1,22% Zinsen auf Tagesgeld bei der Oney Bank + bis zu 100€ Willkommensbonus + 40€ Cashback für Neukunden über Shoop und Zinspilot
282°Abgelaufen

1,22% Zinsen auf Tagesgeld bei der Oney Bank + bis zu 100€ Willkommensbonus + 40€ Cashback für Neukunden über Shoop und Zinspilot

67
eingestellt am 7. Apr
Bei Zinspilot gibt es im Moment für die Oney-Bank einen Topzinssatz auf Tagesgeld von 1,22 %.

Über längere Zeiträume war ja nicht mehr als 1% zu machen, da ist 1,22 % hervorragend. Außerdem gibt es 1,33 % für Festgeldanlagen von 12 Monaten, das finde ich aber persönlich im Moment im Vergleich zu dem Tagesgeld keinen herausragenden Deal. Zusätzlich können Neukunden bei Zinspilot noch 25 Euro abstauben.

Zu der Bank: Es handelt sich um eine französische Bank. Es gelten die üblichen 100.000 Euro EU-Einlagensicherung. Das Geld wird - wie häufiger bei Zinspilot - nicht direkt bei der Oney angelegt sondern über ein Treuhänderkonto von Zinspilot. Die Bank gehört wohl
wohl zu der französischen Supermarktkette Auchan.

Zum Angebot: Es handelt sich streng genommen um kein echtes Tagesgeld, da man nicht täglich sondern immer nur zum 1. und 15. eines Monats über das Geld verfügen kann, also quasi ein Festgeld mit 14 Tagen Anlagezeit. Das kann man aber wohl verschmerzen, denn es soll ja Banken geben, bei denen auch die Auszahlung des Tagesgeldes fast so lange dauert.

Zur Prämie: Die Prämie gibt es für Neukunden von Zinspilot. Maximnal sind 100 Euro drin, in Abhängigkeit vom Anlagebetrag und der Dauer der Anlage. Für das Tagesgeld sind es nur 25 Euro. Es müssen für die Prämie mindestens 7500 Euro angelegt werden. Weil man die Prämienbedingungen schwer findet hier die Details: zinspilot.de/de/…nus

Redaktion

Wer zur Zeit über die Tagesgeldzinsen der Oney Bank in Kooperation mit Zinspilot denkt, der sollte einen Blick auf das Angebot von Shoop werfen. Die bieten nämlich aktuell erhöhtes Cashback für Neukunden an. Bis zum 30.04. gibts:

  • 40€ Cashback für Neukunden bei 2.500€ Mindesteinlage + 1,22% Zinsen auf’s Tagesgeld

Meiner Meinung nach müsste die ganze Aktion mit dem Willkommensbonus kombinierbar sein. Dort müsst ihr allerdings 7.500€ umsetzen


Beste Kommentare

TraitzZvor 5 m

Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und …Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und viel mehr Prozente risikoarm mit Aktien rausholen!


Aktien und Risikoarm in einem Satz?^^

KillerGurkevor 2 h, 18 m

Aktien und Risikoarm in einem Satz?^^


Das geht schon:

Broker, die sich häufig auf Gewinne ihrer Aktien einen runterholen, leiden oft an einer einseitigen Sehenscheidenentzündung, der betroffene Arm wird daher Risikoarm genannt!

Avisvor 22 m

​Oder einfach bei der Bank beraten lassen, bevor man ahnungslos sein Geld a …​Oder einfach bei der Bank beraten lassen, bevor man ahnungslos sein Geld anlegt.



Guter Tipp, und wenn man gerade dabei ist, schreib Sony an, ob sie dich beim Kauf der X Box oder PS beraten

Ist klar.
Weil ich einem Froschfresser mein Geld gebe...
67 Kommentare

Kann der 25 € Bonus mit den 20€ Shoop kombiniert werden? Dann wäre das doch was.

Kann jemand seine Erfahrungen mit Zinspilot teilen?

Ist klar.
Weil ich einem Froschfresser mein Geld gebe...

Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und viel mehr Prozente risikoarm mit Aktien rausholen!

direkt Mal 160k rübergeschauffelt....


Mal im Ernst....

Steuern muss man selbst abführen oder?

Nehmen die auch pfandbons?

TraitzZvor 5 m

Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und …Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und viel mehr Prozente risikoarm mit Aktien rausholen!


Aktien und Risikoarm in einem Satz?^^

therealpinkvor 13 m

Ist klar.Weil ich einem Froschfresser mein Geld gebe...


Kartoffelfresser auch nicht besser samt Sauerkraut.

KillerGurkevor 8 m

Aktien und Risikoarm in einem Satz?^^



Stimmt.... der deutsche Spiesser verbrennt lieber Geld mit Immobilien... diese Kleingeistigkeit... lustig

über ein Treuhandkonto?
ernsthaft? um 0,5 % mehr zu kriegen?
und die einlagensicherung kann dann auch nur vom Treuhänder im fall der fälle eingefordert werden?

TraitzZvor 35 m

Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und …Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und viel mehr Prozente risikoarm mit Aktien rausholen!

​Oder einfach bei der Bank beraten lassen, bevor man ahnungslos sein Geld anlegt.

Dodgeronevor 23 m

Stimmt.... der deutsche Spiesser verbrennt lieber Geld mit Immobilien... …Stimmt.... der deutsche Spiesser verbrennt lieber Geld mit Immobilien... diese Kleingeistigkeit... lustig


Nicht alle Immobilien brennen,aber du hast nicht unrecht, im Prinzip ist eine gesunde Mischung am besten.
Bearbeitet von: "Master-of-Disaster" 7. Apr

1,33% Festgeld für 12 Monate ...richtig geil.

Da kann man hier zwei Deals kaufen und verkaufen und hat eine höhere Rendite.

Avisvor 11 m

​Oder einfach bei der Bank beraten lassen, bevor man ahnungslos sein Geld a …​Oder einfach bei der Bank beraten lassen, bevor man ahnungslos sein Geld anlegt.



Bank und Beratung? naja...
Bearbeitet von: "OoO" 7. Apr

Avisvor 22 m

​Oder einfach bei der Bank beraten lassen, bevor man ahnungslos sein Geld a …​Oder einfach bei der Bank beraten lassen, bevor man ahnungslos sein Geld anlegt.



Guter Tipp, und wenn man gerade dabei ist, schreib Sony an, ob sie dich beim Kauf der X Box oder PS beraten

TraitzZvor 1 h, 6 m

Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und …Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und viel mehr Prozente risikoarm mit Aktien rausholen!



Rendite kommt von Risiko. Insofern solltest du hier nicht etwas Gegenteiliges behaupten.

TraitzZvor 1 h, 10 m

Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und …Oder endlich Verantwortung übernehmen, ein Depot bei OnVista aufmachen und viel mehr Prozente risikoarm mit Aktien rausholen!



Für deine "Verantwortung", die du für dein OnVista Depot übernimmst, bewundern wir dich alle. Echt hart, Mann.
Das ist es, was die Welt dringend braucht: Noch mehr Leute, die an der Börse "Verantwortung übernehmen" und gleichzeitig auf Kosten anderer reich werden (wollen).

Die hier angebotene abenteuerliche Konstruktion aus kleiner Supermarktbank und Treuhandkonto erfordert eigentlich auch sehr viel Verantwortung. Aber wie an der Börse gilt: Das ist alles dummes Gesabbel, wenn man seinen ersten ordentlichen Totalverlust noch vor sich hat. In diesem Sinne: Frohes "Anlegen" ;-)

Master-of-Disastervor 1 h, 16 m

Nicht alle Immobilien brennen,aber du hast nicht unrecht, im Prinzip ist …Nicht alle Immobilien brennen,aber du hast nicht unrecht, im Prinzip ist eine gesunde Mischung am besten.



So ist es.

KillerGurkevor 2 h, 18 m

Aktien und Risikoarm in einem Satz?^^


Das geht schon:

Broker, die sich häufig auf Gewinne ihrer Aktien einen runterholen, leiden oft an einer einseitigen Sehenscheidenentzündung, der betroffene Arm wird daher Risikoarm genannt!

Mir als Bestandskunde wird unter Anlagewechsel nur das Festgeld für 3 und 12 Monate angezeigt.

derjackyvor 8 h, 28 m

über ein Treuhandkonto? ernsthaft? um 0,5 % mehr zu kriegen? und die …über ein Treuhandkonto? ernsthaft? um 0,5 % mehr zu kriegen? und die einlagensicherung kann dann auch nur vom Treuhänder im fall der fälle eingefordert werden?



Schlag etwas besseres vor.

Turkishflavorvor 4 m

Schlag etwas besseres vor.


wurde bereits genannt: Aktien
Wobei je nach Anlagevermögen und Risikoneigung Fonds(ETF) vermutlich besser geeignet sind.

Danke

Der Knackpunkt hier ist d och das Treuhänder konto über Zinspilot.
Bei der Bank selbst könnte man risikolos bis 100 000 Euro anlegen.
Aber der Umweg über Zinspilot wäre mir bei so einer Summe viel zu risikoreich und dubios für die 0,8 % mehr. Wer so ein Risiko eingehen möchte ist mit Aktien oder EFTs viel besser und lukrativer bedient.
Wer gar kein Risiko eingehen will pfeift auf die 0,8 % oder betreibt Bankenhopping bei seriösen Banken mit der befristeten Lockzinssätzen.

Da investier ich lieber in Sachanlagen.

Ich investiere lieber in frauen. Habe ich am meisten Spass dabei.ist auch risikoarm.

Echt schlimm, wie schnell "Leute" Dinge vergessen!

Erinnert sich noch jemand an die KaupthingBank??

Nochmal zur Erinnerung manager-magazin.de/unt…tml


Aktien meiden, aber dann sowas oder Pelletfirmen das Geld geben *Kopfschüttel*

MLZ91vor 11 h, 44 m

Kann jemand seine Erfahrungen mit Zinspilot teilen?



Habe einige schlechte Erfahrungsberichte gelesen und würde die Finger davon lassen. Da laufen einige wohl ihrem Geld hinterher: Die Rücküberweisung auf das Girokonto ziehe sich wohl zum Teil um Wochen hin, obwohl der Service dieser Sutor-Bank mehrfach versichert, sie würden auf "Hochtouren daran arbeiten". Das klingt mir alles zu dubios für das halbe Prozent mehr Zinsen

Ich habe lange gescheut an die Börse zu gehen aber man kann mit stabilen Aktien die große Dividenden führen so viel Geld machen. Klar gibt es immer Risiko aber stoploss rein und fertig. Allein in den letzten 2 Monaten habe ich weil die Aktie von Amazon gut lief mal eben 2000€ Gewinn gemacht. Zudem noch die Shell Aktie ins Depot die 4 mal im Jahr Dividende zahlt und im Jahr auf 6 bis 7 Prozent Dividende kommt. Schlau anlegen und stoploss nicht vergessen und fertig. Man darf nur nicht sein gesamtes Kapital in Aktien stecken, sodass man auf das Geld angewiesen ist. Ich habe nur 50% in Aktien gesteckt und es läuft spitze. Da ist es auch kein Problem mit Kaufen verkaufen in einer gewissen Größenordnung mal eben am Tag 500€ zu machen. Aber gut jeder wie er will. Ich will keinen drängen an die Börse zu gehen. Man muss auch damit leben können mal 1000€ zu verlieren.

Hardcore4Lifevor 13 m

Ich habe lange gescheut an die Börse zu gehen aber man kann mit stabilen …Ich habe lange gescheut an die Börse zu gehen aber man kann mit stabilen Aktien die große Dividenden führen so viel Geld machen. Klar gibt es immer Risiko aber stoploss rein und fertig. Allein in den letzten 2 Monaten habe ich weil die Aktie von Amazon gut lief mal eben 2000€ Gewinn gemacht. Zudem noch die Shell Aktie ins Depot die 4 mal im Jahr Dividende zahlt und im Jahr auf 6 bis 7 Prozent Dividende kommt. Schlau anlegen und stoploss nicht vergessen und fertig. Man darf nur nicht sein gesamtes Kapital in Aktien stecken, sodass man auf das Geld angewiesen ist. Ich habe nur 50% in Aktien gesteckt und es läuft spitze. Da ist es auch kein Problem mit Kaufen verkaufen in einer gewissen Größenordnung mal eben am Tag 500€ zu machen. Aber gut jeder wie er will. Ich will keinen drängen an die Börse zu gehen. Man muss auch damit leben können mal 1000€ zu verlieren.


Wieviele Positionen hast du im Depot?
Eine zu einseitige Auswahl kann gefährlich werden.

Mooooepvor 11 h, 59 m

Für deine "Verantwortung", die du für dein OnVista Depot übernimmst, be …Für deine "Verantwortung", die du für dein OnVista Depot übernimmst, bewundern wir dich alle. Echt hart, Mann.Das ist es, was die Welt dringend braucht: Noch mehr Leute, die an der Börse "Verantwortung übernehmen" und gleichzeitig auf Kosten anderer reich werden (wollen).Die hier angebotene abenteuerliche Konstruktion aus kleiner Supermarktbank und Treuhandkonto erfordert eigentlich auch sehr viel Verantwortung. Aber wie an der Börse gilt: Das ist alles dummes Gesabbel, wenn man seinen ersten ordentlichen Totalverlust noch vor sich hat. In diesem Sinne: Frohes "Anlegen" ;-)


​Weißt du überhaupt warum es die Börse gibt und was es den Unternehmen bringt? Schau weniger Wolf of Wall Street und informier dich du Hampelmann
Bearbeitet von: "TraitzZ" 8. Apr

Mooooepvor 12 h, 34 m

Für deine "Verantwortung", die du für dein OnVista Depot übernimmst, be …Für deine "Verantwortung", die du für dein OnVista Depot übernimmst, bewundern wir dich alle. Echt hart, Mann.Das ist es, was die Welt dringend braucht: Noch mehr Leute, die an der Börse "Verantwortung übernehmen" und gleichzeitig auf Kosten anderer reich werden (wollen).Die hier angebotene abenteuerliche Konstruktion aus kleiner Supermarktbank und Treuhandkonto erfordert eigentlich auch sehr viel Verantwortung. Aber wie an der Börse gilt: Das ist alles dummes Gesabbel, wenn man seinen ersten ordentlichen Totalverlust noch vor sich hat. In diesem Sinne: Frohes "Anlegen" ;-)






An deiner Stelle würde ich mich mal mit dem Thema Börse/Wirtschaft beschäftigen, anstatt einfach Stammtischpolemik nachzuplappern. Aber wenn man Vermögen aufbauen will, ist es immer mit einem gewissen Risiko verbunden.... ist bei Immobilien aber nicht anders... und da regt sich in Deutschland keiner auf...

Ich habe auch seit Jahren ein Aktienportfolie und bin ordentlich breit aufgestellt. Man muss halt Geduld haben und nicht unbedingt erwarten das sich das Geld jedes Jahr verdoppelt. Aber mehr als 1-2% sind selbst mit extrem konservativer Anlagestrategie drin. Und die Kosten sind mehr als überschaubar, wenn man bereit ist sich mit der Materie zu beschäftigen....

Twikivor 2 h, 39 m

Echt schlimm, wie schnell "Leute" Dinge vergessen!Erinnert sich noch …Echt schlimm, wie schnell "Leute" Dinge vergessen!Erinnert sich noch jemand an die KaupthingBank?? Nochmal zur Erinnerung http://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/fuenf-jahre-nach-der-kaupthing-pleite-a-927697.htmlAktien meiden, aber dann sowas oder Pelletfirmen das Geld geben *Kopfschüttel*



Das Problem ist das der deutsche Spiesser nur Tagesgeld/Sparbuch und Immobilien kennt.... alles andere ist ihm suspekt. Und in seiner Ignoranz greift er dann nach jedem Strohhalm den man ihm hinhält. Wer sich mit dem Thema Tagesgeld beschäftig weiss doch das die nächsten Jahre dort keine echten Zinsen zu holen sind...

Unabhängig vom lästigen Tagesgeldthema: Bin seit nem Jahr bei Zinspilot, kann absolut nichts Negatives berichten. Ein- und Auszahlungen problemlos und schnell, Service antwortet innerhalb eines Tages.
Bearbeitet von: "thoommy" 8. Apr

Den Kommentaren nach sind hier ja erstaunlich viele frustrierte Anlageberater/Broker unterwegs?

Kann mir mal einer das Popcorn reichen?

OoOvor 6 h, 5 m

Wieviele Positionen hast du im Depot?Eine zu einseitige Auswahl kann …Wieviele Positionen hast du im Depot?Eine zu einseitige Auswahl kann gefährlich werden.

4 verschiedene Positionen. Aber die größte ist halt wegen Dividende die Shell ;-)

Immernoch unter der Inflation (inflationsrate.com) aber sicher besser als es aufm Giro gammeln zu lassen.
Auf Dauer sind ETFs (z.B. bei DEGIRO) und noch besser der Kauf von versicherten Schulden (8-12%p.a vor Steuer) die profitablere Lösung. Wer das Risoko scheut aber über die Inflationsrate möchte sollte das zweite der Kauf versicherter Privatanleihen greifen.
Bearbeitet von: "coupontier" 8. Apr

Twikivor 13 h, 3 m

Echt schlimm, wie schnell "Leute" Dinge vergessen!Erinnert sich noch …Echt schlimm, wie schnell "Leute" Dinge vergessen!Erinnert sich noch jemand an die KaupthingBank?? Nochmal zur Erinnerung http://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/fuenf-jahre-nach-der-kaupthing-pleite-a-927697.htmlAktien meiden, aber dann sowas oder Pelletfirmen das Geld geben *Kopfschüttel*


Bei Solarworld war es relativ egal, ob man Aktien oder Anleihen hatte, das Geld war in beiden Fällen größtenteils weg.

Irgendwann greift jeder mal bei dem Spiel in Scheisse. Egal ob Profi oder Privatanleger. Wenn es richtig knallt, hilft auch kein Stopp Loss. Das komplette Geld in Aktien ist keine gute Strategie und tut auch den Nerven nicht gut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text