128°
1, 6% für Festgeld mit einer Laufzeit von 12 Monaten bei der Credit Agricole

1, 6% für Festgeld mit einer Laufzeit von 12 Monaten bei der Credit Agricole

Verträge & FinanzenCreditAgricole Angebote

1, 6% für Festgeld mit einer Laufzeit von 12 Monaten bei der Credit Agricole

Seit heute bietet die französische Credit Agricole 1,6€ für Festgeld mit 12 monatiger Laufzeit.

Die Einlagen sind bis EUR 100.000 je Privatperson gesichert über den Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution, der gesetzlichen Einlagensicherung in Frankreich.

Die Crédit Agricole Consumer Finance S. A. ist auf Konsumentenkredite spezialisiert und Teil der genossenschaftlichen Bankengruppe Crédit Agricole.

Die Mindesteinlage beträgt EUR 5.000, die Höchsteinlage EUR 500.000.

Im Antragsprozess ist ein Passwort für den Telefonservice festzulegen, denn ein Online-Zugang zur Konteneinsicht besteht nicht. Die Bank bestätigt die Antragsannahme per E-Mail. Es wird ab dem Eingangsdatum des Anlagebetrags verzinst. Der Kunde hat ein mehrwöchiges Zeitfenster, in dem er den Anlagebetrag überweisen kann. Es beginnt mit der Antragsstellung und endet vier Wochen nach Zugang der Bestätigung der Antragsannahme.

Die Zinsen werden jeweils nach einem Laufzeitjahr auf das im Antrag angegebene Referenzkonto ausgezahlt.

Mindestens drei Werktage vor Fälligkeit sollte eine Weisung zur Rückzahlung und Kontoauflösung vorliegen, sonst verlängert sich die Laufzeit einmalig um zwölf Monate zum dann geltenden Zinssatz, danach endet sie ohne dass es einer Kündigung bedarf.

62 Kommentare

EINSKOMMASECHS ?

1,6 % ist ja verdammt viel, wie die das wohl machen

das hört sich ja fast nach "zu schön um wahr zu sein an"

....die Höchsteinlage EUR 500.000....



Schade, hatte mich schon gefreut, aber so....Fail. (_;)

Spaß bei Seite:
Wer interessiert ist, sollte schnell sein. Beim letzten Deal der Opel Bank mit 1,4 % wurde nach 2-3 Tagen der Zins auf 1,2 % reduziert....

Woooow, sogar bis 2,2% möglich bei langer Laufzeit. Ich werd verrückt! oO

Hat jemand Erfahrungen mit der Bank?

1,6% Festgeld gibt's auch bei weltsparen.de
So besonders finde ich das nicht.

tehwayn

1,6% Festgeld gibt's auch bei weltsparen.de So besonders finde ich das nicht.


coole Seite direkt mal in die Lesezeichen damit, danke!

tehwayn

1,6% Festgeld gibt's auch bei weltsparen.de So besonders finde ich das nicht.



+ 30€ CB bei qipu und 50€ Willkommensbonus.

Btw: im April habe ich noch 2,20% bei der FiBank (jaja, Bulgarien und gefährlich und so) für 12 Monate über Weltsparen bekommen.

Verstehe nicht, was hier dran so hot sein soll...
(vielleicht verstehen ein paar Leute den unterschied zwischen FESTGELD und TAGESGELD nicht?!)

tehwayn

1,6% Festgeld gibt's auch bei weltsparen.de So besonders finde ich das nicht.



Es soll Leute geben, die ein wenig mehr Wert darauf legen, dass die Bank oder der Staat (die Einlagensicherung) dahinter, vom Rating her "seriöser" sind.
Und im Fall der Fälle dann schön in Landessprache seine Rechte einfordern und geltend machen.

1,6% für eine ziemlich sichere Anlage sind aktuell leider top.

Das TG und FG von Opel hat auf jeden Fall länger als 2-3 Tage gehalten.
Ca. 2 Wochen meine ich.

tehwayn

1,6% Festgeld gibt's auch bei weltsparen.de So besonders finde ich das nicht.



Das steht bei FiBank in Weltsparen:
"Als EU-Mitgliedstaat gelten in Bulgarien die Richtlinien zur europäischen Einlagensicherung. Somit sind Festgelder bei der Fibank bis zum Gegenwert von € 100.000 (196.000 Bulgarischen Lew) durch den bulgarischen Einlagensicherungsfonds abdeckt. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland.

Alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben sich darauf verständigt, Sparer besser zu schützen. In ganz Europa sind damit die Mindestanforderungen an die nationalen Einlagensicherungen seit Jahren harmonisiert (Richtlinien 94/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU). Darunter sind die Modalitäten der Auszahlung, der Zeitraum der Auszahlung und weitere wichtige Eckpunkte europaweit einheitlich auf einem hohen Standard geregelt."

tehwayn

+ 30€ CB bei qipu und 50€ Willkommensbonus... ...Verstehe nicht, was hier dran so hot sein soll... (vielleicht verstehen ein paar Leute den unterschied zwischen FESTGELD und TAGESGELD nicht?!)


CB von qipu und Willkommensbonus bekomme ich nicht mehr, da nur für Neukunden, daher ist Weltsparen cold für mich.

Das vergleichbare Angebot von Weltsparen (nur 5000€ Mindestanlage) ist das der kroatischen Bank Podravska Banka.
Der Zinssatz 1,65% also gerade mal 0,05 % mehr.

Ein weiterer Vorteil für mich bei diesem Angebot: Ich kommuniziere direkt mit der Bank und sie ist über eine deutsche Telefonnummer erreichbar, und nicht mit einem Vermittler. Weiterhin lege ich mein Geld lieber bei einer französischen Bank, als bei einer kroatischen Bank an.

tehwayn

+ 30€ CB bei qipu und 50€ Willkommensbonus... ...Verstehe nicht, was hier dran so hot sein soll... (vielleicht verstehen ein paar Leute den unterschied zwischen FESTGELD und TAGESGELD nicht?!)

Paco

Und DAS steht bei kritische Anleger zu FiBank: http://www.kritische-anleger.de/fibank/einlagensicherung-und-rating/



Ich habs mit 10000€ berechnet, sry.



Bei "Risiko" muss wohl jeder selbst einschätzen, wie viel es ihm "wert ist"

Die paar Kröten sind mir das gefühlt deutlich höhere Risiko halt nicht wert.

Daher bleibe ich auch lieber bei deutschen, niederländischen und französischen Banken.

1,6% sind doch nur was für Angsthasen
Einfach breit gestreut in Aktien und Anleihen investieren und laufen lassen. Damit kommt man im Schnitt locker flockig auf 8% p.a.

sasdensas

1,6% sind doch nur was für Angsthasen Einfach breit gestreut in Aktien und Anleihen investieren und laufen lassen. Damit kommt man im Schnitt locker flockig auf 8% p.a.



Ja genau.. so wie die Chinesen dieses Jahr. Super Strategie zur erfolgreichen, spekulativen Geldanlage in nur einem Satz. Vor allem das "Einfach [...] laufen lassen". Hört sich total nach "man schaut einmal im Jahr nach und hat dann 8% Dividende" an. Will damit sagen: Wer es einfach "laufen lassen" will sollte lieber mit den 1,6% zufrieden sein...

sasdensas

1,6% sind doch nur was für Angsthasen Einfach breit gestreut in Aktien und Anleihen investieren und laufen lassen. Damit kommt man im Schnitt locker flockig auf 8% p.a.


Naja, wer in einer Blase investiert, sollte sich mit den 1,6% zufrieden geben. Ich sagte breit gestreut. Bisschen Europa, bisschen Welt, paar Satelliten in Bereichen, die man unterstützen will, meinetwegen auch in Emerging Markets, oder Teilen davon, wie in deinem Fall China. Ist übrigens gerade eine gute Gelegenheit zu investieren.

ok gut

sasdensas

Ist übrigens gerade eine gute Gelegenheit zu investieren.



Das sehe ich etwas anders, sofern es eine Einmalanlage sein soll. Ich würde den Beginn der nächsten Rezession abwarten - etwa zu dem Zeitpunkt (nicht etwa am Ende der Rezession, was man denken könnte) sind die Aktienkurse üblicherweise am tiefsten. Und in Anleihen würde ich aktuell überhaupt nicht investieren. Bei kurzlaufenden Anleihen von Unternehmen guter Bonität sind die Zinssätze viel zu niedrig, und bei langlaufenden Anleihen besteht das Risiko, dass in ein paar Jahren die Marktzinsen nennenswert höher stehen als aktuell. Dann könnte man nur mit deutlichem Verlust in höher verzinsliche Anlagen umschichten.

Paco

Und DAS steht bei kritische Anleger zu FiBank: http://www.kritische-anleger.de/fibank/einlagensicherung-und-rating/



Richtig, und auch die Risiken selbst abschätzen. Ich seh zwar ein nennenswertes Risiko, dass die FiBank pleite geht - aber so gut wie kein Risiko, dass die Anleger ihr Geld (sofern max. 100.000 Euro angelegt) nicht wiedersehen. Wenn alle Stricke (Einlagensicherungsfonds, Bulgarien) reißen, würde nach meiner Einschätzung die EU haften. Es nicht zu tun, würde einen völligen Vertrauensverlust in den Finanzplatz bedeuten - das würde die EU nicht riskieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text