Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
1.100 Gratisübernachtungen für Alltagshelden in Badenweiler (BW)
552° Abgelaufen

1.100 Gratisübernachtungen für Alltagshelden in Badenweiler (BW)

17
eingestellt am 16. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die Gemeinde Badenweiler lädt ab Juli „Alltagshelden“ aus dem

Kranken-/Pflegesektor und ähnlichen Brennpunkten zu einem 5-tägigen

Gratisurlaub in den Kurort im Südschwarzwald ein.





Verschenkt werden 1.100 Übernachtungen in Paketen mit 5 Ü/F in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Die Gäste haben außerdem freien Eintritt in die
Cassiopeia Therme und 20 % Rabatt bei dem teilnehmenden Einzelhandel und Gastronomie am Ort.

Jeden Montag ehrt die Gemeinde die Alltagshelden bei einem Empfang im Kurhaus mit Flammkuchen und badischem Wein. Auch für die Partnerin oder den Partner ist der Kurzurlaub gratis. Interessierte Alltagshelden oder Menschen, die Alltagshelden vorschlagen,können sich ab sofort bei der Badenweiler Thermen und Touristik GmbH für den
Gratisurlaub anmelden, entweder per Mail touristik@badenweiler.de oder telefonisch: 07632 799-300. Erbeten wird ein kleines Selfie vom

Arbeitsplatz. Gebucht werden können Wunschtermine zwischen dem 5. Juli und 19. Dezember 2020, jeweils von Sonntag bis Freitag.

Badenweiler ist mit 2.200 Betten und 435.000 Nächtigungen pro Jahr einer der

zehn beliebtesten Urlaubsorte im Schwarzwald. Das Heilbad wurde vor 2.000 Jahren von den Römern gegründet. In dem Ort zwischen Freiburg und Basel gibt es

einzigartige Parkanlagen mit uralten Mammutbäumen, eine römische Badruine, die Burg Baden und die mondäne Cassiopeia Therme. Zu den berühmten Gästen gehörten Hermann Hesse, Johannes Rau, Indira Gandhi und Anton P. Tschechow.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Man sollte doch meinen, dass das Gastgewerbe schnellstmöglich auf ZAHLENDE Gäste angewiesen ist. Diese Aktion ist blanker Hohn gegenüber den Mitgliedern des Gewerbes, die unverschuldet in die Insolvenz gehen mussten oder kurz davor stehen. Ich hoffe, dass die Teilnehmer nicht Hilfe vom Staat beantragt haben wenn offenkundig so viel Asche da ist, dass man auf die Einnahmen von insgesamt 5.500 Übernachtungen mit Frühstück verzichten kann.

Warum aber darf bspw. der Bäcker denn nicht kostenlos übernachten? Trägt er denn nicht dazu bei, dass wir nicht verhungern ergo überleben?

Diese Aktion ist genauso toll, wie der inflationäre Gebrauch des Wortes Held. Wird hier aber bestimmt durch die Decke gehen - mydealz eben.
17 Kommentare
Avatar
GelöschterUser154985
Nette Geste von der Gemeinde Badenweiler
Deshalb ein Hot von mir
Bearbeitet von: "GelöschterUser154985" 16. Apr
Man sollte doch meinen, dass das Gastgewerbe schnellstmöglich auf ZAHLENDE Gäste angewiesen ist. Diese Aktion ist blanker Hohn gegenüber den Mitgliedern des Gewerbes, die unverschuldet in die Insolvenz gehen mussten oder kurz davor stehen. Ich hoffe, dass die Teilnehmer nicht Hilfe vom Staat beantragt haben wenn offenkundig so viel Asche da ist, dass man auf die Einnahmen von insgesamt 5.500 Übernachtungen mit Frühstück verzichten kann.

Warum aber darf bspw. der Bäcker denn nicht kostenlos übernachten? Trägt er denn nicht dazu bei, dass wir nicht verhungern ergo überleben?

Diese Aktion ist genauso toll, wie der inflationäre Gebrauch des Wortes Held. Wird hier aber bestimmt durch die Decke gehen - mydealz eben.
Hab mich beworben.. Hoffentlich klappt es
Hot und sehr schöner Deal. Meine Mutter ist in dem Sektor und würde sich sicher freuen - wenn es denn klappt.

Finde es nur etwas schade, dass nur in solchen "Krisensituationen" an die Helden gedacht wird
Psychodreamer116.04.2020 11:54

Hab mich beworben.. Hoffentlich klappt es


Hab mich auch mal beworben, mal schauen, was daraus wird. Wäre schon toll, wenn es klappen würde.
juergen9216.04.2020 11:54

Man sollte doch meinen, dass das Gastgewerbe schnellstmöglich auf ZAHLENDE …Man sollte doch meinen, dass das Gastgewerbe schnellstmöglich auf ZAHLENDE Gäste angewiesen ist. Diese Aktion ist blanker Hohn gegenüber den Mitgliedern des Gewerbes, die unverschuldet in die Insolvenz gehen mussten oder kurz davor stehen. Ich hoffe, dass die Teilnehmer nicht Hilfe vom Staat beantragt haben wenn offenkundig so viel Asche da ist, dass man auf die Einnahmen von insgesamt 5.500 Übernachtungen mit Frühstück verzichten kann.Warum aber darf bspw. der Bäcker denn nicht kostenlos übernachten? Trägt er denn nicht dazu bei, dass wir nicht verhungern ergo überleben?Diese Aktion ist genauso toll, wie der inflationäre Gebrauch des Wortes Held. Wird hier aber bestimmt durch die Decke gehen - mydealz eben.


Ich finde die Aktion witzig und glaube, dass sie der Region helfen wird. Unterm Strich ist es natürlich ein klassischer Marketing-Stunt für eine relativ kleine Gruppe an Leuten.

Deine Annahmen würde ich trotzdem bezweifeln.
Ich lese im Text, das es um 1.100 Übernachtungen in Paketen von je 5 Übernachtungen und nicht um 5.500 Übernachtungen geht. Das wären dann 220 Paare, die davon profitieren können. Das Angebot kann man im Zeitraum Juli - Dezember wahrnehmen, also in der Zeit, in der der Tourismus langsam wieder anlaufen wird. Ich gehe nicht davon aus, dass die Gratisübernachtungen zu ausgebuchten Hotels führen werden
Die Gratisübernachtungen werden dort vmtl. dem gesamten Ort, inkl. Gastronomie, Einzelhändler, etc. einen kleinen Schub geben. Laut Website ist es ja auch ein Angebot der "Badenweiler Thermen und Touristik GmbH", kommt also von einer kommunalen Einrichtung. Wir wissen doch gar nicht, welchen Anteil die Hotels da tragen.

Außerdem steht dort: "„Alltagshelden“ aus dem Kranken-/Pflegesektor und ähnlichen Brennpunkten". Als Bäcker, Supermarkteinräumer oder LKW-Fahrer darf man sich also sicher auch melden. Ruf doch mal bei der Gemeinde an
Nunja, auch wenn es immer wieder Neider geben wird und Menschen die natürlich eine andere Meinung haben - jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung.
Meine persönliche Meinung: super Idee - und wieso: Im Sommer werden die Touristenorte garantiert noch nicht an die Auslastung von 30 oder 50% kommen, somit kann man so die Auslastung erhöhen. Die Kosten dagegen sind jedoch relativ gering da Fixkosten ohnehin die gleichen sind bei geöffneten Betrieben. Gleichzeitig können dann aber Restaurants mit 20% Rabatt mehr Umsatz machen - und der Ort kann Gäste für die Zukunft für sich gewinnen die dieses Jahr kostenfrei in den Genuß kamen, aber gerne erneut in den Ort kommen. Langfristig gesehen ist es somit eine WIN-WIN Situtation für den Ort - und die Alltagshelden.
Jeder Mensch ist Held - und wenn er sich nur an die Ausgangsregeln hält - hier wird nicht nach einem Arbeitsvertrag oder ähnlichem gefragt, und wenn jemand einen Bild von sich im LKW schickt oder beim Beladen des LKWs wird man sicher vorort entscheiden wo man die Grenze zieht - und das sei bei einem Angebot/Geschenk schon noch dem Anbietenden/Schenkenden überlassen - wenn man 1100 Übernachtungen ( a 5 Nächte = 220 Gutscheine ) hat sollte man diese an jene vergeben die möglichst viel Held waren, auch wenn das niemals sauber und gerecht sein wird ( sein kann ) . Generell finde ich diese Idee sehr gut.

Und all jene die jetzt sauer sind: Glück sollte man anderen auch gönnen können und sich daran erfreuen wenn andere glücklich sind.
Ich wünsche allen 220 Glücklichen die in den Genuß kommen ein paar sehr schöne Tage in Badenweiler - und werde sicher positiv an Badenweiler denken wenn es mir mal unterkommt.

Aber das ist nur meine Meinung, es gibt sicher andere Meinungen - und das ist dann auch gut.
Badenweiler, das Rentneridyll. Für den Urlaub sollte man dort jedenfalls viel Geduld mitbringen und sehr auf Entschleunigung aus sein.
juergen9216.04.2020 11:54

Man sollte doch meinen, dass das Gastgewerbe schnellstmöglich auf ZAHLENDE …Man sollte doch meinen, dass das Gastgewerbe schnellstmöglich auf ZAHLENDE Gäste angewiesen ist. Diese Aktion ist blanker Hohn gegenüber den Mitgliedern des Gewerbes, die unverschuldet in die Insolvenz gehen mussten oder kurz davor stehen. Ich hoffe, dass die Teilnehmer nicht Hilfe vom Staat beantragt haben wenn offenkundig so viel Asche da ist, dass man auf die Einnahmen von insgesamt 5.500 Übernachtungen mit Frühstück verzichten kann.Warum aber darf bspw. der Bäcker denn nicht kostenlos übernachten? Trägt er denn nicht dazu bei, dass wir nicht verhungern ergo überleben?Diese Aktion ist genauso toll, wie der inflationäre Gebrauch des Wortes Held. Wird hier aber bestimmt durch die Decke gehen - mydealz eben.

splish splash your opinion is trash
Hseyin.Inan16.04.2020 12:50

splish splash your opinion is trash


Sehr geistreich. Ich gratuliere dir.
pfennig_fuchser16.04.2020 12:28

Badenweiler, das Rentneridyll. Für den Urlaub sollte man dort jedenfalls …Badenweiler, das Rentneridyll. Für den Urlaub sollte man dort jedenfalls viel Geduld mitbringen und sehr auf Entschleunigung aus sein.


Ich war in den letzten Jahren zwei Mal für 4 Wochen dort in der REHA. War wie Urlaub. Man kann dort sehr gut Wandern (vor allem wenn man nicht nur eben gehen will), und man kann sich im Ort auch Bikes und E-Bikes ausleihen, und damit super Touren im schönen Schwarzwald machen.
juergen9216.04.2020 13:22

Sehr geistreich. Ich gratuliere dir.


Gerne immer wieder.
Das sind drei Jahre Urlaub! Leider habe ich weder den richtigen Wohnort, noch den richtigen Beruf...
bierzeltgarnitur17.04.2020 00:04

Das sind drei Jahre Urlaub! Leider habe ich weder den richtigen Wohnort, …Das sind drei Jahre Urlaub! Leider habe ich weder den richtigen Wohnort, noch den richtigen Beruf...



Du hast in 3 Jahren Urlaub für 5xÜ/F? Holy...
verc21.04.2020 16:32

Du hast in 3 Jahren Urlaub für 5xÜ/F? Holy...


Viel schlimmer: Gratisurlaub habe ich 0x! Wie gesagt: Mit falschem Beruf am falschen Ort...
hat irgendwer schon eine Reaktion von denen erhalten (Zu- oder Absage)?
Kam noch nichts...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text