143°
10W RGB LED Farbwechsel Strahler Scheinwerfer (+ Geschenk) für 21€ statt 25,95€

10W RGB LED Farbwechsel Strahler Scheinwerfer (+ Geschenk) für 21€ statt 25,95€

Elektronik

10W RGB LED Farbwechsel Strahler Scheinwerfer (+ Geschenk) für 21€ statt 25,95€

Preis:Preis:Preis:21€
Zum DealZum DealZum Deal
Man kann diesen "10W RGB LED Farbwechsel Strahler Scheinwerfer" bei Spielplätze, Front- oder Hinterhöfen, Reklametafeln, Bauwerk, Gärten usw benutzen. Der Preis für ca. 21€ ist wirklich nett. Andererseits kann man noch ein Geschenk bekommen. Einfach den Gutscheincode beim Bezahlvorgang eingeben.

Vergleichpreis bei Idealo.de: von 25,95€ bis zu 99,99€

R: Farbe ins Rot wechseln
G: Farbe ins Grün wechseln
B: Farbe ins Blau wechseln
W: Farbe ins Weiß wechseln
Flash: Automatischer, schneller Farbwechsel
Strobe: Automatischer, langsamer Farbwechsel

16 Kommentare

900 lumen mit 10 Watt wäre gut, aber bei einem Farbwechsler mehr als unwahrscheinlich.....Dealersteller dürfte der Verkäufer sein

joergcom

900 lumen mit 10 Watt wäre gut, aber bei einem Farbwechsler mehr als unwahrscheinlich.....Dealersteller dürfte der Verkäufer sein



Wie schon bei den buchleuchten auch, SPAM. Aber wird hot gevoted ohne Ende. Mydealz hat echt ein Problem...

Ich habe den gleichen Strahler ueber ebay (300689653372) fuer deutlich unter 20 Euro gekauft. Versand war kostenlos allerdings war das Ding auch ~7 Wochen (aus Fernost) unterwegs. Ich habe ihn nun seit etwa 4 Wochen, in dieser Zeit keine technischen Probleme damit. Die beiliegende FB funktioniert gut.

@Solero1975
wie ist die helligkeit? vergleichbar mit einer 100Watt Glühbirne?

Den gibt es hier günstiger.

@Hugo007: Selbst wenn die 900 Lumen stimmen sollten (was ich bei RGB bezweifle), ist das noch weit weg von 100-Watt-Glühlampen. LED-Äquivalente für diesen Leistungsbereich müssen offiziell rund 1600 Lumen haben.

Preis ok, aus china aber billiger

Und man kann das ding mit der harmony steuern

jassonjohn = eachbuyer
daher Spam

Die versprochenen 900 Lumen könne nie erreicht werden, die besten blauen Leds haben gerade mal 20 Lumen pro Watt.

Irgendwie scheinen die LED Strahler auch überall vom gleichen Hersteller zu kommen. Ich wollte zu Weihnachten ein 50W Strahler verschenken. Die üblichen Elektronikladen im Inet waren alle mit Lieferzeit Ende Januar - also zu spät.

Warmweiß war immer im scharzen Gehäuse, Kaltweiß im grauen Gehäuse. Wobei Kaltweiß komischerweise immer fast doppelt so teuer ist. Es ist dann ein warmweißer Strahler von ebay geworden, knapp 60 Euro aus Deutschland versendet. Unter Weihnachtsbaum kurz die Kabelenden in die Steckdose gehalten. Die Dinger haben schon gut Leistung. Aber die versprochenen 500 Watt sind es nicht, eher um die 300 Watt und damit für Gartenbeflutung immer noch ausreichend.

Nur riesig sind die Dinger. Das sollte man nicht unterschätzen. Der Standard 500 Watt Halogenstrahler ist zierlich gegen so ein 50 Watt Ungetüm.

Dazu gab es noch ein paar 9 Watt LED Birnchen von Pollin (15 Euro Stück). Die sollten 75 Watt entsprechen, real wohl eher 50-60 Watt und damit ausreichend stark, für die Winterdauerleuchter bei uns rund um die Gebäude draußen.

FrankenInDeutschland

Die versprochenen 900 Lumen könne nie erreicht werden, die besten blauen Leds haben gerade mal 20 Lumen pro Watt.



Ähm, nö.

FrankenInDeutschland

Die versprochenen 900 Lumen könne nie erreicht werden, die besten blauen Leds haben gerade mal 20 Lumen pro Watt.


Nunja, die sind mit 22 Lumen pro Watt ganz knapp darüber.
Natürlich kann man mit der fünffachen Anzahl an LEDs auch 37 Lumen pro Watt erreichen, aber will man das?

FrankenInDeutschland

Nunja, die sind mit 22 Lumen pro Watt ganz knapp darüber.Natürlich kann man mit der fünffachen Anzahl an LEDs auch 37 Lumen pro Watt erreichen, aber will man das?



Bitte richtig lesen: Bei der Standard-Stromversorgung vom 350 mA beträgt die Effizienz der verlinkten LED 34 lm/W, bei 200 mA sogar 37. Auf 22 lm/W 'runter geht's bei einem Ampère - das wird aber aus verschiedenen Gründen nur selten ausgenutzt.

Seriöse Hersteller verwenden bei höheren Lichtstromanforderungen lieber mehr Einzel-LEDs, die jeweils stark "unterfordert" werden, um Temperatur und Lebensdauer im grünen Bereich zu halten. Beispielsweise 36 oder gar 66 Stück.

Also billiger China Schrott oder? ...

EthanHunt

Also billiger China Schrott oder? ...


If you pay peanuts, you'll get monkeys ;-)

FrankenInDeutschland

Nunja, die sind mit 22 Lumen pro Watt ganz knapp darüber.

28 lm, 25 lm/W at 350 mA

Fastvoice

Seriöse Hersteller verwenden bei höheren Lichtstromanforderungen lieber mehr Einzel-LEDs, die jeweils stark "unterfordert" werden, um Temperatur und Lebensdauer im grünen Bereich zu halten. Beispielsweise 36 oder gar 66 Stück.


Schaue ich auf die erste Seite des Datenblatts von Osram, so steht dort:

Auf der zweiten Seite steht es dann deutlicher, von 24 ... 33 Lumen/Watt gehen die Leds, man kann also auch Pech haben.


Natürlich kann man das machen, allerdings steigen die Kosten dadurch beträchtlich.
Die A75 mit 73 Lumen/Watt ist kaum besser als eine Energiesparlampe mit 67 Lumen/Watt, aber sehr viel teurer. Sie wird den Einkaufspreis über die Stromersparnis nie mehr rein holen können.

@FrankenInDeutschland: Richtig, gegenüber einer Kompaktleuchtstofflampe gibt's bei alleiniger Berücksichtigung des Stromverbrauchs keine Vollamortisation bei LED-Beleuchtung. Bleiben allerdings noch die wegfallenden Ersatzbeschaffungskosten wegen der längeren Lebensdauer einer anständigen LED-Lampe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text