50°
ABGELAUFEN
12x 36 Packungen Alex Meijer Kaffeepads Fairtrade für 44,67€ inkl. Versand @ Kaffeepadshop

12x 36 Packungen Alex Meijer Kaffeepads Fairtrade für 44,67€ inkl. Versand @ Kaffeepadshop

FoodKaffeepadShop Angebote

12x 36 Packungen Alex Meijer Kaffeepads Fairtrade für 44,67€ inkl. Versand @ Kaffeepadshop

Preis:Preis:Preis:44,67€
Zum DealZum DealZum Deal
Zur Auswahl stehen folgende Sorten:
- 432 Alex Meijer Kaffeepads Fairtrade (12x36)
- 432 Alex Meijer Kaffeepads Mild Roast (12x36)
- 432 Alex Meijer Kaffeepads Mokka (12x36)

Macht einen Stückpreis von nur ~10 Cent und pro 12er Packung von ~1,24€.
Qipu oder Gutscheine gibt es derzeit leider nicht.

Haken:
Es handelt sich um einen holländischen Shop und dort gibt es keine Kaffeesteuer. Da die Pakete innerhalb der EU nicht vom Zoll kontrolliert werden, müsste man selbstständig die Steuer anmelden (siehe Zoll.de). Für Röstkaffee würde die Steuer bei 2,19€ pro Kilo liegen.

10 Kommentare

Kaffeepads-direkt-bei-der-Kaffeepad-Manu

Iih, Kaffee X)

sorry,ziemlich cold.
16 kaffeepads "noname" kosten auch nur 1,59. mit etwas glück/warten gibt es sogar markenpads desöfteren für diesen preis.
also 10 cent/pad ist nicht so der bringer.
es sei denn,es ist etwas für das gewissen, weil es "fairtrade" ist.

preis ist natürlich gut, gerade für fair trade (obwohl ich ja gerne menschen ausbeute) aber ich hab das zeug noch nie getrunken und würde blind nie so viel kaffe kaufen.

ach ja...und natürlich der harken mit der steuer...wie viel kilo sind denn das?

gewichtaankoffie 3000

die RewePads im 20er Pack kosten auch keine 2€ pro Packung.
Evtl. gibts ja einen Qualitativen unterschied, ich hab aber angst das mir der Kaffee nicht scheckt

ungefähr 3kg, also 6,60€ oben drauf. ohne Anmeldung ist es ganz einfach Steuerhinterziehung.

was uli kann, können wir schon lange... oO

zubi

ohne Anmeldung ist es ganz einfach Steuerhinterziehung.

0605_hoeness_1260_fitwidth_420.jpg

zunami

preis ist natürlich gut, gerade für fair trade (obwohl ich ja gerne menschen ausbeute) aber ich hab das zeug noch nie getrunken und würde blind nie so viel kaffe kaufen. ach ja...und natürlich der harken mit der steuer...wie viel kilo sind denn das?


Über die Qualität gibts verschiedene Meinungen. Starbucks rückt z.B. von Fairtrade als Partner ab, weil die Qualität des Kaffees nicht mit den anderen Konkurrenzprodukten mithalten kann.
Auch "fair" ist fairtrade nur bedingt. Um da reinzukommen, müssen bauern einen jährlichen Betrag zahlen, den sich viele kleine und arme Bauern gar nicht leisten können. Erst danach bekommt man die möglichen Annehmlichkeiten des Festpreises. Diese sind aber auch schnell vorbei, wenn die Mindestabnahmemengen aufgrund einer schlechten Ausbäute (Stichwort Klima) nicht eingehalten werden können.
Fairtrade ist "leider" auch nur eine Organisation, welche profitabel sein möchte, was recht schnell deutlich wird, wenn nicht alles nach Plan läuft.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text