-98°
ABGELAUFEN
11,99 € SanDisk USB-Stick Cruzer Facet (USB 2.0) - online zzgl. VSK
7 Kommentare

gab es neulich bei nbb für 6,99!

Idealo: 14,75 €

Viel Spaß und v.a. Zeit beim Kopieren von 32GB auf den Stick!!!

JoSbg

Viel Spaß und v.a. Zeit beim Kopieren von 32GB auf den Stick!!!


Wie es nervt ... Jedes Mal gehen die Leute davon aus, dass man jeden Stick immer komplett befüllen möchte. Egal ob 8,16,32,64 oder 128GB, jedes Mal die Kommentare "das dauert ja ewig bis der voll ist". Warum versteht niemand, dass (die meisten) Sticks einfach als Übertragungsmöglichkeit für kleinere/wenige Dateien genutzt werden können? Ich brauch z.B. einem am Drucker um das Gescannte direkt zu speichern oder mal eine Word-/PDF-Datei mit einem Bekannten austauschen.

Aber nein, jeder Stick wird dazu genutzt ihn jedes Mal randvoll zu befüllen, einen anderen Einsatzzweck gibt es anscheinend nicht -.-

Grösse immer in den Titel!
Widerlich
;-)

Klein und günstig, von einem namhaften Hersteller, das hatte meinen Vater doch neugierig gemacht. Muss so vor 9 Monaten gewesen sein. Ich hatte dann 6,5 MB/sec Schreiben mit h2testw bei FAT32 gemessen - immerhin! Gibt ja noch ganz anderen Schrott da draußen. 1080i am Sat-Receiver problemlos. Also noch 5 Stück gekauft, einen getestet, Schreibgeschwindigkeit unfassbare 2,5 MB!!! Die restlichen wieder zurück, und nie wieder Sandisk-Sticks! Außer den guten Extreme mit SSD-Controller. Außerdem passen die beiden Facets auf manchen USB-Ports nicht! Werden auch nicht als Wechseldatenträger erkannt, sondern als Laufwerk. Acronis True Image zickt da rum, anstatt einen Rettungs-Stick zu erstellen, nur so als Beispiel. Is' ja irgendwie logisch, Lahmarschigkeit allein reicht ja nicht. Aber wir haben uns ja schon vorher auf die Lexar S33 eingenordet, hab' ja in einem anderen Post schon beschrieben. Jetzt warten hier so einige Leutz auf's nächste Mediamarkt-Angebot. Insgesamt sollen's diesmal ca. 20 Stück werden. Einer wird dann gleich auf'm Parkplatz mit dem Notebook und den üblichen Tools malträtiert. Und falls Lexar/Micron/Mediamarkt versuchen sollten, wertlosen Ausschuß für teures Geld zu verticken, dann geht der Rest eben 'ne Stunde später zurück...

Klein und günstig, von einem namhaften Hersteller, das hatte meinen Vater doch neugierig gemacht. Muss so vor 9 Monaten gewesen sein. Ich hatte dann 6,5 MB/sec Schreiben mit h2testw bei FAT32 gemessen - immerhin! Gibt ja noch ganz anderen Schrott da draußen. 1080i am Sat-Receiver problemlos. Also noch 5 Stück gekauft, einen getestet, Schreibgeschwindigkeit unfassbare 2,5 MB!!! Die restlichen wieder zurück, und nie wieder Sandisk-Sticks! Außer den guten Extreme mit SSD-Controller. Außerdem passen die beiden Facets auf manchen USB-Ports nicht! Werden auch nicht als Wechseldatenträger erkannt, sondern als Laufwerk. Acronis True Image zickt da rum, anstatt einen Rettungs-Stick zu erstellen, nur so als Beispiel. Is' ja irgendwie logisch, Lahmarschigkeit allein reicht ja nicht. Aber wir haben uns ja schon vorher auf die Lexar S33 eingenordet, hab' ja in einem anderen Post schon beschrieben. Jetzt warten hier so einige Leutz auf's nächste Mediamarkt-Angebot. Insgesamt sollen's diesmal ca. 20 Stück werden. Einer wird dann gleich auf'm Parkplatz mit dem Notebook und den üblichen Tools malträtiert. Und falls Lexar/Micron/Mediamarkt versuchen sollten, wertlosen Ausschuß für teures Geld zu verticken, dann geht der Rest eben 'ne Stunde später zurück...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text