17 * „Euro am Sonntag“ für 58,50€+ 58,50€ Gutschrift
277°Abgelaufen

17 * „Euro am Sonntag“ für 58,50€+ 58,50€ Gutschrift

20
eingestellt am 12. Apr
Aktuell gibt es die Finanzzeitschrift in einem Abo der Kioskpresse mit 13 Ausgaben für 58,50€. Zusätzlich erhaltet ihr aber noch einen Verrechnungsscheck (Scheck den man bei der Bank einreicht) im Wert von 58,50€. Und wenn ihr per Bankeinzug zahlt, erhaltet ihr das Magazin einen weiteren Monat lang gratis – das sind 4 zusätzliche Ausgaben!





wöchentliche Erscheinungsweise
Kündigung notwendig!!!


Wir schenken Ihnen die Zeitschrift zusätzlich für 1 Monat!
Die 58,50 EUR Geldprämie erhält der Prämienempfänger in der 9. Woche nach SEPA-Lastschrift als Verrechnungsscheck per Post.

Rückfragen und SupportDas Abo verlängert sich kostenpflichtig, wenn ihr es nicht rechtzeitig vor Ablauf schriftlich kündigt. Bei Fragen zum Abo ist hier euer Ansprechpartner: EXCLUSIV Marketing GmbH, Kistlerhofstr. 170, 81379 München
Zusätzliche Info
KioskPresse Angebote

Gruppen

20 Kommentare
Was ist ein Verrechnungsscheck?
Nitrogenvor 8 m

Was ist ein Verrechnungsscheck?



Kommt per Post und kann bei der Bank eingereicht werden, wird dann auf dein Bankkonto gebucht.
Tsts, die jungen Leute kennen so was gar nicht mehr.
Ich liebe Verrechnungsschecks... unkompliziert, einfach, kein Stress
Verlangen Lastschrift und versenden dann einen Scheck
Bearbeitet von: "Niker1" 12. Apr
bei meiner Bank zahle ich 2,50 Euro Gebühr für das einlösen
Msternvor 7 m

bei meiner Bank zahle ich 2,50 Euro Gebühr für das einlösen


2,50€ für 17 Hefte ist doch immer noch ok
Ja das finde ich auch, habe bestellt.
Msternvor 25 m

bei meiner Bank zahle ich 2,50 Euro Gebühr für das einlösen



Ist von Bank zu Bank unterschiedlich, bei der sparda z.B. kostenlos.

Im Preisverzeichnis oft hier zu finden:
"Einzug eines vom Kunden eingereichten inländischen Schecks"
Bearbeitet von: "masterblaster01" 12. Apr
Salatvor 56 m

Ich liebe Verrechnungsschecks... unkompliziert, einfach, kein Stress


Nur zur Sicherheit: Das ist Ironie, oder? Es gibt für mich im Bankensektor kaum etwas Schlimmeres als Schecks.
Msternvor 54 m

bei meiner Bank zahle ich 2,50 Euro Gebühr für das einlösen



wie kann das sein ? Mydealzer und nur ein Bankonto ? Übrigens finde ich 2,50 € für das Einlösen eines Schecks einen Grund die Bank zu wechseln (-; ......
Guter Deal, aber ..
nichts neues & doppelt, gerade mal zwei Wochen her:
mydealz.de/dea…930
haegar_1005vor 1 h, 0 m

wie kann das sein ? Mydealzer und nur ein Bankonto ? Übrigens finde ich …wie kann das sein ? Mydealzer und nur ein Bankonto ? Übrigens finde ich 2,50 € für das Einlösen eines Schecks einen Grund die Bank zu wechseln (-; ......


Ich habe bei der Sparkasse ein Online Konto. Alles was ich vor Ort mache, nicht papierloses kostet ab 2,50 Euro pro Vorgang
Die Zeitung ist Rotz. Viel zu konservativ. Von trocken Brot ist noch keiner Reich geworden.
Nitrogenvor 3 h, 59 m

Was ist ein Verrechnungsscheck?


Unglaublich - was lernt man heute noch in der Schule
Eine Finanzzeitschrift abonnieren wollen und nicht wissen, was ein Verrechnungsscheck ist
rtzuivor 19 m

Unglaublich - was lernt man heute noch in der Schule Eine …Unglaublich - was lernt man heute noch in der Schule Eine Finanzzeitschrift abonnieren wollen und nicht wissen, was ein Verrechnungsscheck ist


İch bin Ingenieur, was bist du? Wer will die Zeitschrift? Warum so cool?
Syntheseproduktvor 1 h, 16 m

Die Zeitung ist Rotz. Viel zu konservativ. Von trocken Brot ist noch …Die Zeitung ist Rotz. Viel zu konservativ. Von trocken Brot ist noch keiner Reich geworden.


Hast du eine andere Empfehlung? Was ist deine Meinung zu Capital?
Mrsockuvor 25 m

Hast du eine andere Empfehlung? Was ist deine Meinung zu Capital?


Schau dir mal den Aktionär an. Die haben unterschiedliche Empfehlungen für Zocker und auch konservative Anleger. Danach kommt "Börse Online", welche auch recht brauchbar ist.

Die Capital ist ähnlich wie Euro am Sonntag.
Syntheseproduktvor 2 h, 15 m

Schau dir mal den Aktionär an. Die haben unterschiedliche Empfehlungen für …Schau dir mal den Aktionär an. Die haben unterschiedliche Empfehlungen für Zocker und auch konservative Anleger. Danach kommt "Börse Online", welche auch recht brauchbar ist.Die Capital ist ähnlich wie Euro am Sonntag.


Wobei bei capital der wirkliche Anteil im Heft 20% sind bei dem es um Geldanlage geht. Der Rest sind Berichte Storys von der Wirtschaft und deren Besitzer.

Ist immer die Frage was man möchte die Euro am Sonntag handelt eben das Wochengeschenis ab und noch ein paar Strategien und kleinere Berichte.
Das Euro Monatsmagazin kommt dann wieder der Capital näher...
"Die 58,50 EUR Geldprämie erhält der Prämienempfänger in der 9. Woche nach SEPA-Lastschrift als Verrechnungsscheck per Post."

Scheck dauert etwas. Man muss ggf. vorher kündigen, um die Frist einzuhalten.
Syntheseproduktvor 21 h, 20 m

Schau dir mal den Aktionär an. Die haben unterschiedliche Empfehlungen für …Schau dir mal den Aktionär an. Die haben unterschiedliche Empfehlungen für Zocker und auch konservative Anleger. Danach kommt "Börse Online", welche auch recht brauchbar ist.Die Capital ist ähnlich wie Euro am Sonntag.


Alles klar und danke für den Tipp. der Aktionär werde ich mal checken.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text