125°
ABGELAUFEN
16 GB KIT Crucial Ballistix Sport XT 1600, CL9-9-9-24

16 GB KIT Crucial Ballistix Sport XT 1600, CL9-9-9-24

ElektronikAllyouneed Angebote

16 GB KIT Crucial Ballistix Sport XT 1600, CL9-9-9-24

Preis:Preis:Preis:69,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer gerade auf der Suche nach günstigem DDR3 RAM ist, sollte sich mal folgendes Angebot anschauen :

Bei Meinpak.., sorry, Allyouneed gibt es momentan den Speicher für 74,90 (versandkostenfrei), abzüglich des 5 Euro Gutscheins bei Gutscheinpony kommt Ihr auf 69,90

Wer kein XMP, OC, etc braucht kann trotzdem zugreifen, die 1600er Variante ist nicht so hochgezüchtet, sollten die Riegel doch mal abrauchen hilft die 10 jährige Garantie. PVG schwierig, da sich die Speicher Preise momentan im feien Fall befinden... Link zum Gutschein generieren siehe 1. Kommentar

*Update, wenn Ihr 32 GB wollt kauft lieber 4 Einzelmodule bei Alternate, Preis ist heute Nacht nochmal gefallen auf 134,91 € incl Versand*
*Update 2, ich mach den Deal jetzt zu, wie gesagt - die Preise sind gerade im freien Fall*

14 Kommentare

Gutschein generieren ->‌ mydealz.de/gut…316 danke Search85

Passt, danke.

hm... hot.. zufällig grade n "Pro" da?


i5 2500k @ 3.3 mit r9 200x(3gb) und 8 GB-Ram...


Spiele alles @ 1920 x1080... lohnt sich dat? Fallout4 ruckelt manchal ein wenig...


Möchte nächstes Jahr mir eh ein auf VR optimiertes System bauen.


Wenn der Ram nicht so günstig wäre, würde ich gar net drüber nachdenken :DD



hab die 4gb Variante läuft bei mir auf 2133 MHz CL 11-11-11-34 bei 1,65V

OC ist möglich aber auch nicht optimal




der nächste Preis liegt bei 80 € wenn du sowieso noch bis nächstes Jahr warten solltest ist bis dahin bestimmt noch n besserer Deal am start



Deine CPU ist ganz schön schwachbrüstig mit 3.3 GHz, geht die nicht höher? So ein 2500K sollte eigentlich locker auf 4 GHz zu prügeln sein. Vermute der limitiert eher als deine 8 GB RAM.

Übertakte mal ordentlich, ansonsten kauf dir nen Xeon.

Moin, danke Ihr beiden. werd am Wochenende mal n bisl takten, Ich meine ich hätte mir damals extra n version gekauft die man locker übertakten konnte... mal gugn.. Bin nicht mehr ganz im Thema drin.. ;D



Und der Ram wieder nächstes Jahr gekauft ;> ...





Kommt drauf an was dich dein neues system kosten soll. Dann könntest du dir nämlich direkt eine neue cpu+motherboard kaufen und das ganze ddr4 fähig.

Bitte ggf. berücksichtigen, die RAM-Preise, bei zunehmder DDR4-Nachfrage und -Produktion und verringerter DDR3-Verfügbarkeit, ab einem gewissen Punkt ebenso gut wieder steigen können - und werden.


Wieso das denn? Die Zeiten, in denen der/ein Xeon die no-brain 0815 "Geheimtipp"-Empfehlung war, ist lange vorbei und keinesfalls grundsätzlich gültig.


s.o. kann u.U. nach hinten losgehn.


Naja nur wieso sollte er wechseln? Die Mehrkosten stehen wohl in keinem Verhältnis zum Anschaffungspreis - unabhängig vom Budget, man kann schließlich auch verbrennen, wenn man zu viel davon hat - das sich das wohl nur lohnt, wenn ein MB und/oder CPU Defekt auftritt...



16GB sind nice to have, also zugreifen wenn du das Geld dafür hast und es dich nicht juckt, aber für spiele nicht wirklich notwendig, mit 8GB kommst du also dicke aus, solange du dein System nicht zu müllst und im Hintergrund so viel läuft das dir der RAM unnötig aufgefressen wird.


DDR4 bringt Leistungstechnisch Gamern überhaupt nichts, zwischen Skylake und Haswell refresh ist der unterschied auch so klein das er einen nicht juckt, das wird sich mit der nächsten Version auch nicht ändern..


für VR ist eine Starke Grafikkarte notwendig, so wie es immer bei Games derzeit ist, ausnahmen gibt es, aber ich glaub wohl kaum das man Strategie und Aufbau Simulationen damit zocken will.


die Display Auflösung liegt bei 2160x1200 für beide Augen, das entspricht Fast WQHD, entsprechend kann man sich da recht gut Orientieren, um da bei den meisten Spielen genug FPS zu haben so wirst du eine Enthusiasten Karte brauchen die zwischen 400 bis 500€ Kosten wird, dazu sollte sie mindestens 4GB VRAM haben, mehr wäre besser wie z.B. 6GB, falls die nächste Generation es alle haben, dann natürlich mit HBM. Zudem je nach Spiel musst du auch mal etwas mit den Einstellungen etwas runter gehen, was aber nicht so dramatisch sein sollte, da es wenig spiele sein werden, die noch extrem Leistung schlucken.


die CPU Spielt mittlerweile die zweite geige, sie ist nicht mehr so wichtig wie früher, daher kannst du aufrüsten(200-230€ für CPU, 100€ für Motherboard, 20 bis 35€ für CPU Kühler) musst aber nicht, würde dir aber locker mal 6 bis 8 Jahre ruhe geben(je nach Markt Entwicklung und genres).


dein i5 sollte es aber auch noch bis zur Aufrüstung tun, wird aber langsam mal fällig mit dem aufrüsten, mit dem übertakten holst du nichts mehr aus der CPU raus.


du solltest aber auch bedenken das du durch die Aufrüstung der CPU nicht so viel raus holen wirst wie du vielleicht denken magst, es ist nett als Puffer und damit man lange was davon hat, aber mehr auch nicht, denn seit sehr langer Zeit entwickeln sich die CPUs in der Leistung kaum weiter und daher wirst du bereits in Full HD kaum mehr FPS verspüren, das liegt meist zwischen 0 bis 4-5 FPS, das liegt daran weil die Grafikkarte der Limitierende Faktor ist und nicht die CPU, bei höherer Auflösung wird es entsprechend immer extremer, das die Grafikkarte der Mittelpunkt wird als auch ganz besonders die VRAM.


Fallout 4 Mods nutzen, dann hast du nicht nur mehr FPS, sondern es ruckelt auch kaum noch, da ist das Spiel dran schuld nicht die Hardware ^^


Fallout 4 Mod Texture Optimization Project

Fallout 4 Mod FPS dynamic shadows




Der Xeon 1231 V3 ist mittlerweile überteuerter Altmüll, er war mal Preisleistungssieger und hat alles und jeden geschlagen, da hat er aber auch noch 200 bis 210€ gekostet, aber bei den derzeitigen Preisen ist der eine Lachnummer nur noch Wert.


Je nach Preisen, derzeit zu Haswell Refresh greifen(i5-4590/4690) oder Skylake(i5-6500/6600)... die Preise Schwanken aber enorm derzeit.


Die GHz sagen nichts bei einer CPU aus wenn es ums Gaming geht, daher bringt einem Übertakten auch nichts mehr, da die Spiele darauf nicht reagieren, mal abgesehen von einem extremen Ausnahmefall(Starcraft 2)...


Übertakten ist nur sinnvoll wenn es droht das die CPU zum Limitierenden Faktor wird, das passiert aber höchstens nur in SLI oder CF und dann meist auch nur bei 3 Way SLI oder CF.


die Leistung pro Takt spielt dabei eine rolle, daher ist AMD auch so schlecht bei den CPU's, die haben ein hohen Takt, aber weniger Leistung Pro Takt, was sie durch die hohen Taktraten versuchen auszugleichen, das kostet aber nicht nur mehr Strom, höhere Abwärme, sondern sie können es damit nicht ausgleichen.


Intel hat ein hohe Leistung Pro Takt, daher brauchen sie deutlich geringere Taktraten, verbrauchen weniger Strom und erzeugen weniger Abwärme... daher ist ein Intel i3(4130/4150/4160) Bereits gleich auf mit dem FX8350, obwohl der FX deutlich höheren Taktraten hat und mehr Kerne.


alles über 4 Kerne wird auch eher nutzlos, gibt ein paar wenige die davon Profitieren, aber das ist bei der Anzahl nicht mehr erwähnenswert.

Ich hoffe ich ärger mich nicht. Ich hatte noch einen 10 Euro Gutschein und kam damit immernoch auf den Top-Preis, hoffentlich bleibt es die nächsten Tage auch so damit ich mich nicht ärgern muss



Kann man alles nicht so verallgemeinern und ist daher nicht ganz richtig.

Versuch zum Beispiel mal "Rust" mit 8GB zu spielen also 16GB kann definitiv nicht schaden.


Du hast echt keine Ahnung oder?

Natürlich machen die GHz einen Unterschied und zwar immer dann wenn man ins CPU Limit läuft. Das wird beim Fragesteller mit seinen 3.3 GHz bei Fallout 4 sicherlich der Fall sein.

Alle Dice Spiele profitieren übrigens auch extrem vom CPU Takt, aber das wirst du vermutlich nicht verstehen, weil du 30 fps noch gut findest.

Einfach beim zocken den Leistungsmanager laufen lassen und einen Blick auf die CPU Auslastung werfen. Besser noch mit afterburner CPU und GPU Auslastung betrachten.


Und das Preisargument zieht leider immer noch, weil ALLE CPUs teurer geworden sind, willkommen in der Zeit des schwachen Euros. Auf Haswell würde ich persönlich sowieso nur gebraucht wechseln, weil er im Endeffekt auch nur 2 Jahre alter Schmodder ist. Würde der olle Broadwell mal fallen so wäre er deutlich attraktiver.


Aber wen interessiert das mit einer radeon 380 oder so Popelkram im Rechner.


genau ich habe keine Ahnung xD


Spiele laufen so gut wie nie mehr am CPU Limit, in welcher Zeit bist du den hängengeblieben?

das war vor 10-15 Jahren vielleicht mal so, der Limitierende Faktor ist und bleibt die GPU, außer du spielst in 720p, da wäre meist die CPU der Limitierende Faktor und ist mittlerweile die einzige Möglichkeit geworden CPU's zu benchen, da ab Full HD immer die Grafikkarte der Limitierende Faktor wird und die Unterschiede verpuffen.


Nein bei Fallout 4 ist die CPU nicht das Problem, das würdest du aber wissen, würdest du es selbst zocken, da kann man auch ein i7 und eine 980 TI haben, da wird es nicht anders sein mit den FPS Drops, das liegt einfach grundlegend am Spiel, oder noch genauer, eher an den massiven Schatten, die auch berechnet werden, die man gar nicht sieht, daher habe ich die beiden Mods auch gepostet, da hat man dann eigentlich konstant 60 FPS...


Ich und 30 FPS, ich packe da mit meiner selbst übertakteten 280X etwas mehr als 30 FPS...


Nein das Preis Argument zieht nicht mehr, es mag ja sein das alle Teurer geworden sind, der Xeon ist aber so massiv Teurer geworden das er aus dem Preis Leistungssegment völlig raus fällt, da die Unterschiede von den i5 Haswell Refresh und Skylake zu dem Xeon so klein sind das die mehr kosten von gut 50€ gegenüber das bisschen Mehrleistung sind nicht mal ansatzweise lohnt.


und nein es ist nicht der Schwache Euro, aber schön das du so was manipulatives auch noch glaubst, es ist weil Intel ihre Monopolstellung ausnutzt und die Preise künstlich erhöht, da kam Intel wohl der ach so nette schwache Euro auch noch zu gute als Argument... wäre dem so, wieso steigen die Preise bei Grafikkarte nicht massiv an?

ach ja, da gibt es ja auch Konkurrenz, deswegen sind die sogar mit erscheinen der neuen AMD Grafikkarte auch sogar gefallen im Preis. Wieso fällt der Preis bei den RAM dann und steigt nicht durch den Schwachen Euro, liegt wohl eher am OEM Markt.


letztlich nutzen es die meisten Hersteller aus wo weniger Konkurrenz unterwegs ist.


Alle Dice Spiele Profitieren vom CPU Takt das wäre mir neu, mal abgesehen davon das bei shootern sich da jede CPU zu tode langweilt, das sind shooter, die sind so was von extrem Grafikkarten Limitiert.


Da ich keine PCGH Screenshots zeigen darf habe ich das mal rausgesucht

techspot.com/rev…tml

techspot.com/rev…tml


Da siehst du mal wie toll eine Grafikkarte ab Full HD oder hoher die CPU Limitiert und nicht die CPU die Grafikkarte und das darfst du auf 99% aller spiele übertragen.


daher lohnt sich übertakten auch so gut wie nie, geschweige ein i7 oder FX... selbst ein i3 hinkt dort grade mal mit etwa 4 FPS hinterher.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text