Leider ist dieses Angebot vor 28 Sekunden abgelaufen.
326° Abgelaufen
68
Gepostet vor 1 Tag

16GB Sapphire Radeon RX 6950X T GAMING OC Nitro+ GDDR6 HDMI Retail

914,79€1.098,98€-17%
Avatar
Geteilt von The_Lion_Sin_of_Pride
Mitglied seit 2018
7
18

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Technische Details:
Warentarifnummer (HS): 84733020
Prozessor:
GPU: Radeon RX 6950XT
Maximale Auflösung: 7680 x 4320 Pixel
Grafikprozessorenfamilie: AMD
Prozessor-Boost-Taktfrequenz: 2324 MHz
Maximale Displays pro Videokarte: 4
CUDA: Nein
Streamprozessoren: 5120
Lithographie: 7 nm
Unendlicher Cache: 128 MB
Strahlenbeschleuniger: 80
Speicher:
Grafikkartenspeichertyp: GDDR6
Datenübertragungsrate: 18 Gbit/s
Breite der Speicherschnittstelle: 256 Bit
Separater Grafik-Adapterspeicher: 16 GB
Systemanforderung:
Min. benötigter RAM: 8192 MB
Unterstützt Windows-Betriebssysteme: Windows 10 x64,Windows 7 x64,Windows 8.1 x64
Unterstützte Linux-Betriebssysteme: Ja
Anschlüsse und Schnittstellen:
Anzahl HDMI-Anschlüsse: 1
Schnittstelle: PCI Express 4.0
Anzahl DisplayPort Anschlüsse: 3
DisplayPorts-Version: 1.4


Hinzugefügt von @krokokokosnuss:

Immer weiter runter mit den Grafikkartenpreisen! Nachfolgend gibt es noch ein paar mehr Informationen für euch, die euch hoffentlich bei der Kaufentscheidung etwas weiterhelfen. Preisvergleich.

Testberichte der Serie
Computerbase
Hardwareschotte
Notebookcheck

Videoreview der Serie
2081465_1.jpg
Produktdetails
Serie: AMD Radeon RX 6950 XT
Leistungsaufnahme (TDP) 391 Watt
Chipsatz-Hersteller: AMD
Chipsatz-Codename: RDNA 2
Chipsatz-Serie: AMD Navi 21 XTX
Grundtakt: 2.100 MHz
Boost-Chiptakt: 2.324 MHz
Stream Processing Units: 5.120
Fertigungsprozess: 7 nm
übertaktet: ja
Chipsatz-Features: AMD True Audio Next, AMD Boost, Vulkan, AMD Radeon Chill, AMD Image Sharping, AMD Radeon Software, AMD FidelityFX, AMD Anti-Lag, AMD Eyefinity, AMD Frame Rate Target Control (FRTC), AMD FidelityFX Super Resolution, AMD Radeon ReLive, Dual BIOS, AMD Radeon Pro ReLive, Real-Time Ray Tracing, AMD Radeon Rays, AMD Virtual Super Resolution (VSR), AMD Freesync Technology
Speichergröße: 16 GB
Speichertyp: GDDR6
Speicherinterface: 256 Bit
Speichertakt: 18 Gbit/s / 9.000 MHz
Speicherbandbreite: 576 GB/s
Steckplatz: PCIe
PCIe Version: 4.0
PCIe-Lanes: x16
Stromanschlüsse: 2 x 8-pin, 1 x 6-pin
belegte Slots: 3
Länge: 32 cm
Breite: 13,5 cm
Schnittstellen: 3x Display Port, HDMI
HDMI-Version HDMI: 2.1
DisplayPort Version: DisplayPort 1.4
max. Auflösung: 7680 x 4320 pixel
max. Monitoranzahl: 4
Kühlung: aktiv
Lüfterbezeichnung: Sapphire Nitro
Lüfteranzahl: 3
Lüfterfarbe: silber
geeignet für: 4K, Gaming, Raytracing, Office
DirectX-Unterstützung: 12.2
OpenGL-Unterstützung: 4.6

Info zur Grafikkarte (Herstellerseite)

2081465_1.jpg2081465_1.jpg2081465_1.jpg
Mindfactory Mehr Details unter Mindfactory

Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

68 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    So lange es keine handfesten Benchmarks gibt und AMD die Karte "nur" gegen die 4080 antreten lässt ist meine Vorfreude eher gering...

    Noch dazu um Preise von ~1000€ und 1200€ wahrscheinlich
  2. Avatar
    Autor*in
    Meine Frage ist: Ich habe eine 2080 Advance von Asus Strixx. Ich Streame und spiele WQHD. Bin FPS geil und brauche eine neue leistungsstarke karte. Könnt ihr mir die empfehlen oder auf die neue Generation warten?
    Avatar
    Meine Empfehlung abwarten und Tee trinken! Eine 2080 ist sehr leistungsstark und die Karten, die wirklich besser sind, sind völlig überteuert. Und die 6950 XT ist kein Deal, wenn es die 6900 XT bereits ab 700 Euro gibt.
  3. Avatar
    diese oder diese msi 6950 Gaming X Trio ?
    Avatar
    Wenn dir Geld nicht völlig egal ist eher ne 6900xt
  4. Avatar
    Schon verrückt wie so alte Architektur für soviel Geld verkauf wird.
    Avatar
    Gebe dir Recht. Allerdings ist auch mit der alten Gen viel anzufangen und das vermutlich auch ne recht lange Zeit.
    1440p wird mit den Karten zerstört und 4K ist grundsätzlich auch kein Problem von 1080p brauchen wir erst gar nicht reden. Natürlich gibts auch 8k aber das sind so die sweetspot Auflösungen und die kriegt man halt ziemlich gut hin. Die nächste begehrenswerte Schwelle ist 4K 144fps, wofür man aber safe ne 4090 braucht und auch mit dieser hier und da die Grafik Qualität anpassen muss.
    Außerdem rastet die Inflation komplett aus und wer glaubt die 7000er amds kommen hier für unter 1k raus der hat schlicht den aktuellen Zustand nicht verstanden. Ich denke ne 6900xt für 700-800 und ne 6950 um die 850€ sind (leider) kein „schlechter“ Kauf, sofern man mit der mittelmäßigen ray tracing performance kein Problem hat.
  5. Avatar
    Ich hätte ja auch gerne eine RX6900 oder gar die RX6950 und auch das Geld liegt bereit. Aber egal, ob man dafür 700€ (RX6900) oder noch mehr auf den Tisch legt, so kurz vor dem Release der RX 7000 Serie und der Performance-Steigerung bei Rasterizing als auch beim Raytracing sind die Preise einfach zu teuer.

    Oder übersehe ich was? Erwartet man Lieferschwierigkeiten bei der neuen RX7000 Serie? Ist der Wechselkurs ungünstig? ...?
    Avatar
    Naja der Aufpreis für die 7000 ist ja Dennoch vorhanden und die 6950 xt ist hier sogar unter der UVP
  6. Avatar
    Autor*in
    Mache eigentlich keine Posts aber hab das hier gesehen per zufall

    Vsk im Dealpreis drinne (bearbeitet)
  7. Avatar
    Man hab erst vor 3 Wochen die 6900 XT Saphir dür 850 Gekauft
  8. Avatar
    Meine frage ich hab vor 2 jahren mir ein pc zusammengestellt (ohne Grafikkarte) benutze noch meine alte gtx 1080 bis heute warte ich noch auf eine tolle Karte. Wollte eigentlich auf eine rtx30xx umsteigen aber fand die preise immer nicht attraktiv. Könnt ihr mir eins empfehlen oder soll ich weiterhin noch warten?(lol)
    Avatar
    Kommt auf dein Budget an. Die 3000er Karten sind aktuell von der P/L miserabel. Zuletzt gabs bei AMD mit der 6800 für 500 und 6800XT für 600 aber z.B. gute Deals die man mMn annehmen kann da Nachfolger in der Preisklasse noch lange auf sich warten lassen werden.
  9. Avatar
    Wenn ich mit der amd Software manuell undervolte über Konfiguration und dann beduntzerdefiniert. Kann mam das Speichern oder muss man es jedes mal aufs neue machen?
    Avatar
    Sollte automatisch speichern. Falls der Treiber abstürzt werden die Einstellung aber zurückgesetzt.
  10. Avatar
    Hallo zusammen. Mir ist nicht ganz klar, warum dieser Deal besser sein soll, als der mit der msi 6950.

    Danke vorab.
    Avatar
    Ich glaube Sapphire wird eher als Premium-Anbieter gesehen als MSI. Ich habe auch die Sapphire in der Pure Version und kann nur positives berichten.
  11. Avatar
    Bekommt man die mit Undervolting auf ein annehmbares Verbrauchsniveau? Hab da leider 0 Plan aber möchte mein 850W PSU ungern wechseln.
    Wollte eigentlich ne 6900er..
    Avatar
    Mit 850 Watt kommt man locker aus, habe selbst eins, selbst für die 4090 hatte es locker gereicht. Die Karte braucht ca 300-330 Watt beim Spielen. Undervolting hat bei mir leider zum Absturz des Treibers geführt. Ich bin da aber auch noch am Testen. Ansonsten hilft auch ein FPS Lock in den Spielen. BF5 oder Flight Simulator laufen mit ca 120-150 Watt bei 100 bzw. 50 FPS. (bearbeitet)
Avatar
Verwandte Diskussionen
Verwandte Gruppen
Verwandte Händler