232°
[123verschickt.de] 100 UPS-Pakete für 399€ (3,99€ / Paket)
[123verschickt.de] 100 UPS-Pakete für 399€ (3,99€ / Paket)
Dies & Das

[123verschickt.de] 100 UPS-Pakete für 399€ (3,99€ / Paket)

Preis:Preis:Preis:399€
Zum DealZum DealZum Deal
Da die Luft für den günstigen DHL-Versand mittlerweile dünn wird (Coureon kann man nur noch mit Rahmenvertrag nutzen, bei Paketoutlet kostet das günstigste Paket mittlerweile 4,46€), möchte ich auf das Angebot von 123verschickt.de hinweisen. Hier kann man 100 Paketscheine (bis 20kg, längste+kürzeste Seite zusammen unter 70cm) für 399€ kaufen. Die Paketscheine sind unbegrenzt gültig, also ideal für die, die im Monat bis zu 25 Pakete verschicken.

Das Paket kann in jedem UPS Access Point / UPS Shop (https://www.ups.com/dropoff?loc=de_DE) abgegeben werden. Die Laufzeit kann ohne Garantie hier vorher berechnet werden: wwwapps.ups.com/ctc…_DE

Beste Kommentare

waschweib

Mal fürs Gästeklo bestellt.


der Spruch ist nicht mehr lustig du altes waschweib

Die Scheine gelten aber nur bei 123verschickt. D.h. sollte der Laden pleite machen oder sonst irgendwie den Betrieb einstellen, sind die Etiketten wertlos. Würde ich mir gut überlegen. Zehn Stück kosten beispielsweise mit 4,30€ lediglich 30 Cent mehr und das Risiko ist deutlich geringer. Außerdem ist auch die Frage, ob man 400€ für Paketscheine vorstrecken will.

37 Kommentare

"3. Auch bei jedem UPS Fahrer können Sie ihr Paket abgeben."

Kann man bei UPS auch anrufen und dies kostenlos abholen lassen ?

Du wirst zum UPS-Experten... (_;)

Kommentar

D1no

"3. Auch bei jedem UPS Fahrer können Sie ihr Paket abgeben." Kann man bei UPS auch anrufen und dies kostenlos abholen lassen ?



Einfach kostenlos eine Abholung online beauftragen

Spezieller Deal, aber guter Deal!

10 würden mir eig reichen

Gelten die "Paketscheine" direkt bei UPS oder nur bei 123verschickt?
Sind sie übertragbar/frei einlösbar, oder z.B. accountgebunden?

Problem an 100 Paketscheinen wenn 123verschickt irgendwann Konkurs geht sind die unbenutzen Versandmarken wertlos

Mal fürs Gästeklo bestellt.

waschweib

Mal fürs Gästeklo bestellt.


der Spruch ist nicht mehr lustig du altes waschweib

HI OK

Bekommt man eine Rechnung inklusive MwSt.?

Die Scheine gelten aber nur bei 123verschickt. D.h. sollte der Laden pleite machen oder sonst irgendwie den Betrieb einstellen, sind die Etiketten wertlos. Würde ich mir gut überlegen. Zehn Stück kosten beispielsweise mit 4,30€ lediglich 30 Cent mehr und das Risiko ist deutlich geringer. Außerdem ist auch die Frage, ob man 400€ für Paketscheine vorstrecken will.

Verfasser

Michalala

Gelten die "Paketscheine" direkt bei UPS oder nur bei 123verschickt? Sind sie übertragbar/frei einlösbar, oder z.B. accountgebunden?


Man kann in seinem Account 100 Paketscheine erstellen. Dazu gibt man einfach Absender und Empfänger ein und klickt auf Paketschein erstellen. Danach kann man direkt eine PDF mit dem UPS Paketschein herunterladen. Nach dem Erstellen kann man die Adressdaten jedoch nicht mehr bearbeiten, da die Adressdaten ab dann auch bei UPS hinterlegt sind. Also einfach Blanko Paketscheine erstellen und später mit Photoshop Adressdaten einpflegen geht leider nicht.

Nicht schlecht. Habe mir als Gelegenheit-Ebay-Versender 30 Stk. á 4,30 EUR bestellt. Ist bisher alles prima angekommen, nur stornieren kann man's leider nicht mehr, wenn's einmal ausgedruckt ist. Schlimmstenfalls zahlt man bei DHL sogar 13,99 EUR (online) fürs Paket und bezahlt hier 'nen 10er weniger.

levejunk

Nicht schlecht. Habe mir als Gelegenheit-Ebay-Versender 30 Stk. á 4,30 EUR bestellt. Ist bisher alles prima angekommen, nur stornieren kann man's leider nicht mehr, wenn's einmal ausgedruckt ist. Schlimmstenfalls zahlt man bei DHL sogar 13,99 EUR (online) fürs Paket und bezahlt hier 'nen 10er weniger.


ich nehme immer die einzel variante für 4,50 direkt bei 123verschickt.

dann habe ich kein risiko mit konkurs und muss kein geld vorschießen

aber wenn man viel und in relativ kurzer zeit zu verschicken hat, sind das nochmal 50 euro weniger, als der einzelpreis

hot

Avatar

GelöschterUser103875

Das ist der ideale Deal für die ganzen privaten Wiederverkäufer, die es hier laut diesem Thread zu genüge gibt:
mydealz.de/dea…004

Für alle anderen wohl eher uninteressant.

Verfasser

insaner

Das ist der ideale Deal für die ganzen privaten Wiederverkäufer, die es hier laut diesem Thread zu genüge gibt: http://www.mydealz.de/deals/verkaufen-auf-ebay-mini-howto-tutorial-noobs-und-faule-um-bessere-verkaufspreise-565004 Für alle anderen wohl eher uninteressant.


Für normale Privatleute eher uninteressant, für Gewerbetreibende mit geringem Versandaufkommen sehr interessant.

Unser nächster UPS Store ist weiter entfernt als jegliches andere Gewerbegebäude..

Und Abholung? zig Stunden zu Hause auf den Fahrer warten, der dann doch zu spät kommt?

Nee, denke mal einen eigenen Lieferdienst aufmachen ist aktuell das Sinnvollste von allem.
Oder halt abwarten bis UBER auch Pakete ausliefert.

@Crenzy:

Es sagt ja auch keiner, dass dieser Deal für jeden Sinnvoll ist oder?

Du kannst ja gerne, DHL, Herpes, GLS, DPD oder so nutzen.

100 Marken finde ich als Privatperson auch zuviel.

Allerdings hat UPS bei mir noch nie Probleme gemacht. Mit DHL oder Hermes brauchen wir gar nicht anfangen ..


Ist das denn legal was 123verschickt macht?
Steht da denn auch der eigene Absender drauf oder die Adresse vom 123verschickt Paketshop?

Avatar

GelöschterUser103875

insaner

Das ist der ideale Deal für die ganzen privaten Wiederverkäufer, die es hier laut diesem Thread zu genüge gibt: http://www.mydealz.de/deals/verkaufen-auf-ebay-mini-howto-tutorial-noobs-und-faule-um-bessere-verkaufspreise-565004 Für alle anderen wohl eher uninteressant.



Ähhm ja, nichts anderes habe ich durch die Blume gesagt.

Was mich bei solchen Angeboten stört ist, dass man selber nicht der Auftraggeber ist. Dann darf man sich bei Problemen mit der Firma rumärgern. Und die Firma darf sich dann mit UPS rumärgern. Falls man gewerblicher Kunde ist, sitzen einem die eigenen Kunden im Nacken und man selber hängt in einer Warteschilfe oder wird vertröstet. Bei den Preisen bleibt halt nicht viel übrig für Support.
Preis ist aber trotzdem hot.

Preis ist hot, aber weniger wären wohl besser für die Meisten hier.

Für ein/zwei Euros mehr mit unkomplizierter Abholung !

Guter Preis, aber UPS kann für den Empfänger ziemlich blöd sein - die Niederlassungen sind meist ewig weit weg im Industriegebiet, wer oft nich zu Hause ist, hat dann ein Problem. Außerdem sollte die Bedingung "längste+kürzeste Seite zusammen unter 70cm" beachtet werden! Eignet sich vor allem für kleinere, aber schwere Pakete.

Ich würde mich herzlich bedanken, wenn ich ein UPS Paket bekäme. Keine Samstagszustellung und in 90% der Fälle darf ich 20 km in die Psmpa zum UPS Depot zuckeln und mir die Sendung abholen. UPS - nein danke.

tf297

Ich würde mich herzlich bedanken, wenn ich ein UPS Paket bekäme. Keine Samstagszustellung und in 90% der Fälle darf ich 20 km in die Psmpa zum UPS Depot zuckeln und mir die Sendung abholen. UPS - nein danke.


Wo ist dein Problem?
Du kannst doch dein Paket überall hin liefern lassen.Ach ja wir liefern auch Samstags aber dies ist dir dann bestimmt zu teuer X)

pumuckl

Guter Preis, aber UPS kann für den Empfänger ziemlich blöd sein - die Niederlassungen sind meist ewig weit weg im Industriegebiet, wer oft nich zu Hause ist, hat dann ein Problem. Außerdem sollte die Bedingung "längste+kürzeste Seite zusammen unter 70cm" beachtet werden! Eignet sich vor allem für kleinere, aber schwere Pakete.


Und diese Probleme hast du bei Hermes oder DPD nicht gelle

pumuckl

Guter Preis, aber UPS kann für den Empfänger ziemlich blöd sein - die Niederlassungen sind meist ewig weit weg im Industriegebiet, wer oft nich zu Hause ist, hat dann ein Problem. Außerdem sollte die Bedingung "längste+kürzeste Seite zusammen unter 70cm" beachtet werden! Eignet sich vor allem für kleinere, aber schwere Pakete.


Bei DPD schon, bei Hermes nicht - der nächste Paketshop ist 5 min. entfernt in einer 24h-Tankstelle.

Davon abgesehen: Das Argument "die anderen sind auch nicht besser" hat mich noch nie überzeugt.

kk203

Spezieller Deal, aber guter Deal! 10 würden mir eig reichen


10 kosten 43€ auch gut !

tf297

Ich würde mich herzlich bedanken, wenn ich ein UPS Paket bekäme. Keine Samstagszustellung und in 90% der Fälle darf ich 20 km in die Psmpa zum UPS Depot zuckeln und mir die Sendung abholen. UPS - nein danke.



Das ist kein Argument.
Sollte man UPS-Pakete erwarten, dann kann man sich vorab bei UPS anmelden für
UPS My Choice

Damit hat man die volle Kontrolle, was mit den Paketen passieren soll.
Sollte 123verschickt.de mal ein wenig Werbung für machen. Ist ein super Service, der sicherlich den eigenen Kunden bzw. deren Kunden hilfreich sein kann.

pumuckl

Guter Preis, aber UPS kann für den Empfänger ziemlich blöd sein - die Niederlassungen sind meist ewig weit weg im Industriegebiet,.



Auch hier der Hinweis auf UPS - My Choice.

Nusspli

Was mich bei solchen Angeboten stört ist, dass man selber nicht der Auftraggeber ist. Dann darf man sich bei Problemen mit der Firma rumärgern. Und die Firma darf sich dann mit UPS rumärgern.



Das ist korrekt. Daher würde ich mit solchen Paketscheinen, egal welcher Anbieter, auch keine teuren Sachen verschicken.

Allerdings: UPS ist aber ein Top-Paketdienst, wo das Risiko sehr überschaubar ist. Im Gegensatz zu DHL, wo bei mir jedes Amazon-Paket ein Loch hat...

Arminius

Allerdings: UPS ist aber ein Top-Paketdienst, wo das Risiko sehr überschaubar ist. Im Gegensatz zu DHL, wo bei mir jedes Amazon-Paket ein Loch hat...


Ich nutze am liebsten DHL, der DHL Paketsklave kommt hier immer zur gleichen Zeit, noch nie Probleme wegen Beschädigungen gehabt und der wartet auch bis man an der Tür ist. Ist auch immer die selbe freundliche Person. Mit UPS habe ich kaum Erfahrung, die sind ja auch mehr auf B2B spezialisiert. DPD und Hermes lehne ich irgendwie ab, die Paketsklaven rennen hier richtig zur Haustür, und ich meine nicht laufen, die rennen als ob sie für die Sprint-Olympiade trainieren. Das ist sicher lokal unterschiedlich aber hier füllen die schon beim Klingeln das Kärtchen aus. Wenn man es nicht innerhalb von fünf Sekunden zur Tür schafft, siehste nur noch die Rücklichter. Die kommen wohl nur selten nach Hause bevor die Kinder im Bett sind

Arminius

Allerdings: UPS ist aber ein Top-Paketdienst, wo das Risiko sehr überschaubar ist. Im Gegensatz zu DHL, wo bei mir jedes Amazon-Paket ein Loch hat...



Stimmt, wenn sie demnächst dann H4 kassieren, weil jeder so denkt wie du, dann haben sie bald auch Zeit den Tagesablauf mit den Kindern zu verbringen.....

chillersong

[quote=Nusspli] Stimmt, wenn sie demnächst dann H4 kassieren, weil jeder so denkt wie du, dann haben sie bald auch Zeit den Tagesablauf mit den Kindern zu verbringen.....


Sehr kurzsichtig. Wenn ich den Boten zu liebe dieses Arbeitsmodell auch noch fördere, steigen die Gewinne - aber an den Arbeitsbedingungen der Angestellten ändert sich nichts. Im Gegenteil, man gibt doch den Unternehmen damit nur die Rückmeldung, dass es richtig handelt. Und selbst wenn Hermes pleite gehen sollte, dann steigt doch auch das Paketaufkommen beispielsweise bei DHL. Und die haben m.M. nach noch die besten Arbeitsbedingungen.

chillersong

[quote=Nusspli] Stimmt, wenn sie demnächst dann H4 kassieren, weil jeder so denkt wie du, dann haben sie bald auch Zeit den Tagesablauf mit den Kindern zu verbringen.....



Kurzfristig oder nicht, auch du wirst den Lohnverfall nicht aufhalten können.

Das ist das Geschäftsprinzip von Deutschland, alle 10 Jahre wird ein Schwall an neuen ungebildeten Menschen ins Land geholt, die dann in den nächsten 10 Jahren ausgebeutet werden, bis sie etwas die Augen geöffnet haben und sich einen besser bezahlten Job erkämpft haben, dann kommt wieder die nächste Flut. Die Zukunft sieht man nicht voraus, aber in den letzten Jahrzehnten war es immer so.

Jeder hat seine Prinzipien und Handlungsweisen, aber du wirst weder einen Hermes plattkriegen, noch die politisch geduldeten und gewollten Niedriglohnjobs wegbekommen.

Verfasser

Jeder einzelne für sich kann nicht viel bewirken, als größere Gruppe wird man jedoch schnell relevant.

Wieder etwas mehr zurück zum Thema: bei UPS sind viele Fahrer direkt & fest angestellt. Einstiegslohn in München beträgt z.B. 16,95€ zzgl. Sozialleistungen (http://www.ups-job.de/Stellenboerse_Job01.asp?A=M%DC0s11). Ist zwar immer noch ein Knochenjob, aber die Bezahlung finde ich in Ordnung.

ixbix

Wieder etwas mehr zurück zum Thema: bei UPS sind viele Fahrer direkt & fest angestellt. Einstiegslohn in München beträgt z.B. 16,95€ zzgl. Sozialleistungen (http://www.ups-job.de/Stellenboerse_Job01.asp?A=M%DC0s11). Ist zwar immer noch ein Knochenjob, aber die Bezahlung finde ich in Ordnung.



Danke für die Erwähnung. Das kommt übrigens auch nicht von ungefähr, denn UPS gibt sich selber hohe Qualitätsstandards bei der Zustellung und das kostet halt etwas.

Übrigens, die Ersparnis ist übrigens enorm. Ein Standard-Paket kosten um die 10€, wenn man es selbst bei UPS beauftragen würde. (zzgl. Gebühr bei Privatzustellung).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text