Batronix Angebote

Batronix Angebote & Rabatte

3 heiße Deals
227°
ABGELAUFEN
Rigol DS1054Z Oszilloskop bei Batronix (Messerabatt)
Batronix bietet wieder 6% Messerabatt (Elektronica 2016) bis 04.12.2016 an. Der Gutscheincode dafür ist "E16MLP" und kann im Shop beim Bestellvorgang eingegeb… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

crasher226. November

Die Hardware unterstützt die Option schlicht und ergreifend nicht. Weiß nicht, wie ich das jetzt besser erklären könnte. Du kannst ja mal probieren, eine Autokalibrierung durchführen - sie wird mit aktivierter 500uV Option nicht funktionieren. http://www.eevblog.com/forum/testgear/new-rigol-ds1054z-oscilloscope/msg601720/#msg601720Deaktivieren kannst du alle Optionen per LXI. Danach einfach per DSER alles freischalten, außer die 500uV.


Ah OK, glaube die 500uV habe ich gar nicht aktiviert, muss mir das Scope Freitag mal anschauen, steht im Moment in der Firma. Ich glaube ich habe damals "DSER" benutzt, dies müsste ohne 500uV-Option sein (http://www.eevblog.com/forum/beginners/upgrading-rigol-ds1074z-(1000z-series)-to-unlock-options/50/).

Ich wünschte ich hätte bei Elektrotechnik besser aufgepasst!

Verfasser

xsadfjkqopvor 20 h, 28 m

"Von der 500µV Option sollte man allerdings die Finger lassen".Kannst du das kurz erklären? Habe damals den Ozzi gekauft und mit "all" alles freigeschaltet, war das also beim Freischalten dabei und soll ich diese Option lieber wieder deaktivieren?



Die Hardware unterstützt die Option schlicht und ergreifend nicht. Weiß nicht, wie ich das jetzt besser erklären könnte. Du kannst ja mal probieren, eine Autokalibrierung durchführen - sie wird mit aktivierter 500uV Option nicht funktionieren. eevblog.com/for…20/

Deaktivieren kannst du alle Optionen per LXI. Danach einfach per DSER alles freischalten, außer die 500uV.

Danke!

nitruxvor 1 h, 26 m

Schätz mal, wie viele Sekunden ist der Raspi hinter dem integrierten Display? Liegt das am Netzwerk oder am langsamen Prozessor des Raspi?

Naja, Problem war soweit ich weiß, dass die SCPI-Geschichte nicht so geil implementiert war. Ganzen Speicher auslesen ging glaube ich nur wenn das Oszi im Stop-Modus war. Und dann gingen auch die 20MSamples nicht mit einem Befehl sondern mussten gestückelt werden.
Als primäres Anzeigedisplay wird das also nichts taugen. Außerdem müsstest du dir erst noch was zurecht programmieren. Ansonsten gab es glaube ich aber ein kleines skript, was screenshots holen konnte. Aber das wird wohl auch eher zu langsam sein.
Hätte ich sowas vor, würde ich wohl lieber nen Scope kaufen, was nen entsprechenden VGA/DVI-Out hat oder aus Spaß am Basteln die Displayleitungen anzapfen und dann mitm FPGA komprimieren und über Netzwerk streamen oder gleich in HDMI umsetzen.

Möchtest Du über die heißesten Deals per Mail benachrichtigt werden?

Melde dich an und erhalte täglich eine Übersicht der heißesten Deals.

Rigol DS1054z Oszilloskop mit Messerabatt bei Batronix
Im Moment gibt es wieder den 6% Rabatt bei Batronix, wenn man den Code von der Embedded World kennt: "EW16R" Ist zwar keine extreme Ersparnis, aber immerhin bes… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

burkm9. Mai

Ich sehe keine Möglichkeit bei der Bestellung bei Batronix einen Gutscheincode einzugeben.Wie soll das dann (siehe1.Post) funktionieren ?



Das Eingabefeld ist im Warenkorb zu finden. Batronix zeigt das aber nur an, wenn es aktuell eine Rabatt-Aktion gibt. (So wie aktuell zur Electronica Messe München)
Falls jemand den aktuellen Rabatt-Code hat, bitte teilen!

Ich sehe keine Möglichkeit bei der Bestellung bei Batronix einen Gutscheincode einzugeben.
Wie soll das dann (siehe1.Post) funktionieren ?

Sauber, da musste ich zuschlagen, danke!

Ich frag mich wie das Rigol im Vergleich zum günstigeren Hantek schlägt:
ebay.de/itm…734

letzteres ist zwar "nur" 2-Kanal+ext.Trigger, aber
dafür auch günstiger und soll über einen ähnlichen Hack sogar auf 200MHz kommen


oder gegenüber diesem hier : Hantek MSO5202:
200MHz 2 Channel 1GSa/s Hybrid-Oszilloscop mit integriertem 16CH Logic-Analyzer:
ebay.de/itm…486

edit: auch interessant: günstiger usb-logic-analyzer (16 Kanäle@100MHz oder oder 8 Kanäle@200MHz oder 4 Kanäle@400MHz)
ebay.de/itm…371

Verfasser

Kermit

Das DSO203 habe ich günstig gebraucht bekommen und ich nutze es sehr häufig. Schön ist halt, dass es Akku betrieben ist, kompakt und schnell Hand, wo ich mein altes Hameg noch nicht mal aus dem Schrank geholt hätte. Die Bedienbarkeit des DSO203 ist gegenüber eines "echten" DSO natürlich unterirdisch. Aber dank der verschiedenen Custom-Firmwares, insbesondere die von "wildcat", welcher sie immer noch weiterentwickelt, halt schon ein sehr interessantes Gerät! Für Mikrocontroller-Anwendung hat es mir bisher immer gereicht. Ich habe sogar schon Reflektionsmessungen mit Nadelimpuls auf längern Kabeln erfolgreich damit durchgeführt! Dennoch: Mit dem Rigol DS1054 liebäugele ich schon sehr lange und es wird einfach nicht billiger. Selbst mit dem Messerabatt ist es einfach noch über mein Budget, auch wenn es sicher jeden Cent wert ist und ich wirklich schwach werde. Da ich mich gut kenne und kein Labor habe, wo es ständig bereit steht, würde ich für so einfache Dinge wohl weiterhin zum DSO203 greifen und das DS1054 im Schrank lassen wie mein Hameg. Auch habe ich bedenken über die Haltbarkeit moderner Elektronik. Mein altes Hameg läuft wohl schon seit 30 Jahren problemlos. Das traue ich dem DS1054 einfach nicht zu. Als eine Anschaffung für's Leben kann ich es mir einfach nicht schönreden und meine Afu-Zeiten sind schon lange vorbei. Ich denke erst bei 299EUR werde ich wohl nicht widerstehen können. Vielleicht finde ich ja mal ein Gebrauchtes.



Alles klar, wollte nur Bescheid geben, nachdem du darum gebeten hattest

218°
ABGELAUFEN
Rigol DS1052E - 2-Kanal DSO, 50 MHz, 1 GS/s --> 100MHz mit Patch
Hallo, ich bin schon seit einigen Wochen auf der Suche nach einem brauchbaren Oszilloskop für den Hobbybedarf. Dabei bin ich auf das Rigol DS1052E gestoßen, was… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben
Avatar

GelöschterUser118397

Coole Sache. Wäre mal interessant wie es sich gegen ein LeCroy schlägt.

tkware

Aber was macht man mit nur 2 Kanälen?


Ein oder Zwei Kanäle messen

Saubermacher

Diese Quad Teile sind doch dreck. Wollte mir das auch erst holen, aber was willst du mit 1MHz großartig anfangen? Und 140 Euro sind auch nicht wenig.Das Rigol mit dem Patch ist preislich nicht zu toppen.



Naja, "Dreck" mag zwar etwas überspitzt ausgedrückt sein, aber im Prinzip stimme ich dir schon zu. Deshalb habe ich mir das Quad ja bisher auch nicht gekauft. Das wäre halt nichts Halbes und nichts Ganzes. Es mag da sicherlich Anwendungsszenarien geben, wo so was sinnvoll sein kann - vielleicht als Zweitgerät quasi als "Taschen-Messer" für unterwegs, oder so - aber bei mir beispielsweise als Erst-Oszi wäre ich warscheinlich ständig unzufrieden.
Nur leider ist das Rigol halt preislich einfach außerhalb meiner Möglichkeiten, auch wenn's wirklich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat, erst recht mit dem 100Hz-Hack.
Tja, was soll's, da die 284 ja offenbar der Normalpreis sind, habe ich ja vielleicht noch einen kleinen Funken Hoffnung, dass ich's doch noch mal irgendwann ein wenig günstiger ergattern kann.

AndreasW

Ich begrüße (und bewundere) alle, die mit sowas überhaupt noch umgehen können. Mein erster Oszilloskop hat mal weit über 10.000 DM gekostet X)


Natürlich. Sorry.
So wie die Krake X) (kleiner Scherz, nicht wieder verbessern Herr Lehrer)

Verfasser

AStrop

Mist, ich suche schon seit einem Jahr nach einem Oszi, das ich mir leisten kann und mein Geldbeutel meint, dass ich maximal an sowas denken darf:http://seeedstudio.com/wiki/DSO_QuadKriegt man so ab 140. Allerdings, immer wenn ich was über die hackbaren Rigol-Geräte lese, bin ich kurz davor, trotzdem schwach zu werden.



Diese Quad Teile sind doch dreck. Wollte mir das auch erst holen, aber was willst du mit 1MHz großartig anfangen? Und 140 Euro sind auch nicht wenig.

Das Rigol mit dem Patch ist preislich nicht zu toppen.