10.000-Euro-Aktion für Plug-in-SUV Outlander PHEV
2258°Abgelaufen

10.000-Euro-Aktion für Plug-in-SUV Outlander PHEV

29.990€
461
eingestellt am 8. Sep 2017Bearbeitet von:"db1nto"
Hallo zusammen,

Mitsubishi bietet bis zum Jahresende den Mitsubishi Outlander Plugin Hybrid EV (PHEV) für 10000€ weniger an.
Damit ist er ab 29.990€ als Neuwagen zu bekommen.
Auf der Mitsubishi Seite steht noch was von 6000€ Denke die Seite wurde noch nicht aktualisiert.

Der Outplander PHEV kann rein elektrisch bis zu 54km fahren. Danach wie ein "normaler Hybrid".

Ich selbst dahre seit über 2,5 Jahren einen Opel AMpera PHEV. Mein Benzinverbrauch liegt bei 0,7l auf 100km über die letzten 27000km

Die elektrische Reichweite ist für die meisten Haushalte üblichen täglichen Strecken ausreichend. Danach geht's eben zur Not mit Benzin weiter.
Vorteile eine PHEV:

- Die meisten fahren damit fast immer elektrisch. Laut verschiedener Statistiken fahren über 90% aller Autofahrer weniger als 50km am Tag.
- Kleiner Akku -> nicht so hohe Anschaffungskosten
- Benziener für den "Notfall". Kein Problem wegen Ladesäulen oder Langsrecken

Ich kann einen Plugin Hybriden wärmstens empfehlen.

Unter meinen alten Deals hatte ich auch gepostet, dass man in ganz Deutschland den Strom meist sogar komplett kostenlos bekommt.
Siehe: Bundesweit kostenlos laden
Zusätzliche Info
Produktvideo:



Ergänzung zum Thema Elektromobilität:

ardmediathek.de/tv/…276

Gruppen

Beste Kommentare
Ein gutes Leasing Angebot für einen Hybriden wäre mal spannend.
Ist Hon da?
Ne, der ist mit zu Bishi.






Verfasser
10Tsubasa108. Sep 2017

Jetzt mal für den Laien der sich überlegt ein Elektroauto zu kaufen... was …Jetzt mal für den Laien der sich überlegt ein Elektroauto zu kaufen... was bezahlst du pro 100 km? ist die Batterie gemietet? Wie kommst du auf die 0,7 Liter Benzin? Ist das so ähnlich wie bei LPG, wo man ja immer noch ein bisschen Benzin braucht?


auf 100km brauche ich etwa 16kWh Strom. 16 x 0,27€/kWh = 4,32€
Benzin brauche ich, weil ab und an mal doch eine längere Strecke dabei ist. Das kommt natürlich auf das eigene Fahrprofil an.
Ich wohne Stadtnah aber ausserhalb. 12km einfach ins Büro.
Auf dem Weg Nachwuchs zur Schule fahren.
Dann wie alle Haushalte auch Einkäufe erledigen usw.

Fahre damit teils Monate lang nur mit Strom.
Bei den 0,7L waren auch richtige Langstrecken dabei (z.B. ans Meer in Italien).
461 Kommentare
Ein gutes Leasing Angebot für einen Hybriden wäre mal spannend.
Ist Hon da?
Ne, der ist mit zu Bishi.






Jetzt mal für den Laien der sich überlegt ein Elektroauto zu kaufen... was bezahlst du pro 100 km? ist die Batterie gemietet? Wie kommst du auf die 0,7 Liter Benzin? Ist das so ähnlich wie bei LPG, wo man ja immer noch ein bisschen Benzin braucht?
Bearbeitet von: "10Tsubasa10" 8. Sep 2017
Dein ople 0.7L/100km

Mein passat 6L/100km auf dauer würde ich sehr viel spaaren
Muss mal nachdenken ob ich doch nicht wechsele
Verfasser
10Tsubasa108. Sep 2017

Jetzt mal für den Laien der sich überlegt ein Elektroauto zu kaufen... was …Jetzt mal für den Laien der sich überlegt ein Elektroauto zu kaufen... was bezahlst du pro 100 km? ist die Batterie gemietet? Wie kommst du auf die 0,7 Liter Benzin? Ist das so ähnlich wie bei LPG, wo man ja immer noch ein bisschen Benzin braucht?


auf 100km brauche ich etwa 16kWh Strom. 16 x 0,27€/kWh = 4,32€
Benzin brauche ich, weil ab und an mal doch eine längere Strecke dabei ist. Das kommt natürlich auf das eigene Fahrprofil an.
Ich wohne Stadtnah aber ausserhalb. 12km einfach ins Büro.
Auf dem Weg Nachwuchs zur Schule fahren.
Dann wie alle Haushalte auch Einkäufe erledigen usw.

Fahre damit teils Monate lang nur mit Strom.
Bei den 0,7L waren auch richtige Langstrecken dabei (z.B. ans Meer in Italien).
29 990 Euro sind immer noch fast 60 000 DäMark!

hot von mir wegen Mitsubishä, ein Pajerö war lange ein Begleiter von mir
Bearbeitet von: "X77777" 8. Sep 2017
10Tsubasa108. Sep 2017

Jetzt mal für den Laien der sich überlegt ein Elektroauto zu kaufen... was …Jetzt mal für den Laien der sich überlegt ein Elektroauto zu kaufen... was bezahlst du pro 100 km? ist die Batterie gemietet? Wie kommst du auf die 0,7 Liter Benzin? Ist das so ähnlich wie bei LPG, wo man ja immer noch ein bisschen Benzin braucht?

Beim Plug-In hast du zwei redundante Antriebe in einem Fahrzeug (deswegen meist sehr schwer). Anders als bspw. beim Range Extender kann der Benzinmotor nicht nur die Batterie laden, sondern auch direkt die Räder antreiben. Wenn du voll auf den Pin drückst hauen beide Antriebe in die Reifen, bei moderater Fahrweise geht nur der E-Motor in Arbeit. Häufig sind die dabei nach Vorder- und Hinterachse getrennt.

Beachte immer, dass die angegeben PS-Zahl meist die kombinierte ist, dumm addiert. Real steht das so nicht zur Verfügung, gerade bei schweren Autos ein wichtiger Punkt. Der Auris Hybrid hat irgendwas dreistelliges als PS-Zahl und fährt sich wie nen Rasenmäher. Also immer Probefahren und auch mal auf der Autobahn bei 100 drauf drücken und gucken was passiert.

Ich mag lieber RE, da kann der Benziner bei optimalen Drehzahlen betrieben werden, da entkoppelt vom Antrieb und der Raddrehzahl. Viel effizienter im Motor, dafür geht beim Laden und Entladen der Batterie was drauf. Ist aber alles noch nicht fertig genug für mich. Ich warte mal noch nen paar Jahre
Verfasser
db1nto8. Sep 2017

auf 100km brauche ich etwa 16kWh Strom. 16 x 0,27€/kWh = 4,32€Benzin bra …auf 100km brauche ich etwa 16kWh Strom. 16 x 0,27€/kWh = 4,32€Benzin brauche ich, weil ab und an mal doch eine längere Strecke dabei ist. Das kommt natürlich auf das eigene Fahrprofil an.Ich wohne Stadtnah aber ausserhalb. 12km einfach ins Büro.Auf dem Weg Nachwuchs zur Schule fahren.Dann wie alle Haushalte auch Einkäufe erledigen usw.Fahre damit teils Monate lang nur mit Strom.Bei den 0,7L waren auch richtige Langstrecken dabei (z.B. ans Meer in Italien).


Nachtrag:
4,32€ Strom auf 100km entsprechen etwa 3,3L Benzin zu je 1,30€ (aktueller Preis bei uns).

Dafür fahre ich mit 150 PS und alles andere als Sparsam. Mein Gaspedal kennt teilweise nur zwei Stellungen ;-)
Warum? Weils mit Elektro einfach Spaß macht.
Ich habe "Ökostrom" gebucht und kann das auch nur raten. Ansonsten macht das Umwelttechnisch wenig Sinn.
db1nto8. Sep 2017

auf 100km brauche ich etwa 16kWh Strom. 16 x 0,27€/kWh = 4,32€Benzin bra …auf 100km brauche ich etwa 16kWh Strom. 16 x 0,27€/kWh = 4,32€Benzin brauche ich, weil ab und an mal doch eine längere Strecke dabei ist. Das kommt natürlich auf das eigene Fahrprofil an.Ich wohne Stadtnah aber ausserhalb. 12km einfach ins Büro.Auf dem Weg Nachwuchs zur Schule fahren.Dann wie alle Haushalte auch Einkäufe erledigen usw.Fahre damit teils Monate lang nur mit Strom.Bei den 0,7L waren auch richtige Langstrecken dabei (z.B. ans Meer in Italien).



Also damit bist Du bei 4.32 plus die 0.7l Benzin? Somit gar nicht mal so weit weg von einem Dieselverbrauch in der Klasse?
Ein SUV ist ein SUV ist ein SUV (keine Rose)
Verfasser
Dastonie8. Sep 2017

Also damit bist Du bei 4.32 plus die 0.7l Benzin? Somit gar nicht mal so …Also damit bist Du bei 4.32 plus die 0.7l Benzin? Somit gar nicht mal so weit weg von einem Dieselverbrauch in der Klasse?


nein, nicht richtig.
Wenn ich rein elektrisch fahre, was ich die meiste Zeit mache, da die elektrische Reichweite ausreicht, komme ich auf 100km logischerweise nur mit 4,32€ Strom zurecht. Ohne einen Tropfen Benzin.

Wenn der Akku leer ist, fahre ich eben als Benzier weiter. Dann brauche ich logischerweise keinen Strom mehr sondern nur noch Benzin.
Wenn man Langstrecken fährt, braucht mein Ampera z.B. etwa 6-7 Liter Benzin.
Die 0,7 Liter sind bei mir ein Durchschnitt in den letzten 27.000km.

Man kann den Ampera oder den Outlander auch beinahe zu 100% rein elektrisch fahren (0,0 Liter Benzin auf 100km).
Aber wenn der Akku leer ist und man weiter fahren muss, dann eben als Benziner.
Der Benzinverbrauch hängt daher vom Fahrprofil ab.
Hoffe jetzt ist das ganze klar.
Verfasser
martinblein8. Sep 2017

Ein SUV ist ein SUV ist ein SUV (keine Rose)


Ein Diesel SUV mit Abgasmanipulation ist sicher nicht besser.
Dann ist ein PHEV das geringere übel...
Wenn du mir nicht glaubst, atme einmal einen tiefen Zug von einem Diesel Auspuff ein und ein mal von einem PHEV der rein elektrisch fährt ;-)
chriios8. Sep 2017

Ist Hon da?Ne, der ist mit zu Bishi.


Kommst du Mitsubishi? Daihatsu! Ist Honda? Yamaha.
Die Frage die sich mir immer stellt ist: Wir alle kennen ja Akkus und den Effekt, daß diese mit der Laufzeit schwächer werden.

Was kostet denn so ein Ding mit Einbau wenn es mal getauscht werden muß/sollte?

Ich war erschrocken als ich das mal bei einem simplen E-Bike gefragt habe beim örtlichen Händler denn ich will ja keine Goldbarren nach kaufen, bzw. eher dann doch Goldbarren als Akkus...
99 PS vom Benziner, 137PS Sytemleistung, der E-Motor hat 82PS.
soviel zum Auris Hybrid.


ob man jetzt zwingend ein SUV kaufen
muss? Der Preis ist definitiv okay.
ein Prius Plugin kostet ab 38000€
Verfasser
Jens20158. Sep 2017

Die Frage die sich mir immer stellt ist: Wir alle kennen ja Akkus und den …Die Frage die sich mir immer stellt ist: Wir alle kennen ja Akkus und den Effekt, daß diese mit der Laufzeit schwächer werden.Was kostet denn so ein Ding mit Einbau wenn es mal getauscht werden muß/sollte?Ich war erschrocken als ich das mal bei einem simplen E-Bike gefragt habe beim örtlichen Händler denn ich will ja keine Goldbarren nach kaufen, bzw. eher dann doch Goldbarren als Akkus...


Sorry, ist leider Käse:

Zitat Mitsubishi Wesite (ähnlich auch bei allen anderen Herstellern):
Wir möchten, dass Sie lange Freude an Ihrem Mitsubishi haben. Deswegen sind Sie mit allen Neuwagen von MITSUBISHI MOTORS in Deutschland 5 Jahre garantiert sicher unterwegs. Für die Fahrbatterie im Plug-in Hybrid Outlander gilt das sogar 8 Jahre.

Was will man denn länger als 8 Jahre GARANTIE?
Danach ist der Akku ja nicht plötzlich kaputt, sondern verliert halt an Kapazität.
"Unter meinen alten Deals hatte ich auch gepostet, dass man in ganz Deutschland den Strom meist sogar komplett kostenlos bekommt."


mal gespannt, wie lange das noch so ist. Sobald die Anzahl der eAutos steigt wird wohl auch der Strom nicht mehr kostenlos sein. Zum Einen stegen die Kosten des Anbieters zum anderen hat man den Verbraucher ja angefüttert.

Inzwischen gibt es sogar Firmen, die die gratis Ladesäulen für ihre Mitarbeiter auf derm Firmengelände wieder abschaffen bzw. kostenpflichtig machen, Stichwort geldwerter Vorteil
db1nto8. Sep 2017

Ein Diesel SUV mit Abgasmanipulation ist sicher nicht besser.Dann ist ein …Ein Diesel SUV mit Abgasmanipulation ist sicher nicht besser.Dann ist ein PHEV das geringere übel...Wenn du mir nicht glaubst, atme einmal einen tiefen Zug von einem Diesel Auspuff ein und ein mal von einem PHEV der rein elektrisch fährt ;-)


Richtiger wäre wohl, wenn man zum Vergleich den Rüssel in den Reaktor des AKW oder die Brennkammer im Kohlekraftwerk hält.
E-Mobilität verlagert die Probleme und löst sie nicht.
10.000€ kriegst Du momentan auch von VW, wenn Du Deinen Diesel abgibst.
X777778. Sep 2017

29 990 Euro sind immer noch fast 60 000 DäMark!hot von mir wegen …29 990 Euro sind immer noch fast 60 000 DäMark!hot von mir wegen Mitsubishä, ein Pajerö war lange ein Begleiter von mir


Und das sind in Euro fast 1.300.000.000.000 Reichsmark!

Das hätte damals wohl niemand für eine Motordroschke ausgegeben!!!
Verfasser
norinofu8. Sep 2017

"Unter meinen alten Deals hatte ich auch gepostet, dass man in ganz …"Unter meinen alten Deals hatte ich auch gepostet, dass man in ganz Deutschland den Strom meist sogar komplett kostenlos bekommt."mal gespannt, wie lange das noch so ist. Sobald die Anzahl der eAutos steigt wird wohl auch der Strom nicht mehr kostenlos sein. Zum Einen stegen die Kosten des Anbieters zum anderen hat man den Verbraucher ja angefüttert.Inzwischen gibt es sogar Firmen, die die gratis Ladesäulen für ihre Mitarbeiter auf derm Firmengelände wieder abschaffen bzw. kostenpflichtig machen, Stichwort geldwerter Vorteil


Da muss ich leider auch widersprechen.
Seit kurzem gibt es ein Gesetz, dass der Strom für ein Elektroauto NICHT MEHR als Geldwerter Vorteil versteuert werden muss! Das wurde im Elektromobilitätsgesetz angepasst.

Mag schon sein, dass der eine oder andere es nicht mehr kostenlos anbieten wird, aber dann macht es eben die Konkurrenz und die Kunden zu sich rüber zu holen ;-)
Also ich fahre seit 2,5 Jahren und der Strom ist kostenlos geblieben.
psymp8. Sep 2017

10.000€ kriegst Du momentan auch von VW, wenn Du Deinen Diesel abgibst.

Aber nur für die ganz Alten. Für die ach so tollen EURO 5 Kisten, die ja zur Zeit im Rampenlicht stehen, bekommst du nichts!
Sonst wäre meiner auch schon wech....
Unter Umweltschutz- und Kosten-Gesichtspunkten ist Erdgas eine ideale Wahl. Der deutlich bessere und preiswertere Kraftstoff
Verfasser
G0LDBA3R8. Sep 2017

Richtiger wäre wohl, wenn man zum Vergleich den Rüssel in den Reaktor des A …Richtiger wäre wohl, wenn man zum Vergleich den Rüssel in den Reaktor des AKW oder die Brennkammer im Kohlekraftwerk hält.E-Mobilität verlagert die Probleme und löst sie nicht.


Und wieso AKW oder Brennkammer?
Ich beziehe 100% Ökostrom. "TÜV Zertifiziert" und aus meiner Region (Wasser, Wind und Solar)
Klar muss ein Elektrofahrzeug auch produziert und entsorgt werden. Aber der Vergleich mit AKW passt zumindest bei mir nicht.
Weiter oben hatte ich bereits geschrieben, dass Elektromobilitöt ohne Ökostrom wenig Sinn macht.
Zum Glück gibts Ökostrom. Man muss nur WOLLEN!
Verfasser
psymp8. Sep 2017

10.000€ kriegst Du momentan auch von VW, wenn Du Deinen Diesel abgibst.


Ja, einen neuen Diesel ;-) Perfekt!
Jens20158. Sep 2017

Die Frage die sich mir immer stellt ist: Wir alle kennen ja Akkus und den …Die Frage die sich mir immer stellt ist: Wir alle kennen ja Akkus und den Effekt, daß diese mit der Laufzeit schwächer werden.Was kostet denn so ein Ding mit Einbau wenn es mal getauscht werden muß/sollte?Ich war erschrocken als ich das mal bei einem simplen E-Bike gefragt habe beim örtlichen Händler denn ich will ja keine Goldbarren nach kaufen, bzw. eher dann doch Goldbarren als Akkus...


google.de/amp…amp
Evtl was für dich. Beim EV kompletttausch 9000 Euro und teiltausch ab 1200 Euro möglich.

db1nto8. Sep 2017

Was will man denn länger als 8 Jahre GARANTIE?Danach ist der Akku ja nicht …Was will man denn länger als 8 Jahre GARANTIE?Danach ist der Akku ja nicht plötzlich kaputt, sondern verliert halt an Kapazität.


Naja die einzelnen Zellen sind dann doch Defekt und müssen getauscht werden.
Bearbeitet von: "get4" 8. Sep 2017
chriios8. Sep 2017

Ist Hon da?Ne, der ist mit zu Bishi.


mkg-bank.de/

Mal schauen, wann das Finanzierungsangebot dort aktualisiert wird. Das ist dann wirklich ein echt gutes Angebot, da komme ich auch in Grübeln.
Guruhu8. Sep 2017

Und das sind in Euro fast 1.300.000.000.000 Reichsmark!Das hätte damals …Und das sind in Euro fast 1.300.000.000.000 Reichsmark!Das hätte damals wohl niemand für eine Motordroschke ausgegeben!!!



29.990 EUR = 117.310,68 RM
(29.000x1,95583x2=117.310,68)

zumindest rechnet so die KfW alles um...
Hier beißt sich doch der Hund wieder in den eigenen Schwanz. So ein Fahrzeug als umweltfreundlich zu verhökern ist doch albern. Ein Riesen SUV, der gefühlt 3,8t wiegt mit Elektroreichweite von ~50km. Das hier ist kein Auto für Stadt oder Kurzstrecke. Wer anderes denkt, muss wahrscheinlich irgendwas an sich oder seinem Leben kompensieren.
X777778. Sep 2017

29 990 Euro sind immer noch fast 60 000 DäMark!hot von mir wegen …29 990 Euro sind immer noch fast 60 000 DäMark!hot von mir wegen Mitsubishä, ein Pajerö war lange ein Begleiter von mir


Nein, das sind eher 47000 DM wenn du 2001 als Referenz nimmst. Wenn man DM Preise vergleicht sollte man die Inflation miteinberechnen.
Shit Deal kommt zu spät, gerade nen SUV bei einer anderen Japanischen Marke bestellt...


Die 30k kostet die Basisversion, wer Luxus will muss nochmal 11k draufpacken ...
Bearbeitet von: "MeinSein" 8. Sep 2017
db1nto8. Sep 2017

Und wieso AKW oder Brennkammer?Ich beziehe 100% Ökostrom. "TÜV Z …Und wieso AKW oder Brennkammer?Ich beziehe 100% Ökostrom. "TÜV Zertifiziert" und aus meiner Region (Wasser, Wind und Solar)Klar muss ein Elektrofahrzeug auch produziert und entsorgt werden. Aber der Vergleich mit AKW passt zumindest bei mir nicht.Weiter oben hatte ich bereits geschrieben, dass Elektromobilitöt ohne Ökostrom wenig Sinn macht.Zum Glück gibts Ökostrom. Man muss nur WOLLEN!

Bei diesen Kommentaren, denke ich immer, dass manche Leute noch an den Weihnachtsmann glauben. Woher soll dein Strom den kommen wenn du nachts dein Auto lädst und es draußen nicht windig ist... Ökostrom heißt doch nur das der Lieferant sich ein paar Zertifikate besorgt.. der Strom der aus der Dose kommt dann trotzdem aus dem AKW...
SteveBrickman8. Sep 2017

Aber Gerne …Aber Gerne doch:https://www.sixt-neuwagen.de/sofort-verfuegbar/details/106668?lvkd=P&modeCalc=V


Mit "gut" meinte ich auf Mydealz Niveau gut, nicht gut für Normalos
Verfasser
lab4er8. Sep 2017

Bei diesen Kommentaren, denke ich immer, dass manche Leute noch an den …Bei diesen Kommentaren, denke ich immer, dass manche Leute noch an den Weihnachtsmann glauben. Woher soll dein Strom den kommen wenn du nachts dein Auto lädst und es draußen nicht windig ist... Ökostrom heißt doch nur das der Lieferant sich ein paar Zertifikate besorgt.. der Strom der aus der Dose kommt dann trotzdem aus dem AKW...


Selten so einen Blödsinn gelesen.
Klar kommt mein Strom aus der Steckdose möglicheriwese aus einem AKW.
ABER: dafür wird tagsüber Ökostrom produziert, den ich bezahle aber nicht selbst verbrauche weil ich im Büro bin.
Dann können solche wie du die nicht an den Weihnachtsmann glauben, den für mich produzierten Ökostrom nutzen.

Wenn ich 100% Ökostrom beziehe heißt das nicht, dass bei mir aus der Steckdose 100% ökostroim kommt, sondern dass die Menge an Strom den ich BEZAHLE irgendwo in Deutschland produziert und verbraucht wird.
Und da die Luft auf der Welt zirkuliert ist das für mich auch ok, wenn ich an anderer Stelle keine Abfälle/Abgase produzieren lasse.
Bearbeitet von: "db1nto" 8. Sep 2017
lab4er8. Sep 2017

Bei diesen Kommentaren, denke ich immer, dass manche Leute noch an den …Bei diesen Kommentaren, denke ich immer, dass manche Leute noch an den Weihnachtsmann glauben. Woher soll dein Strom den kommen wenn du nachts dein Auto lädst und es draußen nicht windig ist... Ökostrom heißt doch nur das der Lieferant sich ein paar Zertifikate besorgt.. der Strom der aus der Dose kommt dann trotzdem aus dem AKW...


Die Windräder drehen sich nur aus Spaß? Mein Strom aus Wasserkraft wird nur für die Lampen an der Turbine verwendet? Natürlich nutzen wir beiden selbiges Stromnetz, aber der oben genannte Strom wird in dieses Netz eingespeist. Das mit den Zertifikaten kannst du ja nicht auf alle Anbieter pauschalisieren
Bearbeitet von: "get4" 8. Sep 2017
db1nto8. Sep 2017

Und wieso AKW oder Brennkammer?Ich beziehe 100% Ökostrom. "TÜV Z …Und wieso AKW oder Brennkammer?Ich beziehe 100% Ökostrom. "TÜV Zertifiziert" und aus meiner Region (Wasser, Wind und Solar)Klar muss ein Elektrofahrzeug auch produziert und entsorgt werden. Aber der Vergleich mit AKW passt zumindest bei mir nicht.Weiter oben hatte ich bereits geschrieben, dass Elektromobilitöt ohne Ökostrom wenig Sinn macht.Zum Glück gibts Ökostrom. Man muss nur WOLLEN!


Das Problem an dem ganzen Ökostrom ist folgendes: Es ist ein Bilanzkreis. Du entnimmt 100 Einheiten. Dein Anbieter muss grob gesagt irgendwo 100 Einheiten ins System einspeisen. Dass aber aufgrund der "unberechenbarkeit" 50 Extraeinheiten "dreckiger" Strom eingespeist werden müssen um die Netzstabilität zu gewährleisten, steht nicht dick und fett auf den Hochglanzwerbeflyern. Ebenso funktioniert Ökostrom derzeit nur in kleinen Maßeinheiten. Würden von jetzt auf gleich alle nur noch Ökostrom wollen hätten wir gelinde gesagt ein großes Problem. Nämlich eines der physikalischen Unmöglichkeit.
Bearbeitet von: "Guruhu" 8. Sep 2017
hat der den Band 20 und 100hz? passt eine gtx 1070 rein?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text