DeutschlandSIM - Kostenairbag für Telefon, Internet und SMS bei 35€ *UPDATE2*

0,00 €

admin 28.9.11, 18:43 Uhr

UPDATE 2

Aktuell gibt es die DeutschlandSIM ohne Starterpreis und inzwischen gibt es auch noch eine DeutschlandSIM Premium im D-Netz, dann liegt der Kostenstopp allerdings erst bei 49€. Die Bedingungen bezüglich das Internets wurden übrigens wieder zurück geändert und somit wird man erst ab 200MB auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt und nicht wie früher sobald man die 35€ erreicht hat.

Eine weitere Alternative für eine Voll-Flat und monatlich kündbar wäre phonex (27,90€ pro Monat (SMS-Flat kostet 9,95€ extra) im o2-Netz, ebenfalls drillisch – 29,90€ Anschlusspreis).

Danke r3s3t.

Ursprüngliches UPDATE vom 10.11.2011:

UPDATE 1

Eteleon hat jetzt die Bedingungen etwas geändert und sich Simyo und Blau angepasst. Jetzt greift die GPRS Drosselung nämlich nicht nur ab Erreichen des Datenvolumens von 200MB, sondern auch sobald man in den Kosten-Stopp gerauscht ist. Wer den Kosten-Stopp ernsthaft ausnutzt (und nur dann macht der Tarif ja auch Sinn), darf sich also auf ordentlich beschnittenes Internet einstellen :(

Ursprünglicher Artikel vom 08.11.2010: Eteleon ist seit der Übernahme durch drillisch im Markenrausch und startet ein Produkt nach dem anderen. Heute berichtet golem, dass wieder eine neue Marke eingeführt wird und preislich kann sich das Produkt auf jeden Fall sehen lassen. Auch bei HUKD wird schon fleißig hot gevotet.

DeutschlandSIM

  • 9 Cent in alle dt. Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • 24 Cent pro MB Datenvolumen
  • keine Vertragslaufzeit / keine monatlichen Kosten
  • Kostenstopp bei 35€ für innerdeutsche Telefonate, SMS und Internetnutzung

Wie so oft wird man bei der Internetnutzung allerdings ab einem Datenvolumen von 200MB auf GPRS gedrosselt. Geworben wird mit “bester Netzqualität”. Es handelt sich aber nicht um ein D-Netz, sondern das ganze wird über o2 abgewickelt. Und das ist neben den 4€ Ersparnis aber auch der große Vorteil gegenüber der “Pille” von Simyo Angebot (E-Netz – 39€ Kostenairbag).

Der Kostenstop gilt logischerweise nicht für Rufumleitungen ins In- und Ausland, Konferenzverbindungen, Mehrwertdienste und Sonderrufnummern.

Im Prinzip handelt es sich um einen günstigeren o2 o mit Internetpaket M. Als Ansprechpartner hat man allerdings nicht o2, sondern eteleon und hier liegt wohl letztendlich der einzige Haken. eteleon gilt nicht gerade als besonders zuvorkommend, aber im Prinzip sollte man mit dem Tarif ja auch nicht ständig im Kontakt mit Servicemitarbeitern sein.

Das Starterset mit 5€ Guthaben kostet 9,95€.

Als Alternative für alle, die Vertragslaufzeiten scheuen, wäre vielleicht noch Netzclub zu erwähnen, wobei die DeutschlandSIM ja eigentlich nur so richtig interessant ist, wenn man die Vollflat ausnutzt und Netzclub sich eher an Gelegenheitsnutzer richtet. Wer auf die SMS-Flat verzichten kann und lieber ins D-Netz will, ist mit 40€ bei der 1&1 Allnet Flat dabei.

P.S.:

eteleon schreibt noch “Der Kosten-STOPP gilt nicht bei missbräuchlicher und übermäßiger Nutzung, bspw. in Modem oder Call-Center-Anlagen.”. Schade aber auch

    0 IJay
    Bei simyo gibt's seit Kurzem auch einen Kostenstopp. Dieser liegt bei 39€ und man muss den einmalig manuell aktivieren. Bevor man jetzt also losrennt um den Anbieter zu wechseln, sollte man mal schauen, was der eigene Anbieter zu bieten hat.
    0 admin
    @ijay: Ist auch oben erwähnt ;)
    0 IJay
    OK, ich geb's zu, ich hab den Artikel nur überflogen... ;)
    0 Hendrik
    Wie ist es denn mit einer Rufnummernmitnahme? Dazu kann ich leider nichts finden. Habt Ihr da etwas gesehen?
    • 0 Länz Arndstrong
      das ist kein o2o sondern ein günstiges o2on für Privat leute :-) o2o hat ja kein Internet inkl....
      0 outlaw
      Wobei hier nicht wie bei Simyo die Internetverbindungen komplett mit hineingerechnet werden, sondern man quasi ein Internetpaket mit 200 Mb hat (bei simyo wird ja schließlich auf gprs gedrosselt, wenn man inkl. Internet über 39€ kommt). Von daher ist das Angebot super, nur leider eteleon, aber ich denke da ziehen einige bald nach. Vielleicht haben wir ja in ein bis zwei Jahren österreichische Verhältnisse ...
      • 0 Ben
        Sehr interessantes Angebot eigentlich. Ich bin zurzeit noch an Vodafone gebunden aber ein bisschen haben die mit sich schon handeln lassen (für Rücknahme der Kündigung, ohne die Kü-Frist zu ändern, 60 Freiminuten in alle netzte jeden Monat bekommen).
        Laut einem Shop in Dachau (Vodafone, T-Mobile, O2) sind wohl auch bei Vodafone für Anfang nächsten Jahres deutlich günstigere Preismodelle angekündigt. Aber es kann für alle Zwangsgebundenen nie schaden, vorab schonmal zu Kündigen. Entweder der Vertrag läuft aus aber wahrscheinlicher gibts ne Verhandlung am Telefon.
        0 admin
        @länz:
        stimmt.
        @hendrik: Laut FAQ gehts.
        • 0 Sven
          Hmmm,

          hab zwar noch den alten o2o mit 15% + 5% Raball aber in der Summe würd ich mit dem 13€ im Monat günstiger fahren...

          Rufnummernmitnahme geht...
          0 chrispac
          Es ist doch immer das Selbe mit diesen Daten- und Sprachairbag Angeboten. Bei 24 Cent/MB erhält der Smartphone User gerade mal knapp 146MB und die 35€ sind erreicht. Da ist wohl jede Datenoption sinnvoller.

          Datenpakete gibt es entweder nicht (Deutschlandsim) oder sie werden nicht im Airbag (Simyo, Blau) berücksichtigt. Wer einen Sprachflatratetarif sucht ist hier gut aufgehoben - die Hinzugabe der Daten zum Airbag ist jedoch reine Augenwischerei und lediglich für Kunden welche den Airbag jedes Monat vollkommen ausnutzen geeignet.
          0 Provocateur
          Kein guter Deal.. Gibt bessere Angebote.
          • 0 Anderer Stefan
            teltarif-Informationen zufolge stehen - unabhängig vom Kostenlimit - aber generell 200 MB ungedrosseltes Inklusiv-Volumen pro Monat zur Verfügung.
            http://www.teltarif.de/deutschlandsim-kosten-airbag-35-euro-o2-netz-eteleon/news/40597.html
            • 0 Sven
              So wie ich das verstehe, kann man die 200MB in voller Geschwindigkeit absurfen, unabhängig von Kostengrenze...

              Also auch wenn der Airbag erreicht ist wird erst ab 200MB gedrosselt...
              • 0 Paule
                @chrispac

                So wie ichs verstanden hab, kann man die 200MB auf jeden Fall nutzen. Gestoppt werden einzig und allein die Kosten. Das heißt für 35€ hat man 200MB HDSPA + GRPS unlimited + Freiminuten unlimited + SMS unlimited
                Und das ist echt okay.
                • 0 Norbi
                  Ich find es auf der Website nicht: Wie werden denn die Daten getaktet? Wird da jedes mal E-Mail-Abrufen als 1MB verrechnet? Dann hätte ich den "Kostenairbag" ja schon ziemlich schnell errreicht, ohne wirklich telefoniert zu haben.
                  0 Nils
                  Super-Angebot, danke. Und wenn es doch noch etwas günstigeres geben sollte, kann man ja jederzeit raus. Ist ja erstens monatlich kündbar die Geschichte und zweitens kostet der Tarif nichts, wenn man nichts nutzt. Oder habe ich eine solche "Strafgebühr" nur übersehen?
                  • 0 Tom
                    O2 nutzt auch D Netz

                    "2006 bekamen auch E-Plus und O2 von der Bundesnetzagentur D-Netz-Frequenzen im sogenannten E-GSM-Frequenzband zugeteilt. Die Bereiche waren vorher militärisch genutzt worden. Im Gegenzug für die Zuteilung der D-Netz-Frequenzen haben E-Plus und O2 einen Teil der E-Netz-Frequenzen zurückgegeben. Auch die D-Netze haben inzwischen zur Kapazitätserhöhung zusätzlich E-Netz-Frequenzen erhalten, so dass eine strikte Systemtrennung zwischen D- und E-Netz nach Frequenzbändern nicht mehr gegeben ist."
                    0 Gorgonz0la


                    Norbi: Ich find es auf der Website nicht: Wie werden denn die Daten getaktet? Wird da jedes mal E-Mail-Abrufen als 1MB verrechnet? Dann hätte ich den “Kostenairbag” ja schon ziemlich schnell errreicht, ohne wirklich telefoniert zu haben.


                    Also O2 selber macht 10kb Taktung, evtl ist das dann ja identisch.

                    Der Tarif selbst ist nicht schlecht. Ist aber natürlich nur was für Leute die eh davon ausgehen, dass sie in jedem anderen Tarif bei irgendeinem Anbieter weit über 35 Euro hinausschießen würden, weil sie eben viel telefonieren und sms'n . Der enthaltene Internettarif ist quasi Standard und Wucher zugleich :)
                    • 0 Paule
                      Das "Auseinanderrechnen" ist in diesem Tarif eigentlich nicht sinnvoll. Internetflat (200MB) + Telefonflat + SMS-Flat für 35€ gibts sonst eben noch nirgendwo.
                      • 0 tom
                        gibts sowas von mir aus etwas teurer nicht auch in den D-netzen irgendwo?

                        sorry ich habe eine o2 karte in meinem iphone und ausserhalb von kleineren Städten hat man nicht mal normales UMTS und nur selten EDGE, in gebäuden ist auch schnell mal sense.
                        eplus (simyo) hatte ich vorher (< feb 2010)und da war es noch schlimmer, da konnte ich auf größeren veranstaltungen (fussball, konzerte, messen) öfters nicht mal telefonieren oder angerufen werden, vom surfen rede ich gar nicht erst.
                        callmobile bietet etwas ähnliches im vodafone netz an, aber leider kann man seine nr. (noch?) nicht mitnehmen.

                        Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.