Lichtschalter
  • Gutscheinsammler

    Bei uns findest du alle tollen Gutscheine zum kopieren und einlösen für deinen Online-Einkauf. Es stehen über 2.300 Shops zur Auswahl!

  • Urlaubspiraten

    Wir finden für euch die besten Reisen, günstigsten Flüge, und Gutscheine um in Hotels richtig zu sparen. Tipps & Tricks sind inklusive!

  • Abos gratis!

    Durch uns könnt ihr Werbeprämien und Abo-Kosten ganz einfach verrechnen und vergleichen. Dadurch könnt ihr zahlreiche Zeitschriften effektiv sehr günstig oder sogar umsonst lesen.

  • Chillmo

    Bei uns geht’s rund um Videospiele und Filme, günstigste Bezugsmöglichkeiten, Releases und was sonst noch so läuft in der Videospiel- und Filmwelt.

Monster iSport Livestrong für 27€ & Punkte für den nächsten Einkauf – In-Ears für Sportler *UPDATE*

UPDATE 8

Danke clevershopper: Jetzt werden die Kopfhöerer richtig günstig angeboten:

Ursprünglicher Artikel vom 28.03.2013:

ProMarkt bietet aktuell die Monster iSport Livestrong sowohl on- als auch offline für günstige 79€ an:

Die In-Ears sind in erster Linie für Sportler gedacht, so sollen sie sehr robust und laut Monster auch absolut wasserdicht sein.

 Monster iSport Livestrong

Erfreulicherweise finden sich zu den Monster iSport Livestrong einige Testberichte. So haben z.B. pocket-lint, pcmag, t3.com, cnet, kopfhoerer.com oder PC Advisor sich die In-Ears mal genauer angeschaut. Gelobt werden der sehr gute und sichere Sitz, der sehr gute Klang mit sattem Bass, die integrierte Kabelfernbedienung (allerdings ohne laut/leise) und die schweiß- und wasserresistente Ausführung. Kritik gibt es für die manchen vielleicht zu starke Geräuschisolation und den Umstand, dass der Bass gefühlt stark nachlässt, falls die Monster iSport Livestrong nicht richtig sitzen.

Bei Amazon gibt es nur 3,5 Sterne. Zum einen bemängeln einige Kunden den Klang, was eben einfach auch Geschmacksache ist, zum anderen gab es teilweise wohl Probleme bei der versprochenen Wasserresistenz. So scheint sich nach längerer Zeit bei der Kabelfernbedienung verwendete Klebstoff unter Feuchtigkeitseinwirkung zu lösen. Auch der recht hohe Preis damals (~ 130€) erschien einigen Kunden nicht gerechtfertigt.

Hier könnt ihr euch noch ein englischsprachiges Review zu den Monster iSport Livestrong ansehen:

(Herstellerhomepage)

Ursprüngliches UPDATE5 vom 03.07.2013:

Ursprüngliches UPDATE 5 vom 3.7.2013

bballerc hat darauf aufmerksam gemacht, dass es die Monster iSport Livestrong jetzt bei redcoon zum neuen Bestpreis gibt:

Ursprüngliches UPDATE4 vom 18.06.2013:

Ursprüngliches UPDATE 4 vom 18.6.2013

Im Dealclub gibt es die Monster iSport Livestrong jetzt nochmal deutlich günstiger als zuletzt, allerdings ist auch der Vergleichspreis inzwischen ganz ordentlich gesunken:

Ursprüngliches UPDATE3 vom 11.05.2013:

Ursprüngliches UPDATE 3 vom 11.5.2013

Zwar etwas teurer als letztes mal, aber immernoch ein guter Preis für die Monster iSport Livestrong, den dlu12 bei Conrad entdeckt hat:

Ursprüngliches UPDATE2 vom 29.04.2013:

Ursprüngliches UPDATE 2 vom 29.4.2013

Auch weiterhin ein kontroverses Thema, aber wer vor 2 Tagen bei iBOOD bestellt hat, sollte jetzt noch stornieren/widerrufen:

Ursprüngliches UPDATE 1 vom 27.4.2013

Heute sind sie bei iBOOD als “Extra-Angebot” in der Sidebar zu haben:

Ursprüngliches UPDATE 6 vom 23.8.2013

Der Preis (allerdings auch der Vergleichspreis) sinkt und sinkt:

Danke, Search85!

Ursprüngliches UPDATE 7 vom 16.9.2013

Der Rakuten Super Sale ist gestartet (hier zum Artikel darüber) und es gibt ein gutes Angebot für die altbekannten In-Ears für Sportler:

CrackJohn1981 März 28, 2013 um 4:42 pm

Boaaah sind die hässlich …

  Zitieren


hansdampf334 März 28, 2013 um 4:44 pm

Yay, endlich mal wieder überteuerte Lifestylekopfhörer.

  Zitieren


BehringBOB März 28, 2013 um 4:53 pm

Faehrt man damit auch schneller Fahrrad?

  Zitieren


Artnik März 28, 2013 um 4:56 pm

schon alleine der name lässt nichts gute erahnen

  Zitieren


QTime März 28, 2013 um 5:05 pm

sorry, aber abgesehen von preis sind die dinger totaler schrott.

http://www.amazon.de/Sennheiser-PMX-680-In-Ear-Kopfhörer/dp/B0034L3G8U/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1364486688&sr=8-5

die – bzw. diese form – ist die einzig ware zum sport.

  Zitieren


soul4ever März 28, 2013 um 5:12 pm

Sind die besser als die BOSE SIE2 ?

  Zitieren


deletedUser259190 März 28, 2013 um 5:26 pm

Auf keinen Fall besser als die Bose. Da liegen Welten dazwischen.

  Zitieren


Votexx März 28, 2013 um 5:34 pm

Ich benutze seit Jahren beim Radfahren “Koss – The Plug” die sitzen immer perfekt, entkoppeln die Außenwelt prima – keine Windgeräusche, div. Schweissbäder im Sommer problemlos überstanden
http://www.amazon.de/Koss-The-Plug-Ohrh-ouml/dp/B00001P4XA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1364487606&sr=8-1

  Zitieren


waldfrucht März 28, 2013 um 6:13 pm

Super Radfahrern und InEar Kopfhörer (entkoppeln die Aussenwelt prima)?
Bis man einmal überrollt wird und noch nicht mal weiss warum man Tod ist. -:(

  Zitieren


deletedUser259190 März 28, 2013 um 7:11 pm

alternativ wern eq im Player hat vom klang eigentlich eine der Besten unter 100€
http://www.thomann.de/de/shure_se215cl.htm

  Zitieren


soul4ever März 28, 2013 um 8:01 pm

@votexx, du hast nicht verstanden worum es bei SPORT Kopfhörern geht.

  Zitieren


deletedUser259190 März 28, 2013 um 8:40 pm

@soul4ever Das verstehe ich auch nicht. Ich benutze seit Jahren “normale” In Ear Kopfhörer für ca. 30 Euro zum Sport (Rennrad, MTB) und hatte weder Probleme mit Verrutschen oder Schäden durch Schweiß.
Ein “entkoppeln” ist zumindest im Straßenverkehr gesetzlich verboten und einfach nur fahrlässig. 1 Stöpsel und gut ist…dafür muss man nicht soviel Geld ausgeben.

  Zitieren


dom2 März 28, 2013 um 9:15 pm

Votexx:
Ich benutze seit Jahren beim Radfahren “Koss – The Plug” die sitzen immer perfekt, entkoppeln die Außenwelt prima – keine Windgeräusche, div. Schweissbäder im Sommer problemlos überstanden
http://www.amazon.de/Koss-The-Plug-Ohrh-ouml/dp/B00001P4XA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1364487606&sr=8-1

Ich stimme Vortex absolut zu! Die Dinger von Koss sind echt spitze. Und wenn doch mal was sein sollte (bei mir war es ein Kabelbruch nach 3Jahren) sind die mehr als kulant mit ihrer Herstellergarantie. Ich habe ohne wenn und aber neue zugeschickt bekommen.

  Zitieren


TechGuy März 28, 2013 um 9:41 pm

Votexx:
Ich benutze seit Jahren beim Radfahren “Koss – The Plug” die sitzen immer perfekt, entkoppeln die Außenwelt prima – keine Windgeräusche, div. Schweissbäder im Sommer problemlos überstanden
http://www.amazon.de/Koss-The-Plug-Ohrh-ouml/dp/B00001P4XA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1364487606&sr=8-1

Die klingen aber nicht gut. Mehr als die 4 €, die ich für die Dinger bezahlt hab, sind sie auch nicht wert.

  Zitieren


scooby345 März 28, 2013 um 9:59 pm

QTime:
sorry, aber abgesehen von preis sind die dinger totaler schrott.

http://www.amazon.de/Sennheiser-PMX-680-In-Ear-Kopfhörer/dp/B0034L3G8U/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1364486688&sr=8-5

die – bzw. diese form – ist die einzig ware zum sport.
Sry, aber das ist Blödsinn.
Vernünftige In-Ears + Comply foam tips sind bei den meisten Sportarten besser und angenehmer zu tragen als vermeintliche Sportkopfhörer. Hab die Sennheiser in einer älteren Revision selber zuhause nur noch rumliegen…

  Zitieren


scooby345 März 28, 2013 um 10:00 pm

QTime: Sry, aber das ist Blödsinn.
Vernünftige In-Ears + Comply foam tips sind bei den meisten Sportarten besser und angenehmer zu tragen als vermeintliche Sportkopfhörer. Hab die Sennheiser in einer älteren Revision selber zuhause nur noch rumliegen…

Sry, aber das ist Blödsinn.
Vernünftige In-Ears + Comply foam tips sind bei den meisten Sportarten besser und angenehmer zu tragen als vermeintliche Sportkopfhörer. Hab die Sennheiser in einer älteren Revision selber zuhause nur noch rumliegen…

  Zitieren


soul4ever März 28, 2013 um 10:22 pm

Wenn ich im Studio in ears verwende flutschen die bei Anstrengung aus dem Ohr. Von schwitzen und langem Kabel mal ganz abgesehen.

  Zitieren


zia2508 März 28, 2013 um 10:22 pm

hier sind ja NUR experten unterwegs…denken sie jedenfalls :)
TOP Kopfhörer einer TOP Marke zu einem TOP Preis…nerds: ruhe bitte!

  Zitieren


deletedUser259190 März 29, 2013 um 12:09 am

zia2508:
hier sind ja NUR experten unterwegs…denken sie jedenfalls
TOP Kopfhörer einer TOP Marke zu einem TOP Preis…nerds: ruhe bitte!

jepp. tut dem staat und den banken was gutes. kauft euch am besten 10 stück von diesen weltbesten ohrhörern. monster ist schließlich seit jahren renomierter hersteller von ohr- und kopfhörern. und wenn die morgen ein raumschiff bauen, ist es besser als jedes andere.

  Zitieren


deletedUser259190 März 29, 2013 um 1:13 am

Mogwai:
Auf keinen Fall besser als die Bose. Da liegen Welten dazwischen.

Welten? eher weniger Bose ist auch Schrott.

  Zitieren


deletedUser259190 März 29, 2013 um 3:25 pm

Ich bin kein Fan von Bose. Aber die IE2 klingen allemal ausgewogener als die hier angebotenen. Und Bose würde ich nun nicht als Schrott bezeichnen. Überteuert – ja.

  Zitieren


deletedUser259190 April 27, 2013 um 8:03 pm

Dann lieber Brainwavz M5, Klipsch S4 oder Shure SE115

  Zitieren


soul4ever April 27, 2013 um 9:02 pm

@marco

Das sind alles keine Sport Kopfhörer.

  Zitieren


deletedUser259190 April 27, 2013 um 9:39 pm

und was machen Sportkopfhörer zum Sportkopfhörer? Wenn sie gut sitzen genau…
Selbst mit meinen einfachen Sennheiser CX200 kann ich Sport machen , ganz einfach aus dem Grund dass sie mir gut sutzen

  Zitieren


tr1ckert April 27, 2013 um 11:58 pm

@soul4ever

Die SE115 sind sicherlich 10x bessere Sporthörer.

  Zitieren


soul4ever April 28, 2013 um 8:40 am

Du kannst es vllt. Die Regel ist es nicht.
Sport Kopfhörer müssen wasserdicht/resistent gegen Schweiß sein.
Sie müssen perfekt sitzen und sitzen bleiben. Bei normalen in ears verformt sich beim Training durch Anstrengung mein Gehörgang und fluppt raus. Zudem ist das übliche lange kabel sehr Subordination beim Training. Nutze seit Jahren nur noch mp3 Player am Kragen. Perfekte Bewegungsfreiheit.

Grundsätzlich ist beim Sport der Sitz der Kopfhörer und die Bewegungsfreiheit deutlich wichtiger als die köangqualität. Das scheinen hier manche nicht zu verstehen oder sie betreiben nicht aktiv Sport.

  Zitieren


deletedUser259190 April 28, 2013 um 12:06 pm

Bei mir es so, dass bei “abdichtenden” Kopfhörers beim Joggen jeder Schritt “dröhnt”. Ist natürlich keine Kritik, sondern ggf. prinzipbedingt. Hilft aber, auf´s sanfte Abrollen zu achten ;-)

  Zitieren


soul4ever April 28, 2013 um 2:34 pm

Deswegen halte ich von inears nichts beim sport.

  Zitieren


deletedUser259190 April 29, 2013 um 2:42 pm

soul4ever:
Deswegen halte ich von inears nichts beim sport.

Das sehe ich genauso. Für mich sind InEars beim Sport ebenfalls nicht zu gebrauchen. Ich bewege mich beim Sport normalerweise. Die Kabel bewegen sich dann auch, schlagen gegen den Körper und leiten das alles als schöne Klopfgeräusche wie bei einem Dosentelefon direkt ins Ohr. Für mich persönlich unerträglich. Seit dieser Erfahrung benutz ich einen Koss Porta Pro beim Laufen. Da ist die Geräuschentwicklung minimal. Den Senheiser InEar benutz ich z.B. gerne für Zug und Flugzeug, wenn die Kabel kaum schubbern und Außengeräusche möglichst geblockt werden sollen.

  Zitieren


soul4ever April 29, 2013 um 2:49 pm

Hm das ist mir ein zu großes Gerät… ich überlege die BOSE IE2 zu versuchen. Aber kb auf zurückzuschicken. Die einen sagen die wären super, andere sagen die klingen wie 10€ Teile…mhhm

  Zitieren


deletedUser259190 April 29, 2013 um 3:17 pm

Ich empfehle einen Blick ins Hifi-Forum…

  Zitieren


soul4ever April 29, 2013 um 3:37 pm

Bezweifle, dass sich dort viele Sportler tummeln ;-)

  Zitieren


deletedUser259190 April 29, 2013 um 3:43 pm

Mehr als hier im Zweifel ;-) Im Übrigen geht es ja primär um die KH, ansonsten haette ich Gen BBSzene o.ä. verwiesen ;)

  Zitieren


scooby345 April 29, 2013 um 3:49 pm

Jungs und Mädels, wie schon gesagt sind in-ears mit “Comply Foam Tips” so ziemlich das Beste, was man bei normalen Sportarten tragen kann, ohne sich irgendwelche hautirirtierende Gummistöpsel im Ohr zu tragen, oder nervende Bügel zu tragen. Am zu kaufenden Clip zum befestigen der Kabel, soll es ja dann auch nicht scheitern.

Probiert es aus, wenn ihr es nicht kennt und nichts damit anfangen könnt, aber propagiert hier nicht Lösungen, die definitiv schlechter sind. Seit Jahren habe ich alle möglichen Formen der musikalischen Beschallung während des Sports ausprobiert und die oben genannte Lösung ist mit Abstand die komfortabelste und auch klangtechnisch bessere Lösung.
Selbst beim Crosslauf, Kajak oder einfach regnerischen Tagen. hab ich mit den hab ich mit meinen UE700 keine Probleme.

  Zitieren


deletedUser259190 April 29, 2013 um 4:52 pm

Wieso fragen die Leute ob bose besser ist als diese hier?? Bose ist genau so ein überteuerter Schrott.

  Zitieren


soul4ever April 29, 2013 um 5:22 pm

Bose ist vllt überteuer und sicherlich kein Schrott.

bei den meisten Kopfhörern für Sport, insb. im Studio oder wo man Bewegungsfreiheit braucht, scheitert es bei den meisten Kopfhörern alleine schon an der länge des Kabels. Die BOSE kommen mit extra kurzem Kabel, das findet man sonst kaum. Ich kann mit langem Kabel nicht trainieren, ständig verheddert man sich oder man muss das Kabel unter dem shirt tragen wo es verschwitzt oder man sich die Stöpsel aus Versehen aus dem Ohr reisst.

  Zitieren


soul4ever April 29, 2013 um 5:24 pm

@ Kez

Ich lasse mir gerne (auch teure) alternativen Vorschlagen:
- ohne Kopfhörerbügel
- ohne inear (also nicht vollkommen im Ohr steckend ohne zusätzliche Halterung)
- ohne langes Kabel
- Wasser/Schweissresistent

Bevor Du mir hier nichts sinnvolles nennen kannst, halte Dich bei den BOSE bitte zurück, danke.

  Zitieren


deletedUser259190 April 30, 2013 um 3:26 pm

soul4ever: Hm das ist mir ein zu großes Gerät… ich überlege die BOSE IE2 zu versuchen. Aber kb auf zurückzuschicken. Die einen sagen die wären super, andere sagen die klingen wie 10€ Teile…mhhm

Das einfachste ist doch, wenn Du kein Bock zum zurückschicken hast. Gehe einfach mal in ein Bose Center. Da kann man die doch unverbindlich testen. In Düsseldorf haben die letzte Woche sogar eine Gestaltung in einem Fitness Studio gemacht. Da konnte man die sogar direkt beim Training testen. Echt geile Aktion. Anschließend gab es noch einen 15€ Gutschein den man dann einlösen kann, wenn man in das Center auf der Königsallee ging.
Ich hatte die auch getestet, und muss sagen das die Dinger echt gut sitzen und auch gut klingen.
Ich bin sonst auch Kontra bose. Doch ich keine Firma bei denen man das so testen kann. Echt cool

  Zitieren


deletedUser259190 April 30, 2013 um 3:34 pm

soul4ever: Hm das ist mir ein zu großes Gerät… ich überlege die BOSE IE2 zu versuchen. Aber kb auf zurückzuschicken. Die einen sagen die wären super, andere sagen die klingen wie 10€ Teile…mhhm

Das einfachste ist doch, wenn Du kein Bock zum zurückschicken hast. Gehe einfach mal in ein Bose Center. Da kann man die doch unverbindlich testen. In Düsseldorf haben die letzte Woche sogar eine Testaktion in einem Fitness Studio gemacht. Da konnte man die sogar direkt beim Training testen. Echt geile Aktion. Anschließend gab es noch einen 15€ Gutschein den man dann einlösen kann, wenn man in das Center auf der Königsallee ging.
Ich hatte die auch getestet, und muss sagen das die Dinger echt gut sitzen und auch gut klingen,das Kabel ist variabel in der Länge und eine Armmanschette für das Abspielgerät ist auch dabei.
Ich bin sonst auch Kontra bose.Doch ich kenn keine Firma bei denen man das so testen kann. Echt cool

  Zitieren


MarcusF Mai 11, 2013 um 10:55 pm

Mir kommt nix in’s Haus, wo der Oberdoper Ar***strong seine Finger im Spiel hat.

  Zitieren


deletedUser259190 Mai 11, 2013 um 10:59 pm

mal an alle kritiker:
Habt ihr die Kopfhörer mal getestet???
Dank der VIELEN stöpsel scheinen die ja jedem zu passen und sind alle eure Gegenvorschläge auch wasserdicht, so dass man damit sogar schwimmen kann ??

  Zitieren


TGl Mai 11, 2013 um 11:01 pm

zia2508:
hier sind ja NUR experten unterwegs…denken sie jedenfalls
TOP Kopfhörer einer TOP Marke zu einem TOP Preis…nerds: ruhe bitte!

Sorry, aber ab TOP Marke musst ich so lachen das ich nicht mehr fertig lesen konnte…

  Zitieren


rainer4u Mai 12, 2013 um 7:42 pm

Hallo,
wer von Euch hat den die Ohrhörer selbst in Betrieb oder hat sie ausprobiert ?
Ich teste sie gerade, höre meist zum Sport Fitness-Mucke, House , Hip-Hop, Minimal usw.
Sind vom Kabel , Verarbeitung usw. bestimmt zum Sport gut / besser geeignet als “normale”.
Schweiß sollen sie ja sogar vertragen ;)
Also ich habe noch niemanden mit Ohrhörern schwimmen sehen.
Aber es soll ja vieles geben was ich noch nicht kenne *zwinker*
Jetzt aber mal zur ziemlich wichtigsten Sache an dem Teil.
Der Klang geht ja bei der UVP und nicht mal für 60 Euro !!
Meine Teufel Aureol Groove für ca. 55 Euro sind da ihr Geld wert.
Da höre ich wenigstens einen Bass in der Musik.
Klar sind die nicht so für Sport ausgelegt, deshalb wollte ich mir ja auch diese gönnen.
Aber was nützt es mir wenn ich Ohrenkrebs beim Sport bekomm ?? ;)
Habt Ihr sonst noch Alternativen für mich ?
Wäre für Tipp´s dankbar…

  Zitieren


rainer4u Mai 12, 2013 um 7:57 pm

soul4ever:
Wenn ich im Studio in ears verwende flutschen die bei Anstrengung aus dem Ohr. Von schwitzen und langem Kabel mal ganz abgesehen.

…genau deshalb suche ich auch was gescheit´s !!
Irgendwelche Tipp´s ??

  Zitieren


deletedUser259190 Mai 13, 2013 um 10:29 am

Nochmal: Shure SE 215.

Man muss nur mal schauen was Profis so nehmen (in diesem Fall Buhnenmusiker). Die schwitzen und hüpfen wie bescheuert.

Der Trick ist die Kabelführung übers Ohr. Wer richtig Bewegungsfreiheit haben will zurrt das Kabel hinterm Kopf fest und verlegt es über den Rücken. Fester kann nen In Ear nicht sitzen. Genau dafür sind die langen Kabel übrigens da.

Zum Thema Schweiß: Den In Ear vorm Training einstecken und erst nachher wieder herausnehmen. Wer den ständig neu einsteckt schiebt die ganze Suppe natürlich schön ins Ohr. Davon rosten die Treiber. Und an dieser Stelle ist kein In Ear resistent.

Gruß

  Zitieren


deletedUser259190 Mai 17, 2013 um 11:55 pm

Klasse, meine sind schon defekt :( Haben einen Wankelkontakt an der Klinke, also dort wo es zum Kabel übergeht ://
Was mach ich nun? Zurück zum Verkäufer und umtauschen??

  Zitieren


Search85 Mod Juni 5, 2013 um 6:26 am

Das Angebot ist wieder verfügbar

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 18, 2013 um 2:54 pm

Die sind wirklich Schund, das erinnert an diese grauhenhaufte “Kinder Geld aus der Tasche Zieh” Marke Beatz oder Bose. Bei In ear lieber mehr ausgeben, ich nehme Westone mit wechselbarem Kabel, gerade darauf sollte man achten weil die meisten früher oder später über den Jordan gehen. Shure, Sennheiser etc..

  Zitieren


deletedUser259190 Juni 18, 2013 um 3:54 pm

Votexx: Ich benutze seit Jahren beim Radfahren \”Koss – The Plug\” die sitzen immer perfekt, entkoppeln die Außenwelt prima – keine Windgeräusche, div. Schweissbäder im Sommer problemlos überstanden
http://www.amazon.de/Koss-The-Plug-Ohrh-ouml/dp/B00001P4XA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1364487606&sr=8-1

sportkopfhöhrer sollten eigentlich so gebaut sein, dass sie außengeräusche zulassen damit du gefahren schneller erkennen kannst :)

  Zitieren


Shoggy August 23, 2013 um 3:31 pm

Ich vermute die Dinger darf man nur als Sp(r)itzensportler verwenden ;)

  Zitieren


purepwned August 23, 2013 um 3:36 pm

Gab es mal im Bundle mit ner gratis Probe Livestrong Epo….

(sorry musste sein)

  Zitieren


deletedUser259190 August 23, 2013 um 3:37 pm

Zum Thema Schweiß: Der macht Kopfhörerkabel auf Dauer natürlich brüchig. Deswegen sollte man die Kabel von Zeit zu Zeit mit Vinylreiniger behandeln. Das Zeug kauft man eigentlich, um Wasserbetten geschmeidig zu halten und reibt die Wasserbettenkerne damit ab. Wenn man schweißnasse Kabel hat, Tuch mit Vinylreiniger einsprühen und einmal drüber. Sorgt dann für geschmeidige Geschmeidigkeit und verhindert Bruch der Ummantelung.

Ich selbst habe die Shure SE 535, wobei deren Vorgänger genau daran kaputtgegangen sind, seither nutze ich den Reiniger. Und, klar, man sollte die Dinger vorm Sport rein und danach rausziehen, alles Andere funktioniert nicht.

  Zitieren


deletedUser259190 August 23, 2013 um 3:41 pm

Ah, und bevor ich’s vergesse: Die Livestrong-Kopfhörer sind billiger Dreck. Wie Lance Armstrong.

  Zitieren


obli August 23, 2013 um 4:56 pm

scooby345:
Jungs und Mädels, wie schon gesagt sind in-ears mit “Comply Foam Tips” so ziemlich das Beste, was man bei normalen Sportarten tragen kann, ohne sich irgendwelche hautirirtierende Gummistöpsel im Ohr zu tragen, oder nervende Bügel zu tragen. [...]

Sorry, aber das das quatsch ist kann ich aus eigener Erfahrung sagen…. Nach einem Monat 2 mal die Woche vollschwitzen haben meine Comply Foam Aufsätze sich erstmal nicht mehr ordentlich ausgedehnt um dann nach einer weiteren Woche einfach zu zerbröseln.
Seitdem nehme ich wieder meine 5 Euro billig Logitech In Ears zum Sport…

  Zitieren


i.mer August 24, 2013 um 1:37 am

Auch der recht hohe Preis damals (~ 130€) erschien einigen Kunden nicht gerechtfertigt.

So ziemlich alles über 10 Euro ist es nicht… ;)

  Zitieren


i.mer August 24, 2013 um 1:48 am

Votexx:
Ich benutze seit Jahren beim Radfahren “Koss – The Plug” die sitzen immer perfekt, entkoppeln die Außenwelt prima – keine Windgeräusche, div. Schweissbäder im Sommer problemlos überstanden.

Die hatte ich auch mal, jeden beschießenen Schritt haben die übertragen, jede Kabelbewegung! :/
Gerade bei der sonst hervorragenden Entkopplung 10x störender als sonst.

Und das Kabel hat sich als sehr bruchanfällig entpuppt.

  Zitieren


i.mer August 24, 2013 um 1:54 am

TonieNG: sportkopfhöhrer sollten eigentlich so gebaut sein, dass sie außengeräusche zulassen damit du gefahren schneller erkennen kannst

Richtig, die DInger sind ech nur etwas für die Straßenbahn.

Selbst als Fußgänger fühlt man sich mit den Teilen total unwohl, man muss sich auch ständig umschauen, wo man sonst “blind” über den Weg geht, weil man ja nicht einmal die Autos hört, geschweige denn Räder.

Und gerade als Radfahrer ist man damit erst recht verloren. Keine Ahnung, wie Votexx diese als Radler empfehlen kann, wahrscheinlich fährt er immer alleine auf einem kreisrunden Track herum ;)

  Zitieren


deletedUser259190 August 24, 2013 um 5:24 am

Funktionieren die am alten ipod shuffle? mit der bedienung?

  Zitieren


klauska September 19, 2013 um 11:34 am

Aktuell als Superdeal bei Rakuten für 38 EURO + 5,90 Versand (nochmal 1€ billiger)

  Zitieren


Hefe21 Oktober 24, 2013 um 12:23 pm

zeigt doch, dass es vorher völlig überteuert war.

  Zitieren


inquisitor Oktober 24, 2013 um 12:26 pm

Kinder, die sind gelb!

  Zitieren


spacebee Oktober 24, 2013 um 12:32 pm

Vorbei.

  Zitieren


TheRuppert Oktober 24, 2013 um 12:33 pm

schon wieder vorbei, 49,00 EUR

  Zitieren


Fratzl Oktober 24, 2013 um 12:52 pm

Ich hätte noch einmal unbenutzte Monster Beats by Dr. Dre Stereo Headset aus einen Bundle mit einem Handy abzugeben.

  Zitieren


CSF Oktober 24, 2013 um 1:00 pm

Da ich viel Sport mache (Laufen und Fitness täglich im wechsel), habe ich mir beim Rakuten Sale gedach, “scheiß drauf, egal ob das beats sind oder nicht”, hab mir die dinger gekauft und ich muss sagen, dass sie super sind für Sport. Am Lumia 920 geht sogar die Freisprech Funktion.

Ich kann die dinger empfehlen.

Ob der Sound nun gut oder schlecht ist, muss jeder für sich beurteilen. Aber das, wofür ich sie gekauft habe, können sie. Sie bleiben fest im Ohr, egal, was ich damit mache

  Zitieren


deletedUser259190 Oktober 24, 2013 um 4:22 pm

wo steht den das die 27€ kosten Preis bei 50€ viel zu teuer

  Zitieren


Steveyoo Oktober 24, 2013 um 4:45 pm

Bräuchte die teile so dringend, hat die jemand für die 27€ bestellt und brauch sie net so dringend
? :P

  Zitieren


myddev3 Mod Dezember 20, 2013 um 9:04 pm

top sportkopfhoerer

  Zitieren


Schreibe einen Kommentar

Über MyDealZ.de

Die Community findet, meldet und bewertet Deals, Gutscheine und Angebote. Macht mit und jagt gemeinsam die besten On- und Offline-Schnäppchen. Natürlich vollkommen kostenlos!

Statistik
  • Benutzer 252663
  • Beiträge 289151
  • Kommentare 3444971
  • Gerade online 7753
  • Gäste 6620
  • Benutzer 1133
  • Rekord 18383
  • Gäste 16729
  • Benutzer 1654

Copyright 2013 – Impressum | Kontakt