Archos 35 HomeConnect für 66€ - Android Internet-Radio und Wecker mit Touchscreen *UPDATE2*

David 1.11.12, 12:26 Uhr

UPDATE 2

Heute nochmal 3€ günstiger, aber unbedingt vorher die Kommentare lesen, ob es was für euch ist.

Ursprüngliches UPDATE vom 31.07.2012:

UPDATE 1

avides haut wieder einen Batzen raus.

Ursprünglicher Artikel vom 09.07.2012:

Der Powerseller avides verkauft auf eBay gerade einen Internetradiowecker von Archos recht günstig:

Beim Archos 35 HomeConnect handelt es sich um einen Internetradiowecker, der auf Android als Betriebssystem setzt und über einen 8,89cm großen Touchscreen bedient wird.

Dank der vorinstallieren TuneIn-App hat man Zugriff auf über 50000 Internetradiosender. Natürlich ist es auch möglich, MP3s und Videos aus dem heimischen Netzwerk zu streamen. Wer schon mal ein Android-Smartphone in der Hand hatte (bzw. sich damit etwas beschäftigt hat), weiß zudem, dass sich Android auch hervorragend als Wecker eignet. Viele verschiedene Zeit, mit oder ohne Wiederholung an bestimmten Tagen sowie die Auswahl von MP3s, normalen Wecktönen oder Internetradiostationen stellen kein Problem dar. Weitere Apps kann man über den AppsLib Market installieren, darunter auch ein Google Package, mit dem man dann Zugriff auf den normalen Play Store bekommt. Allerdings schränkt das niedrig auflösende Display (480 x 272 Pixel) und der resistive Touchscreen die Einsatzfähigkeit des Archos 35 HomeConnect doch relativ stark ein. Aber ok, zumindest hat man die Möglichkeit.

Ansonsten hinterlässt das Archos 35 HomeConnect gemischte Gefühle. So ist die Verarbeitung zwar generell gut, aber nunmal trotzdem komplett aus Plastik. Und auch die Lautsprecher erfüllen zwar ihren Zweck, könnten aber auch deutlich besser sein. Für Internetradiosender sollten sie aber ausreichen und wer will, kann über den 3,5mm-Klinkenausgang ja auch noch andere Lautsprecher oder einen Receiver anschließen. Immerhin verfügt das HomeConnect aber auch über einen Akku, sodass man ~ 4h lang auch im Garten oder auf dem Balkon Musik streamen kann ohne sich über eine Steckdose Gedanken machen zu müssen.

Bei Amazon gibt es 3,5 Sterne. Hauptkritikpunkt ist der resistive Touchscreen und die Tatsache, dass die Android-Tasten unterhalb des Screens nicht beleuchtet sind. Allerdings muss man natürlich auch immer ein bisschen den Preis im Auge behalten. Teilweise kommt es einem wirklich so vor, als würden sich Leute vor dem Kauf einfach nicht informieren. Ein Review findet man z.B. bei AnandTech.

Pro:

+ Android Betriebssystem mit Zugang zum Market
+ Akku
+ Für die Größe guter Klang

Contra:

– Resistiver Touchscreen
– Niedrige Auflösung
– Nicht-beleuchtete Tasten
– Viel Plastik

Herstellerhomepage

    0 Mat
    Ist eigentlich mal ein spannendes Thema und meines Erachtens leider sehr vernachlässigt, (viellecht mangels Alternativen?)
    Werde gerne mal die Frage in den Raum stellen, wer denn Erfahrungen mit Inet-Radios gemacht hat und welche zu empfehlen sind?
    0 dischdl
    Weiß jemand, ob man das Teil auch zum Skypen benutzen kann?
    0 Thomas

    MMaatt:
    Werde gerne mal die Frage in den Raum stellen, wer denn Erfahrungen mit Inet-Radios gemacht hat und welche zu empfehlen sind?


    Noxon 90Elf-Edition. Habe ich seit dem Deal hier vor 2 Jahren (?) und bin immer noch voll zufrieden mit dem Teil. In der Küche läuft ein altes Vodafone 858 als iNet-Radio (TuneIn, bezahlt!) und Eieruhr (für alles andere ist das Teil ungeeignet.)
    0 SimOen
    Spaß mit Spielen und beim Chatten
    Das ARCHOS Home Connect verfügt über einen leistungsstarken Prozessor und einen 3D Grafikbeschleuniger. So spielen Sie zwischendurch eine schnelle Runde Solitär oder Angry Birds. Für Video-Chats ist eine Webcam an der Frontseite des Gerätes integriert.
    0 neutron0815
    Aaaalsooo, das Konzept hört sich hochinteressant an! Insbesondere die UPNP-Fähigkeit und der Zugriff auf Apps sind interessant...

    Bleiben nochige Detailfragen:

    - Wie sieht es mit der Minimalhelligkeit aus, damit das Teil nicht das Schlafzimmer ausleuchtet
    - Klang (Squeezeboxniveau?)
    - Verarbeitungsqualität
    - Market- bzw. Play-Fähig
    0 SimOen
    0 SimOen
    @neutron0815:

    Für den Nachttisch
    Durch individuelle Einstellungen von Tag- und Nachtlicht und die automatische Helligkeitsanpassung eignet sich das ARCHOS Home Connect perfekt für den Nachttisch.

    Nützliche Apps
    Das, auf dem ARCHOS Home Connect vorinstallierte AppsLib Portal bietet Zugriff auf über 30.000 Apps. Darunter z.B. die App ‚Brief me’, die dank eines Bildschirm Widgets Feeds von Facebook, Twitter, und Nachrichtendiensten bündelt und zur Verfügung stellt.

    s. Archos.com
    • 0 Mikelot
      Meiner Meinung nach habe ich mal gelesen, dass dieses Gerät äußerst leise und unzuverlässig sein soll. Weiß jemand mehr darüber?
      • 0 alkopedia
        Mit App könnte man es als Squeezebox nutzen.
        • 0 guam
          Gehen denn dinge wie simfy oder spotify - evtl. Sogar als quelle für die weckmusik?

          Also das ist jetzt wenigstens mal was ganz anderes :)
          0 Sven
          Ich habe das Ding mal getestet und der Sound war sehr gut. Ich hatte nicht erwartet aus so einem kleinem Gerät so einen Sound zu bekommen. Wo habt Ihr denn etwas vom negativen Sound gelesen?
          0 SirUseless
          Was ich mich frage:
          Warum sollte ich diesen günstigen -Android-Radio-Wecker kaufen, wenn ich für das Geld auch ein günstiges Android Handy bekomme?
          0 flo
          Gibt es auch ne Lösung ohne Internet, das heißt ein mp3 Wecker mit akzeptablen sound.in der Regel schalte ich WLAN über Nacht ab...
          0 DerFreddl
          @maiermaxi

          Das wäre natürlich viel sinnvoller. Die Küche beschallt man ja auch locker mit einem Wildfire, und auch als Nachttisch-Wecker ist ein Handy deutlich sinnvoller als ein Gerät in Weckerform. Oh mann...

          @topic

          Ich wollte mir eigentlich das Noxon Internetradio kaufen, aber die Möglichkeiten sind mit dem Gerät hier schon umfangreicher.
          0 neutron0815


          maiermaxi:
          Was ich mich frage:
          Warum sollte ich diesen günstigen -Android-Radio-Wecker kaufen, wenn ich für das Geld auch ein günstiges Android Handy bekomme?




          Weil dies...

          1. nicht entsprechend ergonomisch ist
          2. keinen Helligkeitssensor hat
          3. nicht so gut klingt
          0 Dave


          maiermaxi:
          Was ich mich frage:
          Warum sollte ich diesen günstigen -Android-Radio-Wecker kaufen, wenn ich für das Geld auch ein günstiges Android Handy bekomme?


          Gar nicht!

          Ist relativ unpraktisch wenn man mit dem Ding und seinen Gangsta-Kollegen an einer Bushaltestelle stehen möchte um Passanten zu nerven. Das geht mit nem billigen Android Handy besser!
          0 SirUseless
          @Dave

          Geh weg!




          neutron0815: Weil dies…1. nicht entsprechend ergonomisch ist2. keinen Helligkeitssensor hat3. nicht so gut klingt


          Ich habe lang mein Android handy als Wecker genutz. War immer sehr zufrieden. Helligkeitssensor haben ja die meisten handys auch. Lediglich die (evtl.) bessere klangqualität ist ein Pluspunkt.

          Naja ich bleib beim Handy.

          So ein Android-Wecker ist bestimmt ein cooles "gadget", aber´irwie überzeugts mich noch nicht ganz^^

          Aber naja, geht ja nicht ums Produkt sondern um den Deal ;D
          0 Rougie
          Hm... etwas reizen würde mich das ja schon.
          Hat das Teil jemand und hat es per Klinke an eine größere Anlage angeschlossen und kann was zum Klang sagen?
          Mein Musicpal könnte langsam mal ersetzt werden, der überzeugt mich leider beim Klang kaum.
          0 Kermit
          Grrrr, ich hab mir den Wecker vor gut zwei Wochen über Amazon Warehouse für 79EUR zugelegt (Versandrückläufer).
          Vorweg: Wer nicht mit Kompromissen leben kann, der sollte diesen Wecker nicht kaufen!

          Ja, der Touchscreen ist resistiv und per Hand nicht gut zu bedienen. Mit einem Stylus (vom Nintendo DS) geht's aber ganz gut. Die zweite Hand ist aber nötig, da das Gerät trotz gut gummierter Füße wegrutscht/kippt. Einhandbedienung geht nur gut, wenn man einen Anschlag dahinter hat. Ich habe mir aus einem kleinen Sperrholzbrettchen ein kleines Regal seitlich an meiner Nachkonsole gebaut nur für den Wecker! Die nicht beleuchteten HW-Tasten sind im dunklem Raum echt nervig. Ich suche momentan eine Lösung mit kleinen Aufklebern oder ähnlichem. Denkbar wären vielleicht auch Glow-in-the-Dark-Aufkleber.

          Zu den inneren Werten: Es handelt sich um ein Generatin 8 Gerät von Archos. Die Hardwareplattform entspricht vielen anderen Archos-Tablets (28/32/35/43/70/101 internet tablet), welche auch haargenau die selbe Firmware nutzen.

          Videofunktion:
          Um den internen MPEG2/AC3 Hardware-Decoder zu nutzen, muss man 10EUR extra für die Freischaltung bei Archos latzen! Die meisten DVB-Streams (ARD+ZDF+Prosieben/Sat1+RTLs) funktionieren mit dem Decoder aber nicht: Man bekommt nur Ton, aber kein Bild! Insofern fühle ich mich von Archos ein wenig verarscht. Der Player meldet beim Versuch die Livestreams von meinem DVB-S Recevier abzuspielen sinngemäß "Kauf das Plugin und Du kannst die Livestreams sehen". Und nachdem ich 10EUR gezahlt habe, kriege ich nur Ton. Softwareplayer wie MX Player oder VPlayer funktionieren immerhin, saugen aber natürlich schnell den Akku leer.
          Nun ist Live-TV aber zugegeben auch nicht der gedachte Hauptzweck des Gerätes.

          Radiofunktion:
          Internetradio mit TuneIn ist echt gut. Habe auf Anhieb alle meine "freien Radios" gefunden. Damit kann man auch Timeshiften und sogar Aufnehmen. Ein Sleeptimer hat TuneIn auch! Als Internetradio ist es m.E. absolut Top!

          Wecker:
          Die Archos-Standarduhr nervt mich aber um so mehr und die wird man leider auch nicht so leicht los :(. Ich verwende lieber die "Alarm Clock plus". Damit kann man den Bildschirm per HW-Dim auch ganz ausschalten (was sonst mit angeschlossenem Ladekabel nicht vorgesehen ist!) und hat noch andere schöne Features (z.B. Power-Nap Funktion mit Snooze), die ich mir von einem normalen DCF-Wecker gerne mal wünschen würde. Bei angeschlossenem Netzteil ruft man mit dem Power-Knopf leider immer die blöde Standarduhr auf. Auch wenn man so auf dem Desktop oder in den Einstellungen befindet, springt man bei Untätigkeit in etwa einer Minute immer automatisch wieder in die Standarduhr. Dieses Verhalten lässt sich nicht einstellen. :(.
          Einigen soll die Uhrzeit im Bildschirmschonermodus auf höchster Dimmstufe wohl nachts immer noch zu hell sein. Ich schalte das Display nachts eh ganz ab, darum kann ich das jetzt nicht beurteilen.

          MP3/Musikwiedergabe:
          MP3s lassen sich problemlos über UPNP oder CIFS/SMB (=Windows-Netzwerkfreigaben) und natürlich auch lokal (MicroSD-Karte oder internen Speicher) abspielen. Einen Sleeptimer muss man sich allerdings auch erst aufwendig per Zusatzapp "hinzubasteln". Das wäre zum Einschlafen doch das mindeste gewesen liebe Fa. Archos! :(

          Anpassbarkeit:
          Da bin ich ziemlich enttäuscht. Der Archos eigene applibs-Market ist lückenhaft und viele Apps sind stark veraltet. Mit dem tool "arctools" aus den applibs, lässt sich zwar auch der Google Market (=Playstore) nachinstallieren, aber dort sind dann noch viel weniger Apps zu finden, weil das Gerät angeblich nicht mit vielen Apps kompatibel sei. Anleitungen alle Market Apps freizuschalten haben bei mir - trotz root! - irgendwie noch nicht funktioniert. Egal, die Apps, welche ich so brauchte, habe ich eben über ein anderes Android-Gerät aus dem Market geholt.

          Rooten/Custom Roms:
          Rooten war bei dem Gerät ziemlich schwierig, weil die gängige Anleitung der Gen8 Archos-Tablets auf den Wecker mangels fehlender Hardware-Tasten so nicht umsetzbar ist. Man kommt mit 6sek Power-Button halten und dann einen (oder mehere) Doppelklicks ins offizielle Recovery-Menü, wo man dann auch die SDE (=Entwickler Firmware) installieren kann, wie auf dem Tablets. Jedoch funktioniert die Methode das Recovery-Menü wieder zu erreichen nach Installation der SDE nicht mehr! Habe stundenlang vergeblich probiert und es dann frustriert aufgegeben. Dachte, dass ich jetzt nie mehr das Recovery-Menü erreichen könnte. Online fand ich auch nur ratlose Besitzer. Gestern habe ich dann mehr durch Zufall die Tastenfolge gefunden, wie ich wieder ins Recovery-Menü komme! Seit gestern ist mein Radio also gerootet und ich konnte endlich diese blöde Standarduhr löschen! Endlich!
          Mit Custom-Roms sieht es für diese Archos-Gerätegeneration eher mau aus. Es gibt einige wenige, wobei fraglich ist, ob sie auf dem Wecker überhaupt sinnvoll sind, da sie eher für die Tablets ausgelegt sind. Da traue ich mich nicht ran. Da kann vielleicht jemand anderes mal Pionierarbeit leisten. Habe keine Lust meinen Wecker zu bricken ;)

          Fazit: Für mich ist er Wecker momentan alternativloser, portabler Android Musikplayer, der mein in die Jahre gekommender 868MHz Funklautsprecher ersetzt. Endlich kann ich auch Tracks überspringen, sowie spulen (Höre meistens nur Vorträge), ohne zum PC zu laufen! Besonders im Winter bei einem schönen Bad wird mir das Gerät hoffentlich beste Dienste erweisen. Aber auch bei der Hausarbeit in der Küche oder im Keller habe ich genau so etwas schon immer gesucht, bzw. bisher meine batteriebetriebenen Funklautsprecher genutzt. Die Lautstärke des Archos ist für meinen Zweck absolut ausreichend, aber natürlich nichts für Partys oder lautere Arbeitsplätze! Die Ton- und Sprachqualität ist zumindest in meinen Ohren wirklich gut, zumindest für so ein kleines Gerät. Tiefe Bässe oder ähnliches darf man natürlich nicht erwarten. Es ist sicher kein Ersatz für eine Hifi-Anlage, aber zumindest besser als ein billiges 0815-Radio.
          0 Rougie
          @ Kermit
          Danke für deine Beschreibung, an eine Anlage hast du das Gerät nie angeschlossen, oder?

          Gibt es eigentlich gute Alternativen zu dem Gerät? Also ein Internetradio mit Android.

          Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.