196°
10€ Tankgutschein durch ADAC Bankeinzug

10€ Tankgutschein durch ADAC Bankeinzug

Dies & DasADAC Angebote

10€ Tankgutschein durch ADAC Bankeinzug

Preis:Preis:Preis:-10€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich habe heute Infopost von ADAC bekommen. Wenn man ein Bankkonto hinzufügt und dem SEPA Lastschriftmandat zustimmt, kriegt man einen 10€ Tankgutschein als Geschenk. Der Gutschein wird innerhalb von 6 Wochen zugeschickt.

Am besten widersprecht ihr anschließend dem Lastschriftmandat, so dass wieder alles beim alten bleibt. Dies ist aber natürlich euch überlassen.


P.s. Anspruch auf den Gutschein besteht nur, wenn ihr eine neue Bankverbindung angebt.
Falls ihr dies zum ersten Mal macht, oder aktuell per Überweisung die Rechnungen bezahlt und eine NEUE Bankverbindung angebt, dürfte alles funktionieren...

22 Kommentare

Das ist schon seit Jahren so!!!

Und auf meinen Gutschein warte ich seit letztem Jahr noch.

clever

Nichts neues. Allerdings war der Gutschein bei mir innerhalb weniger Tage im Kasten!

Es gibt Leute, die es noch nicht wussten. Bitte Rücksicht nehmen.

Oder einfach kündigen und den Jahresbeitrag komplett als Tankgutschein nutzen.

Im Bedarfsfall kann man immer direkt vor Ort eine neue Mitgliedschaft beim ADAC machen, wenn man dessen Hilfe benötigt.

ADAC autocold (ich wollte das auch mal schreiben

Habe auch gekündigt. Für die eingesparten Jahresgebühren kann ich ggf. den Abschleppdienst auch so bezahlen. ADAC ist weder sonderlich gut noch seriös, das was früher mal anders.

Habe da damals auch mitgemacht. Gutschein kam nie an.. Ich glaube es gibt gar keinen.

habe den Gutschein auch nie bekommen...

Jedes Mitglied bekommt diese Info mit der jährlichen Rechnung...daher keine Notwendigkeit für diesen Deal hier.

Jip, Old story..
old ,but gold

guido0603

Oder einfach kündigen und den Jahresbeitrag komplett als Tankgutschein nutzen. Im Bedarfsfall kann man immer direkt vor Ort eine neue Mitgliedschaft beim ADAC machen, wenn man dessen Hilfe benötigt.



Soweit ich gehört habe, wurde das abgeschafft, da das wohl viele so gehandhabt haben.

Der Gutschein kommt nie an. Habe gekündigt

Würde mich mal interessieren, warum ich in den ADAC gehen sollte. Bei den Versicherungen kostet doch in der Regel der Schutzbrief für Europa nur 8-15 Euro pro Jahr extra.

quak1

Würde mich mal interessieren, warum ich in den ADAC gehen sollte. Bei den Versicherungen kostet doch in der Regel der Schutzbrief für Europa nur 8-15 Euro pro Jahr extra.



Weil der ADAC z. B. die 150-300€ SB der TK bei einem Wildschaden erstattet, weil es Tankrabatte gibt, weil es auch so ab und an mal günstige Angebot für Mitglieder gibt (BK, Reifen, Reisen, Mietwagen).

Was da so an Moscheleien in den letzten Jahren aufgetaucht ist, finde ich auch nicht gut und wäre eigentlich ein "guter Grund" gegen den Verein, aber da die meisten eben nur die Pannenhilfe kennen, die man tatsächlich auch noch Vor-Ort abschließen kann, hab ich mal einiges oben genannt, was idR eben nicht sooooo bekannt ist.

Also wenn ich nüchtern rechne, "lohnt" sich für mich derzeit der ADAC mehr als ein Schutzbrief. Muss man einfach gegenrechnen...

quak1

Würde mich mal interessieren, warum ich in den ADAC gehen sollte. Bei den Versicherungen kostet doch in der Regel der Schutzbrief für Europa nur 8-15 Euro pro Jahr extra.



SB kommt ja auf Deine Versicherung an. Aber die SB habe ich laengst herausgespart und Wildschaeden sind nicht haeufig.
Tankrabatt bekomme ich auch bei kostenlosem Postbank Konto oder bei einer freien Tankstelle.
Die Angebote des ADAC find ich weder attraktiv noch guenstig (Reifen, Reisen, Mietweage etc).

Aber muss jeder fuer sich selbst rechnen. Danke auf jeden Fall fuer die Info. Lohnt sich als nicht fuer mich.

quak1

Würde mich mal interessieren, warum ich in den ADAC gehen sollte. Bei den Versicherungen kostet doch in der Regel der Schutzbrief für Europa nur 8-15 Euro pro Jahr extra.



Mag ja sein das es sich FÜR DICH nicht lohnt, aber wenn man richtig rechnet und die gegebenen Umstände berücksichtigt, dann kann der ADAC sogar günstiger sein:

- Wildschäden ca. 200.000+ pro Jahr (wer nur in der Münchner Innenstadt unterwegs ist wird natürlich eher selten eine Wutz aufladen... X) ) d. h. man kann die TK auf 300€ SB Deckeln und so Beiträge sparen, je nach Fahrzeug
- Tankrabatt von der PB gibts bei der teuereren Shell - ich tanke bei Agip, die ist bei uns idR sogar die günstigste d. h im Jahr locker 10€ Ersparnis über alle Fahrzeuge + die Punkte, die z. B. auch ganz nette Vergünstigungen bei Prämien bieten, also für mich super. Wer keine Agip in der nähe hat oder meint er müsse Shell tanken, siehts wieder anders aus.
- Pannenhilfe gibts natürlich auch per Schutzbrief (im Mittel um die 10€ pro Jahr)
- Mietwagen für Kanada war über ADAC-Rabatt mit weitem Abstand am günstigsten mit den besten Konditionen (waren damals gute 120€ Ersparnis)
- Wenn ich das mit meinen Zeiten als Fahranfänger (alte Kiste, die öfter mal Hilfe benötigte) einbeziehe, sowie die jeweils 1€ beim BK, Pearl-Aktionen etc. und was ich sonst im Laufe der Jahre wieder reingeholt habe, wäre mir eine REINE Versicherung deutlich teuerer gekommen
- Letztens erst wieder ein Angebot für eine KK mit 3% Tankrabatt und im ersten Jahr kostenlos erhalten (wären auch 75€ an Tankgeld gewesen)

Also ist wie überall: Wer seinen persönlichen Bedarf kennt und die entsprechenden Vorteile auch konsequent nutzt, der
kann das Maximum rausholen. Bei einer Versicherung ist die Kohle so oder so WEG, ohne das sich weitere Benefits ergeben. Also ich hab meine Beiträge bereits locker wieder eingespart, wenn nicht sogar bereits Plus. Die Versicherungsprämie wäre weg.
Sind beides keine riesen Summen, die da auflaufen, aber ich sehe die Vorteile für mich aus oben genannten Gründen (und sicherlich weiteren, die mir ad hoc nicht eingefallen sind) eben doch meine Mitgliedsschaft zu behalten (vorerst zumindest).

quak1

Würde mich mal interessieren, warum ich in den ADAC gehen sollte. Bei den Versicherungen kostet doch in der Regel der Schutzbrief für Europa nur 8-15 Euro pro Jahr extra.



Wie sagte ich? "Aber muss jeder fuer sich selbst rechnen. Danke auf jeden Fall fuer die Info. Lohnt sich als nicht fuer mich."

Alle Vorteile obe bekomme ich auch ohne ADAC oder sind nicht relevant fuer mich. Ich erhoehe doch nicht auf 300SB meine Versicherung, nur weil der ADAC meine Wildschaeden SB zahlt..... Gerade Hagelschaden gehabt.... Und nie einen Wildschaden...

quak1

Wie sagte ich? "Aber muss jeder fuer sich selbst rechnen. Danke auf jeden Fall fuer die Info. Lohnt sich als nicht fuer mich." Alle Vorteile obe bekomme ich auch ohne ADAC oder sind nicht relevant fuer mich. Ich erhoehe doch nicht auf 300SB meine Versicherung, nur weil der ADAC meine Wildschaeden SB zahlt..... Gerade Hagelschaden gehabt.... Und nie einen Wildschaden...



Also wenn ich nüchtern rechne, "lohnt" sich für mich derzeit der ADAC mehr als ein Schutzbrief. Muss man einfach gegenrechnen...

GENAU MEINE WORTE...^^

PS: Die wenigsten Versicherungen sind lohnenswert, daher halte ich auch nix von den ganzen Blabla der Vertreter. Im Zweifelsfall gibts immer Probleme, also nochmal ein CON-Punkt (aus meiner Sicht). Und mit den 300€ muss man auch sehen, ob man ein eher neues Fahrzeug oder einen älteren Zweitwagen hat. Außerdem ist die ADAC-Mitgliedschaft personengebunden d. h. auch beim führen von z. B. Firmen-PKW anwendbar.
Muss man halt auch mal schreiben, da sowas die meisten nicht wirklich wissen. Die V-Vertreter erzählen immer nur von dem PANNENSCHUTZ.

Und ja ich weiß, DAS DU lieber eine Versicherung abschließt, daher die Infos nicht auf dich beziehen, sondern als "Gemeingut" verstehen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text