Lenovo IdeaPad U510 MBM62GE für 499€ – 15 Zoll Ultrabook mit Core i3-3217U, 4GB RAM, 24GB SSD, 500GB HDD und Windows 8 *UPDATE*

David 1.2.13, 1:09 Uhr

UPDATE 2

Heute ist der Gutscheincode ausgelaufen und zack ist das Angebot bei eBay drin. Der Vergleichspreis ist zwar inzwischen auf ~570€ gefallen, aber immer noch ein guter Deal.

Ursprüngliches UPDATE 1 vom 24.1.2013

Der Preis ist mit dem aktuellen 50€ Ultrabook Gutschein (ULTRABOOK-RABATT-50 – danke lanzer83) wieder zu haben.

Im Cybersale von Cyberport gibt es heute mal wieder ein richtig gutes Schnäppchen:

Das ist wirklich eine satte Ersparnis und für die Ausstattung ist der Preis wirklich ziemlich gut. Immerhin bekommt man einen Core i3 der aktuellen Generation, damit verbunden die Intel HD 4000 Grafik, 4GB RAM und ein Hybridsystem aus 32GB SSD und 500GB HDD. Danke, kurtewcs!

 

Im Gegensatz zu den kleineren Ultrabooks orientiert das U510 designtechnisch nicht am Macbook Air, sondern passenderweise am Macbook Pro. Das tut dem schicken Äußeren allerdings keinen Abbruch. Erfreulicherweise findet sich bei Notebookcheck auch direkt ein Testbericht. Die schicke Optik weiß zu gefallen, allerdings könnte die Stabilität des Gehäuses etwas höher ausfallen. Ärgerlich ist, dass Lenovo auf Gigabit-LAN verzichtet und auch die verwendete WLAN-Lösung nicht vollends überzeugen kann. Auf kurze Distanzen ist die Leistung zwar gut, bricht bei größeren Entfernungen zum Router dann aber sehr stark ein. Auch die Tastatur und das Touchpad können aufgrund eines etwas schwammigen Druckpunkts und zu geringen Hubs nicht wirklich überzeugen. Anders sieht es da beim verwendeten spiegelnden Display mit 1366 x 768 Pixeln aus. Zumindest solange man in Innenräumen arbeitet. Der hohe Kontrast von 611:1 sorgt für leuchtende Farben und mattes Schwarz. Allerdings verhindert die eher geringe Leuchtkraft von 189 cd pro Quadratmeter ein entspanntes Arbeiten im Freien. Punkten kann das U510 dann allerdings in Sachen Lautstärkeemissionen. Allerdings auch nur solange man das sehr laute DVD-Laufwerk nicht benutzt. Der Lüfter bleibt nämlich auch bei Volllast extrem leise. Trotzdem wird das U510 nicht wirklich warm. Hier scheint Lenovo eine gute Lösung zur Wärmeabfuhr gefunden zu haben. Die Akkulaufzeit geht mit knapp 5h bei Surf-Test über WLAN ebenfalls in Ordnung.

Technische Daten:

CPU: Intel Core i3-3217U, 2x 1.80GHz ULV • RAM: 4GB • Festplatte: 524GB (500GB + 24GB SSD Cache) • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), HDMI • Display: 15.6″ WXGA glare LED TFT (1366×768) • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0/LAN • Wireless: WLAN 802.11bgn, Bluetooth 4.0 • Card reader: 2in1 (SD/MMC) • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8 64-Bit • Akku: Li-Polymer • Gewicht: 1.80kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: 24 Monate

    0 bagbeg
    Warum verbauen die nur spiegelnde Displays? Das ist doch zum heulen.
    0 tibis
    so wie die Auflösung des displays
    0 Rob
    Komisch, dass es das Notebook bei Cyberport nochmals für einen geringeren Preis gibt !

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C31-29G/lenovo-ideapad-u510-mbm62ge---i3-3217u-4gb-500gbplus24ssd-win8-ultrabook.html

    549 € Regulärpreis bei Cyberport ...
    0 Wattebaellchen
    Für ein Paar Kröten mehr hätte mana uch eine 128 GB SSD für das System reinstecken können, statt diese olle Cache SSD -.-

    Man findet immer was, selbst bei 1000 Euro geräten.
    0 Ir0nhide
    UVP ist ja nur 699 ;)
    0 NieWiederFasching


    Rob:
    Komisch, dass es das Notebook bei Cyberport nochmals für einen geringeren Preis gibt !


    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C31-29G/lenovo-ideapad-u510-mbm62ge—i3-3217u-4gb-500gbplus24ssd-win8-ultrabook.html


    549 € Regulärpreis bei Cyberport …




    Korrigiert mich, wenn ich falsch weg, aber sind 499€ sind weniger als 549?^^
    0 PSYK666
    Mh, meine Freundin braucht ein neues Notebook bzw. Ultrabook.. Zuschlagen oder nicht?!
    • 0 le_chuck
      Mich würde mal interessieren, was dieses Notebook jetzt genau zum Ultrabook macht.

      Ich dachte bisher, eine kompakte, leichte Bauform, fehlendes optisches Laufwerk und höchstens 13,3"-Display würden ein Notebook dort einstufen.

      Vielleicht kann mich ja jemand erleuchten
      • 0 le_chuck
        Nachtrag: Okay... laut Wikipedia ist das wohl ein Warenzeichen von Intel.
        Allein die Verwendung eines Ivy-Bridge-Prozessors und USB3.0 reichen wohl zur Qualifikation zum Ultrabook. So ein Quatsch.

        Sry, dass ich nich vorher recherchiert habe :)
        0 Ir0nhide
        lol die Begründung ist echt mal geil :D
        Wenn es vom Prozessor abhängig ist wohl doch eher von der Leistungsaufnahme als von der Generation?! :D
        • 0 Anonym Gast
          nicht kaufen

          - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein
          - schrottiges display. sowohl glänzend als auch die grottige auflösung.
          - win8 -> bäh
          0 Cooke
          In der Überschrift steht 24 GB SSD, im Text 32 GB... Ja was denn nun? :D
          0 PilliG
          @I5freak
          Kannst noch was anders........
          ...außer nörgeln?
          0 Cooke


          i5freak:
          nicht kaufen


          - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein
          - schrottiges display. sowohl glänzend als auch die grottige auflösung.
          - win8 -> bäh



          Warum nicht gleich einen i7, der ist noch besser?
          0 Ir0nhide
          die Gesamtkapazität ist 524Gb da würde ich einfach mal annehmen, dass es wirklich "nur" 24 sind :)
          • 0 qweret
            Naja eigentlich ist Win8 gar nicht so bäh. Ich weiß nicht ob du es ausprobiert hast. Ich benutze es seit ca. 3 Wochen. Am Anfang fand ich es zum Kotzen, habe mich mittlerweile dran gewöhnt. Habe auf dem Desktop Win8 und auf dem Lappy Win7.
            Und es ist wirklich so, dass Win8 echt paar coole Features hat, die ich nicht missen möchte. Und alles was Win7 kann, kann das Win8 auch, also es fehlt nichts. Es ist nur die Umgewöhnung die problematisch ist.

            Damals fanden alle Leute auch touch-smartphones bäh. Heutzutage gibt es nur noch wenige, die das finden.
            0 tomsan


            i5freak:
            nicht kaufen


            - nur i3 = lahm; i5 ivy bridge sollte es schon sein

            Dann mal her mit dem Link! Gleicher Preis?


            (nebenbei: kann es vielleicht sein, das manchen einem beim normalen Arbeiten der Unterschied zwischen den Prozessoren nicht auffällt, bzw nicht ins Gewicht?)
            0 flakeo
            Bloß nicht kaufen. Hat keinen i7, keine GeForce GTX und keine 128GB SDD und kein Full-HD... Leute gibt's...
            0 NieWiederFasching
            Also, wenn man bedenkt, dass das Teil nur 500€ kostet, ist die Austattung doch sehr gut... Grafikkarte reicht sogar aus zum spielen von neueren Spielen, wenn jemand wert drauf legt(Natürlich meist nur auf niedrigen Einstellungen). Display is tatsächlich nich so prall, auch wenns bei nem Erfahrungsbericht gelobt wird.
            Klar gehts immer besser, aber bevor hier kritisiert wird, solltenw enigstens Alternativen zum gleichen Preis genannt werden. Ich spiele jedenfalls mti dem Gednaken, es zu kaufen ;)
            0 Ir0nhide

            Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.