Leider ist dieses Angebot vor 4 Minuten abgelaufen.
1787° Abgelaufen
258
Gepostet vor 22 Stunden

1020Watt Balkonkraftwerk (3x340Watt Module) 600Watt Growatt Wechselrichter, 699€ bei Abholung

798€
99€
Avatar
Geteilt von rf-matt
Mitglied seit 2019
7
159

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Photovoltaik Plug & Save KIT zum Eigenverbrauch und Anschluss an der heimischen Steckdose . Das Solarpaket ist ideal geeignet zur Reduzierung Ihrer monatlichen Stromkosten und Deckung Ihrer Grundlast. Je nach geografischer Lage und Ausrichtung in Deutschland sind bis zu 1000 kWh im Jahr an Ertrag möglich. Steigende Stromkosten lassen sich damit kinderleicht kompensieren und der Gesamtverbrauch kann signifikant reduziert werden !

Das Paket besteht aus folgenden Komponenten

3 Stück FuturaSun Halbzellen Solarmodule mit je 340 Watt Leistung inkl. 15 Jahre Produkt- sowie 25 Jahre Leistungsgarantie. Abmessung 1684 x 1002 x 35mm

1 Stück Growatt MIC 600 TL-X inkl. 10 Jahre Herstellergarantie

1 Stück Growatt ShineWifi X (kostenlos)
Mehr Details von Händler
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

258 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    800 Euro zahlt man auch für eine Anlage mit zwei 430 Watt Panels. Also wenn der Platz vorhanden ist, sollte man hiermit doch in den Früh- und Abendstunden mehr rausholen können oder habe ich einen Denkfehler?
    Avatar
    Autor*in
    Würde sagen eher nein. Der Wechselrichter hat nur einen Anschluss, somit musst du alle Module in Reihe schalten und dann gleich ausrichten. Vorteil der 1020watt ist, dass du früher die 600 Watt erreichst und diese dann länger hältst.
  2. Avatar
    Das die Preise weiter fallen gefällt mir.
    Avatar
    *dass
  3. Avatar
    Hat sich mal jemand die Mühe gemacht und grob ausgerechnet nach wie viel Zeit man mit so einem Teil auf 0 Euro ist ( Amortisation)?
    Ich bin zu dumm sowas auszurechnen.
    Avatar
    Autor*in
    Hängt sehr stark von deinem Eigenverbrauch und Verbrauchsprofil ab. Und vom deinem Stromanbieter. Ich habe ein 700 Watt Anlage im Sommer 2021 installiert. Ertrag im ersten Jahr 730kWh, davon habe ich 500 kWh selbst verbraucht. Bei einem Strompreis von 0,35€/kWh ergibt sich eine jährliche Ersparnis von 175€.
    Hatte damals 520€ bei Jurasol bezahlt. Montagematerial und Kabel hatte ich noch was Zuhause. Somit wären es bei mit nur 3 Jahre bis es wieder drin ist. Sind eine 4 köpfige Familie mit einem Verbrauch von ca. 3000kWh. Sind tagsüber relativ viel daheim, was dem ganzen entgegen kommt. Als Single der den ganzen Tag unterwegs ist, wird es deutlich länger dauern, außerdem ist die Anschaffung jetzt höher, dafür aber auch der Strompreis.
    Mittlerweile habe ich aber auch zusätzlich eine große Anlage auf dem Dach:-) (bearbeitet)
  4. Avatar
    92318 Neumarkt (bearbeitet)
  5. Avatar
    Was mal wieder leider nicht erwähnt wird. Man verschenkt den größten Teil des produzierten Stroms wenn man nen digitalen Zähler hat.
    Da kann man dann schon fast über nen Akku nachdenken. (Selbstbau da sonst zu teuer.)
    Avatar
    Mit nur 3 Modulen würde ich mir da kein Kopf machen, ein Setup mit Victron + Selbstbau Lifepo4 Akkus lohnt sich erst bei deutlich größere Anlage
  6. Avatar
    Fairerweise sollte man hier die Kabel- bzw. Steckerpreise mit in das Angebot reinkonfigurieren um den Preis direkt mit den üblichen Balkonkraftwerksangeboten vergleichbar zu machen.

    Unabhängig davon eine solide Sache, man könnte sicher auch eine Modul für 160-180€ wieder loswerden. Separate Montage an unterschiedlichen Orten bzw. mit unterschiedlichen Winkeln ist immer ein schwieriges Thema. Dann spart man 50€ und gibt diese doppelt und dreifach beim Montagematerial wieder aus.
    Avatar
    In meinen Augen völliger Quatsch. Muss man deiner Meinung nach bei einem Autodeal auch den Kindersitz einberechnen, weil du Kinder hast? (bearbeitet)
  7. Avatar
    Wenn ich bereits eine „richtige“ PV-Anlage auf dem Dach habe, dann kann ich dieses Balkonkraftwerk davor schalten richtig? Haben schon viel Verbrauch, da beide im Home Office.
    Avatar
    Das ist techn. möglich. Allerdings musst du es als Besitzer einer normalen und angemeldeten PV-Anlage auch das BKW anmelden (nicht mit der vereinfachten). Rein rechtlich darf es nicht als normales BKW angeschlossen und in Betrieb genommen werden. Das BKW muss dann wie eine normale PV-Anlage von einem Elektriker in Betrieb genommen werden. Entsprechend ist dann auch die Vergütung.
  8. Avatar
    €5 Newsletter Gutschein nicht vergessen.
  9. Avatar
    Der erzeugte Strom kann nur über die Sicherung an der die Steckdose hängt wo das Model rein geht auch wieder verbraucht werden richtig? Oder gibt es da Verteiler o. Ä., da ich an dem einen Kreis nur eine Dauer last von ca 100 W habe. Hoffe ihr versteht meine Laien frage...
    Avatar
    Dein Stromzähler saldiert über alle drei Phasen.
    Mit anderen Worten: Es ist egal, ob der Verbaucher und das Balkonkraftwerk auf der selben Phase und/oder Sicherung hängen.
  10. Avatar
    Warum soll man 1020Watt kaufen wenn man einen 600Watt Wechselrichter hat? Ist es nicht sinnvoller 2 mal 340 Watt Platten zu kaufen? Sollte dann doch günstiger sein
    Avatar
    Autor*in
    Da du z.B schon morgens um 10 Uhr 600 Watt hast statt erst um 12 Uhr und die 600 Watt dann evtl auch bis 17 Uhr statt nur bis 15 Uhr. Auch bei schlechtem Licht, Bewölkung, nicht ideale Ausrichtung habe ich natürlich mehr Ertrag. Dann habe ich z.B. 300 Watt statt nur 200 Watt anliegen.
  11. Avatar
    Mit einen analogen Zähler einfach in irgendeine Steckdose stecken und der Zähler dreht rückwärts wenn die Sonne scheint?
    Avatar
    Ja, ist in Deutschland aber nicht zulässig.

    (In den Niederlanden bspw. ist genau dies das vorgesehene Vorgehen!)
  12. Avatar
    Was fehlt hier noch für den Balkon außer das Montageset
    Avatar
    Falls es noch jemanden interessiert, was das mitgelieferte ShineWifi ist:
    ShineWiFI-X – Dongle zum Einbinden von Growatt Wechselrichter in ein Netzwerk

    Unkompliziert und schnell an das WLAN angebunden – Mit dem Growatt WiFi-Stick ist das jetzt möglich. Damit Sie Ihre PV-Anlage immer im Blick haben.
  13. Avatar
    Anfängerfrage: Kann ich in einem Haushalt auch technisch (nicht gesetzlich!) zwei dieser Anlagen betreiben?
    Habe nämlich zwei Balkone =) Was ist zu berücksichtigen?
    Habe 1000W Dauerlast wg. el. Heizung + el. Gross-Küche + Kühlanlagen, benötige keinen Speicher. (bearbeitet)
    Avatar
    Also ich bin weit weg von Elektriker aber so wie ich das verstehe ist es so: wenn du son Teil einsteckst summiert sich Einspeisung (negativ) mit Verbrauch (positiv) an der Sicherung. Ne normale Sicherung ist quasi auf normalen Verbrauch getrimmt, so bis Wasserkocher + Reserve. Dadurch dass du da 600 Watt reinballerst hast du dann quasi Wasserkocher + Reserve + 600 Watt an der Sicherung die noch durchgehen. Hast du 2 von den Dingern sinds Wasserkocher + 1200 Watt + Reserve. Heisst wenn du da am selben Stromkreis zu viel Last fährst (Wasserkocher + Mikrowelle oder so) kannst du in Bereiche kommen wo sonst die Sicherung fiele aber dann nicht fällt. Das kann dann zu Kabelbränden oder ähnlichem führen. Wenn deine Elektrik was neuer ist oder das über getrennte Kreise läuft müsste es trotzdem gefahrlos gehen. Whatever, dann würd ich mir aber eine Anlage mit 1200 Watt Wechselrichter holen und nicht 2*600, der Verkauf ist nicht verboten, nur der Betrieb ohne Anmeldung.
  14. Avatar
    340 Watt Module? Auf welcher Resterampe haben die denn die Module gefunden?
    Avatar
    Sind alte Module … die maximale Watt Leistung erreicht man nur in der Wüste (bearbeitet)
  15. Avatar
    Bei Jurasol gibt es außer dem 5 Euro Newsletter Rabatt auch 2 Prozent Skonto für Vorauskasse
    Avatar
    Wo steht das mit Skonto? Hab ich bei den Zahlungsbedingungen nicht gelesen
  16. Avatar
    Können wir das Marketing blabla eigentlich mal weglassen? Copy&Paste ist ja schön und gut, aber bringt das wirklich jemandem etwas? (bearbeitet)
    Avatar
    Wenn du zu faul bist, um die Beschreibung mit "Marketing bla bla" zu lesen, dann kannst du dir wohl vorstellen, dass der Deal-Ersteller mindestens genauso faul ist und sich nicht noch darum kümmert einen eigenen Text zu schreiben, nachdem er sich in Mydealz erstmal durchklicken musste...
  17. Avatar
    Achtung, gar kein Kabel dabei!
  18. Avatar
    Stark bleiben… die Preise sinken immer weiter… noch nicht kaufen !
    Avatar
    Genau das denke ich auch immer. Muss mich echt zurückhalten!
  19. Avatar
    Hier mal meine Befestigung:
    Problem bei mir war, dass die Panele größer sind, als die Streben-Breite zu dem Balkon über mir. Somit musste ich sie doch weiter als gedacht nach vorne herausstehen lassen.
    Vorteil war, ich kann die L-Profile unten auf dem Balkon stützen (der Boden steht also etwas hervor), oben sind die L-Profile mit einfachen Balkonkasten-Halterungen befestigt (zur Sicherheit auch nochmal von unten), einfache L-Winkel bzw. passende U-Bleche würden auch ausreichen oder man nimmt direkt U-Bügel / U-Schellen (die waren mir aber zu teuer).

    Alles in allem hat mich die komplette Halterung für beide Panele keine 50€ gekostet, das teuerste waren eher die 2 Balkonkasten-Halterungen für je ca. 13-15€.

    Aufbau:
    Ich hatte mir 4x 1,5m L-Profile (gleich die mit Langlöchern) und 4x 1m L-Profile mit Langlöchern gekauft.
    Die 1,5m Profile wurden gekürzt (da der Langloch-Abstand zu den Bohrungspositionen am Rahmen bei den 1m Profilen nicht mehr gepasst hätte, da das Panel ja schon 1m hoch ist), also auf ca. 1,10m gekürzt.
    Die übriggebliebenen 4x 40cm habe ich dann als Querverbindung genutzt um einen passenden Winkel herzustellen, somit natürlich ideal da überall schon Langlöcher-Bohrungen vorhanden sind.
    Da natürlich ein sehr großer Abstand zwischen Balkonbrüstung und des L-Profils ist (15-17cm), hab ich dann die Balkonkasten-Halterungen genutzt (2 Stück gekauft, da die die passende länge hatten), wie oben schon geschrieben könnte man auch U-Profile oder U-Schellen nutzen (oder selber eine Gewindestange biegen 1m kosten <0,50€ ), dass werde ich vielleicht auch noch upgraden / verbessern. Dann natürlich mit passenden Schrauben / Muttern alles sichern




    Avatar
    Habe mal gelesen, dass man solche Panels nicht bei 4m oder höher anbringen darf, sieht bei dir aber nach 4m aus...oder ist das Bullshit was in einem anderen Deal mal geschrieben wurde?
  20. Avatar
    38968720-ozWQm.jpgEbenfalls 3 Panels mit Growatt 600, seit Ende Feb. am Netz, Gesamt: 1093 kWh, Eingespeist: 322kWh
    Avatar
    Autor*in
    Und wie viel erzeugt?
    Die 150kWh Ertrag pro Monat passt zu meinen Erfahrungen. Mit meinen 700Watt komme ich auf 100kWh in einem guten Monat

    Edit: wer lesen kann ist klar im Vorteil:-) (bearbeitet)
  21. Avatar
    Die teile werden immer sinnvoller vorallem wenn man bedenk dass die anlagen immer günstiger werden und die stromkosten nächstes jahr sich mehr als verdoppeln für einige
  22. Avatar
    Der Preis ist sehr gut, selbst mit Versand! (bearbeitet)
  23. Avatar
    Danke für den Deal, und das beste: ich wohne nur 10km von der Firma weg
    Avatar
    Ah, ein Nirnberscher.
    Ich warte noch auf 2023, und hoffe auf den Steuerwegfall.
  24. Avatar
    Es gibt doch WR mit 800w, die man softwareseitig drosseln kann, um sie mit 600w als Balkonkraftwerk anmelden zu dürfen, oder?
    Avatar
    Genau die Frage, die ich mir auch Stelle. Habe vor einiger Zeit bei Kleinanzeigen von Solis Wechselrichtern gelesen, welche auf 600W gedrosselt werden können. Dafür gebe es
    einen Schrieb vom Verkäufer.

    Wer kennst sich hier aus? Nehme dann auch gerne einen größeren Wechselrichter und lasse diesen drosseln.

    Später könnte man dann weitere Module anbauen.

    Wer kennt sich aus? (bearbeitet)
  25. Avatar
    Versandgewicht: 81 kg je Stück ? ? ?
    Avatar
    Autor*in
    Schätze gute 20kg pro Modul + WR.... Kommt schon hin
  26. Avatar
    Kabel: da muss eh jeder individuell gucken, was man braucht. In dieser Kombi dran denken: ein Solarkabel geht zum ersten, eins zum letzten Modul. Am besten Stecker und Solarkabel kaufen und selbst crimpen - kann auch ein Laie.
    Avatar
    Ohne ordentliche Crimpzange? Nein, kann ein Laie nicht.
  27. Avatar
    vielleicht den Preis korrigieren, 798€ sind inkl Versand oder 699€ + 99€ Versand…

    Kann jemand etwas über die Panele berichten wie die sind? Das reizt micht gerade mit seine 3 Modulen (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Glaube der Preis ist richtig angegeben. Als Gesamtpreis habe ich 798€ in die Maske eingetragen, als Versandkosten 99€.
    Die 699€ für Abholung sind optional, falls man in der Nähe wohnt.
  28. Avatar
    Kann jemand etwas über die Panele berichten, wie die sind? das Set mit den 3 Panelen reizt micht gerade
  29. Avatar
    Bei welchem Preis sind wir denn aktuell bei einer 10 kWp-Anlage?
    Avatar
    Ohne Speicher? Aktuell bei mindestens 20k. Netto. Bis auf ein paar wenige Anbieter (meist lokale) herrscht in der Branche gerade Goldgräberstimmung.
    Bin ich froh, dass ich mir noch im Frühjahr eine 30 kWp Anlage aufs Dach hab schnallen lassen
  30. Avatar
    Ich möchte ein Ladegerät mit 600 Watt betreiben. Wird knapp oder?
    Avatar
    Wird nix
  31. Avatar
    Würde die im Garten positionieren. Da hab ich aber kein WLAN. Kann ich dann nix tracken oder wird intern was gespeichert was ich alle paar Tage auslesen Kann?
    Avatar
    Setzt doch einfach auf sie Hälfte der Entfernung oder nach draußen hin einen Repeater, damit du im Garten WLAN hast. Die sind ja nicht teuer. (bearbeitet)
  32. Avatar
    Werden die Balkonkraftwerke nächstes Jahr billiger? Ist davon auszugehen?
    Avatar
    Möglich, da die Mehrwertsteuer nächstes Jahr wegfällt
  33. Avatar
    Was ist von 340W-Modulen zu halten? Ist ja ein paar Generationen älter... zwar gelagert seitdem, und nicht Wind und Wetter ausgesetzt, aber trotzdem... Welche Vorteile bieten ggf. aktuellere Module?
    Avatar
    Die reine Wp-Angabe ist nicht sonderlich aussagekräftig - entscheidender sind die Wp/m². Und da kommen die Module auf 201,5 Wp/m², was stark in Ordnung ist. Von daher spricht aus meiner Sicht nichts gegen diese Module. Möglicherweise ist die kompaktere Bauform sogar hilfreich beim Platzieren / Verteilen auf dem Garagendach o.ä. (bearbeitet)
  34. Avatar
    kann ich das Ding auch auf mein Garagendach packen und direkt mit der Wallbox verbinden? Macht das Sinn bei der Leistung damit ein Auto laden zu wollen? Bin nicht so im Thema
    Avatar
    würde mich auch mal interessieren. Dürfte aber teuer werden da man vermutlich mit Batterien und eine Menge Strom arbeiten muss.
    Direkt ohne Zwischenspeicher einspeisen dürfte da weniger Sinn machen. Es sei denn du hast einen Fussballplatz auf dem Garagendach (-;
  35. Avatar
    sieht ziemlich abenteuerlich aus
  36. Avatar
    Noch irgendjemand Probleme, dass er den Newsletter-Gutschein nicht bekommt?
  37. Avatar
    Kann mir jemand erklären was ich noch dazu kaufen muss ?

    (Bitte nichts wo man noch selber kabel crimpen,isolieren muss etc sondern alles schon fertig)

    Kabel Steckdose etc. Die panele wären circa 10 meter von einer steckdose weg.
    Avatar
    Autor*in
    Schau dir die Bilder oben durch. Das blaue und rote Kabel wären die Solar Verlängerungen die angeboten werden. Du musst die 3 Module in Reihe schalten, die Anschlusskabel an den Modulen sind dazu erstmal lange genug, jedoch musst du dann den freien Anschluss des ersten und letzten Moduls mit dem Wechselrichter verbinden. Je nachdem wo du den Wechselrichter montieren möchtest musst du solche Kabel in der richtigen Länge kaufen (evtl auch bei einem anderen Anbieter). Der Wechselrichter muss dann an einem Stromkreis angeschlossen werden (ob nun Schukostecker, Wieland oder fest verdrahtet, lass ich offen), aber spätestens hier muss etwas montiert werden, da dem Wechselrichter in der Regel ein "leerer" Stecker beiliegt. Nehmen wir an du kaufst das 4m Kabel mit Schukostecker, musst du die offenen Kontakte dieses Kabels in den "leeren" Stecker des Wechselrichters montieren. (meistens Schrauben wie bei einer Schraubklemme).
    Mit "musst du" meine ich natürlich deinen Elektriker oder jemand anderen der sowas kann und darf.
  38. Avatar
    So ich kaufe die Anlage. Was brauche ich noch ? Elektriker zum installieren und fertig oder wo schließe ich das an ?
    Avatar
    Google hilft
  39. Avatar
    Verkabelung: Link
    Statt der Wieland, kann man auch einen Schuko-Stecker montieren oder fest in einer Dose verdrahten.
  40. Avatar
    In meiner Kommune gibt es 150€ Zuschuss für Anlagen bis 600W, zählt die Anlage nun als 600 oder 1000W, weil mehr als 600W wird sie ja aufgrund des Wechselrichters nie produzieren.
    Avatar
    Entscheidend kann nur der Wechselrichter sein...m.E.
Avatar
Verwandte Diskussionen
Verwandte Gruppen
Verwandte Händler