Dual Power Bank 12000 mAh für 30€ - externer Akku für Smartphones und Tablets *UPDATE2*

0,00 €

David 4.9.12, 12:30 Uhr

UPDATE 2

Auch heute wieder verfügbar und angeblich sogar mit 1000 mAh mehr. Ob das stimmt, sei mal dahingestellt, aber auch für die 11000 mAh Version wären die 30€ ja ein guter Preis:

Ursprüngliches Update vom 10.08.2012:

UPDATE 1

Christian und Hedonister haben darauf hingewiesen, dass es wieder verfügbar ist und diesmal sogar etwas günstiger:

Die Erfahrungsberichte waren bis jetzt allerdings nicht so positiv wie z.B. bei dem New Trent Geräten.

Ursprünglicher Artikel vom 18.07.2012:

Vor kurzem hatte ich ja schon auf einige günstige externe Akkus hingewiesen, heute gibt es bei MeinPaket ein Angebot für alle, die gern ein bisschen mehr Kapazität hätten:

Danke, test0r! Wie der Name schon vermuten lässt, verfügt der Akku über eine Kapazität von 11000 mAh, das sollte reichen, um ein Galaxy S3 oder iPhone 4s 4-5x zu laden, da durch interne Verluste ja auch immer ein bisschen Kapazität verloren geht.

Natürlich ist das Gerät nicht ganz so schick wie z.B. die MiPow Tubes und aufgrund des großen Akkus mit 295g auch nicht ganz leicht. 122 x 71 x 20mm sind auch nicht gerade klein, aber dafür könnt ihr auch direkt zwei Geräte an dem Akku laden. Es liegen auch jede Menge Adapter bei, sodass ihr nicht zwingend auf das Ladegerät eures Handys angewiesen seid.

Die 3 Erfahrungsberichte bei Amazon klingen zudem sehr gut und so gibt 3x 5 Sterne. Die Vearbeitung und Akkukapazität wird gelobt. Kritik gibt es für die fehlende Ladestandsanzeige und die lange Ladedauer (~ 12h). Ansonsten sind die Kunden aber sehr zufrieden mit dem Gerät, da es eben einfach das tut, was es soll.

Pro:

+ Hohe Kapazität
+ Gute Vearbeitung
+ Zwei Ladeanschlüsse

Contra:

– Schwer und relativ groß

    • 0 TC
      Es gibt auf eBay auch so 4x 18650 Gehäuse mit integriertem 2A 5V Wandler.
      Damit kann man sich so Packs auch einfach selber bauen
      Und mit ner Packung Reserve Akkus hat man quasi unbegrenzt Kapatizät ;)
      • 0 Johnnnny
        Kann ich mein Netbook damit aufladen? Habe das Aspire one 721
        0 itshim
        Frage mich, warum das Teil so dick ist, bei der dann doch nicht allzu großen Energiemenge, die enthalten ist. Seltsam. Da müsste doch locker ein Akku mit 3000mAh reinpassen.
        • 0 jannik123


          itshim:
          Frage mich, warum das Teil so dick ist, bei der dann doch nicht allzu großen Energiemenge, die enthalten ist. Seltsam. Da müsste doch locker ein Akku mit 3000mAh reinpassen.




          wenn ich richtig lese, sind da sogar 11k drin, was ja schon weit mehr als 3k sind.
          0 itshim


          Johnny:
          Kann ich mein Netbook damit aufladen? Habe das Aspire one 721




          Der Netbookakku dürfte locker 4500mAh haben. D.h. du bekommst ihn grad mal < 1/4 wieder voll damit - sofern die Anschlüsse passen. Ob das sinnvoll ist, musst du selbst überlegen.
          0 chickenfish
          Lesen! 11000mAh sind fast das vierfache von 3000mAh.
          Wie siehts aus mit Notebook aufladen?




          itshim:
          Frage mich, warum das Teil so dick ist, bei der dann doch nicht allzu großen Energiemenge, die enthalten ist. Seltsam. Da müsste doch locker ein Akku mit 3000mAh reinpassen.


          0 itshim


          Jannik: wenn ich richtig lese, sind da sogar 11k drin, was ja schon weit mehr als 3k sind.




          Ah alles klar ;) Hast du natürlich Recht. Mit 11.000 mAh ist die Energie natürlich nicht übel - und vermutlich sogar fürs Netbook geeignet.
          0 master1994


          itshim:
          Frage mich, warum das Teil so dick ist, bei der dann doch nicht allzu großen Energiemenge, die enthalten ist. Seltsam. Da müsste doch locker ein Akku mit 3000mAh reinpassen.




          Es sind 11 Tausend, und nicht 1100 mah!
          0 chickenfish
          Sehe gerade Ausgangsspannung = 5V! Damit wirds mit dem Notebook / Netbook scheinbar nichts.



          chickenfish:
          Lesen! 11000mAh sind fast das vierfache von 3000mAh.
          Wie siehts aus mit Notebook aufladen?

          0 itshim


          chickenfish:
          Wie siehts aus mit Notebook aufladen?



          "Output: USB: 5V/1A max"

          Vergleiche das mit dem mnötigen Input für dein Netbook.
          Wenns da klappt, muss nur noch einer der Stecker passen - was nicht unbedingt der Fall ist, da da teilweise proprietäre Formate verwendet werden.
          • 0 John von Neumann
            obergeil
            0 artless
            0 aberichhoerdochgarnichtzu


            TC:
            Es gibt auf eBay auch so 4x 18650 Gehäuse mit integriertem 2A 5V Wandler.
            Damit kann man sich so Packs auch einfach selber bauen
            Und mit ner Packung Reserve Akkus hat man quasi unbegrenzt Kapatizät



            nur mit gefakten Akkus wird das auf Dauer nichts :D
            0 sebi1392


            artless:
            Kann ich das Teil auch in USA benutzen wenn ich sonen 1 € Steckadapter kaufe?


            http://www.ebay.de/itm/Reisestecker-Adapter-DE-EU-auf-USA-Kanada-Mexico-uvm-/190505282628?pt=Reiseaccessoires&hash=item2c5affec44#ht_3218wt_1163




            Meistens schon, nur weiß ich nicht, ob das Netzteil zum Laden der Powerbank das Netz dort unterstützt.

            Hier in Deutschland haben wir ca. 220 Volt / 50 Hertz, drüben sind es ca. 110 Volt / 60 Hertz... Bisher hatten fast alle Netzteile, die ich in der Hand habe beides als mögliche Eingangsspannung aufgedruckt.
            0 Ranon
            Schlussendlich interessiert die Kapazität in Wh. Da hat der externe Akku 5V * 11Ah = 55Wh. Das Netbook hat 19V und 4,5Ah, womit wir bei rund 90Wh wären. Bei einem Ladeverlust von rund 50% (wohl eher schlechter) wären wir damit rein von der Kapazität her bei grob einer viertel Akkuladung. Lieber Geld in einen Ersatzakku investieren - die gibt's auch schon um den Dreh (Amazon/eBay).

            Das Problem mit den 5V vs. 19V wie bereits erwähnt bleibt natürlich auch noch, das könnte man mit einem Spannungswandler lösen (der aber auch wieder Leistungsverlust zur Folge hat). 5V bei 1A ergibt aber nur 5W - das Originalnetzteil hat 30W. Vielleicht würde es sogar gerade noch so zum Aufladen reichen, laufen darf der Rechner dabei aber auf keinen Fall.

            Nur insgesamt 1A auf beide Anschlüsse verteilt wird übrigens lustig, wenn man ein iPad und ein iPhone (oder sonstige äquivalente Geräte) gleichzeitig laden will. Dann reicht eine Nacht gerade so. :)
            • 0 Johnnnny
              Kann ich das Netbook vielleicht über USB an dem Teil laden? :D
              • 0 crazy-inside
                Leute Leute
                ein wenig e-technik Wissen würde helfen.
                11.000 mAh bei 3,7 Volt Akku gibt 40 Wh und das reicht bei einem Akku mit 12 Volt für gerade 3.300 mAh oder bei 5 Volt für 8.000 mAh

                Ihr beachtet immer nicht, dass das Produkt aus mA, h und V die Kapazität eines Akkus ist und nicht nur die mAh

                Außerdem benötigen die meisten Notebooks 14-20 Volt Ladespannung und daher kann man mit 5 V da nichts machen
                • 0 crazy-inside
                  Leute Leute
                  ein wenig e-technik Wissen würde helfen.
                  11.000 mAh bei 3,7 Volt Akku gibt 40 Wh und das reicht bei einem Akku mit 12 Volt für gerade 3.300 mAh oder bei 5 Volt für 8.000 mAh

                  Ihr beachtet immer nicht, dass das Produkt aus mA, h und V die Kapazität eines Akkus ist und nicht nur die mAh

                  Außerdem benötigen die meisten Notebooks 14-20 Volt Ladespannung und daher kann man mit 5 V da nichts machen
                  0 MrHifiAddict


                  crazy-inside:
                  Leute Leute
                  ein wenig e-technik Wissen würde helfen.
                  11.000 mAh bei 3,7 Volt Akku gibt 40 Wh und das reicht bei einem Akku mit 12 Volt für gerade 3.300 mAh oder bei 5 Volt für 8.000 mAh


                  Ihr beachtet immer nicht, dass das Produkt aus mA, h und V die Kapazität eines Akkus ist und nicht nur die mAh


                  Außerdem benötigen die meisten Notebooks 14-20 Volt Ladespannung und daher kann man mit 5 V da nichts machen




                  Danke, wollte das auch gerade schon anmerken :-) Die Spannung macht für den Energieinhalt nämlich natürlich den großen Unterschied! Durchschnittliche Laptops haben mit ca. 4500 mAh ja einen nur 3 Mal so hohen Wert wie typische Smartphones, aber eben auch eine 4-5 mal so hohe Spannung und daher entsprechend einen DEUTLICH höheren Energieinhalt.
                  0 extremmax


                  crazy-inside:
                  Leute Leute
                  ein wenig e-technik Wissen würde helfen.
                  11.000 mAh bei 3,7 Volt Akku gibt 40 Wh und das reicht bei einem Akku mit 12 Volt für gerade 3.300 mAh oder bei 5 Volt für 8.000 mAh


                  Ihr beachtet immer nicht, dass das Produkt aus mA, h und V die Kapazität eines Akkus ist und nicht nur die mAh


                  Außerdem benötigen die meisten Notebooks 14-20 Volt Ladespannung und daher kann man mit 5 V da nichts machen



                  danb kann ich ein Galaxy tab oder Ipad ca 1 mal laden richtig?
                  Grüße max

                  Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.