190°
ABGELAUFEN
10x 5mm RGB-LED für 0,61€ (ab 10sets 0,37€ / set) @Banggood CN
30 Kommentare

Nicht schlecht, jetzt muss mir nurnoch einfallen wofür ich 30 LED's benötige.

Meinereinereins

Nicht schlecht, jetzt muss mir nurnoch einfallen wofür ich 30 LED's benötige.



Ganz klar für das Gästeklo

Klar: Damit baut man sich seine eigene "Philips Hue" Funzel. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie das geht. Die LEDs hab ich schon mal

Hättest lieber einen 144er LED Streifen gekauft, so hast du wesentlich mehr Arbeit und die madigen 4pol LED kann man zudem auch nicht in Reihe schalten...

Die Braucht man vor allem für RGB-LED-Würfel. Für einen 5x5x5-Würfel braucht man 125 Stück. Für einen 8x8x8-Würfel entsprechend schon 512. Da kommen schnell Summen zusammen.

Crescender

Die Braucht man vor allem für RGB-LED-Würfel. Für einen 5x5x5-Würfel braucht man 125 Stück. Für einen 8x8x8-Würfel entsprechend schon 512. Da kommen schnell Summen zusammen.


Die Rechnung solltest mal erklären, willst die LED in einen Würfel stapeln? weil für Oberfläche eines Würfels rechnet man
a x a x 6, zb 5x5x6 oder 8x8x6 .

WillyW

Klar: Damit baut man sich seine eigene "Philips Hue" Funzel. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie das geht. Die LEDs hab ich schon mal


zum rausfinden wie die "Philips Hue" funktioniert könnte das hilfreich sein

Crescender

Die Braucht man vor allem für RGB-LED-Würfel. Für einen 5x5x5-Würfel braucht man 125 Stück. Für einen 8x8x8-Würfel entsprechend schon 512. Da kommen schnell Summen zusammen.


Man verbaut auch LEDs im inneren eines LEDWürfels
instructables.com/id/…be/

Crescender

Die Braucht man vor allem für RGB-LED-Würfel. Für einen 5x5x5-Würfel braucht man 125 Stück. Für einen 8x8x8-Würfel entsprechend schon 512. Da kommen schnell Summen zusammen.


Mooooment. Du willst mir sagen, ein Würfel mit a=3 braucht nicht 3³ = 27 LEDs sondern 3*3*6= 54 Stück? Und selbst wenn du ausschließlich die Hülle bauen würdest, was bei den LED-Würfeln für gewöhnlich nicht der Fall ist, bräuchtest du lediglich 26 Stück. Dein Denkfehler ist, dass es zwar 6 Seiten gibt bei einem Würfel, aber die LEDs an den Kanten von zwei Seiten und an den Würfelecken sogar von 3 Seiten geteilt werden. q.e.d

Merk

Jungs, ein 5x5x5 LED Würfel besteht aus 5 zweidimensionalen Ebenen, die je aus 5 Spalten 5 Zeilen bestehen. Macht immer noch 125.

WillyW

Klar: Damit baut man sich seine eigene "Philips Hue" Funzel. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie das geht. Die LEDs hab ich schon mal


Um die unter die Lupe nehmen zu können müsste ich eine haben war mir leider bisher zu teuer

WillyW

Klar: Damit baut man sich seine eigene "Philips Hue" Funzel. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie das geht. Die LEDs hab ich schon mal


Bei Amazon hättest 30 Tage zeit um die Lampen unter die Lupe zu nehmen

marckbln

Bei Amazon hättest 30 Tage zeit um die Lampen unter die Lupe zu nehmen


Naja ich glaub ja eher weniger, dass man mit dem Tool durch die Milchglasfläche schauen kann. Und ne auseinandergenommene Hue nimmt Amazon auch nicht mehr zurück. (Mit Schrauben ist die bestimmt nicht verschlossen, eher Kleber oder so)
Mich wundert, dass das offenbar noch niemand gemacht hat. Finde irgendwie keine Anleitung...

Werden für die LEDs Wiederstände benötigt?

[quote=muecke]Werden für die LEDs Wiederstände benötigt?[/quote

nein,kannst direkt an 230v klemmen ;-)

Wollte mir auch einen 4er oder 5er Würfel bauen, hab aber keine Anleitung gefunden für RGB LED mit gemeinsamer Kathode und Arduino oder RaspPi, die LEDs mit gemeinsamer Anode gibts auch bei Banggood, sind aber teurer... Das ganze scheint nicht so leicht zu sein, da wohl durch die Verkabelung immer nur eine LED zur Zeit leuchten darf. Das Auge bekommt das nicht so mit, allerdings sind höhere Ströme bis 100mA (und damit 80mA mehr als sie dauerhaft vertragen) notwendig um die entsprechende Helligkeit zu bekommen. Hat sich jemand schon damit beschäftigt und Tipps zu diesen LEDs mit gemeinsamer Kathode (ohne SMD Bauteile)?

intestin

Wollte mir auch einen 4er oder 5er Würfel bauen, hab aber keine Anleitung gefunden für RGB LED mit gemeinsamer Kathode und Arduino oder RaspPi, die LEDs mit gemeinsamer Anode gibts auch bei Banggood, sind aber teurer... Das ganze scheint nicht so leicht zu sein, da wohl durch die Verkabelung immer nur eine LED zur Zeit leuchten darf. Das Auge bekommt das nicht so mit, allerdings sind höhere Ströme bis 100mA (und damit 80mA mehr als sie dauerhaft vertragen) notwendig um die entsprechende Helligkeit zu bekommen. Hat sich jemand schon damit beschäftigt und Tipps zu diesen LEDs mit gemeinsamer Kathode (ohne SMD Bauteile)?




Gemeinsame Anode bekommt man doch problemlos...

aliexpress.com/ite…tml

Ist nur ein Beispiel, der Händler hat zumindestens bei mir recht zügig geliefert.

Für die Porterweiterung 74HC595 (wobei man einen 5*5 cube auch noch direkt mit GPIO Pins von einem großen µC ansteuern kann, allerdings braucht man dann in der Regel zwingend Treiberbausteine), dazu noch Treiberbausteine ala ULN2803 ansonsten bekommst du keine hohen Pulsströme hin. Alternativ gibt es natürlich auch noch andere Möglichkeiten für die Ansteuerung, transparente WS2812 Streifen sind auch eine Möglichkeit.

Gibt natürlich modernere Bausteine, allerdings sind die recht alt und daher sehr günstig verfügbar...

Mit gemeinsamer Anode bei Aliexpress für 0,90 € / 10 Stück:

aliexpress.com/ite…tml

danke, hot!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text