194°
15,6" Notebook mit Full HD Display, Blu-Ray Laufwerk und i7 2 Generation

15,6" Notebook mit Full HD Display, Blu-Ray Laufwerk und i7 2 Generation

ElektronikMEDION Angebote

15,6" Notebook mit Full HD Display, Blu-Ray Laufwerk und i7 2 Generation

Preis:Preis:Preis:588,05€
Zum DealZum DealZum Deal
Es handelt sich um das MEDION® ERAZER® X6815.
Die Hightlights sind das non glare Full HD Display kombiniert mit einem Blu-Ray Laufwerk.
Abegerundet wird das ganze mit einem i7-2670QM Prozessor, USB3.0, Fingerabdrucksensor, 2GB Graka, 500GB Festplatte und 4GB RAM.
Das nächste Notebook in dieser Größe mit Full HD Display und Blu-Ray Laufwerkt kostet nochmal 100€ mehr.

Nachteil:
Schweizer Gerät mit schweizer Tastatur, welches aber dank dem mitgelieferten EU-Stecker, in vollem Umfang auch in Deutschland verwendet werden kann.

Auf den Preis kommt man mit dem 5% Gutschein 5_PROZENT
(gültig bis: 31. Mai)
Außerdem sind noch 4% Rabatt mit Qipu möglich.

21 Kommentare

Prozzi oversized, Graka undersized!

Ich les zwar 1 GB Grafikkarte in der "Langbeschreibung" und 2 GB in den Spezifikationen..., aber was solls :P

Hat das Board nen mSATA Steckplatz?

edit: Und LotosHans hat natürlich auch recht...^^ aber alles wäre besser als mein Intel HD 2000...

Medion. Never

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal

xxsscxx

Medion. Never



ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal



Warum nicht?

Die 4GB RAM und die GT555M sind für Gelegenheitszocker, die keine 1200€ für ein Laptop ausgeben wollen, doch ausreichend

Ich habe das X6819 mit i7-2670QM, GTX570M, ausgebaut auf 12GB RAM und INTEL 120GB SSD sowie FUllHD-Auflösung in der PCGH-Edition und kann mich nicht beschweren, es läuft alles wie es soll, das Display ist gut und die Laufzeit OHNE Optimus-Technologie auf Akku passt auch soweit.

Ebenso habe ich ein Medion Akoya P6634 als B-Ware. Hab ich mit ner SanDisk 120(128?) GB SSD bestückt und die normale Platte in den ODD-Schacht verlegt. Das rennt auch problemlos und hat schon diverse Reisen mitgemacht, Akkulaufzeit und mattes Display (1366x768) sind für die Preisklasse (360€) völlig in Ordnung.

Auch die alten Fertigrechner (P3 500MHz und Co.) liefen bei mir damals jahrelang ohne jegliche Aussetzer.

Ich finde Medion hat seinen schlechten Ruf zu Unrecht.

Grüße

Brenda

ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal



Und wofür genau braucht man mit dem PC mehr als 4 GB Arbeitsspeicher?
Das Gerücht hält sich ja irgendwie hartnäckig, dass 4 GB fast lebensgefährlich sind. Für das Multitasking eines Ottonormalusers ist das mehr als ausreichend.

ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal


Ram ist halt der PS-Ersatz des Mydealznerds. Man braucht keine 8 Gig, aber zum prollen macht es sich gut...

LotosHans

Prozzi oversized, Graka undersized!



die GPU ist nicht schlecht. aber fullhd schafft sie keine neuen games in ansehnlicher optik

ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal




Also wenn ich mein Rechner hochfahre ohne überhaupt irgendwas gestartet zu haben bin ich bei knapp 2,5 GB RAM Auslastung.

schmeiß ich Chrome mit nem Game an sind 4-5GB weg ..

ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal



Ich habe gerade Chrome mit ca. 30 Tabs, Visio, Excel, Inkscape, 10 PDFs und Bitminter auf. Und obwohl ich eine Zweikern CPU von 2009 und 4GB Ram im Desktop habe und die GPU konstant ausgelastet ist, läuft alles wunderbar flüssig. Mehr als 4GB Ram braucht so gut wie kein Heimanwender.

Mein Notebook hat zwar 12GB und ich hätte gerne 16GB, aber da laufen teilweise 3 virtuelle Maschinen gleichzeitig, während das Hauptsystem Ramintensive Aufgaben erledigt.

hukd.mydealz.de/kle…721

Medion Akoya Notebook 15,6" i7 8GB 500GB USB 3.0 GT650M Win7

steht noch zum Verkauf ;-)

ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal



Ich halte das für ein Gerücht, dass Du insgesamt nur 4 GB Speicher brauchst. Dein Rechner lagert nämlich ständig was auf die Festplatte aus und versucht auf die Weise den RAM frei zu bekommen für "bedürftigere" Anwendungen. Ich kann mir auch entsprechend nicht vorstellen, dass Tabs, die bei der schon sehr lange offen und nie wieder angeschaut worden sind, sofort dargestellt werden. Außer Du hast eine SSD, die schnell die Daten zur Verfügung stellen kann.
Außerdem finde ich den Vergleich mit einem Desktop-PC sehr bedenklich. Dort wird kaum auf Stromsparprinzipien gesetzt und entsprechend hat man die Leistung fast immer gleich da.

Eventuell sind 4 GB ausreichend für jemanden, der 3 Programme und Internet mit 3 Tabs offen hat. Derartige Anwender würde ich aber zur Minderheit zählen.

588,05€ für ein Jahr...kommt mir viel vor..

Medion ist es einfach noch nicht.
Es reicht nicht auf einem Blatt Papier gute Spezifikationen zu haben.
Es sollte auch für länger als ein Jahr gehen.

ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal



Was wie die Festplatte macht ist in diesem Zusammenhang ziemlich egal. Der Rechner hat nur 4Gb Ram, also kann er auch nur 4 Gb Nutzen. Alle genannten Anwendungen liefen parallel und ließen sich hervorragend auch im Wechsel nutzen. Natürlich wird ausgelagert, und natürlich wäre mehr Ram verbraucht worden, wäre mehr vorhanden gewesen. Hätte es mir einen Vorteil gebracht? Vermutlich keinen merkbaren.

Nur weil 8 Gb besser sind als 4 GB und sogar teilweise genutzt werden , bedeutet dies nicht, dass 8 Gb Ram auch notwendig oder sinnvoll sind.

xxsscxx

Medion. Never



Mir wurde Medion damals auch spaßhaft empfohlen (bei einem PC Reparaturbetrieb)! Mein Laptop war 8x in der Reparatur. 6x davon haben die immer was anderes gemacht, obwohl ich deutlich gemacht habe, dass mein Lüfter defekt ist.

Hat zwar nix mit Qualität zu tun aber: vor ein paar wochen hab ich mir im Medion Shop was für 20€ mit einem 20€ Gutschein bezahlt. Nach ein paar Tagen kam eine Zahlungsaufforderung (wie soll ich denn 0€ bezahlen?! o.O). Angerufen -> jaja, wird geschickt. Nix passiert: Woche später wieder angerufen -> lieferung wurde storniert o.O. 4,5 Wochen nach der Bestellung kam das Paket dass vorgestern an!

Nie wieder Medion... Qualität und Service sind extrem schlecht

ExtremFunny77

COLD -> den Arbeitsspeicher find ich ein bisschen schwach und es ist halt Medion. Wäre es ein anderer Hersteller, wäre das vllt. ein guter Deal




Du glaubst also wirklich, dass Du immer maximal 4 GB in Nutzung hast? xD
Haha.

Darkslider

Du glaubst also wirklich, dass Du immer maximal 4 GB in Nutzung hast? xDHaha.



Du solltest vielleicht lesen, was ich geschrieben habe.
Ich sage lediglich, dass bei einem normalen Heimanwender der Vorteil von 8GB gegenüber 4GB recht klein ist und besonders bei einem Notebook den Aufpreis oft nicht wert.

Hauptsache erst einmal rumgeplärrt. Nur weil du es vielleicht schaffst 8 Gb voll zu bekommen, heißt das noch lange nicht, dass der Rechner mit 4 Gb Ram spürbar langsamer ist.
Ich brauche auch keine 20 m³ Regentonne nur weil es möglich ist diese mit Wasser zu füllen.

Ich laste regelmäßig 32 Gb Ram problemlos für Simulationszwecke aus (allerdings nicht am eigenen Rechner, sondern per Remote auf einem Server). Sowas wird man am heimischen Laptop wohl kaum versuchen.

Darkslider

Du glaubst also wirklich, dass Du immer maximal 4 GB in Nutzung hast? xDHaha.




Sofern Du von dem Nutzungsverhalten deiner Oma sprichst, dann könntest Du recht haben. Lass mal deinen Rechner ein paar Stunden laufen, fahre ihn höchstens in den Ruhemodus oder Standbymodus zum Umsteigen im Bahnhof und dann will ich einmal sehen, wie angeblich alles rennen soll.

Darkslider

Sofern Du von dem Nutzungsverhalten deiner Oma sprichst, dann könntest Du recht haben. Lass mal deinen Rechner ein paar Stunden laufen, fahre ihn höchstens in den Ruhemodus oder Standbymodus zum Umsteigen im Bahnhof und dann will ich einmal sehen, wie angeblich alles rennen soll.



Du glaubst wahrscheinlich auch, dass man mit einem i3 nicht mehr als drei Tabs Nutzen kann, ohne dass System unstabil wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text