1018°

Bose SoundTrue In-Ear für 49€ inkl VSK @ Media Markt in weiß und rot - sehr gute In-Ear Kopfhörer

49,00 €

El_Lorenzo Redaktion 10.3.16, 15:34 Uhr

95€ im Preisvergleich: http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4599511_-soundtrue-in-ear-weiss-bose.html?param.offersofproduct.sortKey=btpb

Den Preis gab es sonst nur Lokal, zu irgendwelchen Markteröffnungen oder Sonderaktionen. Jetzt inklusive Versand für alle :)

Ihr habt die Wahl zwischen weiß oder rot!

Die Stiftung Warentest vergibt die Note 2,3 http://www.testberichte.de/p/bose-tests/soundtrue-in-ear-testbericht.html

„Freiliegend. Ohrpolster dringen wenig in die Gehörgänge ein (komfortabel), Ton aber nur befriedigend. Etwas dünn und dumpf, leicht quäkig. Stimmen etwas unsauber. Komfortabel, selbst im Liegen. Besonders geringe Abschirmung. Starke Schallabstrahlung, störend für Nachbarn. Kabel verknotet von allein."

Bei Amazon gibt es 4 Sterne von über 140 Bewertern. http://www.amazon.de/dp/B00M5A7L14

Bauart: Ohrhörer (In-Ear) • Bauform: bügellos • Prinzip: geschlossen • Mikrofon: Kabelmikrofon • Schnittstelle: 3.5mm • Kabel: 1.15m • Gewicht: 18.5g • Besonderheiten: 1-Tasten-Fernbedienung

Gibt es auch bei Cyberport für den Preis:
https://www.cyberport.de/?DEEP=B615-11A&APID=6

- Sparfuchs76

    0 El_Lorenzo Redaktion
    Hier auch in rot :)

    http://ecx.images-amazon.com/images/I/71rg8lj5%2BoL._SL1500_.jpg

    http://ecx.images-amazon.com/images/I/61fN7ruiQSL._SL1500_.jpg

    Edited By: El_Lorenzo on Mar 10, 2016 15:35: !
    27 jeannedarc
    Ton aber nur befriedigend. Etwas dünn und dumpf, leicht quäkig. Stimmen etwas unsauber. Komfortabel, selbst im Liegen. Besonders geringe Abschirmung. Starke Schallabstrahlung, störend für Nachbarn. Kabel verknotet von allein


    klingt ja jetzt leider nicht so berauschend
    0 foofi
    auch im Laden offline?
    1 skrtica
    Wieso stellt Bose keine "normalen" Kopfhörer her? Ich liebe meine AroundEar, hätte aber gerne welche, die man gut verstauen kann (in eine kleine Tasche z. B.)... ich haaasse In-Ear :(
    0 mactron
    Ist aber ohne Mikrofon oder?
    0 foofi
    mactron
    Ist aber ohne Mikrofon oder?

    Leider ist es kein Headset also ohne Micro, so dass man auch damit telefonieren kann.

    Von Bose gibts kaum welche. AKG hat sehr gute Inears mit Android bzw. iPhone tauglichen headset.
    0 mactron
    foofi
    mactron
    Ist aber ohne Mikrofon oder?

    Leider ist es kein Headset also ohne Micro, so dass man auch damit telefonieren kann.

    Von Bose gibts kaum welche. AKG hat sehr gute Inears mit Android bzw. iPhone tauglichen headset.

    Das Problem war bisher bei mir immer, da die Mikrofone absoluter Schrott waren. Da hätte ich gerne mal ein gutes Gesamtpaket.
    0 Silentheadhunter
    HOT!
    5 C_Rain
    Vermutlich Abverkauf der Restbestände, da vor ein paar Wochen der Nachfolger erschienen ist.
    Hatte diese Kopfhörer schon getestet. Typischer warmer Bose-Sound mit massig Bass und schlechter Auflösung in den Höhen. Sie spielen vergleichsweise sehr laut (am Handy). Leider werden Außengeräusche so gut wie gar nicht abgeschirmt.
    0 tristan1979
    foofi
    mactron
    Ist aber ohne Mikrofon oder?

    Leider ist es kein Headset also ohne Micro, so dass man auch damit telefonieren kann.

    Von Bose gibts kaum welche. AKG hat sehr gute Inears mit Android bzw. iPhone tauglichen headset.

    von AKG kann ich die Q 350 empfehlen.
    13 iceananas
    sehr gute In-Ear Kopfhörer


    nein
    9 Sugar_Sugar
    jeannedarc
    Ton aber nur befriedigend. Etwas dünn und dumpf, leicht quäkig. Stimmen etwas unsauber. Komfortabel, selbst im Liegen. Besonders geringe Abschirmung. Starke Schallabstrahlung, störend für Nachbarn. Kabel verknotet von allein


    klingt ja jetzt leider nicht so berauschend


    So sieht aus, Hauptsache BOSE! zbw. wo Qualität draufsteht kann ja nur Qualität drin sein....nicht
    0 der_marius
    C_Rain
    Vermutlich Abverkauf der Restbestände, da vor ein paar Wochen der Nachfolger erschienen ist.
    Hatte diese Kopfhörer schon getestet. Typischer warmer Bose-Sound mit massig Bass und schlechter Auflösung in den Höhen. Sie spielen vergleichsweise sehr laut (am Handy). Leider werden Außengeräusche so gut wie gar nicht abgeschirmt.


    Wo konntest du denn einen solchen Kopfhörer test? Stichwort: Hygieneartikel...
    0 amune
    der_marius
    C_Rain
    Vermutlich Abverkauf der Restbestände, da vor ein paar Wochen der Nachfolger erschienen ist.
    Hatte diese Kopfhörer schon getestet. Typischer warmer Bose-Sound mit massig Bass und schlechter Auflösung in den Höhen. Sie spielen vergleichsweise sehr laut (am Handy). Leider werden Außengeräusche so gut wie gar nicht abgeschirmt.


    Wo konntest du denn einen solchen Kopfhörer test? Stichwort: Hygieneartikel...

    Freunde, Verwandte, Arbeitskollegen etc... Gibt doch genug Möglichkeiten.

    Edited By: amune on Mar 10, 2016 16:49: rechtschreibung
    0 Cobra71
    Also ich habe die Teile auch getestet und ich finde sie nicht schlecht dafür das man Sie sich nicht 2cm tief in die Gehörgänge stopfen muss und einen somit auch nicht komplett von der Umwelt abkapseln.(das ist gerade beim Radfahren zu berücksichtigen, denn da will man ja noch was vom Verkehr um einen herum wahrnehmen)
    Ich selber kann dieses Druckgefühl in den Ohren garnicht haben, und für solche Leute sind diese InEars eine echte Alternative.
    Hatte vorher Marshall Minor, aber die Boses tragen sich noch ein tick komfortabler.

    Bzw. Stiftung Warentest ist für mich bei Audio Produkten wirklich die allerletzte Anlaufstelle bzgl. Bewertungen.
    Dann kann man sich lieber die Kundenbewertungen bei verschiedenen Portalen wia Amazon, etc. oder direkt Kopfhörertestseiten anschauen.
    Und bei letzteren schnitten diese InEars gut ab.

    Letztendlich kann man ja viel mit dem EQ wieder ausbügeln, wobei ich die Teile am I-Pod Classic 160GB mit EQ auf Linear / Neutral gehört habe und das war schon ganz ordentlich.
    Einzig die geringe Lautstärke fand ich ein wenig störend, bei den Minors höre ich ~ bei 70-80% Lautstärke und bei den Boses muss man schon 100% aufdrehen, und ich bin wirklich kein Lauthörer denn dazu sind mir meine Ohren doch zu schade.
    Getestet habe ich mit Audiofiles der T&A Test-CD und mit Hörspielen und Hörbüchern.


    Edited By: Cobra71 on Mar 10, 2016 17:24: Ergänzung
    0 der_marius
    amune
    der_marius
    C_Rain
    Vermutlich Abverkauf der Restbestände, da vor ein paar Wochen der Nachfolger erschienen ist.
    Hatte diese Kopfhörer schon getestet. Typischer warmer Bose-Sound mit massig Bass und schlechter Auflösung in den Höhen. Sie spielen vergleichsweise sehr laut (am Handy). Leider werden Außengeräusche so gut wie gar nicht abgeschirmt.


    Wo konntest du denn einen solchen Kopfhörer test? Stichwort: Hygieneartikel...

    Freunde, Verwandte, Arbeitskollegen etc... Gibt doch genug Möglichkeiten.


    Ich persönlich würde ja keine Kopfhörer a la In-Ear von jemand anderem ausprobieren. Aber vielleicht bin ich auch zu pingelig ;)
    0 Senjin
    Kabel verknotet von allein.


    (lol)
    0 kenobi
    komische Flügel hat das Ding...
    0 Hastur
    Also ich habe Bose MIE2i von 2012, die jetzt leider den Geist aufgeben und die besten Inears waren, die ich je hatte (aber auch die teuersten). Die Flügel sehen komisch aus, tragen sich aber äußerst angenehm im Vergleich zu den üblichen Ohrpropfen, die es sonst so gibt. Jetzt frage ich mich wie sich technisch beide vergleichen lassen? :S
    2 Ustrof
    Cobra71
    Bzw. Stiftung Warentest ist für mich bei Audio Produkten wirklich die allerletzte Anlaufstelle bzgl. Bewertungen.
    Dann kann man sich lieber die Kundenbewertungen bei verschiedenen Portalen wia Amazon, etc. oder direkt Kopfhörertestseiten anschauen.
    Und bei letzteren schnitten diese InEars gut ab.

    Naja, die haben meistens nicht viel Ahnung von Sound...in den meisten Rezensionen ist ein Kopfhörer gut, wenn er viel Bass hat, und nicht so kacke, wenn er wenig Bass hat ;(
    Wenn man wirklich darüber schreiben möchte, braucht man auch Vergleichmöglichkeiten und ein Interesse sich damit auseiander zu setzen. Sonst wird das nix.
    Das traue ich den professionellen Testern schon eher zu, als Laien. Wobei es natürlich hin und wieder Leute gibt, die auch Ahnung davon haben.
    Am besten ist man da meist noch in nem Forum aufgehoben, wie dem Hifi-Forum, dort hat man viele Meinungen von Leuten, die sich auch Hobbymäßig damit beschäftigen und sich so schon etwas auskennen.

    Am Ende zeigt das alles aber nur eine Richtung auf, bei Audio-Hardware kann man sich letztlich nur auf sein eigenes Gehört verlassen.

    Von den Bose hier halt ich persönlich gar nichts, selbst mit den Soundmagic E10 ist man da deutlich besser bedient.

    Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.