Lenovo ThinkPad X230 ab 747€ - 12,5 Zoll Subnotebook

0,00 €

David 11.1.13, 18:09 Uhr

blubbertier hat darauf hingewiesen, dass es im Onlineshop von Lenovo gerade ein gutes Angebot für das Lenovo ThinkPad X230 gibt:

Ich würde allerdings auch noch ein paar Komponenten upgraden, so lohnt sich z.B. auf jeden Fall das Premium-HD-IPS-Display für 53,55€ (nach Gutscheinabzug), der rund 30% schnellere i5-3210M für 89,30€ ist ebenfalls eine Überlegung wert und wer mit dem Gerät lange unabhängig vom Netzstrom sein möchte, nimmt evtl. auch noch den 9-Zellen-Akku für 13,92€ mit.

Von daher ist es auch schwer, einen echten Preisvergleich anzustellen. Legt man sich einen Core i5, 8GB Speicher, 9-Zellen-Akku und eine 500GB HDD in den Warenkorb, so landet man bei ~ 876€, während man das Modell im Preisvergleich nicht unter 1000€ findet. Von daher kann man bei dem aktuellen Angebot bei Lenovo schon ganz gut sparen und den Laptop eben auch noch nach seinen eigenen Anforderungen konfigurieren.

Testberichte finden sich bei notebookjournal.de und computerbase.de. Voll und ganz punkten können das sehr gute optionale IPS-Display, der Akku (selbst der Standardakku hält bei Last über 5h durch), die guten Eingabegeräte, die auch unter Last niedrigen Geräusch- und Temperaturemissionen und das sauber verarbeitete Gehäuse. Im Test von notebookjournal ergibt sich so letztendlich die Note “sehr gut”. Kritik gibt es für das recht dicke Gehäuse, aber ein Ultrabook wollte Lenovo hier ja auch nicht bauen.

Abschließend verweise ich auch nochmal auf den entsprechenden Thread bei HUKD, da es dort auch noch einige Empfehlungen zu den Upgrade-Optionen gibt.

    • 0 And11
      kann man damit auch was zocken?! :D
      • 0 Olga B.
        Jemand Interesse an einem MEDION® AKOYA® P6815 (MD 98061)? Bin gespannt auf Angebote.
        0 basinga88
        zur Zeit gilt wohl - je kleiner je teurer ...
        750 EUR für ein 12 Zoll PC-Notebook - wow - hab ich irgendwas verpasst !?!
        Wer gibt soviel Geld aus - für ein Teil, das auch nicht viel mehr kann als ein 3 Jahre altes Notebook (15 Zoll) ?
        • 0 Anonym Gast
          Ich finde den Preis schon recht gut, vor allem mit der Aufwertung =)
          Schade dass ich mir letztes Jahr das Vorgängermodell geholt habe, da würde ich sogar zuschlagen =)
          Ich bin von den Thinkpads sehr begeistert, ich nutze bereits seit Jahren nichts anderes mehr (für Studium und Privat).
          • 0 Michael
            Leider nur 1366x768 - auch mit dem Premium Display. Deswegen für mich ein No Go.
            0 derben
            1366x768 ist halt FAIL!
            • 0 Gismi
              Guter Preis, macht die Sache mit den Studentenrabatten vergleichbar. Zusatzgarantie kann man übrigens günstig woanders kaufen und innerhalb eines Monats nachgraden. Zum Zocken eher nix, aber schön leicht und kompakt. Das Bild ist übrigens nicht das x230 sondern x230t (Tablet Version mit Stift).
              • 0 Gismi
                ... und wenn schon wieder alle wegen 1366er Auflösung rumnölen. Das ist ein 12,5 Zoll Display und kein 15 Zöller. Die Auflösung langt vollkommen. Pixel sieht man bestenfalls, wenn man die Nase näher als 20 cm an den Bild bringt.
                0 bonethehead


                basinga88:
                zur Zeit gilt wohl – je kleiner je teurer …
                750 EUR für ein 12 Zoll PC-Notebook – wow– hab ich irgendwas verpasst !?!
                Wer gibt soviel Geld aus – für ein Teil, das auch nicht viel mehr kann als ein 3 Jahre altes Notebook (15 Zoll) ?

                XD

                das sind zwei verschieden anwendungsgebiete. was soll ich mit einem 15" brocken, 3 kg gewicht und 2 std akkulaufzeit, wenn ich das teil jeden tag mit mir rumschleppen will... und für viele leute ist leistung meist zweitrangig.

                außerdem ist die HD4000 inzwischen so potent, dass das echt über weite strecken reicht. da kann ein 3 jahre alter 15" mit integrierter grafik eben auch lange nicht mehr mithalten.

                aber ist grundsätztlich eben ein business teil bzw. für studenten, das muss einem klar sein...

                einziger wirklicher negativ punkt ist die etwas durchschnittle auflösung. aber bei 12" ist das eigtl auch ganz ok. die ganzen billige 15" hier auf mydealz haben auch nicht mehr...
                0 bonethehead


                Gismi:
                … und wenn schon wieder alle wegen 1366er Auflösung rumnölen. Das ist ein 12,5 Zoll Display und kein 15 Zöller. Die Auflösung langt vollkommen. Pixel sieht man bestenfalls, wenn man die Nase näher als 20 cm an den Bild bringt.


                ja, aber es geht nicht immer nur darum ob man pixel sieht... bei einer HD auflösung kann man nicht mit zwei fenstern nebeneinander arbeiten. daher hab ich mir auch das T420s mit HD+ geholt...
                • 0 Niko
                  750 EUR für ein ThinkPad? Ohne Studentenrabatt? Mensch, wie günstig ist das denn!

                  Das ist verdammt nochmal ein (richtiges!) ThinkPad und trotz Lenovo Schriftzug immernoch 10x besser verarbeitet, als das was man sonst zu kaufen bekommt. Einzig EliteBook & Latitude kommen Qualitativ an die TPs ran, spielen aber zugleich in der gleichen Preisregion.

                  P.S. 3 Jahre Garantie sparen sich die meisten Hersteller heutzutage auch und der ist auch einiges wert, wenn man ihn mal braucht. Ich bekam schon 2Tage nach einem Ticket eine neue Tastatur zugesandt, weil meine nur zu 99,999% funktioniert hat, das war mehr Kulanz als Ansrpuch.
                  • 0 Anonym Gast


                    bonethehead: XD


                    das sind zwei verschieden anwendungsgebiete. was soll ich mit einem 15″ brocken, 3 kg gewicht und 2 std akkulaufzeit, wenn ich das teil jeden tag mit mir rumschleppen will… und für viele leute ist leistung meist zweitrangig.


                    außerdem ist die HD4000 inzwischen so potent, dass das echt über weite strecken reicht. da kann ein 3 jahre alter 15″ mit integrierter grafik eben auch lange nicht mehr mithalten.


                    aber ist grundsätztlich eben ein business teil bzw. für studenten, das muss einem klar sein…


                    einziger wirklicher negativ punkt ist die etwas durchschnittle auflösung. aber bei 12″ ist das eigtl auch ganz ok. die ganzen billige 15″ hier auf mydealz haben auch nicht mehr…



                    Endlich mal jemand, der nicht dumm daher redet!
                    0 Wattebaellchen


                    And11:
                    kann man damit auch was zocken?!




                    Tetris, Solitär, Minesweeper, quasi alle Blockbuster die du mit Windows so geliefert bekommst :D
                    Für ein HD-Video reicht es wohl noch, aber zu mehr waren die "Grafiklösungen" von Intel noch nie zu gebrauchen.
                    • 0 hitmo
                      ich kenn mich mit laptops jetzt nicht so gut aus. kann mir jemand bitte den preis erklären? für mich als laien sieht das ziemlich teuer aus..und das teil wie ein laptop von vor 10 jahren. das ist jetzt eine ernstgemeinte anfrage.
                      • 0 Gismi


                        bonethehead: ja, aber es geht nicht immer nur darum ob man pixel sieht… bei einer HD auflösung kann man nicht mit zwei fenstern nebeneinander arbeiten. daher hab ich mir auch das T420s mit HD+ geholt…




                        Ja ist auch so gut vergleichbar....
                        Meine Güte. Die DPI ist bei 14" und 1600*900 fast gleich zu 12,5" und 1366x768 (131 vs. 125). Subnotebook halt, die sind halt klein, deswegen kann man trotzdem genauso gut 2 Fenster nebeneinander anzeigen.
                        • 0 Anonym Gast
                          Preis ist gut, aber mit den Studentenangeboten fährt man wohl besser.

                          @hitmo
                          Das Ding ist klein, leicht und hat trotzdem mehr Leistung als Ultrabooks und die meisten Mainstream-Notebooks. Zudem Akkulaufzeit an die 10h (mit 9 Zellen-Akku), super Verarbeitung, 3 Jahre Garantie und eine Hammer Tastatur.
                          • 0 Niko


                            hitmo:
                            ich kenn mich mit laptops jetzt nicht so gut aus. kann mir jemand bitte den preis erklären? für mich als laien sieht das ziemlich teuer aus..und das teil wie ein laptop von vor 10 jahren. das ist jetzt eine ernstgemeinte anfrage.




                            1. Support & Service
                            2. Verarbeitungsqualität
                            3. Eine der besten Tastaturen in Notebooks
                            4. Ruf & Name
                            5. eingebauter RollCage, Edelstahlscharniere, Base aus Magnesium, ........ machen die Teile zu äußersten robusten Wegbegleitern, die schon einige Stürze und etwaige Schandtaten überlebt haben. Es kursieren Geschichten von überfahrenen Thinkpads und Treppenstürzen im Internet. Oftmals funktioniert der ganze Laptop noch oder zumindest die Festplatte hat überlebt.

                            Die sehen halt so altbacken aus, weil dieses Design zum Markenzeichen der ThinkpadReihe geworden ist und es schon seit über einem Jahrzehnt besteht.
                            Außerdem gehören zur ursprüngliche Zielgruppe Unternehmen, denen das Design egal ist, es geht primär um Funktionalität.
                            0 Sparkler


                            hitmo:
                            ich kenn mich mit laptops jetzt nicht so gut aus. kann mir jemand bitte den preis erklären? für mich als laien sieht das ziemlich teuer aus..und das teil wie ein laptop von vor 10 jahren. das ist jetzt eine ernstgemeinte anfrage.




                            Lenovo legt bei den Business-Serien eben kein Wert auf Optik, sondern auf Qualität. Bei Lenovo bezahlt man auch immer den Service mit. Ist also nicht wirklich vergleichbar mit Customer-Notebooks. Kommt auf die Anforderungen an was einem wichtiger ist.
                            • 0 schanrch
                              @hitmo
                              ja zunächst sieht der Preis teuer aus und das Design naja "zeitlos". Aber es handelt sich eher um Industrie-Qualität. Wer einmal ein IBM /Lenovo hatte, mag nicht mehr was anderes. Der Ersatzteilmarkt und die Haltbarkeit sind nicht mit den Konsumerprodukten, die billig gebaut werden zu vergleichen. Wenn eines meiner Thinkpads mal ein Wasserbad macht, kann ich mit berechtigter Hoffung davon ausgehen es weiter benutzen zu können. Wenn was kaputt geht kann ich ein Ersatzteil bekommen - das geht auch noch bei alten Geräten, die 5 Jahre alst sind! Bei Dell geht das schon nach dem Kauf nicht mehr...

                              just my2ct
                              • 0 Anonym Gast


                                Wattebaellchen: Tetris, Solitär, Minesweeper, quasi alle Blockbuster die du mit Windows so geliefert bekommst
                                Für ein HD-Video reicht es wohl noch, aber zu mehr waren die “Grafiklösungen” von Intel noch nie zu gebrauchen.




                                Mein deutlich älteres X200, sowie mein T410s (Intel) spielen FullHD-Videos ohne Mucken flüssig ab. Auf dem T kann man, mehr schlecht als recht, auch Civilization 5 spielen. Der Rundenanfang kostet allerdings einiges an Nerven (Prozessorauslastung nur bei ~30%).

                                Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.