100€ + 25 für Teilnahme an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 deutschlandweit!
-434°

100€ + 25 für Teilnahme an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 deutschlandweit!

52
Läuft bis 15.05.2018eingestellt am 7. AprBearbeitet von:"brod"
Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018
Hier der Link, der zu den Bundesländern führt:
destatis.de/DE/…tml

Deal wie 2013 von ener_gen
und auch nicht sicher, ob es hier zu MyDealz passt

Nix für Faule (Girokonto eröffnen ist einfacher):

2018 suchen die Bundesländer wieder ein paar Daten (untertrieben) der Haushalte

Die Möglichkeit besteht nur alle 5 Jahre und nicht jeder wird genommen (Für Rentner sieht es mittlerweile schlecht aus)

Aufgabe:
  • Grundbögen ausfüllen (Bausparverträge, Einkommen, Wohnung etc.)
  • 3 Monate ein Haushaltsbuch führen (Lebensmittel, Spielzeug, etc.)

Vorteile:
  • 100 €
  • 25 € extra für Feinaufzeichnungsheft
  • Überblick über eigene Finanzen

Aufwand beträgt 3-5 Stunden und macht daher NNN (nen netten Nettolohn).
Bin mir sicher, dass es auch manche "ungewissenhafte MyDealerz" unter einer Stunde schaffen könnten ;-)

P. S. Beträge können nach Bundesländern variieren.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Besser als für 0Euro bei FB und Co.
3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Zeitaufwand muss mehr drinnen sein. Noch dazu wenn man so sensible Daten preis gibt. Cold von mir.
ist ganz interessant, die sind dieses Jahr hauptsächlich an den Hungerlöhnern und arbeitslosen interessiert. Steht sogar in etwas hübscheren Worten auf der Homepage von denen. Alle die weniger als 1700€ Netto haben sind gefragt. Da in einer normalen Großstadt, bereits 500-600€, selbst für die kleinste Wohnung draufgehen, kann es nicht schaden da mitzumachen. Zumal nur relativ wenige Leute insgesamt teilnehmen können, 60.000 auf 8 Mio ist nicht wirklich viel.
Die eigene Stimme zählt hier deutlich mehr als beim Wahllotto.
der reiche missgünstige Abschaum kann mit seiner Teilnahme , das Ergebnis genauso manipulieren, wie der halb tote Harz IV Empfänger. Denke das eine Teilnahme nicht schaden kann.
Was für ein Mist hier teilweise geschrieben wird. Was macht ihr denn wenn der Zensus kommt? Da habt ihr auch keine Möglichkeit es abzulehnen.

Bei deals wo es nur Produktproben gibt hämmert hier jeder gleich seine kompletten Adressdaten rein. Immer dieses allgemeine Mißtrauen gegen den Staat. Ist schon Paranoid. Der Staat will damit u.a. einen vernünftigen Regelsatz für ALG II Empfänger gewährleisten.
52 Kommentare
3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Zeitaufwand muss mehr drinnen sein. Noch dazu wenn man so sensible Daten preis gibt. Cold von mir.
Tigerchen85vor 7 m

3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Ze …3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Zeitaufwand muss mehr drinnen sein. Noch dazu wenn man so sensible Daten preis gibt. Cold von mir.


Denke mal, dass der Großteil einfach Fantasieangaben aufschreibt.
Puh ich weiß ja nicht. Auch wenn es vom Bund/Land kommt. Will ich da für 125€ alles offenlegen?
Die Fragebögen sind ja wie bei Hartz4.
Wo meldet man sich denn da an? Der link ist ja quasi nur nen Bericht, oder hab ich was überlesen?
Hab ich mal per Post bekommen , und war verpflichtet den Mist auszufüllen. Der Witz gewesen, natürlich kostenlos...
Bearbeitet von: "schnuckile18" 7. Apr
nicht mal für 200 euro.was für ei schrott deal
Ging mal auf der Arbeit rum für 125€ jeden Kaugummi-Kauf dokumentieren?!

Tatsache dafür gibt es sogar ein eigenes Gesetz!
Bearbeitet von: "Master_OF" 7. Apr
Die hätten es auch leichter haben können: einfach bei der NSA anrufen

Wer hierbei mitmacht hat die Kontrolle über sein Leben verloren......da ziehe ich eher Jogginghosen an
Bearbeitet von: "Ironnic" 7. Apr
Hängt im Gästeklo als Klopapier
Wer für lächerliche 125€ dem Staat diese sensiblen Infos über sich selbst zukommen lässt, würde wahrscheinlich auch anschaffen gehen.
Da ist sicher auch der Stundenlohn deutlich besser...
ist ganz interessant, die sind dieses Jahr hauptsächlich an den Hungerlöhnern und arbeitslosen interessiert. Steht sogar in etwas hübscheren Worten auf der Homepage von denen. Alle die weniger als 1700€ Netto haben sind gefragt. Da in einer normalen Großstadt, bereits 500-600€, selbst für die kleinste Wohnung draufgehen, kann es nicht schaden da mitzumachen. Zumal nur relativ wenige Leute insgesamt teilnehmen können, 60.000 auf 8 Mio ist nicht wirklich viel.
Die eigene Stimme zählt hier deutlich mehr als beim Wahllotto.
der reiche missgünstige Abschaum kann mit seiner Teilnahme , das Ergebnis genauso manipulieren, wie der halb tote Harz IV Empfänger. Denke das eine Teilnahme nicht schaden kann.
schnuckile18vor 1 h, 1 m

Hab ich mal per Post bekommen , und war verpflichtet den Mist auszufüllen. …Hab ich mal per Post bekommen , und war verpflichtet den Mist auszufüllen. Der Witz gewesen, natürlich kostenlos...


Nein, du bis und warst nicht verpflichtet den Mist auszufüllen, auch wen dir das zugeschickt wurde.

Steht sogar auf deren Webseite: "Eine gesetzliche Verpflichtung zur Teilnahme besteht nicht, das heißt, alle Haushalte nehmen auf freiwilliger Basis an der EVS teil.

17022730-TuoMg.jpg
Master_OFvor 1 h, 9 m

Ging mal auf der Arbeit rum für 125€ jeden Kaugummi-Kauf dokumentieren?! (p …Ging mal auf der Arbeit rum für 125€ jeden Kaugummi-Kauf dokumentieren?! Tatsache dafür gibt es sogar ein eigenes Gesetz!



Du meinst den Gummiparagraph?!
deathstarvor 1 h, 36 m

Puh ich weiß ja nicht. Auch wenn es vom Bund/Land kommt. Will ich da für 1 …Puh ich weiß ja nicht. Auch wenn es vom Bund/Land kommt. Will ich da für 125€ alles offenlegen?Die Fragebögen sind ja wie bei Hartz4.


Die Fragebögen dienen als Grundlage zur Berechnung von Hartz4,und da erwartest du mehr Geld für eine Teilnahme?Träum weiter,bei allem was mit Hartz4 zu tun hat wird gehandelt nach dem Motto "Geiz ist gei.l"
Bearbeitet von: "0_v_0" 7. Apr
Wo steht überhaupt was von 125€ auf der Seite???
wolf_36vor 25 m

Wo steht überhaupt was von 125€ auf der Seite???


Gute Frage!Kann es sein das je nach Bundesland untershciedlich bezahlt wird?Ich hab für NRW geringere Beträge gefunden:
it.nrw.de/sta…vs/
Besser als für 0Euro bei FB und Co.
solche Datenerschleichungsdeals finde ich zum Kotzen !!!
Die Umfrage wird durchgeführt von Cambridge Analytica.
Kimbavor 39 m

Die Umfrage wird durchgeführt von Cambridge Analytica.


Bisher nur mein Like? Dann seid ihr die Opfer
Tigerchen85vor 6 h, 20 m

3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Ze …3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Zeitaufwand muss mehr drinnen sein. Noch dazu wenn man so sensible Daten preis gibt. Cold von mir.



Ist ja nicht so, dass du 3 Monate lang jede Woche 40 Stunden dafür aufbringen musst. Wenn die Angabe des Dealerstellers von 3-5 Stunden insgesamt stimmt, ist das deutlich über dem Mindestlohn.
Marccc16vor 4 h, 57 m

Nein, du bis und warst nicht verpflichtet den Mist auszufüllen, auch wen …Nein, du bis und warst nicht verpflichtet den Mist auszufüllen, auch wen dir das zugeschickt wurde.Steht sogar auf deren Webseite: "Eine gesetzliche Verpflichtung zur Teilnahme besteht nicht, das heißt, alle Haushalte nehmen auf freiwilliger Basis an der EVS teil.[Bild]


Er meinte den microzensus, nicht diese Umfrage. Und dort bist du verpflichtet oder nimmst Geldstrafen in Kauf oder ziehst in eine Wohnung die nicht befragt wird
Bearbeitet von: "C.Ti" 7. Apr
Verfasser
Lukreutz2010vor 6 h, 12 m

Wo meldet man sich denn da an? Der link ist ja quasi nur nen Bericht, oder …Wo meldet man sich denn da an? Der link ist ja quasi nur nen Bericht, oder hab ich was überlesen?


Hier der Link, der zu den Bundesländern führt:
destatis.de/DE/…tml
C.Tivor 11 m

Er meinte den microzensus, nicht diese Umfrage. Und dort bist du …Er meinte den microzensus, nicht diese Umfrage. Und dort bist du verpflichtet oder nimmst Geldstrafen in Kauf oder ziehst in eine Wohnung die nicht befragt wird

So sieht es aus.
Ich bin schon seit 3 Jahren "dran" und hab es also fast geschafft.
Wenn du einen netten Befrager hast und deine Datem im Kopf, geht das aber total flexibel und dauert pro Jahr ca. 5 Minuten (wenn du Frau und Kinder hast, ansonsten geht es noch schneller).
Verfasser
Tigerchen85vor 6 h, 47 m

3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Ze …3 Monate und dafür 125€ Lohn? Das ist ja mal mehr als schlecht. Bei dem Zeitaufwand muss mehr drinnen sein. Noch dazu wenn man so sensible Daten preis gibt. Cold von mir.



Man füllt einmal am Anfang den Bogen aus und einmal am Ende die 3 Monate.
Falls man wirklich für alles 5 Stunden brauchen würde, was hochgegriffen ist, dann sind das immerhin 25 € Netto. Wenn man mal seinen Stundenlohn vom Monatsnetto ausrechnet, so kommt bei manchem "evtl." ein niedrigeres Ergebnis heraus.
Sensible Daten... Das was man nicht angeben will gibt man halt nicht an.
Auch könnte das Haushaltsbuch für die eine oder andere Person mal interessant sein, wo das Geld für alles liegen bleibt und dass es meist mehr ist als ursprünglich gedacht.
Aldiosvor 3 h, 55 m

Besser als für 0Euro bei FB und Co.



Ja das meine ich auch..und hinterher wird man abkassiert..lol
Ich mach da mit. Aber mit 3-5h ists schon knapp gerechnet. Die "sensiblen" Daten hat der Staat ja so oder so. Und wie viele von euch geben genau diese Daten kostenfrei an Firmen für nen guten KreditKarten-/Giro-/Kredit-Deal? Die Haushaltsbücher sind halt sehr kleinlich aber machbar. Und ganz ehrlich? Für diesen Zweck habe ich keine Probleme diese Daten dem Staat zu geben. Und ich sammel umsere Ausgaben ja eh. Und es gibt noch 125€
0_v_0vor 5 h, 37 m

Die Fragebögen dienen als Grundlage zur Berechnung von Hartz4,und da …Die Fragebögen dienen als Grundlage zur Berechnung von Hartz4,und da erwartest du mehr Geld für eine Teilnahme?Träum weiter,bei allem was mit Hartz4 zu tun hat wird gehandelt nach dem Motto "Geiz ist gei.l"


Ich meinte das anders. Es geht darum, dass du für läppische 125€ dein komplettes Vermögen offenbarst. Das ist lächerlich, wer sowas macht, dem ist echt nichts heilig.

Bei alg2 geht es um Leistungen die bezogen werden und da ist es schon eine Frechheit, was man alles offenlegen musst. Aber hier gibt es nichts.
Was für ein Mist hier teilweise geschrieben wird. Was macht ihr denn wenn der Zensus kommt? Da habt ihr auch keine Möglichkeit es abzulehnen.

Bei deals wo es nur Produktproben gibt hämmert hier jeder gleich seine kompletten Adressdaten rein. Immer dieses allgemeine Mißtrauen gegen den Staat. Ist schon Paranoid. Der Staat will damit u.a. einen vernünftigen Regelsatz für ALG II Empfänger gewährleisten.
Wo sehe ich wieviel es für welches Bundesland gibt?
Ich wohne in Bayern.
Cold! Wir haben das Mal mitgemacht und Monate lang wirklich alles notiert. Das ist ne Menge arbeit, hätten wir nicht gedacht und würden es für das wenige Geld niemals wieder tun. Die Eintragungen werden übrigens geprüft. Wenn alle Eintragungen nicht plausibel erscheinen gibt es überhaupt kein Geld. Sich also nebenbei nur Eintragungen auszudenken geht schnell "in die Hose"!
Aldiosvor 4 h, 36 m

Besser als für 0Euro bei FB und Co.


Bei FB darfst du dich dafür virtuell für Likes prostituieren. Oder halt "kostenlos" mit Freunden schreiben
Deathstar91vor 23 m

Was für ein Mist hier teilweise geschrieben wird. Was macht ihr denn wenn …Was für ein Mist hier teilweise geschrieben wird. Was macht ihr denn wenn der Zensus kommt?


Der Zensus hockt 3 Monate bei mir rum?
tobiwan80vor 4 m

Der Zensus hockt 3 Monate bei mir rum?


Der Mikrozensus kommt sogar 4 Jahre
Deathstar91vor 3 m

Der Mikrozensus kommt sogar 4 Jahre


?
tobiwan80vor 1 m

?


Der besucht dich jedes Jahr um zu gucken wie sich deine Lebensverhältnisse geändert haben. Dort hast du keine Möglichkeit es abzulehnen.
Deathstar91vor 8 m

Der besucht dich jedes Jahr um zu gucken wie sich deine Lebensverhältnisse …Der besucht dich jedes Jahr um zu gucken wie sich deine Lebensverhältnisse geändert haben. Dort hast du keine Möglichkeit es abzulehnen.


Dann schreib das doch.
Da kommt dann übrigens einer und füllt den Bogen für dich aus. (wenn du magst) und musst nicht 3 Monate lang jeden Scheiß eintragen. Wenn du dem übrigens Blödsinn erzählst macht das auch nichts.Der Interviewer kann das nicht nachprüfen.
kaspaervor 7 h, 15 m

ist ganz interessant, die sind dieses Jahr hauptsächlich an den …ist ganz interessant, die sind dieses Jahr hauptsächlich an den Hungerlöhnern und arbeitslosen interessiert. Steht sogar in etwas hübscheren Worten auf der Homepage von denen. Alle die weniger als 1700€ Netto haben sind gefragt. Da in einer normalen Großstadt, bereits 500-600€, selbst für die kleinste Wohnung draufgehen, kann es nicht schaden da mitzumachen. Zumal nur relativ wenige Leute insgesamt teilnehmen können, 60.000 auf 8 Mio ist nicht wirklich viel.Die eigene Stimme zählt hier deutlich mehr als beim Wahllotto. der reiche missgünstige Abschaum kann mit seiner Teilnahme , das Ergebnis genauso manipulieren, wie der halb tote Harz IV Empfänger. Denke das eine Teilnahme nicht schaden kann.


Das Einkommen liegt dem Finanzamt vor und was die üblichen Marktpreise für Wohnungen sind kann man über Immobilienscout im 5 Minuten raus finden.
Deathstar91vor 54 m

Der Staat will damit u.a. einen vernünftigen Regelsatz für ALG II E …Der Staat will damit u.a. einen vernünftigen Regelsatz für ALG II Empfänger gewährleisten.


Sorry aber das glaubst Du doch nicht wirklich, oder? Hartz 4 ist das menschenunwürdigste System das es überhaupt nur gibt. Sowas in einem Rechtsstaat ist schon eine Farce an sich. Und wie unsere Politiker bisher ja schon ausreichend mit ihren unqualifizierten Kommentaren bewiesen haben, hat dort niemand Interesse daran, diesen armen Menschen mehr Geld zukommen zu lassen.

Und bevor jetzt hier die ersten Hater kommen. Nein, ich muss Gott sei Dank nicht von Hartz4 leben. Aber ich musste es leider mal eine Zeit lang. Daher weiß ich wovon ich spreche.
kaspaervor 7 h, 27 m

ist ganz interessant, die sind dieses Jahr hauptsächlich an den …ist ganz interessant, die sind dieses Jahr hauptsächlich an den Hungerlöhnern und arbeitslosen interessiert. Steht sogar in etwas hübscheren Worten auf der Homepage von denen. Alle die weniger als 1700€ Netto haben sind gefragt. Da in einer normalen Großstadt, bereits 500-600€, selbst für die kleinste Wohnung draufgehen, kann es nicht schaden da mitzumachen. Zumal nur relativ wenige Leute insgesamt teilnehmen können, 60.000 auf 8 Mio ist nicht wirklich viel.Die eigene Stimme zählt hier deutlich mehr als beim Wahllotto. der reiche missgünstige Abschaum kann mit seiner Teilnahme , das Ergebnis genauso manipulieren, wie der halb tote Harz IV Empfänger. Denke das eine Teilnahme nicht schaden kann.


Einkommen muss keiner nachfragen, Finanzamt kennt das eh schon
Bei mir kommt jährlich der Zensus , bekomm aber keine Knete
Muss jeder selber wissen ,ob er die 125€ dringend braucht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text