162°
12 Angebote Wöhnwände für 222 Euro bei MeinPaket mit bis 65% Ersparnis. Versandkostenfrei!

12 Angebote Wöhnwände für 222 Euro bei MeinPaket mit bis 65% Ersparnis. Versandkostenfrei!

Home & LivingAllyouneed Angebote

12 Angebote Wöhnwände für 222 Euro bei MeinPaket mit bis 65% Ersparnis. Versandkostenfrei!

Preis:Preis:Preis:222€
Zum DealZum DealZum Deal
MeinPaket bietet im Moment 12 Wohnwände an mit bis zu 65% Ersparnis ohne Versandkosten für 222 Euro.

Über den Link kommt ihr auf die Angebotsseite mit allen Wohnwänden wo ihr alle Einzelheiten in Erfahrung bringen könnt.

EDIT//
Beim genaueren durchlesen ist mir aufgefallen das auch wenn es auf manchen Bildern so aussieht keine Beleuchtung mit dabei ist. Kann aber nicht sagen ob damit nur die Leuchtmittel gemeint sind oder nur die Bilder verschönert wurden..

18 Kommentare

Dabei nicht den Facebook2013 Gutschein vergessen.

Ich find Wöhnwände toll.

martinp

Ich find Wöhnwände toll.



Ich wohne lieber in der Wohnung als in Wänden.

3Testamboard

Dabei nicht den Facebook2013 Gutschein vergessen.



Klappt sogar, habs mit eingetragen. Danke für die Info.

Gutscheinwert 12 % , nicht 13.

martinp

Ich find Wöhnwände toll.




031106.jpg

Erinnert mich einen einen Neufünfländer, den ich mal im Urlaub kennengelernt hatte. Der sprach von Wöhnüngsnöt...

und wielange sollen die halten ?

3 Wochen bis die erste Tür abfällt...

FACEBOOK2013 ist gültig bis 09.01.2013 14:30UHR und somit abgelaufen.
Aber nach 356 mal schlafen kommt bestimmt FACEBOOK2014.

Typisches Produkt unserer Wegwerfgesellschaft und Teil der Armutsindustrie. Auch arme Menschen müssen schließlich wohnen können und sei es nur, dass es für kurze Zeit den Anschein von "Schick & Anmut" hat. Traurig, dass so was produziert werden muss. Hinstellen und anschauen ja, aber benutzen oder damit umziehen, das bitte nicht.

meine Güte was manche hier für einen mist von sich geben...

Habe das mal mit dem Gutschein wieder rausgenommen..

WTF??

Meerbuscher

Typisches Produkt unserer Wegwerfgesellschaft und Teil der Armutsindustrie. Auch arme Menschen müssen schließlich wohnen können und sei es nur, dass es für kurze Zeit den Anschein von "Schick & Anmut" hat. Traurig, dass so was produziert werden muss. Hinstellen und anschauen ja, aber benutzen oder damit umziehen, das bitte nicht.

Meerbuscher

Typisches Produkt unserer Wegwerfgesellschaft und Teil der Armutsindustrie. Auch arme Menschen müssen schließlich wohnen können und sei es nur, dass es für kurze Zeit den Anschein von "Schick & Anmut" hat. Traurig, dass so was produziert werden muss. Hinstellen und anschauen ja, aber benutzen oder damit umziehen, das bitte nicht.



Bestimmt nicht unserer Industrie. Die Dinger werden bestimmt nicht bei uns Produziert.
Klar halten die nicht Ewig, aber wer will das schon. Man kauft sich in paar jahren einfach nen neuen, der besser zu der "neunen" Tapete passen wird.

Das mit der Armutsindustrie ist ernst gemeint. Rund um die zunehmende Armut haben sich diverse Wirtschaftszweige gebildet, die direkt von dem Quatsch profitieren: Weiterbildungseinrichtungen, Arbeitsvermittler, Anwälte, Wohlfahrts"konzerne", Kleiderkammern, Tafeln usw. Inzwischen gehört dazu aber auch ein entsprechendes Angebot der Industrie. Die stellen sich auf die sich verändernden Umstände ein und fahren hier Strategien, wie in Schwellenländern. Da wird dann Billigscheiß produziert oder z. B. auch Kleinstverpackungen, die 1€-Resterampe blüht. Und solche "Möbel" gehören letztlich auch dazu, auch wenn die natürlich nicht bei uns produziert werden.

Das sind Restposten von Neckermann ;-)

Meerbuscher

Das mit der Armutsindustrie ist ernst gemeint.



Das hatten wir ja alle befürchtet :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text