Neteller - Prepaid Kreditkarte (direkt online + Plastikkarte) - komplett kostenlos

admin 6.1.10, 17:27 Uhr

UPDATE 2

Die Konditionen für den Bonus wurden dramatisch auf 1% und maximal 8€ verschlechtert. Da die Karte aber auch sonst genial ist, ist das wohl nicht wirklich dramatisch.

UPDATE 1

Neteller hat leider ab heute (15.02.2010) den Einzahlungsbonus von maximal 10€ auf 8€ gesenkt. Die restlichen Konditionen bleiben aber gleich.

Ursprünglicher Artikel vom 06.01.2010:

Um im Internet Schnäppchen zu machen, ist die Kreditkarte wohl eines der wichtigsten Hilfswerkzeuge, denn es ist nicht nur mit das “sicherste” Zahlungsmittel (dank Rückbuchungen), sondern auch ein sofortiges, wodurch man sich bei Preisfehlern oft Vorteile gegenüber Vorkasse und Co. verschaffen kann. Beim Einkauf im Ausland kommt man nur selten um die Kreditkarte herum. Wer ein ganzes Konto möchte, dem empfehle ich immer noch die comdirect (oder auch die DKB), aber 1. bekommt da nicht jeder die Kreditkarte und 2. wollen vielleicht nicht alle noch ein zusätzliches Konto (wobei ich auch hier die comdirect und DKB empfehlen kann).

neteller_cards

Eine sehr gute Alternative, um trotzdem eine Kreditkarte nutzen zu können, bietet aktuell Neteller. Hier kann man sich ein Konto einrichten und bekommt sowohl eine Plastikkreditkarte, die überall (online und offline) genutzt werden kann, als auch ein “Onlinekreditkarte”, die Sicherheitsfanatiker erfreuen wird, da man mit ihr einmal gültige Kreditkartennummern erzeugen kann. Discountflieger wird es erfreuen, dass die Plastikkarte eine MasterCard Prepaid ist und man somit die gefürchteten 5€ Gebühren bei Ryanair sparen kann (allerdings nur mit der Plastikkarte).

Kosten

Der wichtigste Punkt sind wohl die Kosten und das ist auch der riesige Vorteil an Neteller. Es gibt eigentlich KEINE Fixkosten. Die einzigen Kosten, die entstehen sind bei Währungswechsel (2,95% vom Umsatz) oder beim Bargeld abheben. Es gibt allerdings eine Inaktivitätsgebühr, wenn man die Karte 14 Monate nicht genutzt hat, fällt eine Adminstrationsgebühr von bis zu 30 USD. Die Karte selber kann niemals ins Minus rutschen, also brauch man sich da keine Sorgen machen.

Fakten:

  • Grundgebühr: 0€ – sowohl die Plastikkarte, als auch die “Onlinekarte” ist kostenlos
  • Einzahlung: kostenlos (per Sofortüberweisung.de, Überweisung, etc. – Mindestbetrag: 15€)
  • Nutzung: kostenlos
  • Fremdwährungseinsatz: 2,95% vom Umsatz
  • Inaktivitätsgebühr: Wird die Karte 14 Monate nicht genutzt, werden bis zu 30 USD fällig (die Karte kann nicht ins Minus rutschen)

Kosten fallen bei folgenden Dingen an:

  • Abhebungen: 4€ bei Auszahlung an EC-Automat (andere Alternativen sind teurer – der normale Kreditkarteneinsatz ist natürlich absolut kostenlos)
  • Einzahlung in Fremdwährung: Erstellt man das Konto z.B. um hautpsächlich in England einzukaufen, könnte es Sinn machen die Karte in Pfund zu erstellen. Die Gebühr pro Ladung beträgt dann 2,5% vom Umsatz. Ob die 0,45% Unterschied sich lohnen, muss jeder selber entscheiden.
  • Verlust oder Einstellung: Verliert man die Kreditkarte und braucht eine neue oder möchte man das Konto schließen, zahlt man 15€ (hier möchte man wohl den Umweg bei Verlust über Schließung und Neueröffnung umgehen)
  • Nachforschungsauftrag oder Unterlagenauskunft: Auch hierfür werden 15€ fällig
  • Das sind aber auch schon alle Gebühren, die es gibt (siehe Preisliste)

Pro:

  • Komplett kostenlos
  • inkl. Plastikkarte
  • kann komplett online erstellt werden
  • 10% Bonus auf die erste Aufladung (bis zu 10€ 8€ (wenn man 100€ 80€ innerhalb der ersten 30 Tage auflädt))
  • sehr sicher
  • keine Schufaauskunft
  • MasterCard Prepaid (keine Ryanair Gebühren)

Contra:

  • Ausländische Bank
  • keine Einlagensicherung
  • etwas komplizierter Anmeldevorgang und unübersichtliche Homepage
  • ab 18 Jahren
  • rechte hohe Auslandseinsatzgebühren (z.B. comdirect 1,75% oder DKB 1,75%)

Weitergehende Informationen

Wenn man sich anmeldet, braucht man einen Scanner oder eine Digitalkamera. Man muss seinen Personalausweis, einen Bankauszug (mit euer Adresse und euer Kontonummer), sowie eine Rechnung, die zeigt, dass ihr auch wirklich dort wohnt (Festnetz, Strom, Wasser, Heizung, oder oder oder). Wie das funktioniert, wenn man noch bei den Eltern wohnt, weiß ich nicht genau. Aber der Nachnahme wird wohl reichen.

Über Neteller

Neteller ist ein Onlinebezahlsystem und gerade im Pokerbereich sehr bekannt (sozusagen das Paypal für Pokern). Das Unternehmen existiert seit 1999 und bietet seit 2003 eben auch Kreditkarten an. Inzwischen hat das Unternehmen über 400 Angestellte und einen Umsatz von etwa 140 Mio. USD. Wer etwas mehr über das Unternehmen hinter Neteller wissen will, kann sich ja mal die Firmenhomepage, den Wikipedia Eintrag oder ihren Börsenkurs angucken.

Fazit:

Ich würde die Karte jetzt nicht nutzen, um tausende an Euros dort zu lagern, aber da man die Prepaid ja immer per Sofortüberweisung kostenlos und instantan aufladen kann, ist das ja auch gar nicht nötig. Allerdings würde mir keine vergleichbare, kostenlose Prepaidkreditkarte einfallen.

Alternative

geubuehrenfrei

Eine Alternative wäre die Gebührenfrei Kreditkarte (PayVIP ist identisch zur Gebührenfrei) (gibt es bei qipu mit 10€ CashbackPremingo mit 25€ Universalgutschein). Diese ist ebenfalls komplett kostenlos, hier muss man aber immer selber die Rechnung von Hand begleichen (automatischer Abbuchung gibt es leider nicht), sonst werden recht hohe Zinsen fällig. Das wäre dann allerdings auch eine normale Kreditkarte mit Kreditrahmen (der anfangs sehr gering ausfällt, aber regelmässig steigt).

    0 Jan
    Gibt es bei der Mastercard Gold eine nicht Nutzungsgebühr? Ist die wirklich komplett kostenlos?
    • 0 Lufer
      kann Neteller und die Net+-Karte nur empfehlen.
      Benutze diese Karte seit einem Jahr und war vorher schon mehrere Jahre kunde bei Neteller.
      • 0 MacDaddy
        Hört sich gut an...
        • 0 Ximmel
          Ich empfehle die Card4students...
          http://www.card4students.de/
          da gibts ein kostenloses Konto + Kreditkarte von der DKB dazu. Is halt alles nur per Online-Banking, nix mit Schalter, aber hab ich noch nie gebraucht und auch die Hotline hilft bei Fragen sofort und freundlich weiter.
          Und das Gute, zumindest als ich das abgeschlossen habe vor 3 Jahren, wars noch so, dass die Karte nach 5 Jahren automatisch endet. Alles umsonst... Und für Azubis bzw. Nicht-Studenten gibts auch ein Angebot mit den gleichen Inhalten. Also ich kann bislang nur positives berichten...Dass man nebenbei bei vielen Geschäften noch Geld sparen kann, habe ich bislang nicht genutzt, weils mir vor allem um die Kreditkarte ging.
          0 Distel
          Von der "Gebührenfrei Kreditkarte" kann ich nur abraten. Die Rechnung, die man begleichen muss, wird einem per mail gesendet. Bei mir, und auch bei vielen anderen, wurde erst gar keine Rechnung verschickt, bzw. verschickt, kam aber nie an, d.h. man hatte gar keine Möglichkeit den Betrag zu begleichen. Wenn man zu spät die Rechnung (wenn man diese überhaupt per Mail bekommen hat) begleicht, kommen 10€ Mahngebühr hinzu. Gerade wer häufiger im Ausland bestellt, hat keine Lust einer Rechnung hinterher zu laufen.
          Lieber ein Konto bei der DKB oder comdirect, dann spart man sich ne Menge Stress.
          0 DealeX
          Wenn man Itunes verwendet, könnte man im Notfall (wenn die 30USD drohen) einfach ein Lied kaufen und als Zahlungsmethode halt KK angeben!
          Bin schwer am überlegen, ob ich nicht von Wirecard zu Net+ wechsel, da es hier ne Plastikkarte & keine Überweisungsgebühren gibt *hmm*

          @admin: was ganz anderes: hast du ne Shop-Empfehlung für wertigere Casio-Armbanduhren? Amazon.co.uk scheidet leider aus, da es die Uhr dort leider nicht gibt :( Karstadt ist im Moment die günstigste Variante (außer du weißt was besseres) mit den 15% Rabatt!
          0 Einsiedlerkrebs
          Ich habe die Gebührenfrei Kreditkarte schon mehr als ein halbes Jahr. Ich benutze sie regelmäßig für kleinere Bestellungen aus dem Ausland.
          Weiß einer, wann der Kreditrahmen von 50 Euro angehoben wird?
          • 0 roflmao
            Admin

            kann man auch sofort das Geld von PayPal auf eine Net+ karte Überweisen?
            • 0 murxel
              Ich habe die Gebührenfreie Mastercard seit ca 2 Jahren und war immer voll zufrieden. Mein Limit ist im 3. Monat von 50 auf 400 € angehoben worden und liegt mittlerweile bei ( für mich total überzogenen ) 4600 €. Bis jetzt ist jede Rechnung bei mir angekommen und auch als ich mal meine Karte verloren hatte habe ich kostenlos und sehr schnell ersatz bekommen.
              0 admin
              Nein, die ist wirklich komplett kostenlos.



              Jan: Gibt es bei der Mastercard Gold eine nicht Nutzungsgebühr? Ist die wirklich komplett kostenlos?

              0 Einsiedlerkrebs
              Bei mir kommen aber die Mails schon immer an.

              Man hat aber keine Möglichkeit, sich irgendwo anzuloggen und den aktuellen Stand anzuschauen oder, wenn keine Mail gekommen ist, sich den Rechnungsbetrag dort anzusehen und zu überweisen.

              Da die sonst kein Geld vom Kunden bekommen, glaube ich, dass sie darauf hoffen, dass der Kunde einen Fehler macht.
              Oder wie lohnt sich das denn für sie? Bekommen die von Mastercard etwas?




              Distel: Von der “Gebührenfrei Kreditkarte” kann ich nur abraten. Die Rechnung, die man begleichen muss, wird einem per mail gesendet. Bei mir, und auch bei vielen anderen, wurde erst gar keine Rechnung verschickt, bzw. verschickt, kam aber nie an, d.h. man hatte gar keine Möglichkeit den Betrag zu begleichen. Wenn man zu spät die Rechnung (wenn man diese überhaupt per Mail bekommen hat) begleicht, kommen 10€ Mahngebühr hinzu. Gerade wer häufiger im Ausland bestellt, hat keine Lust einer Rechnung hinterher zu laufen.
              Lieber ein Konto bei der DKB oder comdirect, dann spart man sich ne Menge Stress.

              0 FeuchtFarmer
              2,95 Prozent bei Auslandseinsatz sind schon ziemlich viel, üblich sind hier bei "echten" Kreditkarten ca. 1 Prozent (so ist es zumindest bei meiner Amazon-Visa, bei meiner Amex und bei meiner DKB-Visa).
              Ich würde auch jedem empfehlen erstmal einen Versuch bei der DKB zu starten, denn hier gibt es keine bzw. kaum versteckte Kosten und deutlich mehr Vorteile (gratis Bargeld weltweit - auch in D). Leider bekommt da nicht jeder ein Konto bzw. eine Karte, die Bedingungen sind nun aber auch nicht so kritisch, das man davor Angst haben müsste. Wie gesagt: Einen Versuch ist es Wert! Und dabei immer zusehen das man einen Gutschein oder ein anderes Goodie noch dazu gratis abstaubt (findet man ganz schnell bei GMX oder WEB.de und vielleicht hat auch Fabian einen Link).
              Erst wenn es da nicht klappt und auch die Commerzbank nicht will, dann sollte man sich nach solchen Alternativen umsehen.

              FF
              0 admin
              Paypal geht nicht.
              Es geht Sofortüberweisung (kostenlos), Überweisung (kostenlos), Giropay (1,5%), Kreditkarte (1,75%) und noch nen paar andere unbekanntere Sachen.
              0 FeuchtFarmer


              roflmao: Adminkann man auch sofort das Geld von PayPal auf eine Net+ karte Überweisen?


              Nur schwerlich und nicht ohne Vorbereitungen. Soviel ich weiß, geht die PayPal-Auszahlung immer nur auf das Referenzkonto, von dem auch die Zahlungen abgebucht werden.

              FF
              0 Thomas
              Spart man sich mit dieser Karte die 5€ Ryanair gebühren :) ?

              Kann man die Karte kündigen?
              MFG
              0 grandem
              ich bin 17 un fahre jez bald einen monat in die usa bietet sich dich eine kreditkarte an zum zahlen in den staaten oder?

              Will da nich 1000 usd immer bar haben ^^
              0 admin
              Ja, es fallen mit der Plastikkarte keine Ryanair Gebühren an!

              Kündigen kostet 15€, aber warum solltest Du das machen? Einfach leerräumen und liegen lassen, die Karte kann nicht ins Minus rutschen.



              Thomas: Spart man sich mit dieser Karte die 5€ Ryanair gebühren ?
              Kann man die Karte kündigen?
              MFG

              0 FeuchtFarmer


              DealeX: @admin: was ganz anderes: hast du ne Shop-Empfehlung für wertigere Casio-Armbanduhren? Amazon.co.uk scheidet leider aus, da es die Uhr dort leider nicht gibt Karstadt ist im Moment die günstigste Variante (außer du weißt was besseres) mit den 15% Rabatt!


              Ich kaufe meine Uhren (darunter auch Casio-Modelle) immer wieder gern bei eBay.com Da gibt es viele seriöse Händler mit sehr gutem Profil, die teils direkt aus Taiwan liefern. Und da kommen die Uhren eh meist her. Bisher hat sich noch jedes Modell als "echt" herausgestellt und außerdem ist man da mit PayPal-Zahlungen auf der sicheren Seite. Die Preise sind gerade bei Auktions-Uhren häufig so weit unter denen auf dem europäischen Markt, dass man auch vor der Einfuhrumsatzsteuer nicht wirklich Angst haben muss, die 19% sind da halb so wild (wollen aber beim Bieten natürlich immer mit bedacht werden).

              FF
              0 admin
              Auch wenn in USA wirklich jeder nur per Kreditkarte zahlt, habe ich als Touri irgendwie auch immer gerne Bargeld und dafür ist die Karte durch die Abhebungsgebühren nicht so gut geeignet.
              Guck dir mal das comdirect Konto an:
              http://www.mydealz.de/10421/vergleich-kostenloses-girokonto-mit-praemie/



              grandem: ich bin 17 un fahre jez bald einen monat in die usa bietet sich dich eine kreditkarte an zum zahlen in den staaten oder?Will da nich 1000 usd immer bar haben ^^

              0 FeuchtFarmer


              grandem: oder


              Da ist eine Kredikarte sogar ein MUST HAVE. Aber die hier beschriebene gibt es erst ab 18. Ggf. kannst Du über Deine Eltern eine Partnerkarte bei deren Kredikarteninstitut bekommen.

              FF

              Sag was dazu! Gib einfach eine funktionierende Emailadresse an. Keine Sorge, sie wird nicht veröffentlicht.