1 Jahr lang 30 Freiminuten (je Entleihe = 1 Jahr gratis fahren) in ALLEN DB Fahrradvermietsystemen durch Anmeldung in Fordpassbike-App! - Kündigungspflicht
4081°Abgelaufen

1 Jahr lang 30 Freiminuten (je Entleihe = 1 Jahr gratis fahren) in ALLEN DB Fahrradvermietsystemen durch Anmeldung in Fordpassbike-App! - Kündigungspflicht

KOSTENLOS39€
645
eingestellt am 28. MärBearbeitet von:"Schneiper"
Eigentlich erstaunlich, dass es diesen Deal noch nicht gibt oder ich ihn nicht gefunden habe: Über die Anmeldung durch die Fordpassbike-App gibt es die Jahresgebühr des Komforttarifs für das erste Jahr geschenkt! Gutscheincode in der App; gutefahrt2018 .

(Alle die schon wissen worum es geht, können jetzt in dieser Erklärung ganz nach unten zur Anleitung springen)

Den Komforttarif gab es bisher noch nie für lau - Bestpreis war bei Groupon für 29€. Dadurch könnt ihr deutschlandweit in jeder Stadt mit DB Fahrrädern (egal ob Call a Bike, Lidl-Bike, Stadtrad Hamburg oder Fordpass) 30 Minuten kostenlos fahren. Diese 30 Minuten gelten je Entleihe und können beliebig oft genutzt werden (laut Hotline sollte zwischen zwei Entleihen allerdings eine Pause von 5-10 Minuten liegen, da man sonst ggf. Missbrauch ahnden würde. Grundsätzlich bedeutet dies, dass ihr 1 Jahr lang gratis Rad fahren könnt. Weitere Erklärung zum Komforttarif in den FAQs am Ende des Dealtexts.


Der Komforttarif gilt dabei in allen Städten und das auch Produktübergreifend (ist also als Fordpasskunde auch in Berlin mit Lidl-Bike nutzbar). In den meisten Städten muss es an einer Station abgegeben werden (Ausnahme: München). Räder außerhalb einer Station abstellen kostet in Berlin mindestens 0,50€, in allen anderen Städten mind. 5€ - Achtung: In Köln und Düsseldorf gilt seit gestern ebenfalls das Stationssystem!


Was ist zu beachten?


1. Für die Registrierung wird eine funktionierende Mobilfunknummer und Mailadresse benötigt: Die Mail beinhaltet den Link für den Code der per SMS zugesandt worden ist.
2. Kündigungspflicht! Mindestens 14 Tage vor Ablauf, aber auch schon nach Freischaltung (i,e, die Eingabe des SMS-Codes auf der Homepage) möglich. Ansonsten kostet die Verlängerung 39€! Mailadresse für Kündigung€: info@fordpass-bike.de
3. Die Registrierung muss über die Fordpassbike-App erfolgen!



Wie entleiht man?Wie beendet man die Fahrt? Kosten Fahrtpausen auch?

Da die App schon installiert ist, am besten darüber: Man tippt die Bikenummer ein (je nach Ort unterschiedlich vier- oder fünfstellig) und gibt diese in der App ein. Dann erhält man einen Öffnungscode (Ausnahme: Lüne-/Hamburg) und tippt den im Fahrrad ein. Nach der Fahrt verschließt man das Rad wieder an einer Station oder mit dem radeigenen Bolzen. Hier sind die Rückgabebedingungen der jeweiligen Stadt zu beachten, da sonst teure Strafen drohen! Alle Infos zur jeweiligen Stadt findet ihr hier: fordpass-bike.de/de/…dte
Fahrtpausen zählen zur Fahrtzeit. Daher lieber abmelden.


Städte in denen die Nutzung lukrativ ist (da viele Stationen oder Flexsystem):

Berlin, München, Köln, Düsseldorf, Darmstadt, Frankfurt, Offenbach, Lüneburg, Hamburg, Stuttgart (letzte drei generell 30 Minuten frei


/!\ Anleitung: /!\

1. FordPass im App Store oder bei Google Play herunterladen.

2. Kundenkonto in der App erstellen (Beachten: Ihr müsst eine Mail und eine SMS empfangen können).

3. Tarif wählen: Komfort FordPass Bike EXKLUSIV (39€)

4. Mail-Link anklicken und SMS-Code dort eingeben.

5. Gutscheincode in der App eingeben: In der FordPass App in der Funktion „Bikesharing“ einloggen. Im Kontobereich den Gutscheincode eingeben und einlösen

6. Kündigung mit Geburtsdatum/Name oder einfach der Kundennummer an info@fordpass-bike.de senden.


FAQ:

F: Ich warte schon ewig auf die SMS/E-Mail! Wie lange dauert das?

A: Maximal eine Stunde sollte das gesamte Prozedere dauern. Bei wem das nicht klappt und wer ungeduldig ist: Von der registrierten Rufnummer anrufen, mit dem Mitarbeiter Datenabgleich durchführen (Anschrift, E-Mail, Geburtstag, vier Ziffern der IBAN oder Kreditkarte. Danach GS-Code in der App eingeben.
Kosten für Anruf: Abhängig von eurem Netzanbieter, normale Kosten ins Festnetz ohne Sondergebühren.

F:Gutscheine sind kontingentiert. Wenn der nicht mehr gültig ist muss man ja zahlen!?

A:
Nein, einfach den Vertrag per E-Mail widerrufen. Vorgehensweise siehe Kündigung unter Anleitung Punkt 6. Aber unbeding Widerruf reinschreiben!


F: Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

A:
Die Bahn trackt Start- und Zielort. Fahrtrouten etc. werden nicht gespeichert. Das System finanziert sich also anders als die China-Bikes.


F: Die in der E-Mail übermittelten Login-Daten gehen in der App nicht?

A:
Loggt euch zunächst über die Homepage ein, ändert dort das Passwort (wenn es aufgebaut ist wie bei CAB, sollte nach Login rechts oben "Mein Fordpass" stehen. Dort PW ändern, speichern und erneut in der App probieren.


F:Die Fordpass-App ist zu instabil oder unübersichtlich!

A:
Nach Aktivierung des Gutscheincodes in der FP-App seit ihr in eurer App-Wahl frei. Ihr könnt jeder der oben abgebildeten Apps nutzen. Die Login-Daten sind gleich. Wer auf Farben steht:Die Apps sind in den Farben des Produkts gehalten.


F: Was bedeutet der Komforttarif? Unterschiede zum Basistarif? Was passiert ab der 31. Minute?

A: Der Komforttarif bietet im Gegensatz zum Basistarif 30 Freiminuten. Jede weitere halbe Stunde kostet zusätzlich 1€. Maximaler Preis für die 24h Entleihe eines Rades: 9€ (gilt nur für die Entleihe ein und des selben Rades binnen 24h). Es kann nur ein Rad je Kundenkonto ausgeliehen werden statt zwei, Abweichung Berlin: In Berlin werden zu Beginn der Entleihe automatisch 0,50€ berechnet. Diese erhaltet ihr bei der Rückgabe in einer Rückgabezone automatisch wieder zurückerstattet.


F: Wie finde ich (virtuelle) Stationen?

A: Das ist sehr unterschiedlich. In Frankfurt gibt es vor Ort kleine Stationsschilder. In Berlin und mWn auch in Köln und DüDorf gibt es dies nicht, Die Stationen sind hier lediglich in der App und auf der Homepage markiert.
Zusätzliche Info
Weil dies in den Kommentaren untergeht, jedoch noch danach gefragt wird, hier als separate Info.

Falls Ihr den Kundenservice/Hotline kontaktieren wollt/müsst, nehmt diese Telefonnummer: 0221 650313- 0

Ich bin da selbst gerade sehr schnell durchgekommen.
Das Prinzip hier nochmal in Kurzfassung für die Begriffsstutzigen (wie mich):

Man muss zwei völlig unterschiedliche Accounts anlegen:
1.) Den für Fordpass; ihn braucht man nur, um an den Gratis-Modus ranzukommen.
2.) Einen Bahn-Mietrad-Account, der hier in den Fordpass eingebettet ist, aber über eine andere Datenbank läuft. Deshalb darf man auch nicht mit einer E-Mail-Adresse unterwegs sein, auf der bereits ein anderer Bahn-Rad-Account läuft. Sobald dieser zweite der beiden Accounts eingerichtet ist, kann man ihn vollständig über den WWW-Zugang von Call-a-bike managen. Auch in die diversen Bahn-Mietrad-Apps (call-a-bike, Lidl-Rad, ...) kann man sich damit einloggen.

Wenn der Bahn-Account eingerichtet ist, kriegt man zunächst einen Rechnungsbetrag von 39 Euro angezeigt. Wenn man den Gutschein eingegeben hat, wird der dann wieder auf 0 Euro zurückgesetzt.

Die Gutschein-Eingabe findet man, wenn man eingeloggt ist, unter "Fahrtguthaben erwerben". Vor der Gutschein-Eingabe steht dort alles auf 0 Euro, danach sieht es so aus:
20781.jpg

Die Freischaltungs-SMS wiederum dient der automatischen Freischaltung für den Miet-Betrieb. Alternativ kann man das telefonisch erledigen.

Gruppen

Beste Kommentare
Was fürn Kindergarten hier.

Sechster.
JonnyRoger2018vor 2 h, 1 m

30min? Da kommt man aber nicht weit



Jau, lieber 365 Tage gratis am Stück! Oder gleich lebenslang!

Mit 30 Minuten kommt man so ziemlich durch den gesamten Hamburger Kern. Das ist wirklich gut, und immer gratis. Du kannst auch zwischendurch abgeben und neu mieten.

Aber natürlich immer Meckern. Gibt ja Öffis für 3 €, warum dann für Umme Fahrrad fahren? (und ja, ich weiß, dass der Gratis-Nahverkehr getestet wird)

Edit: Ach ja, finde es einfach nur unverschämt frech von dir, grundsätzlich die 30 Minuten zu kritisieren. Hier in Berlin oder anderswo zahlt man ordentlich drauf, wenn man solche 30-Gratisminuten möchte. Von der Uni wird da mWn auch nichts subventioniert. In Hamburg immer gratis, für alle. Also: schäm dich.
Bearbeitet von: "b1os" 28. Mär
RaspiNutzervor 21 m

Die Städte werden seit einiger Zeit mit Leih-Fahrrädern zugemüllt und es gi …Die Städte werden seit einiger Zeit mit Leih-Fahrrädern zugemüllt und es gilt der Verdacht der Datensammlung unter dem Deckmantel eines Fahrradverleihs. Das sind gleich zwei Gründe, sich nicht bei einem solchen Dienst zu registrieren und damit "Cold" für mich.https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1642865/"Auch der Berliner Senat kann nicht ausschließen, dass bei Billigverleihern das Datensammeln das eigentliche Geschäftsmodell ist, um gezielt Werbung an die Share-Bikes-Kunden zu versenden. „Die Berliner Beauftragte für Datenschutz hat hierzu keine Erkenntnisse“, heißt es dazu in der Antwort auf die schriftliche Anfrage. Weil der deutsche Sitz der Unternehmen München ist, sei für deren Kontrolle das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht zuständig. Dort hatte man sich bis zur Anfrage dieser Zeitung allerdings noch nicht mit dem Thema Berliner Leihfahrräder beschäftigt. „Aber jetzt sind wir dran“, verspricht Präsident Thomas Kranig."



Dir ist aber schon klar, dass beim Thema "Billigverleiher" keiner an die Deutsche Bahn und ihr System denkt, oder? Es geht dabei um Anbieter wie mobike, obike, etc., die größtenteils aus dem fernen Osten kommen und völlig unklar ist, wie die sich mittelfristig um ihre Bikes kümmern werden.

Viel Wind um nichts. Geh einfach zu Fuß, aber da fällt dir bestimmt auch was zu meckern ein, wa?
hadesfcvor 13 m

Was bringt mir ein Fahrrad, wenn ich es immer an einer Station abstellen …Was bringt mir ein Fahrrad, wenn ich es immer an einer Station abstellen muß und nicht da, wo ich hin muß? Oder hab ich irgendwas essentielles überlesen/mißverstanden?

16924961-YzAaw.jpg
Sollte eigentlich reichen von den Stationen
645 Kommentare
Erster!
Zweiter!
Dritter!!
Vierter!!!
Ihr seid alle gar nicht lustig! Aber ich mag euch dennoch.





Fönfter
Was fürn Kindergarten hier.

Sechster.
Siebter
Siebter!
Deal ist heiß aber leider nur für die hot, die direkt neben einer Fahrradstation wohnen. Das nur da abgeben können ist für locker 90% der Nutzer im Abo Modell ein Totschlag.
Allerachtester!
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 28. Mär
Julzvor 2 m

Siebter!Deal ist heiß aber leider nur für die hot, die direkt neben einer F …Siebter!Deal ist heiß aber leider nur für die hot, die direkt neben einer Fahrradstation wohnen. Das nur da abgeben können ist für locker 90% der Nutzer im Abo Modell ein Totschlag.


Ich vermute, die meisten hier werden es nachts nutzen. Wenn nichts mehr fährt. Und es keinen mytaxi-Gutschein gibt. Aber auch hier gilt: Promillegrenzen einhalten! Drive save!
Drölfter
Ultra hot wenn das funktioniert ..
Schneipervor 38 m

Ich vermute, die meisten hier werden es nachts nutzen. Wenn nichts mehr …Ich vermute, die meisten hier werden es nachts nutzen. Wenn nichts mehr fährt. Und es keinen mytaxi-Gutschein gibt. Aber auch hier gilt: Promillegrenzen einhalten! Drive save!


ja 1,6 promille. vorhin kam eine schöne reportage wie genervt alle von diesen fahrrädern sind weil die überall rumstehen/rumliegen.daher werden sie demoliert.das finde ich sehr gut.
Bearbeitet von: "lui88" 28. Mär
Ford-App samt Eingabe von Mail & Mobilnummer -> Bikesharing -> Kunde werden -> Komfort -> Persönliche Daten -> Zahlungsdaten -> Abschließen? Und trotz "Abschluss" kommt erst danach die erwähnte Mail mit Link zur Gutscheineingabe?

Oder bin ich vorher irgendwo falsch abgebogen? Nach der Appeinrichtung kam als einzige Mail die Registrierungsbestätigung und der Link ja nicht drin.
Für Bestandskunden wohl nicht umsetzbar. Muss man sich also neu registrieren. Leider kann man sich in der Ford App auch nicht mehr abmelden vom Bikesharing wenn einmal angemeldet.
Mann Mann Mann warum muss sowas immer so miserabel umgesetzt sein...
Nice
Turaluraluraluvor 30 m

Ford-App samt Eingabe von Mail & Mobilnummer -> Bikesharing -> Kunde …Ford-App samt Eingabe von Mail & Mobilnummer -> Bikesharing -> Kunde werden -> Komfort -> Persönliche Daten -> Zahlungsdaten -> Abschließen? Und trotz "Abschluss" kommt erst danach die erwähnte Mail mit Link zur Gutscheineingabe?Oder bin ich vorher irgendwo falsch abgebogen? Nach der Appeinrichtung kam als einzige Mail die Registrierungsbestätigung und der Link ja nicht drin.


Ja abschließen. Danach kommt die Mail und dann die SMS. Anschließend unter Konto auf Fahrtguthaben. Dort kannst du den Code dann eingeben.
Danach, fand ich, war es etwas unübersichtlich, aber die Rechnung stand auf null
Sehr nice der Deal. An der app und dem doppe,Account dürfen die aber gerne noch schrauben
lui88vor 1 h, 21 m

ja 1,6 promille. vorhin kam eine schöne reportage wie genervt alle von …ja 1,6 promille. vorhin kam eine schöne reportage wie genervt alle von diesen fahrrädern sind weil die überall rumstehen/rumliegen.daher werden sie demoliert.das finde ich sehr gut.


1,6 auch nur, so lang nichts passiert. Bei einem Unfall oder anderen Auffälligkeiten ist man ab 0,3 Haftbar/ ist es Strafbar
Wenn Man schon Kunde bei Call a Bike von der Deutschen Bahn ist, funktioniert auch nicht. Obwohl man bei FordPass neu ist. (Kooperation).
30min? Da kommt man aber nicht weit
Starke Sache!
Turaluraluraluvor 2 h, 22 m

Ford-App samt Eingabe von Mail & Mobilnummer -> Bikesharing -> Kunde …Ford-App samt Eingabe von Mail & Mobilnummer -> Bikesharing -> Kunde werden -> Komfort -> Persönliche Daten -> Zahlungsdaten -> Abschließen? Und trotz "Abschluss" kommt erst danach die erwähnte Mail mit Link zur Gutscheineingabe?Oder bin ich vorher irgendwo falsch abgebogen? Nach der Appeinrichtung kam als einzige Mail die Registrierungsbestätigung und der Link ja nicht drin.


Ne, hast du richtig gemacht. Habe mir die Frage auch gerade gestellt.
Lösung: In der App oder online hier einloggen: fordpass-bike.de/de/…ich und dann bei "Fahrtguthaben" > Fahrtguthaben erwerben" den Code "gutefahrt2018" eingeben. Dann kannst du dir die Rechnung anschauen und die 39 Euro sind gut geschrieben. 16924210-wgZ3x.jpg


16924210-zA5C8.jpgDanke für den Deal
Für Hamburg gibt es auch noch diesen Deal hier, nicht kostenlos, aber für Budni-Kundenkarteninhaber gibt es für 10 Euro Jahresgebühr 60 statt 30 Minuten jeder Fahrt in Hamburg gratis:
mydealz.de/dea…846
Für Haspa-Joker-Kunden gibt es außerdem diesen Tarif:
haspajoker.de/a/d…tml
  • Paket 1: 30 zusätzliche Freiminuten bei jeder Anmietung für 10 € pro Jahr.
  • Paket 2: 60 zusätzliche Freiminuten bei jeder Anmietung für 25 € pro Jahr.
prolltvvor 12 m

Für Hamburg gibt es auch noch diesen Deal hier, nicht kostenlos, aber für B …Für Hamburg gibt es auch noch diesen Deal hier, nicht kostenlos, aber für Budni-Kundenkarteninhaber gibt es für 10 Euro Jahresgebühr 60 statt 30 Minuten jeder Fahrt in Hamburg gratis:https://www.mydealz.de/deals/stadtrad-hamburg-mit-60-statt-30-freiminuten-je-fahrt-35846Für Haspa-Joker-Kunden gibt es außerdem diesen Tarif:https://www.haspajoker.de/a/de/Unterhaltung/unterhaltung---shopping/stadtrad_hamburg.htmlPaket 1: 30 zusätzliche Freiminuten bei jeder Anmietung für 10 € pro Jahr.Paket 2: 60 zusätzliche Freiminuten bei jeder Anmietung für 25 € pro Jahr.


Die Bundni-Aktion ist doch längst abgelaufen?!
lui88vor 3 h, 36 m

ja 1,6 promille. vorhin kam eine schöne reportage wie genervt alle von …ja 1,6 promille. vorhin kam eine schöne reportage wie genervt alle von diesen fahrrädern sind weil die überall rumstehen/rumliegen.daher werden sie demoliert.das finde ich sehr gut.


Ja, toll! Oder meinst Du wirklich die Fahrräder und nicht die Autos?
JonnyRoger2018vor 2 h, 1 m

30min? Da kommt man aber nicht weit



Jau, lieber 365 Tage gratis am Stück! Oder gleich lebenslang!

Mit 30 Minuten kommt man so ziemlich durch den gesamten Hamburger Kern. Das ist wirklich gut, und immer gratis. Du kannst auch zwischendurch abgeben und neu mieten.

Aber natürlich immer Meckern. Gibt ja Öffis für 3 €, warum dann für Umme Fahrrad fahren? (und ja, ich weiß, dass der Gratis-Nahverkehr getestet wird)

Edit: Ach ja, finde es einfach nur unverschämt frech von dir, grundsätzlich die 30 Minuten zu kritisieren. Hier in Berlin oder anderswo zahlt man ordentlich drauf, wenn man solche 30-Gratisminuten möchte. Von der Uni wird da mWn auch nichts subventioniert. In Hamburg immer gratis, für alle. Also: schäm dich.
Bearbeitet von: "b1os" 28. Mär
Topdeal, vielen Dank! Letztes Jahr noch 29 Euro bei einer LidlAktion dafür bezahlt!
Turaluraluraluvor 3 h, 40 m

Ford-App samt Eingabe von Mail & Mobilnummer -> Bikesharing -> Kunde …Ford-App samt Eingabe von Mail & Mobilnummer -> Bikesharing -> Kunde werden -> Komfort -> Persönliche Daten -> Zahlungsdaten -> Abschließen? Und trotz "Abschluss" kommt erst danach die erwähnte Mail mit Link zur Gutscheineingabe?Oder bin ich vorher irgendwo falsch abgebogen? Nach der Appeinrichtung kam als einzige Mail die Registrierungsbestätigung und der Link ja nicht drin.



Den Gutscheincodes gibt man dann nachträglich in der App ein und der offene Betrag ändert sich von 39 Euro auf 0 Euro!
Hot!

Edith sagt:

Dachte doch, dass die Sache nen Haken hat:
<QUOTE>
Nur solange der Vorrat reicht
</QUOTE>
Also, wenn der Vorrat aufgebraucht ist, hat man u. U. nen Vertrag mit 39 € Kosten an der Backe.
Und die Überprüfung des Kontingents erfolgt wahrscheinlich dann, wenn man den Gutscheincode in seinem Konto einlösen will.
Also, schnell sein!



Ach, habe ich schon erwähnt, dass der Editor hier ja nur so was von *ist ist?
Bearbeitet von: "mittern8" 28. Mär
Die Städte werden seit einiger Zeit mit Leih-Fahrrädern zugemüllt und es gilt der Verdacht der Datensammlung unter dem Deckmantel eines Fahrradverleihs. Das sind gleich zwei Gründe, sich nicht bei einem solchen Dienst zu registrieren und damit "Cold" für mich.

moz.de/art…65/
"Auch der Berliner Senat kann nicht ausschließen, dass bei Billigverleihern das Datensammeln das eigentliche Geschäftsmodell ist, um gezielt Werbung an die Share-Bikes-Kunden zu versenden. „Die Berliner Beauftragte für Datenschutz hat hierzu keine Erkenntnisse“, heißt es dazu in der Antwort auf die schriftliche Anfrage. Weil der deutsche Sitz der Unternehmen München ist, sei für deren Kontrolle das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht zuständig. Dort hatte man sich bis zur Anfrage dieser Zeitung allerdings noch nicht mit dem Thema Berliner Leihfahrräder beschäftigt. „Aber jetzt sind wir dran“, verspricht Präsident Thomas Kranig."
Schneipervor 4 h, 52 m

Ich vermute, die meisten hier werden es nachts nutzen. Wenn nichts mehr …Ich vermute, die meisten hier werden es nachts nutzen. Wenn nichts mehr fährt. Und es keinen mytaxi-Gutschein gibt. Aber auch hier gilt: Promillegrenzen einhalten! Drive save!


Nützt aber wenig, wenn man nur vom Bahnhof bis zum Bahnhof fahren kann. Dann kann man auch einfach dort bleiben statt nachts 30 Minuten im Kreis zu fahren.
In Hamburg ist die erste halbe Stunde doch immer kostenlos weil das System von der Stadt subventioniert wird.
Ein bisschen unklar: Gilt der Deal auch, wenn man bereits Call-A-Bike-Kunde ist?
sambavor 1 m

Ein bisschen unklar: Gilt der Deal auch, wenn man bereits …Ein bisschen unklar: Gilt der Deal auch, wenn man bereits Call-A-Bike-Kunde ist?


Würde mich auch interessieren. Hab mich wohl vor 8 Jahren schon mal für call-a-bike registriert...
Nice 🏽
RaspiNutzervor 21 m

Die Städte werden seit einiger Zeit mit Leih-Fahrrädern zugemüllt und es gi …Die Städte werden seit einiger Zeit mit Leih-Fahrrädern zugemüllt und es gilt der Verdacht der Datensammlung unter dem Deckmantel eines Fahrradverleihs. Das sind gleich zwei Gründe, sich nicht bei einem solchen Dienst zu registrieren und damit "Cold" für mich.https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1642865/"Auch der Berliner Senat kann nicht ausschließen, dass bei Billigverleihern das Datensammeln das eigentliche Geschäftsmodell ist, um gezielt Werbung an die Share-Bikes-Kunden zu versenden. „Die Berliner Beauftragte für Datenschutz hat hierzu keine Erkenntnisse“, heißt es dazu in der Antwort auf die schriftliche Anfrage. Weil der deutsche Sitz der Unternehmen München ist, sei für deren Kontrolle das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht zuständig. Dort hatte man sich bis zur Anfrage dieser Zeitung allerdings noch nicht mit dem Thema Berliner Leihfahrräder beschäftigt. „Aber jetzt sind wir dran“, verspricht Präsident Thomas Kranig."



Dir ist aber schon klar, dass beim Thema "Billigverleiher" keiner an die Deutsche Bahn und ihr System denkt, oder? Es geht dabei um Anbieter wie mobike, obike, etc., die größtenteils aus dem fernen Osten kommen und völlig unklar ist, wie die sich mittelfristig um ihre Bikes kümmern werden.

Viel Wind um nichts. Geh einfach zu Fuß, aber da fällt dir bestimmt auch was zu meckern ein, wa?
Kann man direkt kündigen und trotzdem 1 Jahr nutzen ?
sambavor 7 m

Ein bisschen unklar: Gilt der Deal auch, wenn man bereits …Ein bisschen unklar: Gilt der Deal auch, wenn man bereits Call-A-Bike-Kunde ist?


Benutz bei der Registrierung einfach ne andere E-Mail
koxxvor 6 m

Würde mich auch interessieren. Hab mich wohl vor 8 Jahren schon mal für c …Würde mich auch interessieren. Hab mich wohl vor 8 Jahren schon mal für call-a-bike registriert...


Nein. Die App erkennt den Bestandskunden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text