Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

iZettle für 15€ und 20€ Startguthaben – EC- und Kreditkarten-Zahlung annehmen als Privatperson *UPDATE2*

UPDATE 2

Am Montag soll die Aktion übrigens auslaufen.

Ursprüngliches UPDATE 1 vom 23.1.2013

Es funktioniert immer noch und die ersten Geräte sollten inzwischen auch eingetrudelt sein (die Lieferzeit beträgt etwa 5-7 Tage). Falls ihr die Seite zum Gutscheincode einlösen sucht, findet ihr sie hier.

Ursprünglicher Artikel vom 17.01.2013:

Vor einigen Tagen hatte Tim ja bereits auf mydealz Inside über die mobilen Zahlsysteme von iZettle bis Square berichtet. Bis jetzt richtete sich das ganze allerdings nur an Gewerbetreibende, die in ihrem kleinen Restaurant oder Boutique auch ohne hohe Anschaffungskosten Zahlungen per EC- und Kreditkarte annehmen wollten. Als wir die Geräte im Büro hatten, war aber das erste was alle machen wollten natürlich ihre Schulden, die sich durch verschiedene Lieferbestellungen angesammelt hatten, per EC-Karten bezahlen. iZettle hat genau diesen Privatkundenmarkt für sich entdeckt und bietet jetzt als erster aller Vertreter das Gerät für jeden an. Wer will kann sich die Geräte zukünftig in den Telekom- oder Volksbank-Filialen für 24,95€ mit 20€ Startguthaben kaufen, allerdings gibt es momentan im Zuge der Privatkunden-Registrierung über eine spezielle Landingpage auch noch ein Startangebot:

Zum Bestellen einfach “Privatperson” anklicken und eure Emailadresse eingeben. Im ersten Schritt steht dort noch 24,95€, im späteren Bestellverlauf wird das aber auf 14,95€ gesenkt (siehe Screenshot). Jetzt müsst ihr eure korrekten Adressdaten angeben (dort wo ihr auch gemeldet seid) und im nächsten Schritt kann man dann den Wunschkartenleser auswählen (30 Pin Apple oder Klinkenanschluss). Was man noch bedenken sollte, dass nicht jeder so ein Gerät bekommen kann. Da man ja damit EC- und Kreditkartenzahlungen annehmen kann, kommt man natürlich auch mit dem ein oder anderen Bankgesetz in Berührung und wird man natürlich auch auf Kreditwürdigkeit geprüft. Bekommt man also keinen Handyvertrag mehr, wird es wahrscheinlich auch mit iZettle schlecht aussehen.

iZettle hat keine Fixkosten oder ähnliches, aber natürlich müssen auch sie die Kosten der Kartenzahlung decken und wollen Geld verdienen. So fallen je Transaktion 2,75% Gebühren an. Schuldet euch z.B. euer Kumpel 50€ und zahlt per EC-Karten, werden davon 1,375€ abgezogen. Durch den Gutschein habt ihr aber 20€ Guthaben, also fallen bei den ersten 727,27€ keine Gebühren an. Danach dann die 2,75%.

iZettle

Das Gerät gibt es mit 30-Pin Apple Adapter oder als Universal-Gerät für den 3,5mm Klinkenanschluss (passend für Apple und Android (Kompatibilitätsliste)). Das Klinkengerät muss per Micro-USB Kabel (liegt nicht bei) geladen werden und hält dann aber auch sehr lange. Das 30-Pin Apple Adaptergerät braucht keine extra Stromzufuhr.

Hat man die iZettle App (Android/iOS) installiert und den Adapter eingesteckt, kann es losgehen. Akzeptiert werden EC-Karten, MasterCard, American Express und seit neustem auch VISA.

Die Lieferzeit liegt übrigens bei ~5-7 Tagen.

Hier noch ein kurzes Erklärvideo:

admin Mod Januar 17, 2013 um 9:34 am

Vor 2 Tagen konnte man das Gerät auch kurz kostenlos bestellen, dann aber wohl ohne Gutschein und die Aktion galt wahrscheinlich nur für die vorregstrierten User.
http://hukd.mydealz.de/freebies/izettle-kartenleser-kostenlos-privatpersonen-bei-registrierung-160814
Jetzt geht es auf jeden Fall nicht mehr :( Wer es aber eh nutzen will, fährt wahrscheinlich mit den 15€ + 20€ Gutschein besser.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 9:38 am

Knapp 3% Gebühren finde ich langfristig einfach zu hoch, deshalb werde ich das nicht holen.
Als Privatperson ist der Anwendungsfall zu selten, als das das bei den Gebühren Sinn machen würde.

  Zitieren


xUser Januar 17, 2013 um 9:38 am

Bringt einen geringen Nutzen aber meiner Meinung nach die große Gefahr, dass damit Missbrauch betrieben wird.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, wer seine PIN bei einem Freund auf dem Handy (o.ä.) eingibt – ich würde es jedenfalls nicht tun. Da überweis ich das doch lieber schnell.

Für kleine Restaurants etc. evtl. sinnvoll – aber können die die Zahlungsgeräte nicht auch leasen?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 9:41 am

Netter Deal, aber:
…was genau hindert mich daran z.B. Square (netter kleiner Klinken-Leser der Universal funktioniert und nicht geladen werden muss) z.B. als Privatperson zu nutzen. Habe ich zumindest vor einem Jahr einfach so kostenlos per Post bekommen….

Dennoch, EC ist praktisch.
Der Peter

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 9:42 am

Da stellen sich mir auch solche Fragen wie xUser.

- laut Video kann der Käufer “bei Facebook posten was er bei wem gekauft hat”
Kann der Verkäufer hier auch intervenieren? Was geht es andere an, wem ich was verkauft habe? Gewerbetreibende freuen sich vllt., aber Privatpersonen, die etwas verkauft haben?
- Es wird sicher bald Überwachungsprogramme geben, die den Pin-Code aufzeichnen o.Ä. (mir wäre das auch zu unsicher).
- der Bezahlende konnte im Video gar nicht den Betrag sehen, der überwiesen werden soll (mag in der Realität anders sein).
- 2,75% sind einfach krass und nur in Notsituationen angebracht – ein Bankautomat ist doch fast immer in der Nähe

  Zitieren


tomsan Januar 17, 2013 um 9:45 am

…juck juck juck…
Brauche ich das?! Ne…nicht unbedingt. Und welcher Freund würde denn geschuldetes Geld mit nicht so in die Hand drücken. Und nebenbei: möchte meine Karte auch nicht in fremde Kartenleser stecken. Zum einen: wer weis was auf dem Handy schon mitgelesen und abgefangen wird (verseuchtes Handy). Und wenn man sich mal die Sicherheit bei manchen grossen Firmen anschaut: Datensicherheit bei denen?

….ne…. (leider) brauche ich nicht.

  Zitieren


MartinR Januar 17, 2013 um 9:49 am

Hm, bei ELV (also EC-Karte) muss man natürlich bedenken, dass der Zahlende jederzeit das Geld zurückbuchen kann. Der Aufwand sich das Geld dann als Privatperson zurückzuholen wird in den wenigsten Fällen dann zu den Kosten in einem sinnvollen Verhältnis stehen (Unternehmen beschäftigen hierfür oft externe Dienstleister). Also bei z.B. Flohmarktverkäufen, wie beworben, wäre ich sehr vorsichtig. Und btw, das Zahlen funktioniert auch bei EC per Unterschrift, also muss keiner seinen PIN hergeben…

  Zitieren


admin Mod Januar 17, 2013 um 9:51 am

Bezüglich Datensicherheit: Das Teil wird auch von den Volks- und Reifeisenbanken verkauft. In anderen Worten, dass ist schon verdammt sicher. Soweit ich weiß, ist auch irgendwie garantiert, dass auf dem Handy keine Informationen von der Karte zurückbleiben.

@petermeter: Das ist absolut optional und meiner Meinung nach auch etwas sinnlos. Schließlich ist das Gerät ja meistens beim Verkäufer und nicht beim Käufer im Handy :)

- wie oben bereits angemerkt, das ganze wird auch von Banken verkauft und funktioniert über den Chip. So einfach wie man sich das vielleicht vorstellt, ist es sicher nicht.

@xUser: Ich glaub es geht immer über Unterschrift, nicht PIN.

@ PeterLustig: Square funktioniert einzig und allein in den USA (wird über die IP überprüft). In Deutschland bringt es Dir also rein gar nichts.

  Zitieren


deathlord Januar 17, 2013 um 9:51 am

xUser:

Für kleine Restaurants etc. evtl. sinnvoll – aber können die die Zahlungsgeräte nicht auch leasen?

Und dann? Dann hast du immernoch ne monatliche Leasing Rate. Hinzu kommt noch bei telecash und anderen Anbietern ne monatliche Grundgebühr (außerdem zahlt man da natürlich auch noch pro Transaktion nen gewissen Betrag).

Für Privatpersonen meiner Meinung nach Schwachsinn. Für Unternehmer mit wenigen Kartenzahlungen im Monat macht das schon Sinn denk ich weil man halt nur das zahlt was man “verbraucht”. Wenn man dann mal zwei Monate keinen Karten-Kunden hat kostets eben auch nix.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 9:57 am

Was wähl ich den bei der Bestellung aus, welcher Kartentyp?
Bei mir steht da nicht EC-Karte??

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 9:58 am

Was mich irritiert:

“Durch Anklicken der Schaltfläche “Ich unterschreibe” bestätige ich, die obigen Angaben wahrheitsgemäß und korrekt gemacht zu haben.”

Soweit normal aber dann:

“Ich bestätige außerdem, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt oder früher kein hohes politisches Amt oder eine staatliche Position ausgeübt habe, oder ein Familienangehöriger oder Mitarbeiter einer solchen Person bin.”

Was soll das den bitte?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:05 am

Achtung!!! Bei der Anmeldung werden Eure Daten mit irgendwelchen Datenbanken gecheckt, die mir nicht klar sind. Ich habe meine Adresse eingetragen und meinen Namen aber mein Konto wurde nicht akzeptiert. Dann habe ich meine Voranschrift genutzt und whooooooop es funktionierte. Soweit ich weiss wird bei Kartenzahlungsterminal eine Geldwäscheprüfung gemacht – dies macht Izettel anscheinend im Hintegrund, ohne dass ihr davon was mitbekommt! Ich würde da lieber die Finger von lassen…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:06 am

Hatschi0:

“Ich bestätige außerdem, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt oder früher kein hohes politisches Amt oder eine staatliche Position ausgeübt habe, oder ein Familienangehöriger oder Mitarbeiter einer solchen Person bin.”

Was soll das den bitte?

Klausel wegen Geldwäschegesetz?!?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:08 am

Super cool. Direkt bestellt.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:09 am

Ceddl:
Was wähl ich den bei der Bestellung aus, welcher Kartentyp?
Bei mir steht da nicht EC-Karte??

Alle Kartenleser können EC, VISA, MasterCard und American Express. Du musst nur wählen, ob Du den Apple Leser oder den Android Leser willst.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:11 am

monkey:
Achtung!!! Bei der Anmeldung werden Eure Daten mit irgendwelchen Datenbanken gecheckt, die mir nicht klar sind. Ich habe meine Adresse eingetragen und meinen Namen aber mein Konto wurde nicht akzeptiert. Dann habe ich meine Voranschrift genutzt und whooooooop es funktionierte. Soweit ich weiss wird bei Kartenzahlungsterminal eine Geldwäscheprüfung gemacht – dies macht Izettel anscheinend im Hintegrund, ohne dass ihr davon was mitbekommt! Ich würde da lieber die Finger von lassen…

Du klingst ja panisch… klar machen die ne Prüfung, wie bei nem Handyvertrag. Aber was ist daran so schlimm? Vermutlich sind die gesetzlich sogar dazu verpflichtet, es geht hier schließlich um Geldtranfer und ohne Prüfung kann man super viel Schwarzgeld verschwinden lassen über eine falsche Identität.

…. ahhh jetzt weiß ich warum du so Panik schiebst, hast Angst um dein Geld in der Schweiz was? Aber keine Sorge, Mydealz hat deine IP schon auf CD gebrannt und an NRW verkauft :P

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:13 am

gtfo: Alle Kartenleser können EC, VISA, MasterCard und American Express. Du musst nur wählen, ob Du den Apple Leser oder den Android Leser willst.

Problem ist nur, dass ich keine Kreditkarte habe, aber der dann eine Kartennummer von mir will…

  Zitieren


namIKa Januar 17, 2013 um 10:13 am

Ganz abgesehen, dass es auch oben im Artikel steht
[quote]” Was man noch bedenken sollte, dass nicht jeder so ein Gerät bekommen kann. Da man ja damit EC- und Kreditkartenzahlungen annehmen kann, kommt man natürlich auch mit dem ein oder anderen Bankgesetz in Berührung und wird man natürlich auch auf Kreditwürdigkeit geprüft. Bekommt man also keinen Handyvertrag mehr, wird es wahrscheinlich auch mit iZettle schlecht aussehen.”[/quote]

Ich bin auch gerade mit mir am hadern. 15 Euro für etwas was ich nicht brauche, aber irgendwie cool ist. Ich fürchte ich bin mal wieder dabei.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:23 am

Hatschi0: Was mich irritiert:

\”Durch Anklicken der Schaltfläche \”Ich unterschreibe\” bestätige ich, die obigen Angaben wahrheitsgemäß und korrekt gemacht zu haben.\”

Soweit normal aber dann:

\”Ich bestätige außerdem, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt oder früher kein hohes politisches Amt oder eine staatliche Position ausgeübt habe, oder ein Familienangehöriger oder Mitarbeiter einer solchen Person bin.\”

Was soll das den bitte?

evtl wegen der imunität die eine solche person genießt

  Zitieren


trashdump Januar 17, 2013 um 10:26 am

2,75% ist natürlich heftig und hat nix mit den Konditionen zu tun, die ein Gewerbetreibender mit stationären Gerät zu leisten hat. Da lohnen die 200€ Anschaffungskosten für ein EC-Terminal doch schnell. Man sollte auch nicht vergessen, dass Kunden die stationären Geräte gewöhnt sind und ein “gib das mal an meinem Smartphone ein” nicht unbedingt vertrauenserweckend ist.
Wer weiß, vielleicht fordern die Kleinkriminellen demnächst beim Überfall nicht mehr Bargeld, sondern die EC-Karte durch deren Kartenleser zu ziehen -_-

Für den privaten Einsatz meiner Meinung nach eine reine Spielerei. Wenn beide Personen ein Smartphone und Paypal haben, kann man darüber günstiger (das ich DAS im Zusammenhang mit Paypal einmal sagen werde, unglaublich -_-) und schneller Geld transferieren.

  Zitieren


dRucKer3 Januar 17, 2013 um 10:31 am

14,95 ?! Also ich kann das Gerät leider für nur 24,95 bestellen -_-

  Zitieren


vipbaby Januar 17, 2013 um 10:33 am

2,75% pro zahlung? habt ihr zuviel geld oder wat?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:59 am

2,75%… trotzdem wollen es viele haben. da ist noch luft nach oben,
demnächst folgt dann bestimmt noch ne erhöhong ^^

  Zitieren


admin Mod Januar 17, 2013 um 11:02 am

Wenn Du über den Link oben gehst, steht zwar erst 24,95€ da. Im 2. Bestellschritt (nach Eingabe der Daten) sollte dann aber 14,95€ stehen (siehe Screenshot oben).

dRucKer3:
14,95 ?! Also ich kann das Gerät leider für nur 24,95 bestellen -_-

@trashdump:
AmEx kostet meistens ~3%, VISA Und Mastercard kostet ~2%. Auch bei teuren Terminals (3000€+), was übrigens der Grund ist warum MediaMarkt keine Kreditkarten akzeptiert. Bei EC Karten hast Du recht, da sind normalerweise die Gebühren deutlich niedriger, aber das bringt einem als Privatperson ja absolut gar nichts. Wenn ich mich recht erinnere gibt es aber auch bei den EC Karten noch einen Vorteil, da es eben nicht wie oben angesprochen risikoreich ist, da iZettle das Zahlung garantiert. Also sind die Gebühren zwar höher, aber man hat keine Kosten für ggf. anfallende Rücklastschriften. Aber nagelt mich gerade nicht drauf fest.

@vipbaby: Das ist ein Convenience-Produkt. Man wird es sicher nicht Tag für Tag nutzen.

  Zitieren


fakkbiggiman Januar 17, 2013 um 11:20 am

ist mit dem lightning-adapter sicher superpraktisch ;) .

  Zitieren


MartinR Januar 17, 2013 um 11:20 am

@admin

Verstehe ich das richtig, iZettle kümmert sich um Zurückbuchungen, bzw. haften für diese? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 11:22 am

da heute (fast) alle ein smartphone haben, ist es nicht einfacher eine rechnung per paypal an den käufer schicken. der bezahlt per paypal mit seinem smartphone. fertig. ?

keine zusätzlichen geräte. keine pineingabe auf fremden handys.
gebühren sind vergleichbar und auch nur pro transaktion.

  Zitieren


MartinR Januar 17, 2013 um 11:33 am

Und nochmal, da mehrfach erwähnt: Es wird keine PIN eingegeben, es funktioniert alles per Unterschrift.

Genau deshalb kann ich mir auch nicht vorstellen, dass iZettle für Rückbuchungen einsteht, denn die Verantwortung der Überprüfung der Unterschrift (z.B. mit Lichtbildausweis) liegt ja beim Verkäufer. Würde da iZettle für Rückbuchungen einstehen, wäre ja den einfachsten Betrugsmaschen Tür und Tor geöffnet und man könnte nichtmal jemanden haftbar machen (ich erklär jetzt mal nicht wie^^).

  Zitieren


gigamesh Januar 17, 2013 um 11:46 am

[quote]Die Verwendung von iZettle auf Geräten, die “rooted” oder “jailbroken” sind, ist nicht gestattet. [/quote]

LOL

  Zitieren


donteatme Januar 17, 2013 um 11:51 am

Ich habe es mir mal bestellt und bin mal gespannt wie und ob es funktioniert!
Und hier noch was zum Thema iZettle:

“Was passiert bei Zahlungsausfall?
Bei iZettle arbeiten wir mit allen Kräften daran Betrug zu minimieren. An erster Stelle steht dabei der Kundenschutz durch die Verwendung des Chips. Das eliminiert praktisch das Skimming-Risiko* – die größte Gefahr bei Verwendung von Magnetkartenstreifen.

Sofern Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen befolgen, sichert Ihnen iZettle eine zeitnahe Auszahlung der Gelder auf Ihr Bankkonto zu. Indem Sie die Regeln befolgen, minimieren Sie die Risiken. Und iZettle sichert Ihnen im Fall eines Zahlungsausfalls die Auszahlung der Gelder zu.

Sie können sich selbst vor Betrug schützen, indem Sie Folgendes überprüfen:

- die Unterschrift des Karteninhabers ist identisch mit der Unterschrift auf der Kartenrückseite
- die Unterschrift des Karteninhabers auf dem Gerätedisplay ist identisch mit der Unterschrift auf der Kartenrückseite
- die Karte weist keine Spuren von Manipulation auf
- die Karte hat noch Gültigkeit
- die Karte wurde von einem der in den AGBs gelisteten Kartenherstellern ausgestellt (aktueller Stand: MasterCard, American Express, EC-Karte).

Wir empfehlen Ihnen außerdem, Unterschrift und Name des Karteninhabers mit den Angaben auf seinem Ausweis zu vergleichen.

*”Skimming” bedeutet illegales Kopieren von Informationen, die sich auf dem Magnetstreifen einer Karte befinden.” [Quelle: http://help.izettle.com/customer/de/portal/articles/543999-was-passiert-bei-zahlungsausfall-#)
Und zum Thema AGB, da steht u.a. folgendes:
“15.1 Im Rahmen der Zahlung ist der Nutzer verpflichtet, Folgendes zu überprüfen:

Die Karte

Der Nutzer stellt durch Inaugenscheinnahme sicher, dass:
• die Karte die Unterschrift des Karteninhabers trägt;
• die Karte keine Spuren von Manipulationen aufweist; und
• wenn ein Dokument zur Identifikation vorgezeigt wird, der eingeprägte Name auf der Karte und der Name auf diesem Dokument identisch ist.

Sofern nicht sämtliche der vorgenannten Bedingungen erfüllt sind, darf die Karte nicht als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

Bestätigung der Identität

Wenn der Kaufpreis höher als €200 ist, muss der Karteninhaber sich mit einem offiziellen Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) ausweisen. Wenn kein Ausweisdokument vorgelegt werden kann, darf die Karte nicht als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

Unterschrift

Der Nutzer vergleicht die Unterschrift des Karteninhabers auf dem Kaufbeleg mit der Unterschrift auf der Karte und dem Ausweisdokument. Gibt es diesbezüglich Gründe für Zweifel, darf die Karte nicht als Zahlungsmittel akzeptiert werden.”
[Quelle: https://www.izettle.com/de/terms

Beide sollte ja machbar sein!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 12:12 pm

@Admin: Ups, stimmt. Geht nicht in DE…. (hab es bisher nur in den USA genutzt… dort sehr praktisch da ja quasi nix mehr über Bargeld läuft sondern nur mit CC)

  Zitieren


FR0ST Januar 17, 2013 um 12:28 pm

Hab jetzt mal bestellt. Konnte es wieder einmal nicht lassen. :) Wie ist das denn mit der Gutschrift von 20€. Wann gibt es die? Ich finde nichts im Konto. Oder kommt ein Code mit dem Gerät?

  Zitieren


admin Mod Januar 17, 2013 um 12:31 pm

@fr0st: Dem Gerät liegt ein kleines Zettelchen bei.

  Zitieren


Skar Januar 17, 2013 um 12:41 pm

Hmm das brauch ich nicht, das brauch ich nicht….

Vielen Dank, dass Sie sich für unseren Chipkartenleser entscheiden haben. Sie erhalten das Produkt innerhalb der nächsten Wochen per Post.

VERDAMMT!

  Zitieren


FR0ST Januar 17, 2013 um 12:43 pm

Danke für die Info.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 12:50 pm

@Skar:

Genauso ging es mir auch ;-)

Bin mal gespannt auf das Gerät!

  Zitieren


ANNOnymous Januar 17, 2013 um 12:52 pm

Skar:

Vielen Dank, dass Sie sich für unseren Chipkartenleser entscheiden haben. Sie erhalten das Produkt innerhalb der nächsten Wochen per Post.

VERDAMMT!

Ziti

Same here :D

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 1:20 pm

weiß jemand, warum der Kartenleser z.B. nicht mit dem ZTE Blade und Sony Xperias funktioniert?
( http://help.izettle.com/customer/de/portal/articles/530945-what-platforms-are-supported-# )

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 1:24 pm

Was ist mit Kreditkarten, die noch keinen Chip haben ?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 1:26 pm

Leider kann ich das ding einfach nicht bestellen, weil weder über meine Ing-Diba noch über meine Volksbank Visa Karte diese Visa verifizierungs Website ordentlich geht. Bei ing-Diba soll ich ein “neue Passwort” eingeben und bei der Volksbank kann ich mein Geburtsdatum nicht eingeben. Ein Dreck -.-

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 1:42 pm

Bitcoin. 0% Gebühren und man braucht nichts als ein Smartphone.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 2:16 pm

Einen wirklichen Sinn sehe ich z.B., wenn ich wie neulich nen Jungesellenabschied organisiere und dabei ne Menge Leute sind, die ich nicht regelmäßig (zum Teil nie wieder sehe).

Wir haben z.B. 80 Tacken eingesammelt um das nötigste zu zahlen-da waren einige, die erst zur Bank rennen mussten.

Und wirklich wohl gefühlt habe ich mich auch nicht, mit über 1k € völlig breit im Stripclub rumzulaufen. Das Papier ist da immer ruck zuck weg.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 2:25 pm

Das böse Erwachen kommt, wenn 95% der Bundesbürger durchkonditioniert sind und das Bargeld abgeschafft wird.

Aber über die Bequemlichkeit funktioniert das schnell & effektiv!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 2:36 pm

Mit hypermobilem Lebensstil, also ohne Meldeadresse, auch machbar?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 2:45 pm

neeoff:
Mit hypermobilem Lebensstil, also ohne Meldeadresse, auch machbar?

Hypermobilität ist eine Krankheit :p

  Zitieren


rwik Januar 17, 2013 um 2:45 pm

hat jemand noch andere Vorschläge für so ein Dienst?

  Zitieren


i.mer Januar 17, 2013 um 3:14 pm

Bis sich die 15 Euro mit dem Gutschein verrechnet haben, muss man 545 Euro kassiert haben.
Danach hat man noch 182 Euro Umsatz ohne Abzug.

Just for fun bestelle ich das Ding dann doch nicht. Außerdem wird Summup wohl darauf reagieren, mal sehen. Und vielleicht springt ja noch PayPal auf den Zug.

Aber der Anteil an Paranoikern in deutsche Foren ist schon krass.

  Zitieren


dEadY Januar 17, 2013 um 4:29 pm

Danke, endlich kann ich auch einen sinnvollen Grund nennen, warum ich das Teil gekauft hab :D

Gunnar:
Einen wirklichen Sinn sehe ich z.B., wenn ich wie neulich nen Jungesellenabschied organisiere und dabei ne Menge Leute sind, die ich nicht regelmäßig (zum Teil nie wieder sehe).

Wir haben z.B. 80 Tacken eingesammelt um das nötigste zu zahlen-da waren einige, die erst zur Bank rennen mussten.

Und wirklich wohl gefühlt habe ich mich auch nicht, mit über 1k € völlig breit im Stripclub rumzulaufen. Das Papier ist da immer ruck zuck weg.

  Zitieren


Asdfasdfasdfasdfasdf Januar 17, 2013 um 5:25 pm

anonym:
Bitcoin. 0% Gebühren und man braucht nichts als ein Smartphone.

Und 2 Stunden Zeit, bis die BTC beim Empfänger sind. Und muss vorher sein eigenes Geld in Bitcoins umwandeln. Scherzkeks.

  Zitieren


Asdfasdfasdfasdfasdf Januar 17, 2013 um 5:26 pm

Außerdem sind BTC-Transaktionen NICHT kostenlos (ab einem bestimmten -sehr niedrigen- Betrag) und man ist derzeit extrem starken Kursschwankungen unterworfen. Wirklich super Alternative, du Depp.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 5:34 pm

Klappt nicht mehr, es werden jetzt 24,95 berechnet

  Zitieren


oliverkulmbach Januar 17, 2013 um 7:53 pm

jetzt mal weitergedacht für alle die es “nur” ausprobieren wollen. Wer eine eigene Kreditkarte hat hinter dem ein Bonussystem steckt, könnte ja damit zumindest noch Punkte scheffeln (Miles&More). Damit sind die 14,95 zum Beispiel in Meilen angelegt und man hat das Gadget mal ausprobiert…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 9:09 pm

geht noch für 14,95!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 17, 2013 um 10:10 pm

gigamesh:
[quote]Die Verwendung von iZettle auf Geräten, die “rooted” oder “jailbroken” sind, ist nicht gestattet. [/quote]

Ob die App nen su-Check macht?

  Zitieren


Asdfasdfasdfasdfasdf Januar 17, 2013 um 10:53 pm

TC: Ob die App nen su-Check macht?

Macht keinen, hab ich schon installiert und getestet.

  Zitieren


benX Januar 18, 2013 um 12:08 am

Frag mich wo das Geld dann landet?
Kann ich da nur mein eigenes Girokonto hinterlegen, oder aber auch direkt an jmd anderen überweisen? Wäre cool, wenn ich von meiner Kalixa Prepaid Karte Geld an jmd überweisen könnte. Geht das?

Vielen Dank im Voraus!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 18, 2013 um 1:37 am

Irgendwie waren’s am Ende doch 25 Tacken für das Gerät

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 18, 2013 um 2:52 am

Hi,

schade, ne Variante für das iPhone 5 oder iPad 4 mit Lightning Connector gibt es wohl nicht.. :/

MfG

iNsuRRecTiON

  Zitieren


Asdfasdfasdfasdfasdf Januar 18, 2013 um 9:59 am

benX:
Frag mich wo das Geld dann landet?
Kann ich da nur mein eigenes Girokonto hinterlegen, oder aber auch direkt an jmd anderen überweisen? Wäre cool, wenn ich von meiner Kalixa Prepaid Karte Geld an jmd überweisen könnte. Geht das?

Geht nicht, man muss im Kundenbereich ein Bankkonto hinterlegen und von dem Bankkonto aus zur Verifizierung 1 Euro an die überweisen, die dann direkt zurücküberwiesen werden.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 2:12 pm

Kommt bestimmt häufig vor, irgendwo in der Wüste Geld einsammeln müssen – alle schauen verzeweifelt weil sie kein Bargeld mitführen – und dann der große Auftritt da man selbst zum Glück, neben dem AOK Auslandskrankenschein, auch den iZettle Chipkartenleser dabei hat :-)

Gunnar:
Einen wirklichen Sinn sehe ich z.B., wenn ich wie neulich nen Jungesellenabschied organisiere und dabei ne Menge Leute sind, die ich nicht regelmäßig (zum Teil nie wieder sehe).

Wir haben z.B. 80 Tacken eingesammelt um das nötigste zu zahlen-da waren einige, die erst zur Bank rennen mussten.

Und wirklich wohl gefühlt habe ich mich auch nicht, mit über 1k € völlig breit im Stripclub rumzulaufen. Das Papier ist da immer ruck zuck weg.

  Zitieren


DerAntiheld Januar 23, 2013 um 2:13 pm

Werden die 20€ mit meinen Gebühren verrechnet oder kann ich die auf ein Konto überweisen?

  Zitieren


CroMarmot Januar 23, 2013 um 2:16 pm

Leider ist das Nexus 4 nicht auf der Liste.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 2:17 pm

weiß jemand, ob das Ding mit dem Nexus 4 (e960) kompatibel ist?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 2:53 pm

.

Heisst also, wenn ich jetzt mein Portemonai verliere können Diebe noch schneller und unerkannt meine Konten leer räumen… Ganz toll!##

Bald schaff ich meine Kreditkarten echt ab…

Eine genervte Tonne.

.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 3:02 pm

Kommt der Gutschein per Post mit dem Gerät oder wie muss ich das verstehen?

  Zitieren


Raller Januar 23, 2013 um 3:04 pm

Geil , 33% eff. Jahreszins , geht noch ? Den Knall nicht gehört ?
Bezahlen Händler dieselben horrenden Wucherzinsen ?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 3:12 pm

Ob’s Morgen ankommt, bin schon einigermaßen gespannt :o)

  Zitieren


MacFan Mod Januar 23, 2013 um 3:13 pm

Ja, dem Gerät liegt ein kleiner Zettel bei!

Frikandel:
Kommt der Gutschein per Post mit dem Gerät oder wie muss ich das verstehen?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 3:24 pm

Perfekt um endlich mit meinem Nutellaglas zu bezahlen!! Links no.1 | JaKoch

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 3:31 pm

2 kurze Fragen diesbezüglich:

1) habe ich monatl. Fixkosten od. kann ich das Teil einfach liegen lassen und Just for Fun einfach bei Gelgenheit nutzen?

2) benötigt die Zahlende Person eine PIN? Also bei der EC Karte mag das vll. kein Problem sein aber bei der Kreditkarte? Da kenne ich meine PIN auch nicht, zahle dort immer nur per Unterschrift auf einem Beleg. Doch diesen kann das Handy ja nicht ausgeben……..

  Zitieren


MacFan Mod Januar 23, 2013 um 3:36 pm

Das Guthaben i.H.v. 20,- wird mit Deinen Transaktionskosten verrechnet. D.h. es fallen bei den ersten 727,27€ keine Gebühren an. Danach dann die 2,75%. Und nach dem Einloggen kannst Du rechts im Bildschirm sehen wieviel Guthaben Du noch hast.

DerAntiheld: Durch den Gutschein habt ihr aber 20€ Guthaben, also fallen bei den ersten 727,27€ keine Gebühren an. Danach dann die 2,75%.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 4:01 pm

was fürn schrott…
für kleine läden mag das ja in ordnung sein, aber für privat?
zumal vermutlich niemand seine karte in solch ein dubioses gerät steckt. “die daten könnten ja missbraucht werden”, werden viele meinen. auch wenn das technisch vielleicht nicht möglich ist.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 4:57 pm

Habe das Gerät heute bekommen und es ist erstaunlich, wie schnell es funktioniert.

1. Betrag eingeben
2. Karte einschieben und nach 3-4 Sekunden wird sie akzeptiert
3. Zahlung bestätigen
4. Auf dem Display unterschreiben
5. Optional: Quittung per e-Mail zusenden oder an AirPrinter schicken (apple)

Zudem gibt es eine History mit GPS Positionsangabe.

  Zitieren


MacFan Mod Januar 23, 2013 um 4:59 pm

… manno … steht doch oben im Artikel oder auf der iZettle-Site:
zu 1) 2,75% pro Transaktion. Keine zusätzlichen Gebühren.

zu 2) funktioniert mit Unterschrift und die Quittung via Mail an den Käufer

Kangool:
2 kurze Fragen diesbezüglich:

1) habe ich monatl. Fixkosten od. kann ich das Teil einfach liegen lassen und Just for Fun einfach bei Gelgenheit nutzen?

2) benötigt die Zahlende Person eine PIN? Also bei der EC Karte mag das vll. kein Problem sein aber bei der Kreditkarte? Da kenne ich meine PIN auch nicht, zahle dort immer nur per Unterschrift auf einem Beleg. Doch diesen kann das Handy ja nicht ausgeben……..

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 5:39 pm

Sowas braucht man nun wirklich nicht….

Aber für 14,95€ oooooohhh man

Warum brauch ich nun doch jeden schnickschnack

  Zitieren


Aluser Januar 23, 2013 um 5:57 pm

Durch den Quasi-Mindestumsatz sehr uninteressant. Schließlich verfällt das Guthaben nach einem Jahr -.-

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 6:47 pm

Ja, habe es eben mal getestet, klappt einwadfrei. Man bekommt in der Email die Unterschrift, GPS in Googlemaps wo die Zahlung geleistet wurde. Der 20 Euro Gutschein liegt bei. Gültigkeit steht nix dabei, wenn eingelöst für 1 Jahr.

  Zitieren


SaschaMUC Januar 23, 2013 um 7:59 pm

“2.2 Der Nutzer nutzt den Service nicht, um Zahlungen für Waren und Dienstleistungen entgegenzunehmen, die [...] (xi) erotischem Tanz oder vergleichbaren Dienstleistungen stehen”
Wie sieht denn bitte die vergleichbare Dienstleistung aus?????

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 23, 2013 um 9:31 pm

Die Anmeldung sit ja wohl der größte Schwachsinn überhaupt. Meine meldedaten werden überprüft und sollen dann angeblich nicht stimmen? Sonst geht’s noch… Wieder nen Kunden verloren.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 24, 2013 um 12:16 am

nur so am rand 3% sind normal wenn ma nmit ec oder so bezahlt ;) bei visa zB sind es glaub ich sogar 3,5 % die immer an visa gehn die werden dem kunden nicth drauf geschlagen aber dem unernehmer vom verkauspreis abgezogen dewegen ist oft in kleinen geschäften eine mindest summe beim einkauf da es auch einen mindest betrag gibt der an visa etc geht ;)

aber ja denke sowas wird sich echt nicht durch setzen ich würde mein pin auch nicht so eingeben evtl nur sinnvoll für hipster bettler ;) gleich mit rc spenden ;D haha

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 24, 2013 um 12:52 am

Hat noch jemand das Problem das die Zahlung so gut wie nicht funktioniert? Habe heute alles bekommen und erst beim 10ten Versuch wollte er weiter machen… Dauernd abgelehnt mit allen Karten, ab und zu dann mal Zahlung erfolgreich… In den Geschäften klappen die Karten jedenfalls.

  Zitieren


Edlef Januar 24, 2013 um 7:48 am

teashirt: nur so am rand 3% sind normal wenn ma nmit ec oder so bezahlt ;) bei visa zB sind es glaub ich sogar 3,5 % die immer an visa gehn die werden dem kunden nicth drauf geschlagen aber dem unernehmer vom verkauspreis abgezogen dewegen ist oft in kleinen geschäften eine mindest summe beim einkauf da es auch einen mindest betrag gibt der an visa etc geht ;)

3% für EC (electronic cash) ? Niemals da gibt es ein Abkommen der deutschen Kreditwirtschaft, welches die Autorisierungsgebühren bestimmt.
Mal zum Vergleich die möglichen Kosten von einem stationären Kartenlesegerät:
- Anschaffungskosten oder monatliche Miete
- Transaktionsgebühr (für jede Zahlung, egal ob EC, ELV, oder Kreditkarten)
- Autorisierungsgebühr für EC: 0,3 % vom Umsatz mindestens aber 0,08 Euro
- Disagio (Bearbeitungsgebühr) bei Kreditkartenzahlungen wie schon von teashirt erklärt: verhandelt mit dem acquiring processor, abhängig von Jahresumsätzen, Region und den verschiedenen Kreditkarten, Master,Visa, JPC, Amex, CUP usw…..

Käufer muss keine Gebühren zahlen, aber natürlich wird ein halbwegs schlauer Kaufmann ein bissel seine Preise kalkulieren können.
Habe mir die Bedinungen für iZettle nicht durchgelesen weil es für mich nicht in Betracht kommt. Meiner Meinung nach auch nur eine Geschichte die sich nicht durchsetzen wird und spätestens mit den NFC-Chips und den dann in Zukunft möglichen alternativen mobilen Zahlverfahren absterben wird. Die heutigen Kartenlesegerät im handel sind doch schon alle ausgestattet um kontaktlos zu bezahlen.

  Zitieren


killax Januar 24, 2013 um 9:05 am

Ich habe leider auch das Problem, dass keine meiner getesteten 4 Karten erkannt wurde und immer mit Lesefehler abgebrochen wurde! ;-(

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 24, 2013 um 9:07 am

Was haste denn für Karten?

  Zitieren


Coolmaster Januar 24, 2013 um 11:32 am

Als Tip um an das Gerät für 9,95 zu kommen:
In der Vergangenheit gab es die Möglichkeit günstig über den T-Mobile-Shop an ein Telekom Move Xtra Pac (49,95€) zu kommen. Dazu gab es ein 15€ Rabatt-Coupon,welchen man dann im Telekom Shop einlösen kann. Durch Zufall habe ich erfahren, dass iZettle auch in den Telekom Shops für 24,95 verkauft werden inkl. 20€ Startguhaben. Dieser 15€ Rabatt-Coupon kann nun dafür eingelöst werden (24,95 iZettle – 15€ Rabatt-Coupons = 9,95€)

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 24, 2013 um 3:05 pm

Viele haben immer noch keine VISA- oder Mastercards in Deutschland. Lediglich. 35% aller Bezahlungen übers Internet erfolgte per Kreditkarte (Statistik DIBS 2010). Zumal ich Deutschland das einzige Land ich kenne, wo man mit keiner Karte im Restaurant zahlen kann. Dass ein Händler seine EC-Zahlungen per SmartPhone-Gerät mit 2,75% Provison abwickeln möchte, statt ca 0,3 Euro pro Transaktion mit normalem Verfahren halte ich für gering.

  Zitieren


c200 Januar 24, 2013 um 3:07 pm

Wie wird die Hardware geliefert? Mit DHL, Hermes, Post?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 24, 2013 um 3:09 pm

Coolmaster:
Als Tip um an das Gerät für 9,95 zu kommen:
In der Vergangenheit gab es die Möglichkeit günstig über den T-Mobile-Shop an ein Telekom Move Xtra Pac (49,95€) zu kommen. Dazu gab esein 15€ Rabatt-Coupon,welchen man dann im Telekom Shop einlösen kann. Durch Zufall habe ich erfahren, dass iZettle auch in denTelekom Shops für 24,95 verkauft werden inkl. 20€ Startguhaben. Dieser 15€ Rabatt-Coupon kann nun dafür eingelöst werden (24,95 iZettle – 15€ Rabatt-Coupons = 9,95€)

Und was macht man dann mit der Gerät das man gekauft hat?

  Zitieren


Coolmaster Januar 24, 2013 um 5:12 pm

Habakuck: Und was macht man dann mit der Gerät das man gekauft hat?

Ich verstehe die Frage nicht, sorry

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 25, 2013 um 10:27 am

Coolmaster: Ich verstehe die Frage nicht, sorry

Lol! Bist du so doof, oder kaufst du es nur wegen dem GUTSCHEIN?
Wie gut das Gutscheine Beigaben sind und nicht beworben werden, mann, du hast mir mein Tag versaut. Ich dachte solche Kommentare gibt es nur im Hartz 4-Fernsehn.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 25, 2013 um 1:07 pm

Also mein Leser ist beim Zoll hängen geblieben…. Glaube ich widerrufe ganz entspannt. Und die Rücksendung erledigt der Zoll für mich. Welch ein service

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 25, 2013 um 1:11 pm

Also wenn MasterCard-Zahlungen bei 2 % liegen, wie zwei Beiträge weiter angedeutet, entspräche das sogar genau den Paypal-Gebühren…

trashdump:
2,75% ist natürlich heftig und hat nix mit den Konditionen zu tun, die ein Gewerbetreibender mit stationären Gerät zu leisten hat. Da lohnen die 200€ Anschaffungskosten für ein EC-Terminal doch schnell. Man sollte auch nicht vergessen, dass Kunden die stationären Geräte gewöhnt sind und ein “gib das mal an meinem Smartphone ein” nicht unbedingt vertrauenserweckend ist.
Wer weiß, vielleicht fordern die Kleinkriminellen demnächst beim Überfall nicht mehr Bargeld, sondern die EC-Karte durch deren Kartenleser zu ziehen -_-

Für den privaten Einsatz meiner Meinung nach eine reine Spielerei. Wenn beide Personen ein Smartphone und Paypal haben, kann man darüber günstiger (das ich DAS im Zusammenhang mit Paypal einmal sagen werde, unglaublich -_-) und schneller Geld transferieren.

  Zitieren


donteatme Januar 25, 2013 um 1:15 pm

Iamarockstr:
Also mein Leser ist beim Zoll hängen geblieben…. Glaube ich widerrufe ganz entspannt. Und die Rücksendung erledigt der Zoll für mich. Welch ein service

Meins liegt jetzt auch beim Zoll, weil es aus der Schweiz verschickt wurde! Wußte erst garnicht was die vom Zoll von mir wollen, da ich doch nichts aus dem “Nicht-EU-Ausland” bestellt habe. Hoffe das gibt nicht noch Probleme, da die Rechnung ja mit Adresse aus Schweden ist!

  Zitieren


Coolmaster Januar 25, 2013 um 2:18 pm

Froschmeister: Lol! Bist du so doof, oder kaufst du es nur wegen dem GUTSCHEIN?Wie gut das Gutscheine Beigaben sind und nicht beworben werden, mann, du hast mir mein Tag versaut. Ich dachte solche Kommentare gibt es nur im Hartz 4-Fernsehn.

Wie kannst du behaupten, dass ich das Handy nur wegen dem Gutschein gekauft habe?Woran machst du das fest?
Einige Mydealzer wie ich hatten in der Vergangenheit das Handy gekauft und es gab den Gutschein dazu. Wie obern beschrieben, handelt es sich um einen Tip, wie man iZettle für 9,
95€ bekommt. Meine Wenigkeit wollte iZettle kaufen und ich hatten nun Gutschein. Ich teile hier nur meine Erfahrung.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 27, 2013 um 6:45 pm

Da ich ein iphone 5 habe, brauche ich den Klinken-izettle. Im Beitrag geht was von Micro USB.
Muss das Gerät dauerhaft angeschlossen sein (was bim iphone ja nicht mal so ohne weiteres geht) oder hat das Teil einen Akku?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 27, 2013 um 10:31 pm

Hab die Anmeldung durchgeführt und bei der Bezahlung abgebrochen… Heute ca.14 Tage später wurde das Gerät trotzdem verschickt ;-)

Besten Gruß
Justan1ck

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 28, 2013 um 9:52 am

Musste mein Gerät heute auch beim Zoll abholen. Da fragt man sich ob die noch nie was nach Deutschland versendet haben oder warum sie keine Rechnung von außen auf das Paket kleben.

@ Coolmaster
Wer ein Handy braucht kann ja das Paket nehmen, aber als Möglichkeit günstiger an ein iZettle zu kommen eher die Ausnahme als eine gute Chance für viele.

  Zitieren


donteatme Januar 28, 2013 um 11:03 am

Kai:
Da ich ein iphone 5 habe, brauche ich den Klinken-izettle. Im Beitrag geht was von Micro USB.
Muss das Gerät dauerhaft angeschlossen sein (was bim iphone ja nicht mal so ohne weiteres geht) oder hat das Teil einen Akku?

“Er muss außerdem hin und wieder aufgeladen werden. Dafür benötigen Sie ein Micro-USB-Kabel.” Quelle: http://help.izettle.com/customer/de/portal/articles/531172-mein-kartenleser-funktioniert-nicht-was-nun-#

Funktioniert außerdem Super mit dem Huawei Honor!!!

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 28, 2013 um 11:13 am

Und ist im Auslieferungszustand leer. Kann aber während er geladen wird genutzt werden.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 28, 2013 um 3:31 pm

Hallo Leute,

ich hatte genau wie einige von Euch das Problem, dass ich mich angemeldet habe … gewartet … abgelehnt. Beim 2. oder 3. Versuch hat es dann geklappt. Nervig, ich weiß.
Ein Bekannter von mir hatte das Problem auch, nur er wusste von der Support Adresse von iZettle (kontakt@izettle.com) und war von dem Service völlig begeistert. Die Leute da scheinen echt fit zu sein und haben ihm umgehend geholfen. Es gab wohl auch ein paar IT Probleme aufgrund der hohen Nachfrage in den letzten Tagen.

Also einfach noch einmal probieren! Ich finde das Teil super. Nehme nur noch Kartenzahlung über die an. Endlich mal eine “Erfindung”, die kleinen Unternehmern das Leben wirklich erleichtert.

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 252755
  • Beiträge 289277
  • Kommentare 3447280
  • Gerade online 6226
  • Gäste 5305
  • Benutzer 921
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2013 – Impressum | Kontakt