18 Monate TomTom Radarkamera-Updates für 19,95 €
209°Abgelaufen

18 Monate TomTom Radarkamera-Updates für 19,95 €

19
eingestellt am 11. Sep 2016
Originalpreis 12 Monate: 29,95 €
Jetzt 18 Monate für 19,95 € mit 10,- € Gutscheincode "Welcome15_eu".

Natürlich nur sinnvoll für Fahrer mit TomTom-Gerät - Preis ist aber HOT!!

Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    19 Kommentare

    Der Laden ist dermaßen schlecht.

    Nach dem letzten Update Probleme ohne Ende gehabt. Der Service masselt von Gerät defekt, nicht reparabel und 10 % Rabatt beim Kauf eines neuen. Erst nach Androhung des Fall einem Juristen zu überlassen brachte dann doch die Möglichkeit die Software zurück zu setzen.

    Also, vorsicht beim update. Fehler kann unsereins als Laie nicht erkennen. Die Hotline ist nur dazu da Umsatz zu generieren und den Leuten ein neues Gerät zu verkaufen ( eine Hotline soll verdienen und keinen Service betreiben ).

    Mir hat die Aktion 3 Stunden Zeit verbrannt und das Kartenupdate ist auch noch voller Fehler.

    .... ich lasse künftig die Finger von diesem unseriösen Laden und insbesondere von deren updates.

    TomTom Live Services sind was Stauumfahrung angeht eindeutig das Beste was aktuell am Markt verfügbar ist. Radar brauch ich aber nicht und würde mi wenn ein Geräteupdate zu einem mit Lifetime Service überlegen. Dennoch, Ersparnis ist hot

    Komische Preispolitik. Die App fürs Smartphone kostet 15 Euro pro Jahr im 3-Jahres-Abo, und dort sind alle Liveservices mit drin.

    Bearbeitet von: "Karsten4130" 12. Sep 2016
    Für TomTom-User bestimmt super. Kostenlos geht es mit der Blitzer.de App. Die ist vermutlich sogar aktueller bei mobilen Blitzern und Lasern.
    chrispac

    TomTom Live Services sind was Stauumfahrung angeht eindeutig das Beste … TomTom Live Services sind was Stauumfahrung angeht eindeutig das Beste was aktuell am Markt verfügbar ist.



    Sicher? Soweit ich weiß ist Google Maps, einfach schon aufgrund der unglaublich großen Nutzerzahl, derzeit ungeschlagen.
    Siehe auch z.B. ein Test von connect:

    Bei den Navigations-Apps gibt es dagegen eine faustdicke Überraschung zu … Bei den Navigations-Apps gibt es dagegen eine faustdicke Überraschung zu vermelden. Nicht etwa Platzhirsch Tomtom macht hier wie von vielen erwartet das Rennen, sondern die kostenlose Lösung von Google. Google Maps bietet nach diesem Test in Sachen Stauumfahrung aktuell das beste Gesamtpaket.



    Ich fahr schon sehr lange als Pendler sehr effektiv mit Google Maps, welches mich in Summe schon vor unzählige Stunden Stau bewahrt hat. Zudem kombiniert es sich dann ganz gut mit der Blitzer.de+ App, welche ein kleines Icon über Google Maps legen kann.
    chrispac

    TomTom Live Services sind was Stauumfahrung angeht eindeutig das Beste … TomTom Live Services sind was Stauumfahrung angeht eindeutig das Beste was aktuell am Markt verfügbar ist.

    Bei den Navigations-Apps gibt es dagegen eine faustdicke Überraschung zu … Bei den Navigations-Apps gibt es dagegen eine faustdicke Überraschung zu vermelden. Nicht etwa Platzhirsch Tomtom macht hier wie von vielen erwartet das Rennen, sondern die kostenlose Lösung von Google. Google Maps bietet nach diesem Test in Sachen Stauumfahrung aktuell das beste Gesamtpaket.



    Funktioniert bei mir Aktuell irgendwie nicht, das Widget zu Blitzer.de+ verschwindet immer im Hintergrund bzw. ist nur oben in der Liste drin.

    nicht auf den Müll reinfallen, lieber blitzer.de pro fürn 5er

    Fr1tz

    nicht auf den Müll reinfallen, lieber blitzer.de pro fürn 5er



    Wie wäre es mal mit anständig fahren? Das ist doch der größte Deal! Du sparst verdammt viel Kohle.

    Ich habe gerne mein Handy gern zum telefonieren und nicht zum navigieren. Ich bin eigentlich froh, wenn ich es beim Autofahren in der Tasche lassen kann und ein extra Gerät zum navigieren habe. Meiner Meinung nach ist ein TomTom samt Diensten jeder Smartphone-App überlegen.

    Oder du holst dir ein 30-40 € smartphone und benutzt das als navi

    angeblich mit meinem navi nicht kompatibel oO

    Ich fahre ca 80.000 km im Jahr.

    Gesamteuropa

    Und Tomtom ist das gescheiteste, was verkehrstechnisch am Markt ist.

    Man kann sogar rote Ampeln erkennen, wenn die Schlange auf dem Navi länger wird.

    Und wenn du lt. Navi in einem km auf ein Stauende zurollst, kannst du dich darauf zu 98% verlassen, daß dort ein Stauende ist.

    Allerdings nutze ich noch ein altes Tomtom Live.

    Die neuen mag ich nicht, und die Kartenanzeigen der Verkehrsstörungen sind mir nicht detailliert genug

    Ich würde in Deutschland eine Petition starten, dass alle Einnahmen aus Verkehrsdelikten inkl. falsch Parken caritativen Zwecken zugeführt werden müssen, sodass davon Kindergärten, Altenheime, Spielplätze, Schulen etc. aber auch neue Straßen gebaut werden können. Und es darf ausschließlich nur für diese Zwecke verwendet werden! Zudem muss die Verwaltung der Gelder Ländersache werden.
    Viele nein, 98% aller Kommunen in Deutschland verwenden nämlich dieses Geld um ihre klammen Kassen auf zu bessern und Rathäuser etc. zu renovieren!
    Dass alles unter dem Deckmantel Verkehrssicherheit! Und alle Gutmenschen nicken das nur ab.
    Macht mal die Augen auf wo und wieviel Blitzer überall stehen und wer daran verdient!

    Palladium

    Wie wäre es mal mit anständig fahren? Das ist doch der größte Deal! Du sp … Wie wäre es mal mit anständig fahren? Das ist doch der größte Deal! Du sparst verdammt viel Kohle.



    ​aber keine zeit. hast denno recht!
    kleenerclubber12. Sep 2016

    Ich würde in Deutschland eine Petition starten, dass alle Einnahmen aus …Ich würde in Deutschland eine Petition starten, dass alle Einnahmen aus Verkehrsdelikten inkl. falsch Parken caritativen Zwecken zugeführt werden müssen, sodass davon Kindergärten, Altenheime, Spielplätze, Schulen etc. aber auch neue Straßen gebaut werden können. Und es darf ausschließlich nur für diese Zwecke verwendet werden! Zudem muss die Verwaltung der Gelder Ländersache werden.Viele nein, 98% aller Kommunen in Deutschland verwenden nämlich dieses Geld um ihre klammen Kassen auf zu bessern und Rathäuser etc. zu renovieren! Dass alles unter dem Deckmantel Verkehrssicherheit! Und alle Gutmenschen nicken das nur ab.Macht mal die Augen auf wo und wieviel Blitzer überall stehen und wer daran verdient!




    Wo steht denn geschrieben das solche Gelder nur für caritative Zwecke benutzt werden dürfen? Das ist eine STRAFE! Wenn man anständig fährt hat man überhaupt nichts zu befürchten. Und meiner Erfahrung nach wird schon ziemlich oft an Schulen und Kindergärten geblitzt - also völlig gerechtfertigt...

    Und du kannst ja gerne mal schauen was das bei unseren Nachbarn so kostet


    Auszug aus dem niederländischen Bußgeldkatalog

    In Deutschland sind die Strafen noch human. Werdet mal in der Schweiz geblitzt.. ​

    Wofür gibt es Blitzer.de daher cold.
    Niklas434

    Wofür gibt es Blitzer.de daher cold.


    Du meinst die App, die bei jedem Blitzer im Umkreis von 500m Alarm schlägt? Unabhängig von meiner Fahrtrichtung und Route? Blitzer.de=Autocold

    Da lob ich mir mein TomTom!
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text