Commodore 30 GB Video- & MP3-Player "PMC30" für 84€

admin 3.9.08, 3:40 Uhr

Sicherlich nicht der schönste und leichteste Mediaplayer, aber einer der günstigsten ist der Commodore PMC30 für 79,90€ + 3,90€ VSK bei Pearl. Natürlich kann man sich ja noch einen der zahlreichen gratis Artikel aussuchen (z.B. 2GB USB Stick).

Leider findet sich nur ein Testbericht auf englisch, dieser ist jedoch recht ausführlich und auch ziemlich positiv (allerdings vom Stand Mai 2006).

Technische Daten:

3,5″-Farbdisplay (320 x 240 Pixel) – PEG4, DivX 5.0, WMV9, MP3, PCM, WMA (DRM-fähig), JPEG, GIF, BMP – 30GB Festplatte – SD / MMC Slot – Akkulaufzeit: 5 Stunden Video / 9 Stunden Audio – Maße: 136 x 78 x 27 mm

    0 admin
    Grüße an Matze!
    0 Tony
    Hab mir das Teil schon vor ner weile bestellt gehabt und kam dann auch vor ca 14 tagen oder so...und ich muss sagen: toll!
    gut, wie schon beschrieben is es kein kleiner player aber immerhin steckt ne 2,5" 30gb platte drin,die sich vllt austauschen lässt, wenn man sich die firmware von ähnlichen produkten besorgt. darin besteht der vllt einzige objektive kritikpunkt: kein support (hab noch keinen gefunden) der auf deutsch ist und auf eine mail hat "commodore" auch nicht geantwortet.
    doch das gerät erklärt sich von alleine.menü is klar strukturiert.das beste ist der tv-out.mit diesem kann man über ein komponenten-cinch-kabel ettliche verschiedene anzeige-geräte anhängen.die qualität (vorausgesetzt der film hat sie auch) ist auf ner röhre echt gut.also das richtige für spontane video abende oder mini-autokino!!außerdem kann man auch von audio/video-quellen per komponenten-cinch-kabel aufnehmen.das hat pearl übrigens verschwiegen!!zwar nur mit vga-auflösung aber für mal kurz die nachrichten oder simpson aufnehmen passt es schon!

    vllt hilft es euch bei eurer entscheidung ;)

    mfg
    tony
    0 Dennis11
    das teil hat definitiv kein 720x480 display sondern unterstützt lediglich videos bis zu dieser grenze (wie beim archos). sehr wahrscheinlich hat es 320x240 also etwas grobkörnig find ich.
    • 0 hochdorfer
      Zitat Dennis11:
      das teil hat definitiv kein 720x480 display sondern unterstützt lediglich videos bis zu dieser grenze (wie beim archos). sehr wahrscheinlich hat es 320x240 also etwas grobkörnig find ich.


      Hat definitiv 320x240 Pixel und kam Juni/Juli 2005 auf dem Markt
      0 Nigigo
      VORSICHT !

      Es kommt oft vor das das Gerät auf Englisch ist, und es lässt sich nicht ändern !!!
      Mir selber schon passiert.
      0 Matzepower
      Das nächste mal Bitte Grüße an "Matzepower" Matze´s gibt es ja wie Sand am Meer :-)

      Der PMC30 ist baugleich zum Neuros 442 ( UK und US Markt ) man kann sogar die neuste Firmware vom Neuros ( http://www.pocketnow.com/index.php?a=portal_detail&t=reviews&id=740 ) 442 auf dem PMC30 flashen. Es ist kein kleiner Player aber sehr robust und der Klang soll besonders gut sein.

      In dieser Größe (30 Gigabyte) kosten die günstigsten Player im Markt ab 250 Euro.
      0 digi101
      Das mit der Aufnahme finde ich schon interessant, aber der Player ist einfach drei Nummern zu gross. Dazu der Name Commodore, da wird der erste C64 Spruch nicht lange auf sich warten lassen...
      0 Dennis11
      @matze
      schau mal archos 605 wifi 30gb kann viel mehr und kostet ab 190€. (wifi, high res screen, optional gps usw.)
      0 Rene
      Hallo Leute!Ich hab mir das Teil(PMC30) von commodore auch bekauft und bin echt nicht zu frieden mit dem Teil.Das Problem ist das ich ,egal welchen film ich abspiele,es Er nicht schafft den ganzen Film abzuspielen.Bei 15min bleibt er hängen und ich muss jedes mal Reset drücken.Es kann nicht an die Filme liegen,da ich mindestens bei 5 Filmen probiert habe sie mal durch zu schauen.Kann es sein das die Festplatte ein wech hat??? Gruss Rene
      0 admin
      Das klingt eher so, als ob er mit der Codierung des Filmes nicht klar käme. Was versuchst Du denn zu gucken? Ein Xvid?
      0 Rene
      Ja es sind Xvid Filme.Muss ich die in avi oder mpeg umwandeln vorher?Hab ihr in den den Forum gelesen ,das der Neuros 442 baugleich ist.Was kann ich den mit der Firmware von dennen anfangen oder wie geh ich da vor?Ach noch was.... wie gehe ich vor um das mit updates zu machen?
      • 0 Arsch1234
        Hallo,
        du kannst dir das Update auf der Neuros Seite runterladen. Dann entpackst du die Datei (Load.bin) und kopierst diese auf deinen PMC 30. Achte darauf das du die Datei nicht in einen Ordner kopierst sonder direkt auf das Hauptverzeichnis der Platte. Im Player Menü gibt es dann einen Funktion diese heißt "Update Firmware". Diesen Befehl ausführen 2-3 Minuten warten, der Player schaltet sich von selbst aus. Wenn du dann wieder einschaltest hast du die neue Firmware aufgespielt. Allerdings erscheint dann beim Startscreen, da wo die gelbe Sonne oder Blume oder was das ist zu sehen ist, nun ein Schriftzug auf diesem Neuros 442 steht.

        Ich habe diesen Player bei Pearl für ca. 80 Euro erstanden und äußerst zufrieden mit diesem Ding. Hatte vorher einen Archos, der hatte noch mehr Macken als der PMC 30. In den PMC 30 habe ich eine 160 GB Festplatte eingebaut. Seit die neue Platte verbaut ist läuft auch das Menü flüssiger ab, die neue Platte ist schneller als die Originalplatte.
        Das Update von Neuros machte auch keine Probleme mit der größeren Platte. Alles problemlos erkannt.
        Es gibt keinen Player in dieser Preisklasse der soviele Funktionen auf einmal vereint, die auch noch problemlos funktionieren. Mit dem Umbau auf die größere Platte ist mein Gerät für den Preis sowieso unschlagbar.
        Ich habe an den PMC30 eine Helmkamera angeschlossen und benutze beides bei Motorradausfahrten.
        Selbiges habe ich auch mit dem Archos praktiziert wobei dort immer Störungen auftraten wenn ich an das Kabel des Archos gekommen bin.
        Preis für die Arschoslösung:

        Archos (30 GB)500 AV - 349.-
        Helmkamera - 160.- insgesamt = 509 EURO

        Preis für die Commodorelösung:

        PMC 30 (30 GB) - ca.80 €
        160 GB Platte - 60 €
        Helmkamera - 25 € insgesamt = 165 Euro

        Ersparnis 344 € und 4 x soviel Speicherkapazität.

        Fazit : Wer diesen Player kauft macht nichts falsch. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig und kostengünstig.
        0 Rene
        Vielen dank Arsch1234,für diesen super Tip.Hab das mal gemacht mit der Load.bin Datei.Jetzt läuft alles super mit dem Player.Eins würde mich ja noch brennend interressieren.Wie gehe ich vor um vom Fernsehen etwas aufzunehmen.In der Bedienungsanleitung steht zwar wie man das macht,aber wie soll das denn mit den Kabel sein(die Anschlüsse und so)
        • 0 Steckenpferd
          Hallo Tony u.s.w.

          Fand die Idee mit dem Umbau auf eine größere Platte super, so etwas schwebt mir auch vor. Jedoch braucht man dazu die Software von Neuros und gibt es nach ein GB Limit.

          Gruß
          • 0 HeBu67
            Hallo Leute,

            ich habe mir den PMC30 nun zugelegt und würde zum einen gerne eine gößere Platte einbauen und zum anderen auch gerne ein Update der Firmware machen. Vor allem in der Hoffnung das es hier die neueren DivX-codecs beinhaltet.
            Das Teil hat zwar noch Garantie, was aber kein Thema ist, wenn ich dann mit diesem Gewinn an Plattenplatz und Funktion aufwarten kann.

            Kann eine größere Platte einfach so eingebaut werden und handelt es sich hier um IDE oder SATA?

            Welche Firmwareversion habe ich zu wählen ?
            Die sind ja in der fortlaufenden Nummer (1.2.4 und 1.2.2) niedrieger wie die die drauf ist (1.3.5).

            Könnte sich da nochmal eine erfahrene Kapazität auf dem Gebiet äussern. Merci vorne weg.
            • 0 Steckenpferd
              Hallo HeBu67,
              vorab ich bin nicht die erfahrene Kapazitätund auch ich würde mich auf eine Antwort auf meine Frage freuen, dennoch eines kann ich dir beantworten, die Festplatte müßte eine Seagate Ata sein mit glaube ich lahmen 4600 U/min. Schade, denn die günstigen 2,5 mit viel Speicher heutzutage sind vermutlich SATA. So müßte eine günstige ATa mit 160 GB her, ob das Bios mehr verträgt??Wäre schön!
              • 0 HeBu67
                Sooooo..., habe nun einfach mal ein Update gemacht auf die aktuellste Firmware von dem Neuros 442. Einfach die Firmware direkt auf der Platte des Gerätes direkt ablegen und die Funktion Firmwareupdate nutzen.Gerät zeigt an das ein Update läuft und der Bildschirm wurde schwarz.War zu nervös, aber ich glaube das Gerät war nicht aus. Reset ddrücken und das Gerät meldet sich als Neuros 442.Firmwarestand abfragen und siehe da 2.0 .Das Gerät läuft.... soweit so gut. Bemühe mich nun noch um eine GROSSE Platte. 160 und gößer...., mal sehen was da geht.

                Melde mich dann ggf. wieder. ;-)
                • 0 Steckenpferd
                  Schon eine riesige günstige Ata gefunden- den Commodore gabs bis 160 GB, hat wohl nur keiner gekauft-es gibt in der Regel 2 Möglichkeiten, entweder das Bios erkennt gar nichts oder nur was es kennt
                  • 0 Steckenpferd
                    Hallo Arsch1234

                    wie hast du die andere Festplatte eingebaut hinten wo sie sichtbar ist ?
                    • 0 elmarreimann
                      Hallo,

                      habe mir auch diesen Commodore Videoplayer gekauft. Habe auch das Update von Neuros gemacht aber leider nur die Version 2.0.0 gefunden. Es gibt aber auch noch eine Version 2.4.1
                      Dann habe ich jedoch ein Problem beim Abspielen mit avi-files. Ich sehe zwar ein schönes Bild aber leider keinen Ton. Kann mir da jemand weiterhelfen.

                      Vielen Dank im voraus!

                      Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.