12Watt LED Leuchtmittel zur Pflanzenzucht mit speziellem Farbraum über Amazon.de mit Prime - Vergleichspreise ab 20€
282°Abgelaufen

12Watt LED Leuchtmittel zur Pflanzenzucht mit speziellem Farbraum über Amazon.de mit Prime - Vergleichspreise ab 20€

29
eingestellt am 20. Jan
Zugegeben der Deal ist etwas spezieller, zumindest erscheint er mir etwas spezieller. Oder ob man diese Art Lampe nur ein einem gewissen Kreis benötigt, damit die Plantage besser gedeiht.

Aber diese Art von Lampen kosten normalerweise über 20€, sofern man eine mit entsprechender Leuchtkraft wie hier 12Watt möchte.

Im Preisverlauf lag die Lampe tatsächlich bei 18€ ?!




Zum Produkt:

Es handelt sich um ein E27 LED Leuchtmittel mit speziellem Farbbereich um das Pflanzenwachstum zu fördern, so verspricht das zumindest der Hersteller.

Copy&Paste:

  • Große Energieeinsparung: Diese 12 Watt Pflanzenlampe ersetzt eine 100 Watt Natriumdampflampe und ermöglicht somit gerade im Dauerbetrieb ein enormes Kosteneinsparungspotenzial.
  • Einfache Installation: Kein Vorschaltgerät nötig, passend für alle E27 Sockel.
  • Geringe Hitzeentwicklung: Der moderne Kühlrippenkörper ermöglicht die Installation in kleinen geschlossenen Räumen.
  • Blaues und rotes Licht: Geeignet für die Wachstums- und Blütenphase
  • Feuchtraum geeignet: Durch die IP55 Zertifizierung ist die sichere Montage in Feuchträumen gewährleistet.


944458-Eq7W7.jpg

Beste Kommentare

Du musst das Urteil von gestern nochmal lesen!
Eigenanbau ist immer noch verboten

Lasst das Gras wachsen!

the_real_fishermansvor 54 m

Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale …Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale Bestandteile, die keine LED der Welt erzeugen kann. Und an die Lichtausbeute (lm/W) kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen heran.


Was bringt dir eine hohe Lichtausbeute, wenn die Hälfte des Lichtes in die falsche Richtung geht? Reflektoren haben im sauberen Zustand schon eine schlechte ausbeute, geschweige denn verstaubt. Und das mit den Bestandteilen ist auch ! Z.B. hat eine gute Pflanzenlampe verschiedene rote LED mit unterschiedlichen Farbtemperaturen. Ich habe lichthungrige Pflanzen seit ungefähr 7 Jahren unter LED-Beleuchtung. Entweder liegst du falsch, oder meine Pflanzen haben von diesen spektralen Bestandteilen noch nichts gehört...
29 Kommentare

könnte man für Pflanzen in dunklen Wohnungen ggf gebrauchen... oder man nimmt direkt Plastik Blumen oder gar keine von mir ein hot weil der Preis gut ist. brauchen werde ich diese Leuchtmittel jedoch nicht

Du musst das Urteil von gestern nochmal lesen!
Eigenanbau ist immer noch verboten

Dachte zur Pflanzenzucht werden Natriumdampflampen verwendet. Dem Rest sollte man nicht trauen.
Bearbeitet von: "crash0r" 20. Jan

Perfekt für Plantagen...

LED sind für Planzen (egal welche ) ein No-Go und werden es immer bleiben. Natriumdampf oder Röhren.

Lasst das Gras wachsen!

the_real_fishermansvor 11 m

LED sind für Planzen (egal welche ) ein No-Go und werden es immer …LED sind für Planzen (egal welche ) ein No-Go und werden es immer bleiben. Natriumdampf oder Röhren.


Das ist Blödsinn.
Bei vertical Farming werden bereits LEDs eingesetzt um die Energiekosten in Grenzen zu halten. Sonst würde sich das gar nicht rechnen.

curlvor 3 m

Das ist Blödsinn. Bei vertical Farming werden bereits LEDs eingesetzt um …Das ist Blödsinn. Bei vertical Farming werden bereits LEDs eingesetzt um die Energiekosten in Grenzen zu halten. Sonst würde sich das gar nicht rechnen.



Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale Bestandteile, die keine LED der Welt erzeugen kann. Und an die Lichtausbeute (lm/W) kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen heran.

the_real_fishermansvor 3 m

Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale …Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale Bestandteile, die keine LED der Welt erzeugen kann. Und an die Lichtausbeute (lm/W) kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen heran.


Mag sein, trotzdem werden bei vertical farming LEDs genutzt. Weiss ich deswegen da ein Kunde wo ich arbeite herstellungslinien für solche Art von LEDs baut.
Und die pflanzen scheinen gut zu gedeihen...

the_real_fishermansvor 54 m

Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale …Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale Bestandteile, die keine LED der Welt erzeugen kann. Und an die Lichtausbeute (lm/W) kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen heran.


Was bringt dir eine hohe Lichtausbeute, wenn die Hälfte des Lichtes in die falsche Richtung geht? Reflektoren haben im sauberen Zustand schon eine schlechte ausbeute, geschweige denn verstaubt. Und das mit den Bestandteilen ist auch ! Z.B. hat eine gute Pflanzenlampe verschiedene rote LED mit unterschiedlichen Farbtemperaturen. Ich habe lichthungrige Pflanzen seit ungefähr 7 Jahren unter LED-Beleuchtung. Entweder liegst du falsch, oder meine Pflanzen haben von diesen spektralen Bestandteilen noch nichts gehört...

Flabigvor 2 m

Entweder liegst du falsch, oder meine Pflanzen haben von diesen spektralen …Entweder liegst du falsch, oder meine Pflanzen haben von diesen spektralen Bestandteilen noch nichts gehört...


Ja ja.

Alles unter 600w ist fürs Gästeklo.

Alex303vor 31 m

Alles unter 600w ist fürs Gästeklo.


Bist du neu hier?

Wenn, dann alles ÜBER 600w.

Du stellst doch auch keinen Full HD TV ins Gästeklo mehr in 2017.

Mindestens seit 2016 ist UHD nicht unter 60" im Gästeklo Pflicht, die Zuchtlampen müssen btw immer um den Faktor 10 so viel Watt haben wie der TV im Raum Zoll Bildschirmdiagonale hat.
Bearbeitet von: "GlassedSilver" 20. Jan

the_real_fishermansvor 2 h, 17 m

Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale …Das ist kein Blödsinn, das ist Tatsache. Es fehlen wesentliche spektrale Bestandteile, die keine LED der Welt erzeugen kann. Und an die Lichtausbeute (lm/W) kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen heran.



Dann belege das bitte, ich halte das auch für Unsinn! Moderne LEDs ,z.B. COBs haben eine deutlich höhere Effizienz als alle anderen Lampenarten. Eine Natriumdampflampe hat eine Lichtausbeute bis zu 130lm/w, die Cree CXB3590 hat dagegen eine Lichtausbeute bis zu 182lm/W. Vor ein paar Jahren war an der Aussage vll. noch was dran, aber nicht mehr heute.

Des Weiteren, welche wesentlichen spektralen Bestandteile sollen denn bitte fehlen? LEDs können da ein breites Spektrum abbilden.

Die Lampe haut mich jetzt allerdings nicht vom Hocker, da fehlen essentielle Informationen zur Leistung der Lampe.
Mit den 12 Watt kann man da vll. n bisschen Schnittlauch wachsen lassen, aber sich nich effektiv Tomaten, Gurken etc...

curlvor 2 h, 34 m

Mag sein, trotzdem werden bei vertical farming LEDs genutzt. Weiss ich …Mag sein, trotzdem werden bei vertical farming LEDs genutzt. Weiss ich deswegen da ein Kunde wo ich arbeite herstellungslinien für solche Art von LEDs baut.Und die pflanzen scheinen gut zu gedeihen...




Der Begriff "vertical farming" hat es dir angetan oder? Was zur Hölle wächst denn nicht vertikal Richtung Licht außer Wurzeln?

Riptapevor 59 m

Dann belege das bitte


Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - und verstehe es vollständig! Dann darfst du wiederkommen.

Was die Lichtausbeute angeht: Ich schrieb "...kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen..." Natürlich gibt es extrem effiziente COBs - was bei nicht passendem Spektrum nichts nützt. Da kann's noch so hell pro Watt werden, ist die PhAR zu gering, nutzt es den Pflanzen nix.

the_real_fishermansvor 1 h, 23 m

Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - …Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - und verstehe es vollständig! Dann darfst du wiederkommen.Was die Lichtausbeute angeht: Ich schrieb "...kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen..." Natürlich gibt es extrem effiziente COBs - was bei nicht passendem Spektrum nichts nützt. Da kann's noch so hell pro Watt werden, ist die PhAR zu gering, nutzt es den Pflanzen nix.



ich gebs auf, ein Link zum Photosynthese Artikel auf Wikipedia? Was besseres fällt dir wohl nicht ein. Vergleiche doch mal die Spektren der LED mit der einer Natriumdampflampe....

Für so ein rumgetrolle vergeude ich nicht noch weitere Zeit.

the_real_fishermansvor 2 h, 33 m

Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - …Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - und verstehe es vollständig! Dann darfst du wiederkommen.



Wie wär's wenn du selbst deiner Ansage folgst und dich hier nicht mehr blicken lässt? Immer dieses bescheuerte Halbwissen und dann andere dumm anmachen...


the_real_fishermansvor 8 h, 35 m

Ja ja.

​eat my short ... alles neue ist müll ... das war schon immer so ... blablabla

the_real_fishermansvor 11 h, 42 m

LED sind für Planzen (egal welche ) ein No-Go und werden es immer …LED sind für Planzen (egal welche ) ein No-Go und werden es immer bleiben. Natriumdampf oder Röhren.

​Du opfer

edemvor 46 m

​Du opfer

​Du Hauptschüler

the_real_fishermansvor 9 h, 11 m

Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - …Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - und verstehe es vollständig! Dann darfst du wiederkommen.Was die Lichtausbeute angeht: Ich schrieb "...kommen LEDs bisher kaum an Natriumdampflampen..." Natürlich gibt es extrem effiziente COBs - was bei nicht passendem Spektrum nichts nützt. Da kann's noch so hell pro Watt werden, ist die PhAR zu gering, nutzt es den Pflanzen nix.

Könnt ihr bitte weiter streiten? sitze gerade auf dem Klo und mir ist langweilig.

Also entweder zu viele Drogen, oder zu wenig.
Auf jeden Fall scheint der momentane Zustand eher ungeeignet für das Internet zu sein...

Lustig was für Klientel hier durch den Deal angezogen wird

the_real_fishermansvor 11 h, 14 m

Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - …Zur spektralen Verteilung und ihrer Wirkung lies das hier vollständig - und verstehe es vollständig! [...] Natürlich gibt es extrem effiziente COBs - was bei nicht passendem Spektrum nichts nützt. Da kann's noch so hell pro Watt werden, ist die PhAR zu gering, nutzt es den Pflanzen nix.


hast du den Artikel überhaupt gelesen (und auch verstanden)?
Schau dir mal bitte das Absorptionssprektrum von Chlorophyll an und vergleiche es mit dem Spektrum einer Natriumdampflampe.
Na, fällt dir was auf? Dieses Leuchtmittel hat genau dort im Spektrum seinen Peak wo die Pflanze es am wenigsten nutzt. Dass man früher trotzdem diese Lampen verwendet hat lag einfach daran, dass sie trotz ihres miesen Spektrums immernoch effizienter für die Pflanze war als herkömmliche Glühfadenlampen.
Heutzutage hat selbst jede weiße LED ein der Pflanze verträglicheres Spektrum aufzuweisen... und das bei besserer Energieeffizienz. ... von den farblich abgestimmten LEDs ganz zu schweigen.

Wenn du weiter an deinem veralteten Wissen festhalten und Strom vergeuden willst, bitte sehr, ... aber verbreite diesen mittlerweile überholten Quatsch nicht noch.
Bearbeitet von: "Tinali" 21. Jan

felixmichaelisvor 4 h, 31 m

Könnt ihr bitte weiter streiten? sitze gerade auf dem Klo und mir ist …Könnt ihr bitte weiter streiten? sitze gerade auf dem Klo und mir ist langweilig.

​Ich hoffe doch auf dem Gästeklo des Nachbarn. Gegen Langeweile mach doch den 60" UHD Fernseher an und löffel bissl Nutella.

Leider Cold billig led für über 1€/Watt sind einfach zu viel. Zum Vergleich die marshydro 300 mit echten 165watt für ca.70euro also bei unter 0,5/Watt led fängt es an warm zu werden. verstehe die hot vorer nicht...

Tinalivor 13 h, 1 m

hast du den Artikel überhaupt gelesen (und auch verstanden)?Schau dir mal …hast du den Artikel überhaupt gelesen (und auch verstanden)?Schau dir mal bitte das Absorptionssprektrum von Chlorophyll an und vergleiche es mit dem Spektrum einer Natriumdampflampe. Na, fällt dir was auf? Dieses Leuchtmittel hat genau dort im Spektrum seinen Peak wo die Pflanze es am wenigsten nutzt. Dass man früher trotzdem diese Lampen verwendet hat lag einfach daran, dass sie trotz ihres miesen Spektrums immernoch effizienter für die Pflanze war als herkömmliche Glühfadenlampen.Heutzutage hat selbst jede weiße LED ein der Pflanze verträglicheres Spektrum aufzuweisen... und das bei besserer Energieeffizienz. ... von den farblich abgestimmten LEDs ganz zu schweigen.Wenn du weiter an deinem veralteten Wissen festhalten und Strom vergeuden willst, bitte sehr, ... aber verbreite diesen mittlerweile überholten Quatsch nicht noch.

​Genau. Wieso sollte man der Pflanze ein vollständiges Lichtspektrum inkl. Infrarot und Ultraviolett bieten, wenn man doch genau weiß, welche Farben die Pflanze hauptsächlich benötigt. Was nützen einem die 130 Lumen pro Watt bei der Natriumhalogendampflampe, wenn davon 100 Lumen der Pflanze gar nichts nützen. Der Vorteil der LED ist, dass sie genau das gewünschte Spektrum erzeugen kann und allein dadurch effizienter als ein herkömmliches Leuchtmittel ist.
Ich sage nicht, dass das Spektrum des Leuchtmittels aus dem Deal hier perfekt ist, aber veraltete Glühlampetechnik kann man langsam mal durch gute LED Lampen ersetzen und das in fast allen Anwendungsbereichen.

Diese China Lampen scheinen wohl nicht so der Bringer zu sein, wenn man sich das mal durchliest. ledstyles.de/ind…en/
Hauptproblem ist wohl, dass man keine verlässlichen Angaben hat und die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass der Strom hauptsächlich in Wärme statt in Licht für die Pflanzen umgewandelt wird.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text