48°
ABGELAUFEN
10 T-Shirts nach Wahl 50$ + Versandkosten + Couponcode LLQJ
10 T-Shirts nach Wahl 50$ + Versandkosten + Couponcode LLQJ
Fashion & Accessoires6DollarShirts US Angebote

10 T-Shirts nach Wahl 50$ + Versandkosten + Couponcode LLQJ

Preis:Preis:Preis:92,04€
Zum DealZum DealZum Deal

Moin mal wieder,

die Seite 6dollarshirts.com hat anscheinend durchgehend das folgende Angebot,
10 T-Shirts nach Wahl für 50$ zuzüglich Versandkosten.

859372.jpg
Die Versandkosten belaufen sich auf 41,60$

Vergesst nicht am Ende den Couponcode: LLQJ einzugegeben, damit kommt man auf einen Endpreis von 85,60$

In Euro entspricht das Heute 77,34 € das ergibt ein Einzelpreis von 7,73€

Ich denke trotz der hohen Versandkosten ist der Preis gut, da diese Shirts sonst eigentlich nicht zu bekommen sind kann ich auch kein Vergleichspreis angeben.
Mir würde nur Qwertee einfallen, hier beginnen die Preise bei 10€ zuzüglich Versand.


859372.jpg

Inklusive Steuern ergibt sich folgende endgültige Kostenberechnung


Warenwert + Versandkosten 77,34€ , die Einfuhrumsatzsteuer 19% würde demnach ca. 14,70€ betragen.

Somit würde sich der Gesamtpreis auf 92,04€ erhöhen.

8 Kommentare

Was sind das für Shirts? Ich frage wegen Schnitt und Größe... Gildan, Fruit of the Loom oder Vergleichbares?

Verfasser

Gudiovor 21 m

Was sind das für Shirts? Ich frage wegen Schnitt und Größe... Gildan, Fruit of the Loom oder Vergleichbares?


Hier findest du Informationen bezüglich der Shirts, wie z.B. die Größentabelle

6dollarshirts.com/ord…ing

Auszug aus den Shirt-Info´s :

The price of our shirts may be cheap, but the quality is not. We print on brands such as Gildan, American Apparel, Hanes, and Delta. All printing is done using environmentally safe methods at our warehouse in Gainesville, Florida. Because we change brands often you are unable to specify which brand we use.

Gudiovor 24 m

Was sind das für Shirts? Ich frage wegen Schnitt und Größe... Gildan, Fruit of the Loom oder Vergleichbares?


sind einfache shirts, meine sind produziert in Mexiko, Marke kannte ich nicht... qualität ist aber i.O. auch nach dem Waschen hatte ich keine Baby Klamotte

Meines Wissens zählt der Zoll bei der Berechnung der Umsatzsteuer auch die Versandkosten mit.

Verfasser

rubicvor 8 m

Meines Wissens zählt der Zoll bei der Berechnung der Umsatzsteuer auch die Versandkosten mit.


Vielen Dank für den Hinweis, hätte ich auch direkt in Erfahrung bringen können. Werde den Deal sofort anpassen

Hier ein Auszug von Zoll.de :

Warenwert zwischen 22 Euro und 150 EuroBei einem Wert zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent bzw. 7 Prozent und die Verbrauchsteuer (bei Warensendungen mit verbrauchsteuerpflichtigen Waren) sind aber zu erheben. Allerdings werden Abgaben in einer Höhe von weniger als 5 Euro nicht erhoben.

BeispielRechnungspreis: 100,00 Euro, Versandkosten: 10,00 Euro
Rechnungsendbetrag: 110,00 Euro
Warenwert: 110,00 Euro
Einfuhrumsatzsteuer (19 Prozent): 20,90 Euro

Steuern sind in jedem Fall fällig. Egal ob es beim Zoll rausgewunken wird oder nicht. Wer die nicht zahlt, macht sich strafbar.

Ich würde dir gern zehnmal kalt geben für deinen Aufruf zur Steuerhinterziehung.

Verfasser

pretiumvor 6 h, 15 m

Steuern sind in jedem Fall fällig. Egal ob es beim Zoll rausgewunken wird oder nicht. Wer die nicht zahlt, macht sich strafbar. Ich würde dir gern zehnmal kalt geben für deinen Aufruf zur Steuerhinterziehung.

​Wenn es für Steuerhinterziehung 10mal Cold gibt dann bin ich nu ja arm dran

Spass beiseite, ich habe hier keinen Aufruf zu irgendwas gemacht sondern nur geschrieben wie meine Erfahrung ist. Wenn ich mich recht erinnere war das Paket auch als Warensendungen deklariert. Im Internet findet man Erfahrungen von anderen Käufern, diese mussten zum Zoll und die Gebühren bezahlen. Also war es bei mir wohl nur eine Ausnahme/Zufall/Glück/Pech wie man es halt sehen möchte

EdeLuechsvor 2 h, 2 m

​Wenn es für Steuerhinterziehung 10mal Cold gibt dann bin ich nu ja arm dran Spass beiseite, ich habe hier keinen Aufruf zu irgendwas gemacht sondern nur geschrieben wie meine Erfahrung ist. Wenn ich mich recht erinnere war das Paket auch als Warensendungen deklariert. Im Internet findet man Erfahrungen von anderen Käufern, diese mussten zum Zoll und die Gebühren bezahlen. Also war es bei mir wohl nur eine Ausnahme/Zufall/Glück/Pech wie man es halt sehen möchte



Nein, das ist genau der Punkt. Du schreibst hier so einen Unfug von wegen Glück und Pech, dabei ist es in jedem Fall strafbar die Steuer nicht zu zahlen - ganz egal, ob der Zoll das Paket rauszieht oder nicht.

Und falls du dich jetzt cool und sicher fühlst, weil du nicht zahlen "musstest": Vor nicht allzulanger Zeit ging ein Fall durch die Fachpresse, bei dem das Finanzamt Jahre später an Händlerdaten rangekommen ist - und bei den Leuten nachgefragt hat, ob sie denn auch ordentlich verzollt haben. Den darfst du dann gern von Glück und Pech erzählen. Aber das so in den Deal reinzuschreiben ist grob fahrlässig - und recht verwunderlich, dass es durch die Moderation durchging. Der Dealpreis ist war schlicht falsch.
Bearbeitet von: "pretium" 2. Nov 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text