-80°
ABGELAUFEN
0800er-Hotline DHL Packstation
0800er-Hotline DHL Packstation

0800er-Hotline DHL Packstation

Da es seit Einführung des neuen mTan-Verfahrens bei DHL Packstation wohl öfter zu Problemen kommt, und viele Nutzer (zwecks neuer mTan, Entsperrung des Accounts, etc.) die teure 0180er-Hotline anrufen müssen, hier mal eine kostengünstigere Alternative:

0800/4159159 statt 01803/365365
(0 Cent/Anruf statt 9 Cent/Min)

Alternativ gibt es auch eine Email-Adresse, unter der man wohl recht zeitnah (noch nicht getestet!) eine neue mTan zugeschickt oder seinen Zugang entsperrt bekommt!

info@paket.de

Edit: ich hab dem Service ne Email geschickt und die habe mir auch ohne Anruf(!) eine mTan für meine in der Packstation lagernde Sendung geschickt.
- Ledermann

Beste Kommentare

Drecksladen ... vor allem kam die Info mal so beiläufig als E-Mail Newsletter getarnt, die bei mir eh ungelesen in den Papierkorb wandern und die SMS mit der TAN demzufolge auf eine Handynummer, die ich zwecks neuem Vertrag und nicht mitgenommener Rufnummer schon über ein Jahr nicht mehr benutze (bisher SMS ja nie vermisst, da Info über neue Sendung ja per Mail aufs Smartphone kam und man dann einfach abgeholt hat).

Erst mal beim Händler Wind gemacht, wo meine Ware bleibt, der per Tracking nachgewiesen, dass sie wohl schon seit 4 Tagen in der Packstation liegt. Dort hin ohne mich um aktuelle Infos zu bemühen, dreimal meine bisherige PIN eingegeben, Konto gesperrt.

Kundenservice ... Warteschleife, nach 40 min aufgegeben.
E-Mail, zwei Tage keine Reaktion, dann kommentarlos neue mTAN auf aktuelle Handynummer bekommen, zur Packstation, jedoch Konto nach wie vor gesperrt.

Neuer Versuch, Hotline ... nach 30 min aufgelegt, E-Mail und Dampf abgelassen (liegt ja auch daran, dass der Fahrer die nicht abgeholten Pakete nach 7 Tagen wieder mitnimmt und die an den Absender zurückgehen).
Hat scheinbar dann doch was gebracht, nach 3 weiteren Tagen wieder neue mTAN aufs Handy, Paketlagerzeit wurde wohl verlängert und ich hatte 9 Tagen dann endlich mein Paket.

Meiner Meinung nach eine bodenlose Frechheit, so eine wichtige Änderung mal so nebenbei in einem E-Mail Newsletter zu erwähnen und nicht postalisch darauf aufmerksam zu machen. Weiterhin finde ich es fraglich, was an der mTAN so extrem sicher sein soll?

Meine PIN ist nur mir bekannt, nirgendwo aufgeschrieben und nur in meinem Kopf zu finden, die mTAN kann jeder benutzen, der aus welchen Grund auch immer Zugriff auf mein Handy und meine Karte bekommt.

Über eine Kombination von PIN und TAN wie bei Überweisungen etc. lässt sich ja noch reden, aber eine alleinstehende TAN ist in meinen Augen völliger Bullshit und null Zugewinn an Sicherheit.

Mein Problem wurde zwar letzendlich durch den Kundenservice gelöst, dass das ganze jedoch kommentarlos erfolgt und man dementsprechend mehrfach auf eigene Faust dorthin gehen muss, um nachzuschauen, ob nun schon mal was passiert ist, ist ebenso ein Unding ... man verschwendet seine eigene Zeit, weil die es nicht für nötig halten, wenigstens mal ne kurze Antwort mit Standardtextbausteinen zu geben.

Werde wohl künftig auch Abstand von der Packstation nehmen ... in meinem Haus wohnen sowieso mehrere Rentner, die immer zu Hause sind, klappte bei DPD, GLS, TNT, UPS und wie sie alle heißen bisher auch immer problemlos, da brauch ich keine Packstation.

dafür gibt's doch 0180.info - willst Du die ganze Datenbank hier posten?

Und seitdem boykottiere ich die Packstation.
Erst die Karten Pflicht statt einfach wie früher Postnummer und Pin einzugeben, jetzt die blöde mTan.
Und alles nur um jegliches Risiko auf den Kunden abwälzen zu können...
Ohne mich....

43 Kommentare

JA und jedes mal über 1 Stunde Wartezeit in der Hotline....

dafür gibt's doch 0180.info - willst Du die ganze Datenbank hier posten?

ich hing genau 63min in der Warteschleife als ich dann ganze 25 Sekunden mit der Dame telefonierte um ihr meine Handynummer zu geben !

Und seitdem boykottiere ich die Packstation.
Erst die Karten Pflicht statt einfach wie früher Postnummer und Pin einzugeben, jetzt die blöde mTan.
Und alles nur um jegliches Risiko auf den Kunden abwälzen zu können...
Ohne mich....

Das mit der mtan ist ja ok, aber seitdem es eingeführt wurde sind 2 von 3 Sendungen bei mir nicht angekommen.

Drecksladen ... vor allem kam die Info mal so beiläufig als E-Mail Newsletter getarnt, die bei mir eh ungelesen in den Papierkorb wandern und die SMS mit der TAN demzufolge auf eine Handynummer, die ich zwecks neuem Vertrag und nicht mitgenommener Rufnummer schon über ein Jahr nicht mehr benutze (bisher SMS ja nie vermisst, da Info über neue Sendung ja per Mail aufs Smartphone kam und man dann einfach abgeholt hat).

Erst mal beim Händler Wind gemacht, wo meine Ware bleibt, der per Tracking nachgewiesen, dass sie wohl schon seit 4 Tagen in der Packstation liegt. Dort hin ohne mich um aktuelle Infos zu bemühen, dreimal meine bisherige PIN eingegeben, Konto gesperrt.

Kundenservice ... Warteschleife, nach 40 min aufgegeben.
E-Mail, zwei Tage keine Reaktion, dann kommentarlos neue mTAN auf aktuelle Handynummer bekommen, zur Packstation, jedoch Konto nach wie vor gesperrt.

Neuer Versuch, Hotline ... nach 30 min aufgelegt, E-Mail und Dampf abgelassen (liegt ja auch daran, dass der Fahrer die nicht abgeholten Pakete nach 7 Tagen wieder mitnimmt und die an den Absender zurückgehen).
Hat scheinbar dann doch was gebracht, nach 3 weiteren Tagen wieder neue mTAN aufs Handy, Paketlagerzeit wurde wohl verlängert und ich hatte 9 Tagen dann endlich mein Paket.

Meiner Meinung nach eine bodenlose Frechheit, so eine wichtige Änderung mal so nebenbei in einem E-Mail Newsletter zu erwähnen und nicht postalisch darauf aufmerksam zu machen. Weiterhin finde ich es fraglich, was an der mTAN so extrem sicher sein soll?

Meine PIN ist nur mir bekannt, nirgendwo aufgeschrieben und nur in meinem Kopf zu finden, die mTAN kann jeder benutzen, der aus welchen Grund auch immer Zugriff auf mein Handy und meine Karte bekommt.

Über eine Kombination von PIN und TAN wie bei Überweisungen etc. lässt sich ja noch reden, aber eine alleinstehende TAN ist in meinen Augen völliger Bullshit und null Zugewinn an Sicherheit.

Mein Problem wurde zwar letzendlich durch den Kundenservice gelöst, dass das ganze jedoch kommentarlos erfolgt und man dementsprechend mehrfach auf eigene Faust dorthin gehen muss, um nachzuschauen, ob nun schon mal was passiert ist, ist ebenso ein Unding ... man verschwendet seine eigene Zeit, weil die es nicht für nötig halten, wenigstens mal ne kurze Antwort mit Standardtextbausteinen zu geben.

Werde wohl künftig auch Abstand von der Packstation nehmen ... in meinem Haus wohnen sowieso mehrere Rentner, die immer zu Hause sind, klappte bei DPD, GLS, TNT, UPS und wie sie alle heißen bisher auch immer problemlos, da brauch ich keine Packstation.

Wo ist der Deal? Was bekommt man als Gegenleistung für 0 Euro? Einen kostenlosen Gesprächspartner?
COld!

danke kann ich leider gut gebrauchen

Ist ne Dreckhotline!
Wartezeit ist ewig (mind. 1 Stunde).
Da bestelle ich die Sachen lieber nochmal an meine Hausadresse bevor ich mir solche Wartezeiten aufhalse.

Ich hoffe ich brauch sie nicht, aber gut zu wissen...Danke!

Man kann doch ohne Anmeldung an der Packstation Pakete abholen (Strichcode der Karte im Briefkasten scannen) , sowie ohne Registrierung verschicken ,
wenn das Paket bereits mit einem Online Paketschein versehen ist, daher verstehe ich nicht so ganz, wofür man überhaupt diese mTan benötigt ?
Laßt Euch Pakete einfach generell direkt nach Hause schicken, und im
Falle der Abwesenheit soll DHL das Paket in die Packstation legen, dann bekommt Ihr auch eine Karte zur Abholung.

Letzte Woche an der Packstation 129 Berlin Bahnhof Zoo.
Vor mir steht Jemand mit einem Paket zum Versenden.
Er scannt das Paket und dann öffnet sich ein Fach zum Einlegen.
Da war aber schon ein Paket drin. So was darf doch nun wirklich nicht sein.

Ich kann man mich nicht beklagen bei meiner Packstation hat bis Dato alles bestens Funktioniert, auch seit der MTan Umstellung.

Nein ich arbeite nicht bei DHL.

forcarwe

Drecksladen ... vor allem kam die Info mal so beiläufig als E-Mail Newsletter getarnt, die bei mir eh ungelesen in den Papierkorb wandern und die SMS mit der TAN demzufolge auf eine Handynummer, die ich zwecks neuem Vertrag und nicht mitgenommener Rufnummer schon über ein Jahr nicht mehr benutze....Weiterhin finde ich es fraglich, was an der mTAN so extrem sicher sein soll?...Meine PIN ist nur mir bekannt, nirgendwo aufgeschrieben und nur in meinem Kopf zu finden, die mTAN kann jeder benutzen, der aus welchen Grund auch immer Zugriff auf mein Handy und meine Karte bekommt.


1. Selber schuld, hätte man eben einfach mal die Nummer im Onlineportal ändern sollen.
2. Sicherer daran ist, dass die mTAN nur (afaik) 3 Tage gültig ist, danach bekommt man eine neue. Deine PIN gilt eben für immer, wenn jetzt mal ein schlauer Mensch doch an deine PIN kommt (du lässt dir beim eingeben zuschauen etc.), galt die unbegrenzt. Die mTAN läuft ab und ist daher sicherer. Fakt.

smarx1

Laßt Euch Pakete einfach generell direkt nach Hause schicken, und im Falle der Abwesenheit soll DHL das Paket in die Packstation legen, dann bekommt Ihr auch eine Karte zur Abholung.


Dieses Glück hatte ich bisher nie. Die an die Privatanschrift bestellten Lieferungen durfte ich trotz mittlerweile 3 Stationen in der Nähe aus der Filiale abholen.

topber

Letzte Woche an der Packstation 129 Berlin Bahnhof Zoo.Vor mir steht Jemand mit einem Paket zum Versenden.Er scannt das Paket und dann öffnet sich ein Fach zum Einlegen.Da war aber schon ein Paket drin. So was darf doch nun wirklich nicht sein.


Mögliches Szenario: Jemand hat diese Sendung zuvor zum Versenden eingelegt und vergessen auf den Button "Sendung eingelegt" zu drücken. Fach bleibt daher als leer markiert. Sollte aber trotzdem die Software irgendwie abfangen. Aber ohnehin alles reine Spekulation.

Als "meine" Packstation auf das mTan-Verfahren umgestellt wurde, war sie für gut eine Woche außer Betrieb. Bluescreen inklusive. Seit dem weiß ich, dass die Packstation mit Windows betrieben wird.

ich freue mich immer wenn ich ein Paket einlegen will wo schon eins drin ist und bin enttäuscht wenn ich mein Paket in ein vorher leeres Fach lege.

ich hätte bis dato noch nie wirklich ärger mit der packstation!
meine handynummer konnte ich online nicht nachtragen zwecks mtan, eine email an dhl und stuunden später kam die rückantwort das es übernommen wurde! funzt seitdem ohne probs

Wird das jetzt ein Running-Gag? Genau der gleiche Fred mit sinnfreien Inhalt gabs schonmal vor 2 Wochen oder so. Wurde gelöcht

topber

Letzte Woche an der Packstation 129 Berlin Bahnhof Zoo.Vor mir steht Jemand mit einem Paket zum Versenden.Er scannt das Paket und dann öffnet sich ein Fach zum Einlegen.Da war aber schon ein Paket drin. So was darf doch nun wirklich nicht sein.



Das habe ich auch schon mal erlebt. Und davon war ich ebenfalls wenig begeistert.

QNO

Als "meine" Packstation auf das mTan-Verfahren umgestellt wurde, war sie für gut eine Woche außer Betrieb. Bluescreen inklusive. Seit dem weiß ich, dass die Packstation mit Windows betrieben wird.



Ja, XP Embedded. Leider schmieren die Packstation auch regelmäßig ab und lassen den Kunden mit einer "System nicht bereit"-Meldung minutelang im Regen stehen, wobei der Kunde aber angemeldet bleibt. oO Schlecht, wenn man sich denkt, das Teil hat sich aufgehängt und geht weg.

selbst schuld wer sowas mitmacht. statt sich mal gehörig zu beschweren, dass es diese automatischen telefon auswahlmöglichkeiten gibt, oder auch immer mehr automaten aufgestellt und personalabbau betrieben wird, weil geiz ist so geil :(, macht ihr so einen scheiss auch mit.

wer bei ikea war, die "testen" nun auch mittlerweile kassenautomaten, wo niemand mehr abscannt, man soll das alles nun selber machen... BOYKOTT diesem absoluten schrott!

ich habe zur Zeit auch eine Sendung in der Station liegen, habe aber vorher keine Mobilnummer hinterlegt. Um an die Sendung zu kommne muss man diese dämlich Hotline anrufen und hängt endlos in der Warteschleife. Habe es mehrfach versucht und etwa 2 Stunden insgesamt verplempert. Gibt es berichte, das man auch nach einer Stunde Wartezeit mal durchkommt?

Update: Email an Service reicht. Hat funktioniert.

BTW: Die Packstationen finde ich echt gut. Bis auf einen "Absturz" hatte ich bisher noch keine Probleme.

"Packstation=Autocold"

..hasse diese Schlußfolgerung, aber es ist traurig was aus dieser Idee gemacht wurde - als würden sie die Stellflächen der Packstationen wieder brauchen....
Man kann sich mal die Foren-Beiträge bei Heise durchlesen:
heise.de/sec…tml
Wirklich traurig. Ich mochte den Service, aber daß ich meinen Paketen jetzt in einer Schnitzeljagd nachrennen soll?
Aus dem o.g. Forum ist auch die Info, wer für die Packstationen zuständig ist:
t-systems.de/ref…122
..man sollte also nicht auf Besserung hoffen! *hustMautstationhust* :-)

Also ich musste nur 1mal bei der Hotline anrufen und das habe ich mit der Packstation selbst gemacht. Da gab es bei Kontakt oben ein Telefonsymbol. Einfach raufdrücken und dann wird man auch kostenlos verbunden. Neben Hauptstrassen wird es zwar dann unlustig, aber es ging schonmal.

Wie es mit der neuen Software aussieht weiss ich nicht genau.

erdschaf

dafür gibt's doch http://www.0180.info - willst Du die ganze Datenbank hier posten?



stimmt, dort sind zudem noch viele andere Ersatz-Nummern hinterlegt.

Die Hotline kann man derzeit vergessen. War vorletzte Woche 1 1/2 Stunden in der Warteschleife. Auf die e-mail-Antwort warte ich schon seit 2 Wochen.

forcarwe

Drecksladen ... vor allem kam die Info mal so beiläufig als E-Mail Newsletter getarnt, die bei mir eh ungelesen in den Papierkorb wandern und die SMS mit der TAN demzufolge auf eine Handynummer, die ich zwecks neuem Vertrag und nicht mitgenommener Rufnummer schon über ein Jahr nicht mehr benutze....Weiterhin finde ich es fraglich, was an der mTAN so extrem sicher sein soll?...Meine PIN ist nur mir bekannt, nirgendwo aufgeschrieben und nur in meinem Kopf zu finden, die mTAN kann jeder benutzen, der aus welchen Grund auch immer Zugriff auf mein Handy und meine Karte bekommt.



Nö, weshalb denn ... kam ja bisher Bestätigung per Mail UND SMS, sofern mir eins von beiden reicht, muss ich meine Nummer doch nicht ändern. oO


Höre mir gerade seit 10 Minuten diesen nervigen Groove in der Hotline an. Hat was von Super Mario. ;-)
Mal sehen wie lange der Scheiß noch dauert. Angeblich ja noch 50 Minuten.
Mein Paket wurde an eine Filiale weitergeleitet und das schon seit einer Woche. Kann es nicht abholen. Mit der Mtan etc hat es bei mir aber gut geklappt. Die Packstation war bei mir aber auch eine Woche abgeschmiert. Ein Paket konnte ich gestern abholen. Das andere weitergeleitet. Warum auch immer.

DHL ist echt cool. Ich habe bei Amazon an meine Packstation bestellt und - meine Dummheit, durchaus - meine Postnummer vergessen.

- Amazon hat dennoch verschickt (obwohl die fehlende Postnummer hätte auffallen können).
- DHL hat das Paket angenommen (obwohl die fehlende Postnummer hätte auffallen können).
- DHL hat das Paket zur Ziel-Packstation befördert (obwohl die fehlende Postnummer hätte auffallen können).
- DHL hat einen Tag lang den Status der Sendeverfolgung nicht geändert.
- DHL hat das Paket retourniert. Erst hier merkte ich, dass etwas nicht stimmte. Rief die Hotline an, erfuhr, dass meine Postnummer fehlte. Die Dame konnte das sofort sehen.

Ich sehe da erhebliches Optimierungspotential, was den Ablauf anbelangt.

Ich bin Amazon aber sehr dankbar, dass mir außer Wartezeit keine weiteren Kosten entstehen.

Das Problem bei der Packstations-Hotline ist, dass man kräftig Telefongebühren zahlt, obwohl man in der Warteschleife hängt - wie gesagt mindestens 41min ... dann habe ich aufgelegt - hat mich 4,39€ gekostet. Das ist rechtswidrig.
Ich versuche mit der Packstation die Wartezeiten bei der Post (immer min. 15min) zu umgehen.

^^ Dann hast Du die falsche Nummer gewählt?

Die 0800-4159159 ist, Zitat DHL: "kostenfrei auch aus dem Mobilfunknetz."

Darum geht es ja in diesem "Deal"

topp - danke!! ein unding dass das nicht per aufkleber kommuniziert wird!

Satte 60 SEKUNDEN Wartezeit!

zwei mal geklingelt , super nette Dame am anderen Ende , sehr schnelle Hilfe , alles geklappt , einfach nur super

> weil geiz ist so geil

Bullshit.

Ich mache bei Packstation nicht wegen Geiz ist geil mit, sondern weil ich berufstätig bin und bis ich von der Arbeit nach Hause komme, keine Post mehr geöffnet hat. Samstags mit der Pkaetkarte auf die Post zu gehen, um sein Pakt abzuholen, macht weiß Gott keinen Spass. Packstation kann ich rund um die Uhr abholen.

Nummer ist nicht mehr aktuell, mittlerweile ist die Hotline per Ortsrufnummer erreichbar: 022828609807

Tja, warum kann man nicht einfach, wenn man
auf paket.de in seinen "Packstations"-Accoutn
eingeloggt ist, eine neue mTAN bestelle?? Rästel
über Rätsel.

E-Mail an info@paket.de mit Namen und Postnummer
ging bei mir ohne wirkliche Probleme, zwei Mailversuche
nach 18:00 haben nach ca. 40 und ca. 80 Minuten neue mTANs
generiert.

Die Beschreibung
"Sie haben Ihre Sendung in der Packstation, aber noch keine mTAN erhalten? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Postnummer an info[at]paket.de."
auf dhl.de/de/…tml
stimmt offenbar:
Betreff: "Sendung in der Packstation, aber noch keine mTAN erhalten"
und im Text der E-Mail nur zwei Zeilen mit Vor- und Nachnamen
und Postnummer haben gereicht.

Die Absturzfreude der Packstationscomputer bzw. der Programme
ist allerdings wirklich ein Problem. Bei mir hängt das Teil gefühlt so
jedes dritte Mal, wenn ich etwas abzuholen habe :-(
Nur ein Bluescreen war noch nicht dabei.

Mir hat es geholfen, besten Dank. Hab keine zwei Minuten gewartet! Top!

Die Ruf-Nr. hat sich geändert. Diese lautet nun: 0228 - 28 60 98 55

AAAAAAARrrrrg SIND die von DHL total ******* oder was?

Ich hab einen Packstation Account, unter diesem ist eine Handynummer, so wie eine E-Mailadresse hinterlegt.
Gestern wollte ich im DHL Shop einen Versandaufkleber einkaufen, diesen hätten die anschließend an die hinterlegte E-Mail Adresse versandt.
Diese E-Mail Adresse existiert aber seit Monaten nicht mehr, weil mir 1und1 einfach den Vertrag gekündigt hat weil ich ein Poweruser der nur Geld kostet bin.
Nun wollte ich die E-Mailadresse ändern und die Deppen schicken daraufhin an die ALTE E-Mailadresse einen Bestätigungslink, das man eine NEUE E-Mailadresse hinterlegen möchte.
Ich wutentbrannt bei der Hotline angerufen, die sagen doch allen ernstes, dass man keine E-Mailadressenänderung, oder Handynummernänderung vornehmen kann, wenn man die ALTE E-Mailadresse oder die ALTE Handynummer nicht mehr hat.

WIEEEEE DUMM ist das denn bitteschön? Wenn ich nun einen zweiten Account mit NEUER E-Mail Adresse und neuer Handynummer anlegen will, kann man das nicht, WEIL ich schon Kunde bin.

Also mehr Kundenverarsche geht ja wohl kaum oder?
Das zeigt mal wieder, dass so Unternehmen, die früher mal staatlich waren, besser die Finger von neuen Technologien lassen, die habens in der IT dort einfach nicht drauf, zu viele ********.

Mein Päckchen liegt in der Packstation,weil der Zusteller einfach zu faul war in den dritten Stock zu steigen. Ich möchte ,daß mir das Päckchen noch einmal zugestellt wird, will mich nicht extra registrieren lassen, wie mache ich das ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text