Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Hobbyking] 12 Stück Turnigy Akku AA 1500mAh NiZn 1.6V (Stückpreis 1,10€ + Versand)
251° Abgelaufen

[Hobbyking] 12 Stück Turnigy Akku AA 1500mAh NiZn 1.6V (Stückpreis 1,10€ + Versand)

14,73€20,55€-28%Hobbyking Angebote
15
eingestellt am 10. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin Gemeinde,

die NiZn AA Zellen von Hobbyking gibt es im Augenblick zu einem sehr guten Kurs. Die ohnehin schon vergleichsweise günstigen Nickel-Zink Akkus kosten im Augenblick 1,10€ das Stück (sonst ca. 1,50€) plus Versand. Geliefert wird aus der EU, Lieferzeit ca. 4-5 Tage.

Wer sich für das Thema interessiert, hier gibts ein paar Infos zum Akkutyp.

Achtung, das Ladegerät muss NiZn unterstützen! Die Zellen eignen sich übrigens hervorragend für Lego PF ;).

Schönen Abend euch!
Zusätzliche Info
.
Vorteile und Nachteile im Vergleich mit NiMh-Akkus
  • hohe Spannungslage
  • hoher Wirkungsgrad
  • hohe Leistung
  • hohe Leistung auch nach vielen Zyklen
  • sehr gute Leistung auch bei Kälte
  • geringe Selbstentladung in den ersten Monaten

Nachteile
  • geringere Kapazität als Hochkapazitäts-NiMH-Akkus
  • weniger Zyklen als Low-Self-Discharge NiMH-Akkus
  • sehr steiler Spannungsabfall zum Ende der Kapazität
  • spezielles Ladegerät erforderlich
  • längere Ladezeiten durch CC-CV Ladeverfahren
  • Preis etwas höher

de.wikipedia.org/wik…tor
.
Hobbyking Angebote

Gruppen

15 Kommentare
Danke für den kleinen Exkurs, wieder was gelernt.
Für welchen Einsatzzweck am vesten geeignet?
Der_Captain10.06.2019 22:04

Für welchen Einsatzzweck am vesten geeignet?


Nickel-Zink Akkus weisen gegenüber normalen NiMH-Akkus eine höhere Spannung von 1,6V auf und eignen sich somit
ideal für den Gebrauch in Geräten, die auf Alkaline-Batterien und deren 1,5V ausgelegt sind wie Blitzgeräte, Messgeräte
Taschenlampen etc.

Durch die höhere Spannung der Nickel-Zink-Akkus führt der Spannungseinbruch bei Nickel-Zink-Akkus weit später dazu,
daß Geräte wegen Unterspannung abschalten.

Wenn Leistung wichtiger ist als Ausdauer, sind Nickel-Zink-Akkus die bessere Wahl!
.
Bearbeitet von: "gerd.froebe" 10. Jun
Garnicht gewusst, dass es Ni-Zn Akkus gibt. Interessant.
Wissensstand erweitert
Ich hatte vor einigen Jahren (5+) mal 8 solcher NiZn Akkus gekauft, bei Conrad (Eigenmarke)... leider hielt keiner davon sehr lange, wenn ich das noch richtig im Kopf habe hat kein Akku 5 Zyklen gehalten. Kein Vergleich zu NiMH Akkus...
Marrok10.06.2019 23:27

Ich hatte vor einigen Jahren (5+) mal 8 solcher NiZn Akkus gekauft, bei …Ich hatte vor einigen Jahren (5+) mal 8 solcher NiZn Akkus gekauft, bei Conrad (Eigenmarke)... leider hielt keiner davon sehr lange, wenn ich das noch richtig im Kopf habe hat kein Akku 5 Zyklen gehalten. Kein Vergleich zu NiMH Akkus...


Die Anzahl an Zyklen steht für die Lebenserwartung eines Akkus. Leider liegt die maximale Anzahl von möglichen Lade- und Entladevorgängen bei NiZn-Akkus trotz technischer Fortschritte mit 200 bis 300 Zyklen noch immer unter denen von NiMH-Akkus.

Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, daß Hochkapazitäts-NiMH-Akkus auch nicht mehr Zyklen vertragen und die höhere Zyklenfestigkeit von NiMH-Akkus nur dann erreicht wird, wenn die Kapazität deutlich reduziert wird und damit wieder im Bereich der NiZn-Akkus liegt.
.
Bearbeitet von: "gerd.froebe" 10. Jun
gerd.froebe10.06.2019 23:42

Die Anzahl an Zyklen steht für die Lebenserwartung eines Akkus. Leider …Die Anzahl an Zyklen steht für die Lebenserwartung eines Akkus. Leider liegt die maximale Anzahl von möglichen Lade- und Entladevorgängen bei NiZn-Akkus trotz technischer Fortschritte mit 200 bis 300 Zyklen noch immer unter denen von NiMH-Akkus. Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, daß Hochkapazitäts-NiMH-Akkus auch nicht mehr Zyklen vertragen und die höhere Zyklenfestigkeit von NiMH-Akkus nur dann erreicht wird, wenn die Kapazität deutlich reduziert wird und damit wieder im Bereich der NiZn-Akkus liegt..



Wie gesagt meine waren leider gleich kaputt. Klar ist das hier eine andere Marke, aber ich bin von den NiZn Akkus für immer geheilt... meiner Meinung nach ist das Sondermüll. Schaut euch auch gerne die Bewertungen bei Amazon oder Conrad zu solchen NiZn Akkus an...
Marrok10.06.2019 23:27

Ich hatte vor einigen Jahren (5+)


Marrok10.06.2019 23:53

Wie gesagt meine waren leider gleich kaputt. Klar ist das hier eine andere …Wie gesagt meine waren leider gleich kaputt. Klar ist das hier eine andere Marke, aber ich bin von den NiZn Akkus für immer geheilt...


In den letzten 5+ Jahren hat sich viel getan.

Auch ein sehr alter NiZn-Akku kann noch problemlos in Hochstromanwendungen verwendet werden, natürlich mit deutlich geringerer Kapazität und Laufzeit.
.
gerd.froebe11.06.2019 00:01

In den letzten 5+ Jahren hat sich viel getan.Auch ein sehr alter NiZn-Akku …In den letzten 5+ Jahren hat sich viel getan.Auch ein sehr alter NiZn-Akku kann noch problemlos in Hochstromanwendungen verwendet werden, natürlich mit deutlich geringerer Kapazität und Laufzeit..



Möglich das sich da etwas getan hat und ich hoffe es ja auch. Aber ich lasse trotzdem lieber die Finger davon, für den Fall das sich eben doch nichts (oder zu wenig) getan hat, sind das etwas bessere Einwegbatterien... und dafür sind sie eindeutig zu teuer.
Immer diese abstrakten Antworten zum Einsatzzweck. Kann jemand mal einen konkreten Einsatzzweck nennen? Also welches Gerät auf dem Markt benötigt solche AA Akkus und funktioniert mit Eneloops nicht oder nur schlecht? Mir fällt da rein gar nichts ein.
Und bei Eigenbauten im Hobbybereich würde man doch lieber gleich auf LiIO Zellen setzen. Da sehe ich auch keine wirklich sinnvolle Verwendung.
Kermit11.06.2019 06:12

Immer diese abstrakten Antworten zum Einsatzzweck. Kann jemand mal einen …Immer diese abstrakten Antworten zum Einsatzzweck. Kann jemand mal einen konkreten Einsatzzweck nennen? Also welches Gerät auf dem Markt benötigt solche AA Akkus und funktioniert mit Eneloops nicht oder nur schlecht? Mir fällt da rein gar nichts ein.Und bei Eigenbauten im Hobbybereich würde man doch lieber gleich auf LiIO Zellen setzen. Da sehe ich auch keine wirklich sinnvolle Verwendung.


Und dann noch ein neues Ladegerät...

Trotzdem wüßte ich eine Anwendung. Wetterstationen und deren Sender benötigen 1.5V. Mit NiMh ist die Reichweite einfach zu gering. Andererseits fährt man die Teile mit Batterien immer bis zum Batterietod. Da würde der erste Tiefenentladene Akku nicht lange auf sich warten lassen...^^
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 11. Jun
Größtes Problem bei denen ist, viele Dinge laufen noch gut mit 1,2V
Da hat man die Zellen aber erfolgreich und nachhaltig Tiefentladen.
Das machen die nur ein paar mal mit.
Das wird aber gern unterschlagen, steht aber oft im Datenblatt drin.
@gerd.froebe "sehr steiler Spannungsabfall zum Ende der Kapazität" ist doch eher ein Vorteil. Es ist immer gewünscht, dass ein Akku bis zum Ende der Kapazität noch eine hohe Spannung liefert.

Zum Anwendungsfall, nach dem hier gefragt wurde, würde ich zB günstigere ferngesteuerte Autos, Boote etc. anführen, die dann, gerade auch bei Kälte, mehr Leistung bringen.
Bloodhunter11.06.2019 12:11

@gerd.froebe "sehr steiler Spannungsabfall zum Ende der Kapazität" ist …@gerd.froebe "sehr steiler Spannungsabfall zum Ende der Kapazität" ist doch eher ein Vorteil. Es ist immer gewünscht, dass ein Akku bis zum Ende der Kapazität noch eine hohe Spannung liefert.Zum Anwendungsfall, nach dem hier gefragt wurde, würde ich zB günstigere ferngesteuerte Autos, Boote etc. anführen, die dann, gerade auch bei Kälte, mehr Leistung bringen.


Der steile Spannungsabfall zum Ende der Kapazität führt dazu, dass die Geräte sehr schnell und plötzlich an Leistung verlieren,
was in vielen Anwendungsfällen unerwünscht ist und von vielen Nutzern als Problem wahrgenommen wird.
Im Modellbau z.B. sind die Akkus daher in Flugmodellen gefürchtet!
.
Bearbeitet von: "gerd.froebe" 11. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text