1,5% bei DKV (bestehende Krankenversicherung) sparen
98°Abgelaufen

1,5% bei DKV (bestehende Krankenversicherung) sparen

46
eingestellt am 21. Sep 2017
Hallo zusammen,
bitte seid lieb zu mir, das ist mein erster Deal und ich bin schon lange dabei.
Nach langem Zögern habe ich mich jetzt doch getraut und meine bestehende DKV Krankenversicherung an gonetto übertragen.
Warum?
1) Seit vielen Jahren bin ich schon bei der DKV. Den/die Maklerin kenne ich nicht, aber er/sie bekommt Provision von meinen Beträgen. Kann mich nicht erinnern wann er/sie jemals für mich etwas getan hatte.
2) Meine Monatsbeiträge sind mittlerweile viel zu hoch geworden und ein Wechsel wird immer schwieriger.
3) Beispielrechnung: Jahresbeitrag 12.000€ x 1,5% = 180€ jährliche Einsparung abzüglich 12€ für gonetto.
4) So ca. einmalig 10 Minuten investieren und jedes Jahr ca. 160€ sparen, das finde ich mehr als fair. (Übrigens: Ich habe die Übetragung nicht mit dem iPad (ging nich), sondern am Tischrechner durchgeführt.

Ich halte euch informiert, wie es weiter gegangen ist
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
So wie ich das verstehe, gibts doch da die komplette Provision zurück. Wenn man mit seinem Makler/Vertreter zufrieden ist und ihn bezahlen will- alles gut. Wenn nicht, dann klingt das hier sehr gut
Wenn man den Makler mit Durchblick hat und der sein Geld verdient und gut ist - prima ! - meiner hat leider ohne mein Wissen dreimal gewechselt und jetzt soll ich einen bezahlen, den ich nicht kenne und dernix für mich tut ?
Hört sich doch genial an,wer spart denn nicht gerne Geld bei gleicher Leistung
46 Kommentare
Gebannt
Jetzt sind wir böse zu dir
Ich habe Taschenrechner gelesen.
Ich finde die Idee sehr interessant. Daher ein hot
Gebannt
Alleine schon wegen 2.) ist das so ziemlich das dümmste, was du machen konntest, und das für läppische 1,5%.

Mit der privaten Krankenversicherung wechselt man nicht zu irgendwelchen dubiosen Onlineklitschen, sondern zu einem auf die PKV spezialisierten Makler. Der kümmert sich dann auch um etwaige Tarifwechsel und ähnliches. Die Onlineklitsche macht nicht mehr als dein bisheriger Makler, außer dir ein paar Brotkrumen von der Provision abzugeben (die in Wirklichkeit viel höher ist).
huiDu hättest Dich lieber an einen auf PKV spezialisierten Makler gesucht, der kann Dir mitunter mit einem Tarifwechsel mehr Geld einsparen als die 1,5%. Viele Gesellschaften haben diverse Tarife die sich von den Leistungen kaum oder nur geringfügig unterscheiden aber durchaus aufgrund der unterschiedlichen Kundenstruktur im Tarif abweichende Beiträge haben. Wohlgemerkt es sollte um einen Tarif mit ähnlichen Leistungen zu günstigeren Beiträgen handeln und nicht diede Billigtarife die teilweise unter GKV Niveau sind!

Bei Bedarf kannst Du mich anschreiben ich kann Dir einen empfehlen wenn nötig.
Bearbeitet von: "inkognito" 21. Sep 2017
Verfasser
Ich habe im Leben schon viel dummes Zeig angestellt. U.a. die KV bei der DKV abgeschlossen und dann kamen die Kinder. Nicht, dass wir uns falsch verstehen, ich liebe meine Kinder.
Bei der privaten Krankenversicherung wird eine hohe Abschlussprovision bezahlt. Diese kann bis zu zwölf Monatsbeiträgen betragen. Die Bestandsprovisionen danach sind deutlich geringer. Bei der DKV sind es etwa 1,5 %
war's nicht so, dass der PKV-Wechsel so ziemlich das dümmste ist, was man tun kann, weil dann alle Vorsorge-Beiträge für's Alter weg sind und man dann noch viel mehr zahlt am Schluss?^^
Bearbeitet von: "Baja88" 21. Sep 2017
Baja8821. Sep 2017

war's nicht so, dass der PKV-Wechsel so ziemlich das dümmste ist, was man …war's nicht so, dass der PKV-Wechsel so ziemlich das dümmste ist, was man tun kann, weil dann alle Vorsorge-Beiträge für's Alter weg sind und man dann noch viel mehr zahlt am Schluss?^^


Deswegen auch Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft! Viele PKV Versicherungen legen immer wieder neue Tarife auf... ein Laie hat da keinen Durchblick, der spezialisierte Makler schon und kann dann sagen ob es bei der Gesellschaft nicht einen Vertrag mit den selben bzw. ähnlichen Leistungen zu einem günstigerem Preis gibt. Es ist wie bei allem im Leben, wer nicht regelmäßig vergleicht zahlt am Ende drauf. Die PKV Versicherer sind zwar verpflichtet Tarifwechseloptionen dem Kunden mitzuteilen aber das Feld PKV ist für den Laien zu komplex und Fehler können sehr teuer werden! Deshalb einen Makler, der am Ende auch Haftbar gemacht werden kann.
inkognito21. Sep 2017

Deswegen auch Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft! Viele PKV …Deswegen auch Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft! Viele PKV Versicherungen legen immer wieder neue Tarife auf... ein Laie hat da keinen Durchblick, der spezialisierte Makler schon und kann dann sagen ob es bei der Gesellschaft nicht einen Vertrag mit den selben bzw. ähnlichen Leistungen zu einem günstigerem Preis gibt. Es ist wie bei allem im Leben, wer nicht regelmäßig vergleicht zahlt am Ende drauf. Die PKV Versicherer sind zwar verpflichtet Tarifwechseloptionen dem Kunden mitzuteilen aber das Feld PKV ist für den Laien zu komplex und Fehler können sehr teuer werden! Deshalb einen Makler, der am Ende auch Haftbar gemacht werden kann.


ja klar - innerhalb geht schon - da bleiben die Vorsorge-Beiträge erhalten. Es macht nur (fast) nie Sinn zu nem anderen Anbieter zu wechseln (außer man ist im niedrigsten Basis-Tarif), denn nur die Vorsorge-Beiträge auf Basis-Höhe können zu anderen Anbietern mitgenommen werden...und die sind maßgeblich für die Beiträge ab ca 60 - damit die da nicht extrem hoch werden.
Baja8821. Sep 2017

ja klar - innerhalb geht schon - da bleiben die Vorsorge-Beiträge …ja klar - innerhalb geht schon - da bleiben die Vorsorge-Beiträge erhalten. Es macht nur (fast) nie Sinn zu nem anderen Anbieter zu wechseln (außer man ist im niedrigsten Basis-Tarif), denn nur die Vorsorge-Beiträge auf Basis-Höhe können zu anderen Anbietern mitgenommen werden...und die sind maßgeblich für die Beiträge ab ca 60 - damit die da nicht extrem hoch werden.




Aber wie gesagt gerade ein PKV Vertrag gehört in professionelle Hände und das sind diese Onlinemakler definitiv nicht. Deshalb gabs auch von mir ein Cold.
Oder einen Honorarberater nehmen, der keine Provisionen angenehmen darf und somit objektiv beraten kann.
Bearbeitet von: "schizo" 21. Sep 2017
So wie ich das verstehe, gibts doch da die komplette Provision zurück. Wenn man mit seinem Makler/Vertreter zufrieden ist und ihn bezahlen will- alles gut. Wenn nicht, dann klingt das hier sehr gut
Ich kenne meinen Makler nicht. Der macht sich jedes Jahr die Taschen voll und leistet für mich nichts. Deswegen interessiert mich das nicht nur bei der PKV.
Aber ja, es gibt auch gute Makler. Die haben ihr Geld absolut verdient.
Nobless21. Sep 2017

Ich habe im Leben schon viel dummes Zeig angestellt. U.a. die KV bei der …Ich habe im Leben schon viel dummes Zeig angestellt. U.a. die KV bei der DKV abgeschlossen und dann kamen die Kinder. Nicht, dass wir uns falsch verstehen, ich liebe meine Kinder.Bei der privaten Krankenversicherung wird eine hohe Abschlussprovision bezahlt. Diese kann bis zu zwölf Monatsbeiträgen betragen. Die Bestandsprovisionen danach sind deutlich geringer. Bei der DKV sind es etwa 1,5 %


Provision ist auf 9 Monatsbeiträge beschränkt. Woher stammt deine Info?
Was bin ich froh GKV-versichert zu sein. Nie wieder PKV. (Muss ich auch sagen, arbeite in dem Sektor )
Gebannt
langfrank21. Sep 2017

So wie ich das verstehe, gibts doch da die komplette Provision zurück. …So wie ich das verstehe, gibts doch da die komplette Provision zurück. Wenn man mit seinem Makler/Vertreter zufrieden ist und ihn bezahlen will- alles gut. Wenn nicht, dann klingt das hier sehr gut


PKV ist keine Sache, bei der man auf einen richtigen Makler verzichtet, nur um ~160€ pro Jahr gutzumachen. Spezialisierte Makler mit richtigem Durchblick holen durch intelligente Tarifwechsel ein Mehrfaches raus..
Verfasser
jakek21. Sep 2017

Provision ist auf 9 Monatsbeiträge beschränkt. Woher stammt deine Info?

Ich habe mal VBL studiert. Ist das nicht mehr so?
Wenn man den Makler mit Durchblick hat und der sein Geld verdient und gut ist - prima ! - meiner hat leider ohne mein Wissen dreimal gewechselt und jetzt soll ich einen bezahlen, den ich nicht kenne und dernix für mich tut ?
Sparfuchs_10021. Sep 2017

Ich kenne meinen Makler nicht. Der macht sich jedes Jahr die Taschen voll …Ich kenne meinen Makler nicht. Der macht sich jedes Jahr die Taschen voll und leistet für mich nichts. Deswegen interessiert mich das nicht nur bei der PKV.Aber ja, es gibt auch gute Makler. Die haben ihr Geld absolut verdient.


denke auch das ist außerhalb der pkv spannend... Gerade bei den Versicherungen Dir vor Jahren abgeschlossen worden sind und dann nie wieder was kam... Gute Makler sind ihr Geld bestimmt wert und müssen sich auch glaube ich hier keine sorgen machen...
Nobless21. Sep 2017

Ich habe mal VBL studiert. Ist das nicht mehr so?



Dafür weiß ich nicht was VBL ist. Faktisch taucht die Zahl von 9 Monatsbeiträge nicht im Gesetz auf, aber die Provision ist jetzt per Gesetz "begrenzt auf 3% der Beitragssumme über 25 Jahre". Steht so im VAG seit 2012.
Interessanter Deal. Natürlich ist das hier viel vorgebrachte Argument, dass es sich insbesondere wohl für "vergreiste" Tarife lohnt, zu wechseln, absolut korrekt, aber das lohnt sich ja eher alle 5-6 Jahre. Je nachdem, wie der Wechsel gefahren wird (externer Anbieter mit Provision für die Ersparnis oder DKV-Makler) ist das hier aber für die Zwischenzeit ein durchaus interessanter Deal!
Der Deal ist ein Witz. Wer 12 000€ Jahresbeitrag zahlt hat sowieso schon alles falsch gemacht.
calle46921. Sep 2017

Was bin ich froh GKV-versichert zu sein. Nie wieder PKV. (Muss ich auch …Was bin ich froh GKV-versichert zu sein. Nie wieder PKV. (Muss ich auch sagen, arbeite in dem Sektor )


Ja dann weiter viel Spaß

Wenn ich sehe, dass meine Bekannten in der GKV inzwischen kaum eine Leistung ohne dicke Zuzahlungen bekommen und oft sogar alles aus eigener Tasche bezahlen müssen, was ich ohne ein Murren voll bezahlt bekomme (auch teure neue Medikamente, Spezialisten und moderne/teure Behandlungsmethoden und von den lächerlichen Rezept- und Praxisgebühren will ich gar nicht reden), dann bin ich heilfroh in der PKV zu sein.

GKV ist nur gut wenn man weitestgehend gesund ist.
Ich bin so schlau und in der gesetzlichen. Damit spare ich in der Jugend zwar nicht, aber hinten raus.
Das ist mal ne echt coole Sparidee. Danke!
Ralf200122. Sep 2017

Ja dann weiter viel Spaß :)Wenn ich sehe, dass meine Bekannten in der GKV …Ja dann weiter viel Spaß :)Wenn ich sehe, dass meine Bekannten in der GKV inzwischen kaum eine Leistung ohne dicke Zuzahlungen bekommen und oft sogar alles aus eigener Tasche bezahlen müssen, was ich ohne ein Murren voll bezahlt bekomme (auch teure neue Medikamente, Spezialisten und moderne/teure Behandlungsmethoden und von den lächerlichen Rezept- und Praxisgebühren will ich gar nicht reden), dann bin ich heilfroh in der PKV zu sein.GKV ist nur gut wenn man weitestgehend gesund ist.



du meintest wohl PKV ist nur gut solange man gesund ist ?!
Ralf200122. Sep 2017

Ja dann weiter viel Spaß :)Wenn ich sehe, dass meine Bekannten in der GKV …Ja dann weiter viel Spaß :)Wenn ich sehe, dass meine Bekannten in der GKV inzwischen kaum eine Leistung ohne dicke Zuzahlungen bekommen und oft sogar alles aus eigener Tasche bezahlen müssen, was ich ohne ein Murren voll bezahlt bekomme (auch teure neue Medikamente, Spezialisten und moderne/teure Behandlungsmethoden und von den lächerlichen Rezept- und Praxisgebühren will ich gar nicht reden), dann bin ich heilfroh in der PKV zu sein.GKV ist nur gut wenn man weitestgehend gesund ist.

Also die Billoverträge der PKV sind auch nicht günstiger, als bei der GKV. Im Gegenteil, Beitragssatzsteigerungen von mehr als 3% sind keine Seltenheit. Wenn ich jung und gesund bin, fahre ich mit der PKV nicht wirklich besser. Es sei denn, ich verdiene oberhalb der BBG. Und hinten raus kommt das dicke Ende für PKVler. Da nützen mir 1,5% n Scheiß. Zumal die meisten Jobs in Deutschland GKV-pflichtig vergütet werden. Und wer 12.000€ Beitrag im Jahr hat, dem sind 150€ mehr oder weniger egal.
Verfasser
jakek21. Sep 2017

Dafür weiß ich nicht was VBL ist. Faktisch taucht die Zahl von 9 M …Dafür weiß ich nicht was VBL ist. Faktisch taucht die Zahl von 9 Monatsbeiträge nicht im Gesetz auf, aber die Provision ist jetzt per Gesetz "begrenzt auf 3% der Beitragssumme über 25 Jahre". Steht so im VAG seit 2012.

Danke, das wusste ich nicht. VBL = Versicherungsbetriebslehre
Was gibt es Schöneres als bei Versicherungen Geld zu sparen? Danke für den interessanten Deal!
Verfasser
jakek21. Sep 2017

Der Deal ist ein Witz. Wer 12 000€ Jahresbeitrag zahlt hat sowieso schon a …Der Deal ist ein Witz. Wer 12 000€ Jahresbeitrag zahlt hat sowieso schon alles falsch gemacht.

Warum ist der Deal ein Witz? Bitte um ehrliche Meinung. Wenn mir jemand vor 25 Jahren gesagt hätte, mein Beitrag wird auf 2000 DM ansteigen, dann hätte ich das auch für einen Witz gehalten.
Also ich finde den Deal klasse, es gibt nichts Nerviges, als so viel Geld für Versicherungen ausgeben zu müssen. Wenn man dann so einfach was sparen kann, ist das doch prima. Und ganz ehrlich, ich kenne meinen Makler nicht und habe nie was mit ihm zu tun ...
Hört sich doch genial an,wer spart denn nicht gerne Geld bei gleicher Leistung
Ich finds auch klasse, wenig Aufwand und man kann einfach Geld sparen.

Unter anderem gibt's ja auch schon so kleine Gewinnspiele bei denen man ein IPad oder Amazon Gutscheine gewinnen kann. Also Anreize sind da für mich mehr als genug da.
jakek22. Sep 2017

Beigetreten: 22.09.2017 um diesen Kommentar zu schreiben?


Ich bin durch mydealz erst auf gonetto gekommen, also ja ich habe mich für dieses Kommentar und noch viele kommende angemeldet
Davious22. Sep 2017

Ich bin durch mydealz erst auf gonetto gekommen, also ja ich habe mich für …Ich bin durch mydealz erst auf gonetto gekommen, also ja ich habe mich für dieses Kommentar und noch viele kommende angemeldet



Na klar und die anderen auffällig positiven Kommentare (alles Neuaccounts heute angelegt) sind auch alle Rainer Zufall ;-). Verarschen kann ich mich alleine. Wenn der Deal nicht so lauwarm wäre (danke Fake Upvotes) wäre er sowieso schon längst gelöscht. Aber gonetto scheint es ja echt nötig zu haben. Sehr vertrauenserweckend :)!
n8f4LL122. Sep 2017

du meintest wohl PKV ist nur gut solange man gesund ist ?!


Nein, genau andersrum, wenn man krank ist, dann lernt man die Vorzüge der PKV mit deutlich besserer Leistung schnell schätzen, da lohnt auch ein höherer Beitrag (wobei meiner gar nicht mal höher ist als die GKV).

Ich war 20 Jahre lang kaum beim Arzt, da spielte das alles keine Rolle, aber nachdem ich dann ein paar ernsthafte Probleme hatte, hat sich das ruckzuck gelohnt.

Aktuell nehmen ich außerdem mehrere hervorragende neue und nicht billige Medikamente, die die GKV überhaupt nicht bezahlen würde.

Und obwohl ich fleissig Leistungen nutze, hat mein zuständiger Versicherungsvertreter mich sogar ohne dass ich danach gefragt hätte in einen günstigeren Tarif umgebucht (bei gleicher Leistung).
Bearbeitet von: "Ralf2001" 22. Sep 2017
Nobless22. Sep 2017

Warum ist der Deal ein Witz? Bitte um ehrliche Meinung. Wenn mir jemand …Warum ist der Deal ein Witz? Bitte um ehrliche Meinung. Wenn mir jemand vor 25 Jahren gesagt hätte, mein Beitrag wird auf 2000 DM ansteigen, dann hätte ich das auch für einen Witz gehalten.


12T Euro im Jahr ist schon extrem teuer, ich bin über 50 und zahle bei der DKV in einem Kompletttarif rund 650€ im Monat (die Hälfte dann mein Arbeitgeber), das sind unter 8000€ im Jahr. Wenn du 12T€ zahlst, solltest du wirklich Mal zu einem neutralen Berater gehen, der wird dir mit Sicherheit einen deutlich (!) günstigeren Tarif auch bei deiner aktuellen Versicherung besorgen. 1,5% Ersparnis sind bei deiner extrem teuren Versicherung viel viel zu wenig!
Ralf200122. Sep 2017

12T Euro im Jahr ist schon extrem teuer, ich bin über 50 und zahle bei der …12T Euro im Jahr ist schon extrem teuer, ich bin über 50 und zahle bei der DKV in einem Kompletttarif rund 650€ im Monat (die Hälfte dann mein Arbeitgeber), das sind unter 8000€ im Jahr. Wenn du 12T€ zahlst, solltest du wirklich Mal zu einem neutralen Berater gehen, der wird dir mit Sicherheit einen deutlich (!) günstigeren Tarif auch bei deiner aktuellen Versicherung besorgen. 1,5% Ersparnis sind bei deiner extrem teuren Versicherung viel viel zu wenig!



"Mit Sicherheit" wird der gar nichts besorgen können, da bei einem Monatbeitstrag von 1000 Euro davon auszugehen ist, dass der Versicherte entweder schon sehr lange versichert ist oder sehr alt ist. Jedenfalls ist mit großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass gravierende Vorerkrankungen bestehen und ein Wechsel deshalb nicht möglich ist. Dennoch könnte ein Berater möglicherweise beim Wechsel in die GKV helfen und das auch bei fortgeschrittenem Alter.
inkognito21. Sep 2017

huiDu hättest Dich lieber an einen auf PKV spezialisierten Makler gesucht, …huiDu hättest Dich lieber an einen auf PKV spezialisierten Makler gesucht, der kann Dir mitunter mit einem Tarifwechsel mehr Geld einsparen als die 1,5%. Viele Gesellschaften haben diverse Tarife die sich von den Leistungen kaum oder nur geringfügig unterscheiden aber durchaus aufgrund der unterschiedlichen Kundenstruktur im Tarif abweichende Beiträge haben. Wohlgemerkt es sollte um einen Tarif mit ähnlichen Leistungen zu günstigeren Beiträgen handeln und nicht diede Billigtarife die teilweise unter GKV Niveau sind!Bei Bedarf kannst Du mich anschreiben ich kann Dir einen empfehlen wenn nötig.


Kannst Du mich anschreiben?
Falsch, selbst bei gravierenden Vorerkrankungen ist ein Wechsel in neuere günstigere Tarife (mit vergleichbarer Leistung!) beim bestehenden Versicherer möglich und das weiß ich, weil das bei mir genauso passiert ist.

Man braucht dann eben im Einzelfall nur einen Spezialisten, der die Versicherung dazu bringt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text