1. Sehr günstig nach Hawaii reisen – Hin- und Rückflug für ~670€

    26 mydealz 27. März, 2013

    Wie man für 370€ nach Kalifornien oder Florida kommt, habe ich ja bereits gestern geschrieben. Entscheidet man sich also nach San Diego zu fliegen, kann man den schönen USA Urlaub noch zu versüßen, indem man von dort weiter nach Hawaii fliegt. Flüge von San Diego nach Hawaii gibt es nämlich bereits ab 277€ – 277€ + 370€ = 647€.

    • Reisezeitraum: 1. April und 15. Juni 2013
    • Rückflug muss bis zum 30. Juni erfolgt sein
    • Buchungszeitraum: bis zum 29.03.
    • Abflughafen: Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart
    • Zielflughafen: San Diego
    • Airline: Delta Airlines
    • Preis: ~370€
    • buchbar z.B. über KLM oder aber auch bei allen anderen Buchungsportalen (qipu)
    Und dann gehts weiter:
    • Reisezeitraum: 1. April und Anfang Juni 2013
    • Abflughafen: San Diego oder Los Angeles
    • Zielflughafen: Honolulu
    • Airline: Verschiedene Airlines (ua. Alaska Airlines, United Airlines, Delta usw.)
    • Preis: ~270€ – 300€
    • buchbar z.B. über ebookers (dort sicherlich am leichtesten zu finden über die +-3 Tages-Suche)
    Die 270€ Termine findet man leider nur mit rumprobieren per Hand über Last-Minute. Wem es auf die 30€ nicht ankommt, wird über eBookers leicht fündig.

    Theoretisch könnte man aber auch nach San Diego fliegen, dann mit dem Mietwagen nach Los Angeles und von Los Angeles nach Hawaii fliegen, denn auch von dort finden sich die günstigen Flüge.

    Hotels

    Für Unterkünfte empfehle ich euch mal einen Blick bei den Bietportalen Priceline und Hotwire oder auf Privatwohnungen über AirBNB oder wimdu und 9flats zu werfen.

     

  2. 26 Kommentare

  3. Jo schnell noch mal nach Hawaii, bevor der ganze strahlende Scheiß von Japan ankommt!!

  4. Da gibt\’s doch kein Bier was soll ich den da :P

  5. Logisch gibts da Bier :)

  6. Peinliche Video

  7. admin:
    Logisch gibts da Bier

    Aber nicht leicht “richtiges” zu finden. Meist nur die USA-Plürre ;)

  8. Das lokale Bier “Big Wave” kann ich nur empfehlen… Super lecker :)

  9. der Burner!

  10. Das mit der Plörre war einmal. Inzwischen bekommt man in den USA in jeder Bar eine größere und qualitativ bessere Bierauswahl geboten als in der normalen deutschen Kneipe. Natürlich muss man die Finger lassen von den bekannten Riesen (Coors, Bud, Millers), aber das ist bei dem Reichtum an Bier auch nicht schwierig. Siehe diese gute ZDFkultur Reportage:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1672044
    Ob man jetzt auf Hawaii auch diese Auswahl bekommt kann ich nicht sagen, auch dort sollte es aber ein paar lokale Brauereien geben. Af dem Festland der USA wird man aber inzwischen verwöhnt, da möchte man hier gar nicht mehr das ewig gleiche Bier trnken (wobei es auch in Deutschland natürlich noch einige Mittelständische Brauereien gibt die individuelle Biere brauen, nur leider bekommt man die meist wenn nur regional angeoten).

  11. Problem sind nur die total überteuerten Hotelpreise auf Hawaii.
    hatte ich letztes Jahr schon mal auf der Agenda aber gute Hotels mit ein wenig \”Luxus\” sind für Normalverdiener schwer zu bezahlen

  12. …Jo und mach noch ein Deal, weil von Hawaii kannste für bisl mehr Euro nach Australien!! woha,
    Das ist ja kein Deal das ist normal ;-)

  13. Dolph:
    Problem sind nur die total überteuerten Hotelpreise auf Hawaii.

    Also ich hatte vor 2 Jahren ein ganzes (Reihen)-Haus für 90$/Tag. Das war aber Anfang November. Die Preise sind sehr saisonabhängig.

  14. @dolph:
    Die Lösung ist da wohl AirBNB, Hotwire oder Priceline. Ich verlinks mal noch oben.

  15. Volkslieder lügen nie

  16. weiss einer ob Zwischenstops auch möglich sind?

  17. <3 Scheisse hätt ich doch nur frei -.-

  18. Dolph:
    Problem sind nur die total überteuerten Hotelpreise auf Hawaii.

    Also ich würde Euch auf jeden Fall einen Abstecher nach Kauai empfehlen, das ist meiner Meinung nach die schönste der hawaiianischen Inseln.

    Als Unterkunft gibt es dort ein Ferienhaus für bis zu 4 Personen für $100 pro Tag bzw. $600 pro Woche: http://www.makanacrest.com/makanad.html

  19. Also ich hatte im Mai 2009 ein Hotel in Honolulu mit Meerblick für 50 Euro (nach Gutschein dann 30 Euro) die Nacht.

    Ich hab mittlerweile 50 Länder bereist bzw. über 200 verschiedene Flughäfen, aber kein Ort der Welt kommt auch nur annäherend an Hawaii ran, das ist und bleibt das schönste Reiseziel was ich kenne. :-)

    Im Winter könnt ihr da morgens Ski fahren, Mittags durch den feuchten Regenwald zu irgendwelchen Wasserfällen wandern, Nachmittags einen aktiven Vulkan besichtigen und Abends bei 25 Grad am Strand den Sonnenuntergang anschauen. Alles im Umkreis von 100 km auf der gleichen Insel, abwechslungsreicher geht nicht. Und all das auf einer Insel auf der Englisch gesprochen wird und die alle sonstigen Annehmlichkeiten der USA hat (wie McDonalds ;-) ) und zudem einen sehr guten Wechselkurs.

  20. Ein Hawaii Urlaub ist nicht billig, Honolulu ist die teuerste Stadt in den USA….

  21. chx: Jo schnell noch mal nach Hawaii, bevor der ganze strahlende Scheiß von Japan ankommt!!

    Ich würde erst mal eine Reise in eine Volkshochschule buchen, bevor du dich über den Tellerrand bewegst.

  22. 38102: Ein Hawaii Urlaub ist nicht billig, Honolulu ist die teuerste Stadt in den USA….

    Trotzdem kommen die Japaner regelmäßig zum golfen rüber, weil\’s auf Hawaii deutlich günstiger als zu Hause ist……Hawaii ist ein tolles Reiseziel, einer der schönsten Flecken der USA.Egal ob man Maui, Big Island oder Kauai besucht.Island hopping mit der 737 ist dort übrigens gang und häbe, als ob man den Bus nimmt.

  23. 38102:
    Ein Hawaii Urlaub ist nicht billig, Honolulu ist die teuerste Stadt in den USA….

    Es gibt selbst auf O’ahu diverse Möglichkeiten sich sehr günstig zu verpflegen. Getränke kauft man am besten in einem der unzähligen Stores entlang der Shoppingmeile und Essen (vor allem ausgezeichnete asiatische Küche) gibt es zu europäischen Preisen (Hauptgericht zw. 5 und 9 Euro) z.B. an den Food Courts wie dem “International Market Place”. Wir waren erst 2 Wochen in Californien und Las Vegas, anschließend auf O’ahu – es war ehrlich gesagt kein deutlicher Anstieg des Preisniveaus festzustellen (von den Hotelpreisen im Vergleich zu Vegas mal abgesehen).

  24. smarx1: Trotzdem kommen die Japaner regelmäßig zum golfen rüber, weil\’s auf Hawaii deutlich günstiger als zu Hause ist……Hawaii ist ein tolles Reiseziel, einer der schönsten Flecken der USA.Egal ob man Maui, Big Island oder Kauai besucht.Island hopping mit der 737 ist dort übrigens gang und häbe, als ob man den Bus nimmt.

    Soweit ich weiß gibt es auch gar keine anderen Möglichenkeiten, 2009 gab es jedenfalls keine Fähren zwischen den Inseln, ging nur per Flugzeug (für ca. 40 Euro pro Flug).

    Habe damals in einer Woche 5 Inseln besucht. Das Hotel hatte ich 7 Tage in Honolulu und bin dann immer morgens zu einer anderen Insel geflogen und abends wieder zurück.

    Die Mietwagen auf den anderen Inseln haben dann inkl. Tankfüllung (ich war kein einziges mal in den 7 Tagen tanken und bin über 2500 km gefahren) gerade mal 40-50 Euro am Tag gekostet.

  25. tomsan: Aber nicht leicht “richtiges” zu finden. Meist nur die USA-Plürre

    Bud light FTW^^ Is richtig geil, da kann Veltins&Co einpacken :P

  26. Hallo, zusammen :)

    Also, ich war vor Kurzem in Hawaii und ja, es stimmt, dass Hawaii sehr teuer ist (bzw. sein kann), vor allem wenn man im Juli/August hinfliegt, da gibt´s dann auch nicht die billigen Flüge, aber es gibt auch auf Hawaii günstige oder zumindest für österreichische Verhältnisse normalpreisliche Verpflegungsmöglichkeiten. Supermärkte, die nicht direkt in Waikiki sind, sind schon mal etwas günstiger, als die direkt bei allen Touristen und ich find einfach, je nachdem, wie luxuriös man seinen Aufenthalt gestalten möchte, ist es preislich sehr unterschiedlich. Wir haben in einem Apartement für 50 Dollar pro Nacht gewohnt. Natürlich, es war jetzt nicht sonderlich schön, aber auf Hawaii verbringt man ja hoffentlich eh sehr wenig Zeit im Hotel *gg*. Man konnte sich immerhin gratis Liegen und Bodyboards ausleihen und auch selbst kochen. Wenn man essen gehen möchte und das gut, wird es schon sehr teuer, aber wenn man zum Food-Court geht, bekommt man riesige Portionen für 10 Dollar (mein Freund und ich wurden beide davon satt)…wir hatten sehr viel Spaß und es war eine tolle Reise, ohne dass wir unmengen an Geld ausgegeben haben. Falls jemand irgendwelche Tipps braucht, schreibt mir einfach. :)

  27. Aja, und das Bier: Es gibt gutes, aber da muss man aufpassen. Manches schmeckt schon sehr ekelhaft, darf sich meiner Meinung nach auch gar nicht “Bier” nennen :D

  28. Sag was dazu

    Schon registriert? Einloggen