt. Miese Qualität.

  77. Legt 100-200€ drauf und holt euch nen gescheites Thinkpad.
    Gruss

  78. ACHTUNG!

    Beim 13″-Modell Lenovo Ideadpad U310 gibts aufgrund eines Hardwarefehlers bei allen vor dem 23.07.2012 gefertigten Modellen Wlan-Probleme.
    Ich weiß nicht ob das beim U510 auch der Fall ist, habe aber Kommentare gelesen, die in diese Richtung deuten.
    Z.b: http://www.notebooksbilliger.de/forum/Notebooks/IBMLENOVO/Wlan+LENOVO+IDEAPAD+U510+MBM66GE

  79. Sag was dazu

    Schon registriert? Einloggen