1. Epson Expression Premium XP-700 für 119€ – Multifunktionsdrucker mit WLAN und AirPrint

    8 mydealz 9. Mai, 2013

    Bei 004.de, dem Nachfolger vom T-Online-Shop, gibt es heute den Epson Expression Premium XP-700 zu einem guten Preis:

    Im Gegensatz zum XP-750 werden hier vier normale Tinten statt 6 Fototinten verwendet, wodurch sich der Drucker in erster Linie an Anwender richtet, die eher selten Fotos zu Papier bringen wollen.

    Im Test von Druckerchannel.de wurde das Gerät im Dezember 2012 dann auch Testsieger. Es konnte mit seiner flotten Druckgeschwindigkeit, der guten Ausstattung und den qualitativ hochwertigen Druckergebnissen überzeugen. Die Druckkosten mit Originaltinte liegen bei 11,5 Cent bei Farbdokumenten und 3,7 Cent bei S/W-Drucken. Sie sind damit nicht unbedingt extrem niedrig, liegen aber auf dem Niveau anderer Drucker. Bei Amazon gibt es dagegen wegen eines anderen Problems “nur” 4 Sterne: Die Papierlade, die sich automatisch öffnet bzw. ausfährt muss hinterher manuell wieder eingeschoben werden, da Epson hier unverständlicherweise auf eine automatisierte Methode verzichtet hat.

    Technische Daten (Herstellerhomepage):

    Format: A4 • Typ: Drucker/Scanner/Kopierer • drucken: 5760x1440dpi – 12/9 S/min (A4), Foto 10×15: 12s • scannen: 2400x4800dpi (CIS) – keine Angabe • kopieren: keine Angabe • Papierzufuhr: 120 Blatt (1x 100 + 1x 20 Blatt) • Speicher: keine Angabe • Anschlüsse: USB 2.0, WLAN 802.11bgn • Display: 3.5″, Touchscreen • Emulation: GDI • Stromverbrauch: 19W (maximal), 1.7W (Standby) • Schalldruckpegel: 37dB(A) • Abmessungen (BxHxT): 390x141x341mm • Gewicht: 7.3kg • Besonderheiten: Pictbridge, CD/DVD bedruckbar, randloser Druck, OCR Software, Duplexeinheit, Card reader (MS, MG, MMC, SD, SDHC), WPS • Verbrauchsmaterial: 26, 26XL • Farbsystem: 4-farbig • Herstellergarantie: ein Jahr

  2. 8 Kommentare

  3. Fragt sich nur, wann es den nächsten Deal von Kodak-Druckern gibt. Das Design gefällt mir besser.

  4. ob sich das wirklich lohnt!?

  5. Lohnt sich nicht. Erstens sieht der Drucker extrem (!) billig in echt aus, und zweitens sind selbst Drittanbieterpatronen für das Gerät vergleichsweise teuer.

    Dann besser z.B. einen Brother J430W (hat auch WLAN, Airprint usw., nutze den selbst). Da kriegt man Drittanbieterpatronen welche die gleiche Qualität liefern wie die Originalen ab 1 Euro (!) pro Patrone. Zudem ist das Gerät um Größenordnungen besser verarbeitet.
    Den Drucker gibt es aktuell ganz regulär auch für 119 Euro, bei Amazon z.B.

  6. elknipso:
    Lohnt sich nicht. Erstens sieht der Drucker extrem (!) billig in echt aus, und zweitens sind selbst Drittanbieterpatronen für das Gerät vergleichsweise teuer.

    Dann besser z.B. einen Brother J430W (hat auch WLAN, Airprint usw., nutze den selbst). Da kriegt man Drittanbieterpatronen welche die gleiche Qualität liefern wie die Originalen ab 1 Euro (!) pro Patrone. Zudem ist das Gerät um Größenordnungen besser verarbeitet.
    Den Drucker gibt es aktuell ganz regulär auch für 119 Euro, bei Amazon z.B.

    Den kann man nicht wirklich mit dem EPSON vergleichen.

    Erstens: Kein Duplexdruck
    Zweitens: kein Speicherkartenleser und drittens den für mich vielleicht wichtigsten Grund:
    die Tinte beim EPSON ist “Markerfest”, d.h. sie verwischt beim Markieren mit dem Textmarker nicht.
    Für mich ein entscheidendes Kaufkriterium, meinen alten Farblaserdrucker zu ersetzen.
    Könnte man in der Beschreibung ruhig noch drauf hinweisen.

  7. benztownler: Den kann man nicht wirklich mit dem EPSON vergleichen.

    Erstens: Kein Duplexdruck
    Zweitens: kein Speicherkartenleser und drittens den für mich vielleicht wichtigsten Grund:
    die Tinte beim EPSON ist “Markerfest”, d.h. sie verwischt beim Markieren mit dem Textmarker nicht.
    Für mich ein entscheidendes Kaufkriterium, meinen alten Farblaserdrucker zu ersetzen.
    Könnte man in der Beschreibung ruhig noch drauf hinweisen.

    sorry muss mich korrigieren, hat wohl doch duplex.

  8. habe den Drucker seit Februar, damals für 150€ gekauft. Die ersten Patronen gehen langsam zur neige aber das war nicht mein Kaufgrund. Habe einen Duplexdrucker mit CD-Druckfunktion und Netzwerkfähigkeit gesucht und einen sehr guten gefunden. Die CD-Drucke sind perfekt (auf JVC Watershield-Rohlingen). Druckgeschwindigkeit nach “Aufwärmphase”, also wenn der Durcker lange nicht gelaufen ist, gefühlt schnell, ähnlich wie bei meinem Optra E von Lexmark (wobei hier die Qualität schlechter war). Durch durch die XL Patronen können Vieldrucker etwas sparen und Wenigdrucker müssen bei nicht XL Patronen nicht soviel wegwerfen. Die Patronen kosten ca. 12 Euro nachgemachte ca. 8-9€ (XL). Die Kopierfunktion ist sehr gut und erkennt auch CDs also wenn ihr eure eigenen privaten Filme die ihr bereits gedruckt habt für die Verwanten kopieren wollt ist das kein Problem :-).

    Bei Speichermedien muss man vorsichtig sein, mit NTFS-USB-Sticks kommt das teil nicht klar nur FAT/FAT32. Ext3 usw. habe ich noch nicht getestet.

    Noch kurz zu den Druckkosten habe mit einen Komplettsatz Nachfüllpatronen bestellt. Kosten 63 € für XL ohne Versand bei tonermacher (nicht den “komplett Pack” von Epson bestellen da fehlt eine Patrone!)

  9. Wer was besseres (aller hier genannten Drucker) zum günstigeren Preis sucht ist mit dem Canon PIXMA MG5350 bestens bedient (ca. 100€). Nachbaupatronen gibt’s für unter 1€ das Stück.

  10. Sag was dazu

    Schon registriert? Einloggen