StartMusic Angebote

StartMusic Angebote & Rabatte

2 heiße Deals
84°
ABGELAUFEN
AUSVERKAUF BEI StartMusic (Instrumente, Zubehör, etc) [BUNDESWEIT]
START MUSIC Räumt (leider) alles was im Lager ist. Bis zu 50% Rabatt auf Instrumente, Zubehör und alles was dazu gehört. In Bremen, Düsseldorf, Essen, Halle, Hamm, Krefeld, Leipzig, Mönchengladbach, M… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Weiß zufällig jemand, ob es dort interessante Yamaha Digitalpiano Angebote gibt? CLP Serie z.B.

Und den anderen deal dazu hatte ich aufgemacht

Der Laden in Düsseldorf ist seit knapp zwei Wochen geschlossen

Und 2x Sachsen Anhalt kann ich auch nicht erkennen ;-)

kron

Ich würd ja eher sagen [lokal] als bundesweit. Das ist Ruhrgebiet und 2x Sachsen Anhalt. Nix bundesweit

Das werden die in Düsseldorf, Gladbach und Krefeld aber nicht so gern hören, daß sie zum Ruhrgebiet gezählt werden. Die Bremer aber werden sich freuen, daß sie endlich mal zu einer erfolgreichen, respektablen, geschichtsträchtigen, schönen, gebildeten und aufstrebenden Region gehören dürfen.

Möchtest Du über die heißesten Deals per Mail benachrichtigt werden?

Melde dich an und erhalte täglich eine Übersicht der heißesten Deals.

[Lokal] -verschiedene Städte -StartMusik Insolvenzverkauf bis zu 70% Rabatt
188°
ABGELAUFEN
[Lokal] -verschiedene Städte -StartMusik Insolvenzverkauf bis zu 70% Rabatt
Der Musikstore in der Franz-Gielen-Straße 4 (Seitenstraße von der Hindenburg) schließt und bietet nun von 20% - 70% auf Musikequipment, Instrumente etc... Vielleicht lohnt sich das Vorbeischauen noch.… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Weiß jemand wann der Laden in Hildesheim endgültig schließt ?:|

Verfasser

Wow wußte selber nicht dass die so groß waren. Editiere gleich den deal

Wie wird der Musikstore genannt!??

au backe, das mal ne dicke Pleite bei soviel Läden :-( schade drum

Schade um den Laden

Whatsapp banner tablet/mobile merchant deal page
106°
ABGELAUFEN
Gitarre & Marshall Amp Set
E-Gitarre / Amp Set von Rocktone/Marshall Die EGS-10 ist eine Gitarre im klassischen ST-Style. Ein gut verarbeitetes Instrument für den Einsteiger. Die 3 Singlecoil Tonabnehmer sorgen hier für den gu… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

axelF

Aber du hast natürlich recht. Am besten beim Musikhändler oder von privat kaufen und direkt vor Ort antesten.



Das lustige am obigen Zitat ist, dass ich das so gar nicht gesagt hatte - obwohl es natürlich DER Ratschlag schlechthin ist.

Nur hat nicht jeder hat einen Gitarrenhändler in seiner nähe!

Um die Sache kurz zu halten:
Ein Anfänger - gerade wenn dieser noch gar nicht weiß, ob er denn wirklich ein Gitarrentyp ist - sollte eine billige gebrauchte kaufen ->‌ Kleinanzeigen max. 50€ - oft inkl. Billigamp aber es geht auch ohne (siehe oben!).

So ein Billigset kann man problemlos wieder verkaufen, ohne großen Verlust.

Eine billige Gitarre verleidet einem kaum das Spielen, weil man ja ersteinmal mit den "viele Saiten" und dem riesigen Griffbret klarkommen muss

Später kann man sich dann auch -wenn man keine 2 linken Hände hat- an die Optimierung machen: Saitenlage, Halskrümmung ->Youtube hilft ("saitenlage einstellen")!

Mein Ratschlag an die, die keinen Gitarrenladen haben: Eine Stratocaster (Strat) und Les Paul (LP) bestellen - i.d.R. habt ihr 30 Tage Zeit zu testen.

mugger

Soundtechnisch 99,9 identisch ABER ich hatte 2012 ne Epiphone Std. für 100 Taler ergattert - da ging die Sonne auf!Hier hörte ich sofort einen deutlichen Unterschied - trotz Highgain Sound.



Dass die zu 99% identisch klang kann dann aber nur am Amp liegen, alleine schon der Unterschied zwischen Humbucker und Singlecoil sollte selbst bei gleichwertiger Qualität der Tonabnehmer auffallen.

Und ich nehme mal an die Epiphone war eine LP. Die klingen sowieso anders als die STs. Wenn du auch hier keinen Unterschied gehört hättest, wäre ich mehr als verwundert

Aber du hast natürlich recht. Am besten beim Musikhändler oder von privat kaufen und direkt vor Ort antesten. Dann kann man auch mal ein gutes Schnäppchen machen (so wie du anscheinend mit deiner Gitarre).

axelF

[quote=mugger]Klar kann man mit Billig-Gitarren auch Glück haben, aber in der 200€-Klasse ist das Risiko Schrott zu erwischen m.E.n. wesentlich geringer



Teuer einkaufen ist keine Kunst, Kunst ist, eine gute günstige zu finden.

Ich schrieb ja, ich gönnte mir mal die >Ibanez GRG170DX< - tolles Gerät! Das Holz klang besser (heller) aber bald war ich nicht mehr begeistert.
Wäre es meine 1. wäre sie toll, aber ich hatte ja schon eine für 20%(!) des Preises.
Saitenlage war ok, aber ich dachte bei ner Marke wäre nach Luft nach unten.
Habe 3 mal innerhalb von 10 Tagen versucht da noch etwas herauszukiteln - nichts!

Soundtechnisch 99,9 identisch - ok, hier muss ich aber eingestehen, damals noch ohne Hi-Z und nur über Highgain verglichen, sodass dort die Unterschiede auch nicht so doll herauskommen können...
ABER ich hatte 2012 ne Epiphone Std. für 100 Taler ergattert - da ging die Sonne auf!

Hier hörte ich sofort einen deutlichen Unterschied - trotz Highgain Sound.

Ich konnte es kaum glauben, noch Monate(!) nach dem Kauf, fragte ich mich immer wieder: Spielst du etwa neue Akkorde oder Akkordfolgen? das klingt so anders, extrem geil!

Schlussendlich war meine Überlegung:
Das Teil hat u.a. einfach mehr Bass und das ist das Salz in der Suppe!
Hatte noch meine Strato stehen aber immer wenn ich die spielte, klang die extrem schrill und machte aua in meinen Ohren.

Was man nicht machen sollte: bei Aldi & co einkaufen!

Also kaufe bei Musikalienhändler.
Ich würde immer 2 Gitarren kaufen und die bessere behalten - es gibt einfach zu viel (besonders Harley Benton) Quali-Murks!

axelF

Wenn ...sollte man sich schon was vernünftigeres gönnen (Yamaha Pacifica, Ibanez Gio-Serie etc.)



Klar kann man mit Billig-Gitarren auch Glück haben, aber in der 200€-Klasse ist das Risiko Schrott zu erwischen m.E.n. wesentlich geringer (bei vielen No-Name-Gitarren ist die Streuung doch recht hoch, d.h. beim gleichen Modell kann es gewaltige Qualitätsunterschiede geben).
Bei meiner Ibanez bin ich mit der Saitenlage zufriefen, sie verstimmt sich kaum und der Sound taugt mir dank der 2 Humbucker auch.
Ich würde auf die Gefahr hin, wirklichen Schrott zu bekommen (denn man kann sie ja hier nicht wie im Laden mal eben ausprobieren), die Finger davon lassen und mir eine gebrauchte aus der 200-300€ (neu)-Klasse holen, sie vorher mal testen. Wenn man dann merkt, dass E-Gitarre nichts für einen ist, kann man sie immer noch fast ohne Verlust wieder verkaufen.

Gleiches gilt auch für andere Instrumente wie Keyboards, die "Einsteiger" (= meist unbrauchbarer Schrott)-Geräte von Aldi und Co. taugen höchstens für Kindergeburtstage Wobei hier die Qualitätsunterschiede beim gleichen Modell untereinander zumindest wegfallen, aber das wird jetzt OT

BloodyBeatsteak

Die Giatrre kann man verschenken, sollte aber bedenken, dass hier wahrscheinlich sehr schnell Reparaturbedarf entstehen wird.



Ich denke, diesen Satz muss ich nicht "euch" sondern nur "dir" erklären.
Ich habe geschrieben, dass wahrscheinlich schnell Reparaturbedarf entstehen wird, nicht dass sofort welcher vorhanden ist, du Knaller. Natürlich bezieht sich dieses Problem dann auf den aktuellen Besitzer der Gitarre...mein Güte...

Mit verschenken meinte ich, das man das ganze Paket ruhig als Geschenk kaufen kann (insgeheim sollte man für sich selbst jedoch höhere Ansprüche stellen und gleich etwas besseres kaufen). Hierbei habe ich mich aber wirklich missverständlich ausgedrückt;)