1. Samsung Galaxy Tab 10.1N 3G + WiFi 16GB für 320€

    16 mydealz 27. Februar, 2013

    viking hat darauf hingewiesen, dass es bei MeinPaket gerade das Samsung Galaxy Tab 10.1N in der 16GB 3G + WiFi Version zu einem vernünftigen Preis gibt:

    Als Vergleichspreis habe ich mal das Galaxy Tab 2 herangezogen, weil das 10.1N nur noch von wirklich wenigen Händlern angeboten wird, die Unterschiede liegen nur in einer etwas schlechteren Ausstattung des Galaxy Tab 2.

     

    Es handelt sich um Vodafone-Ware, was sich aber wohl nur in der Startanimation und der Verpackung äußert. Ich weiß gerade nicht, ob es auch für Vodafone-gebrandete Geräte schon ein offizielles Update auf Android 4 gibt, aber im Notfall ist es auch möglich, das offizielle Update von Samsung über Umwege zu installieren oder direkt zu CyanogenMod zu greifen.

    Das 10.1N ist ja nun nicht mehr das neueste Tab, aber in den Testberichten gab es allgemein fast nur Bestnoten. Grund zur Kritik gibt es für den fehlenden MicroSD Slot und somit müsste man wirklich mit den 16GB Speicher leben, dem fehlenden USB-Port, sowie dem recht trägen Flash-Player. Einen ausführlichen deutschen Testbericht gibt es bei cnetNotebookjournal oder auch Androidnext.

    Technische Daten:

    CPU: ARM Cortex-A9, 2x 1.00GHz (nVIDIA Tegra 2) • RAM: 1GB • Festplatte: 32GB Flash • Grafik: nVIDIA GeForce ULP (IGP) • Anschlüsse: N/A • WLAN 802.11abgn/Bluetooth • UMTS/HSDPA/HSUPA/GPRS/EDGE/GPS • Webcam hinten (3.0 Megapixel) • Webcam vorne (2.0 Megapixel) • 10.1″ WXGA kapazitives Multi-Touch Touchscreen glare TFT (1280×800) • Android 3.2 • Li-Polymer-Akku (7000mAh) • 0.59kg • 24 Monate Herstellergarantie • Abmessungen: 256.7×175.3×8.6mm • Besonderheiten: HSPA+, Beschleunigungssensor, Lagesensor, Gyroskop

  2. 16 Kommentare

  3. Ärgster Konkurrent ist sicherlich das Nexus 10. Mit 400€ etwas teurer, aber deutlich leistungsfähiger. Leider, leider aber nicht im Speicher erweiterbar und generell immer ohne 3G. Das muss man sich dann vorher überlegen.

  4. Ist das hier nicht das gleiche? https://www.interspar.at/c/kategorien/Handys—Navigationsgeraete/C5-4/produkte/Samsung-Galaxy-Tab–P5100/000000000001509212/index.html

    Wenn ja, dort im Shop gibt es morgen am 28. Februar laut einiger Quellen einen 28% Gutschein (onlinejoker28).

    Damit würde man das Tablet dort für 288 Euro + 6,90 Euro Versand bekommen, was noch mal ein Stück günstiger wäre.

  5. Ist aber ohne 3G bzw UMTS

  6. Bezüglich dem Interspar Angebot:

    “Es ist ein schneller Internetzugang über WLAN oder HSPA + (bis zu 21 MBit/s) möglich.”

  7. Also ich möchte hier ja niemandem die Freude vermiesen – ich wälze selber seit Monaten Site über Sites nach einem guten, aber günstigen 3G Tablet. Als 4. Gerät im Haus, welches WLAN hat, will ich nicht zuviel ausgeben. Aber eines weiß ich seit letzter Woche gewiß, und das wird auch der Grund für diverse Preisabstürze ein: Der Unterschied zwischen Android 4.0 und 4.1 muß laut diversen, verlässlichen Testberichten frappant sein. Nicht das geringste Ruckeln, im Gegensatz zu 4.0 eine ‘butterweiche Oberflächenbedienung’. Also warte ich noch ein Weilchen ;-)

  8. Ich schau auch schon seit langer Zeit. Nur werden sich die neuen Geräte auch wieder nicht in meinem finanziellen Rahmen befinden, den ich bereit bin für so ein Tablet auszugeben.
    Auch wenn das 10.1N hier unter 300€ zu haben sein wird, sind es halt immer noch 300 €.
    Ich bin hin und her gerissen :)

  9. Das Gute an dem gerät ist, dass man einen Wacom-Stift einsetzen kann und somit, bis auf die Samsung Apps, ein vergünstigtes Note 10.1 bekommt. Wer ein Custom-ROM aufspielt (nicht schwer) kriegt auch die neueste Android-Version.

  10. Tegra 2 – Technik aus 2011…

  11. ich hab das galaxy tab 10.1 (ich glaub der unterschied zu dem hier sollte marginal sein und das ist so ziemlich das langsamste und ruckeligste tablet, welches ich je gesehen hab! da muss man manchmal schon einige sekunden warten, bis die homescreens laden und man wieder was bedienen kann. das einzige was gut funktioniert drauf ist chrome. da brauch man wirklich nicht jammern. aber zu einer anderen app brauch man dann eben nicht wechseln; dann fängt das warten wieder von vorne an ;)

  12. Ahh mist fast drauf reingefallen… glatt mit dem Note 10.1 verwechselt, dann wärs nämlich nen Hammer Preis und vor allem nen sau schnelles Gerät…..!

    Da ich kein Apple mag, ist Samsung mein Tablet Favorit, aber dieses Namenswirrwar ist echt schlimm…

  13. EyJay:
    Ahh mist fast drauf reingefallen… glatt mit dem Note 10.1 verwechselt, dann wärs nämlich nen Hammer Preis und vor allem nen sau schnelles Gerät…..!

    Da ich kein Apple mag, ist Samsung mein Tablet Favorit, aber dieses Namenswirrwar ist echt schlimm…

    Ich bin auch drauf rein gefallen. Zwecks dem 10.1N hab ich mir irgendwie eingebildet, dass es sich ums Note handelt. :)

  14. Rainer:
    Das Gute an dem gerät ist, dass man einen Wacom-Stift einsetzen kann und somit, bis auf die Samsung Apps, ein vergünstigtes Note 10.1 bekommt. Wer ein Custom-ROM aufspielt (nicht schwer) kriegt auch die neueste Android-Version.

    Hab das Tab, inkl. “aktueller” 4.0.4 Version, laut der die Stifteingabe funktionieren soll… Hast du da konkrete Erfahrungen? Die Meldung vom August 2012 zum Verbauten Digitizer war also keine Fehlinfo?

  15. Ich weiß nicht, wie der Admin auf die Idee kommt, das Tab 2 sei schlechter ausgestattet. Das Tab 2 ist dem Tab 1 (10.1N) in jeder Hinsicht überlegen: schnellerer Prozessor, bessere Graphik (der Tegra2 kann nicht mal h264 avp), neueres Stock-Android, … Es hat schon seinen Grund, warum Google den Support in 4.2 eingestellt hat.

    Das mit dem Wacom Digitizer wär zwar ein dicker Pluspunkt, aber das glaub ich erst, wenn mir jemand einen anderen positiven Bericht zeigt als die Quelle auf die die ganzen Blogposts verlinken.

    Also, wenn ihr ein günstiges tab zum Surfen sucht, könnt ihr ruhig zuschlagen. Aber wenn ihr damit auch zocken wollt und jedes beliebige Video ruckelfrei laufen soll, dann kauft euch was Neueres.

  16. Witty: Also warte ich noch ein Weilchen

    Gib Bescheid, wenn Du fündig geworden bist!

  17. Das Teil war vor paar Jahren der Hammer, jetzt sollte jeder zum günstigeren Galaxy Tab 10.1 2 greifen

  18. Rainer:
    Das Gute an dem gerät ist, dass man einen Wacom-Stift einsetzen kann und somit, bis auf die Samsung Apps, ein vergünstigtes Note 10.1 bekommt. Wer ein Custom-ROM aufspielt (nicht schwer) kriegt auch die neueste Android-Version.

    Bis auf weiteres ist das ein Fake.
    Die Meldung gab’s an einem einzigen Tag, ausgehend von einer einzigen Quelle im letzten Jahr, danach nie wieder!
    Sie wurde in wirklich allen ernstzunehmenden Kommentaren, die ich dazu gelesen habe “ausprobiert, funktioniert nicht” genannt.

  19. Sag was dazu

    Schon registriert? Einloggen