Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

D-Link DHP-1565 für 46€ und 5% Cashback – WLAN-Router mit integriertem Power-LAN

iBOOD hat heute ein Angebot, welches vor allem Leute mit D-Link Power-LAN (bzw. generell Power-LAN) interessieren dürfte:

Bestellt man über qipu gibt es nochmal 5% Cashback (1,67€). Die Lieferzeit beträgt ~2 Wochen.

46€ für einen 300Mbit/s WLAN-Router ist ja erstmal nichts neues, verglichen mit TP-Link sogar eher teuer. Die Besonderheit ist, dass D-Link Power-LAN sozusagen direkt integriert hat. Steckt man also den Router in die Steckdose, wird euer Stromnetz direkt mit dem Netzwerk versorgt. Angegeben wird die Geschwindigkeit mit bis zu 500MBit/s, wobei das genau wie beim WLAN rein theoretische Werte sind. Die Erfahrungsberichte bei Amazon klingen leider sehr laienhaft und sollte damit nicht allzuviel Beachtungen finden (4,5 Sterne). In den Testberichten kommt das Gerät ganz gut weg, wobei man keine Wunder erwarten sollte. Etwas ausführlicher wird das Gerät bei ZDnet (7,6/10) und RegHardware (75%) getestet. Kritisiert wird unter anderem, dass der DualBand (5GHz) Support fehlt, wenn man sich aktuell einen Router kauft, sicherlich nicht zu vernachlässigen.

D-Link DHP-1565

Technische Daten:

WAN: 1x 1000Base-T • LAN: 4x 1000Base-T • WLAN: 802.11n/802.11b/802.11g • Sicherheit: 64/128-bit WEP, WPA, WPA2, WPS • Besonderheiten: 1x USB 2.0


Dukeks Januar 15, 2013 um 12:25 am

Hab’s grad bei hukd gepostet :)

  Zitieren


Patrick90 Januar 15, 2013 um 12:30 am

Wie stark ist das WLAN? ich habe jetzt einen Dlink DIR 645 und der war bei chip.de damals auf platz eins der besten router und das Wlan signal ist bei dem ding nicht gerade gut

unter gutem Wlan verstehe ich eine hohe reichweite (einfamilienhaus mit 3 stockwerken und garten)

  Zitieren


Cooke Januar 15, 2013 um 12:31 am

Patrick90:
Wie stark ist das WLAN? ich habe jetzt einen Dlink DIR 645 und der war bei chip.de damals auf platz eins der besten router und das Wlan signal ist bei dem ding nicht gerade gut

unter gutem Wlan verstehe ich eine hohe reichweite (einfamilienhaus mit 3 stockwerken und garten)

Merke: bei Chip geht einiges drunter und drüber, am besten die Testergebnisse ignorieren, oder zumindest auch noch weitere Quellen checken ;) Wegen der Reichweite kann ich dir nicht helfen, sorry. Aber bestimmt wer anders hier?

  Zitieren


Patrick90 Januar 15, 2013 um 12:43 am

Cooke: Merke: bei Chip geht einiges drunter und drüber, am besten die Testergebnisse ignorieren, oder zumindest auch noch weitere Quellen checken Wegen der Reichweite kann ich dir nicht helfen, sorry. Aber bestimmt wer anders hier?

ich habe mich so geärgert, dass dieser router der damals 90€ gekostet hat so schlecht ist. Ständig sitze ich unten auf dem sofa mit meinem Ipad oder handy und ich muss erst in den flur gehen damit er ein signal bekommt. Mit dem signal kann ich mich dann auch wieder aufs sofa setzen, aber auf dem sofa das signal finden klappt irgendwie nur manchmal.

Also ich würde für einen router der gut funktioniert auch 150€ ausgeben aber jeder router hat irgendwo seine schwächen. Egal ob der bei amazon ein paar 1 sterne bewertungen bekommen hat oder in irgendwelchen testberichten nur 70% bekommen hat.

  Zitieren


ral Januar 15, 2013 um 1:10 am

funktioniert der mit NetGear 500MB Adaptern ?

  Zitieren


xyz Januar 15, 2013 um 1:17 am

Patrick90: ich habe mich so geärgert, dass dieser router der damals 90€ gekostet hat so schlecht ist. Ständig sitze ich unten auf dem sofa mit meinem Ipad oder handy und ich muss erst in den flur gehen damit er ein signal bekommt. Mit dem signal kann ich mich dann auch wieder aufs sofa setzen, aber auf dem sofa das signal finden klappt irgendwie nur manchmal.

Also ich würde für einen router der gut funktioniert auch 150€ ausgeben aber jeder router hat irgendwo seine schwächen. Egal ob der bei amazon ein paar 1 sterne bewertungen bekommen hat oder in irgendwelchen testberichten nur 70% bekommen hat.

Ärger dich nicht zu sehr. Ich glaube es wird nicht gerade leicht sein, einen Router zu finden mit dem du WLAN im kompletten Haus hast. Hatte das selbe Problem in meinem Elternhaus. 3 Etagen, WLAN Router stand in der mittleren. Der Empfang reichte für die ganze Etage aus und für die angrenzenden Zimmer drunter und rüber. Sonst war aber im wahrsten Sinne des Wortes Funkstille im ganzen Haus. Sowohl mit dem Telekom W504V als auch mit der FritzBox 3370. Als Lösung habe ich dann per D-Lan eine Verbindung vom Router direkt in die oberste Etage gelegt, wo dann ein weiterer Router installiert war. Somit sind nun Erdgeschoss und erste Etage komplett mit WLAN versorgt. Im Keller findet man allerdings immernoch nicht überall Empfang.
Das mag durchaus an der massiven Bauweise des Hauses liegen, aber ich behaupte jetzt einfach mal, dass es keinen Router gibt, der tatsächlich jedes Zimmer mit WLAN versorgt.
Finde dich also damit ab, wie es ist und ich denke mal dein Router taugt durchaus was.
Denk lieber drüber nach, dir noch einen Repeater statt einen anderen Router zuzulegen.

Gruß
Andy

  Zitieren


Usul Januar 15, 2013 um 6:27 am

xyz: Das mag durchaus an der massiven Bauweise des Hauses liegen, aber ich behaupte jetzt einfach mal, dass es keinen Router gibt, der tatsächlich jedes Zimmer mit WLAN versorgt.

Das ist immer sehr schwierig vorherzusagen… und irgendwann ist man auch genervt vom Ausprobieren. Aber die beiden erwähnten Router sind… nun ja… guter Durchschnitt. Es gibt durchaus auch stärkere Router, auch mit mehreren externen Antennen. Vor allem auch solche, die sich mit alternativer Firmware dann etwas tweaken lassen, sodaß die Sendeleistung erhöht wird oder doch zumindest stabiler bleibt. Auch können die WLAN-Netze in der unmittelbar Nachbarschaft einen negativen Effekt auf das eigene Netz haben. Usw. usf…. der möglichkeiten gibt es viele. Aber einfacher ist in der Tat dann einfach der Einsatz mehrere Router bzw. Repeater.

  Zitieren


kingboa Januar 15, 2013 um 7:05 am

Hab ihn mal bestellt. Mein DIR-655 kommt beim HD-Streaming hin und wieder hin Straucheln. Dann versuch ichs mal mit der Übertragung über die Stromleitung. Kann nur besser werden ;)

  Zitieren


enthusiastic Januar 15, 2013 um 8:09 am

@admin
*Klugscheisermodus an:
Das heißt Powerline und nicht Power LAN !
~Klugscheisermodus aus

  Zitieren


muchacho Januar 15, 2013 um 8:11 am

Hab das Problem mit der Reichweite auch gehabt. Einfach einen Repeater dazwischen (gab´s neulich bei Aldi-Nord für ca. 28,-€) und fertig! Bei Bedarf in die Steckdose stecken und gut ist…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 8:18 am

@DieWlanProblemeHaber: Wie wäre es denn wenn ihr euch einen WLAN Repeater holt? Die Dinger sind genau für die Reichweitenerhöhung gedacht und sollten euer Problem beheben

  Zitieren


curufin Januar 15, 2013 um 8:49 am

Meine Eltern haben noch einen alten Router von 1&1 (FritzBox 3030). Allerdings haben wir auch das Problem, dass die Leistung schwach ist. Daher wollen sie einen neuen, eine Alternative kaufen. Wäre das hier eine Möglichkeit? Bei zdnet steht als Kritikpunkt, dass er kein DSL-Modem hat!? Aber das bräuchte ich doch zum Surfen, oder? Sorry, hab absolut keine Ahnung von Routern. Danke für eure Hilfe. :-)

  Zitieren


TechGuy Januar 15, 2013 um 8:51 am

Oder, wenn man noch einen älteren Router (mit wenig Restwert) herumliegen hat, mal eine fette Antenne mit richtig Gain dranknallen (oder selbst eine basteln), das kann auch schon viel bringen. Nichts ist in der Hinsicht blöder als diese Router mit ins Gehäuse integrierter Antenne.

  Zitieren


zoeck Januar 15, 2013 um 8:51 am

curufin:
Meine Eltern haben noch einen alten Router von 1&1 (FritzBox 3030). Allerdings haben wir auch das Problem, dass die Leistung schwach ist. Daher wollen sie einen neuen, eine Alternative kaufen. Wäre das hier eine Möglichkeit? Bei zdnet steht als Kritikpunkt, dass er kein DSL-Modem hat!? Aber das bräuchte ich doch zum Surfen, oder? Sorry, hab absolut keine Ahnung von Routern. Danke für eure Hilfe.

Natürlich brauchst du ein Modem ;) kann ja als Externes Gerät dazu gekauft werden…
Aber ich glaub da macht ne Fritz!Box 7270 v2/v3 mehr sinn ;)

  Zitieren


curufin Januar 15, 2013 um 8:57 am

Warum gerade diese Fritzbox? Telefon läuft bei uns seperat über ISDN.

  Zitieren


Black84 Januar 15, 2013 um 9:43 am

Ist das ein mit Modem intergrierter Router?

  Zitieren


rebel Januar 15, 2013 um 10:00 am

Ein Repeater geht aber zu Lasten der Leistung, daher kein Allheilmittel.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 10:01 am

enthusiastic:
@admin
*Klugscheisermodus an:
Das heißt Powerline und nicht Power LAN !
~Klugscheisermodus aus

Man kann auch PowerLAN oder dLAN sagen. Bezeichnet alles die selbe Technik.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 10:02 am

Hatte einen D Link Dir 615.
Wlan empfang teilweiße nicht mal durch eine Wand! Rigibs + Untergestell + altes Mauerwerk von 1729

  Zitieren


KantElefant Januar 15, 2013 um 10:39 am

Der Router stellt eine Verbindung mit dem Stromnetz her, aber wie kann ich dann auf das Stromnetz zugreifen?
Liegt auch ein Adapter: Stromnetz -> LAN bei, oder wie funktioniert das Ganze?

  Zitieren


hansemeierleier Januar 15, 2013 um 10:43 am

@KantElefant: Da brauchst halt den klassischen Powerlan-Adapter … Du sparst dir nur den zweiten Adapter zur Einspeisung ins Stromnetz ;)

@Zylinder: Also hier im Hochhaus krieg ich das Wlansignal des Nachbarn 2 Stockwerke unter mir noch rein (50% Signalstärke, 90% Signalqualität) und der hat nen Dir615 ;)

  Zitieren


basinga88 Januar 15, 2013 um 10:54 am

KantElefant:
Der Router stellt eine Verbindung mit dem Stromnetz her, aber wie kann ich dann auf das Stromnetz zugreifen?
Liegt auch ein Adapter: Stromnetz -> LAN bei, oder wie funktioniert das Ganze?

Vom DSL geht die Internetverbindung über WAN-Buchse in den Router und aus dem Router (!) über das Stromkabel auf die Stromleitung – mit einem weiteren Powerlan-Adapter (zusätzlich kaufen !!) kann man an einer Strom-Steckdose das Netzwerksignal wieder abgreifen.

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 10:55 am

Hi,

zurzeit habe ich Develo 200Easy im Einsatz, ist das kompatibel zu dem Router D-Link?
Würde ich gerne als Wlan und Access Point betreiben.

Vielen Dank!

chato

  Zitieren


iak Januar 15, 2013 um 10:59 am

Mein Gott, wenn ihr so große Hütten habt stellt euch halt 2 WLAN Router hin, wo ist da das Problem?

  Zitieren


Tuscani85 Januar 15, 2013 um 11:53 am

Wie finde ich meinen dlink? Finde seit gestern meinen Router nicht.
Aus Gründen die ihr schon genannt habt, habe ich im 3-stöckigem Haus zwischen Keller und Erdgeschoss (Treppenhaus) eine Fritzbox 6360. Im Dachgeschoss den dlink 655. Der Haupt-PC ist auch ganz oben. Doch von beiden waren die Signale schlecht, so dass ich im Zwischengeschoss sehr schlechten WLAN Empfang hatte, daher habe ich noch einen Fritz Repeater nutzen müssen. Doch seit gestern, wollte ein Firmware Update machen beim dlink, finde ich den Zugang zu den Einstellungen nicht. Weder mit der eigentlichen IP, noch mit der vorherigen, die von der Fritzbox verteilt wurde. Was kann ich fa machen?

Falls der im Eimer ist, lohnt sich dieses Angebot? Oder Lieber etwas anderes? Hauptsache n-Funknetz…

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 1:38 pm

Hallo,

Ich habe folgende Frage zu der PowerLAN Funktionalität.
Wenn ich nun meinen Smart TV in einem anderen Raum mit dem Strom verbinde, bekommt der TV dann automatisch Internetaccess. Normalerweise muss ich doch den TV (wenn er kein WLAN hat) mit dem LAN Port am Router mit einem Patch Kabel verbinden.
Oder anderes Beispiel, wenn ich mein Laptop mit dem Netzteil (nicht Akku) verwende, brauch ich dann kein WLAN oder mit Ethernet Kabel verbinden!? In der Beschreibung steht ja das beim Verbinden dieses Router mit dem Heim-Strom und dem Kabel oder DSL Modem automatisch das Stromnetz mit Internet versorgt ist. Mal noch blöder gefragt wie kommt das Internet / Netzwerk von der Steckdose über das Stromkabel in den TV, PC etc Ohne das die Netzwerkkarte angesprochen werden kann!?

  Zitieren


MasterPhW Januar 15, 2013 um 1:55 pm

Integriertes dLAN?
Würde das bedeuten, dass ich zwei meiner Ausgangsgeräte nicht mehr bräuchte (die in den Raum, wo auch mein Router steht), wenn ich diesen Router nutzen würde und somit zwei zusätzliche dLAN Stecker hätte oder habe ich da jetzt ein Fehler in meinem Gedankengang?
Derzeit ists ja Endgerät 1 mit Kabel an dLan Stecker1a, dLan Stecker 1b mit Kabel an Router. Würde ich mir b damit sparen?

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 3:51 pm

ral:
funktioniert der mit NetGear 500MB Adaptern ?

ich dachte bei dem Router brauch man kein Adapter ich raffe das nicht

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 4:18 pm

OK habe es gefunden, also doch Adapter –> http://www.zdnet.de/41559402/wlan-router-mit-powerline-d-link-dhp-1565-im-test/3/

“Um eine Powerline-Verbindung herzustellen, wird ein zweiter Powerline-Adapter benötigt, der nicht im Lieferumfang enthalten ist. ZDNet verwendet für den Test zwei Adapter vom D-Link-Konkurrent Netgear, die ebenfalls den AV-500-Standard beherrschen.”

  Zitieren


nulldev Januar 15, 2013 um 4:47 pm

Ihr braucht mindestens einen Powerline-Adapter (statt sonst mindestens zwei).

  Zitieren


deletedUser259190 Januar 15, 2013 um 5:59 pm

kann der Router auch mit einem UMTS-Stick das internet holen und dann daraus w-lan machen ?

so wie meine fritzBox (suche eine günstige alternative für 2 nicht mehr funktionierende Vodafone EasyBox 802) . . .

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 252470
  • Beiträge 288749
  • Kommentare 3440006
  • Gerade online 2196
  • Gäste 984
  • Benutzer 1212
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2013 – Impressum | Kontakt