-34°
ABGELAUFEN
18y Speyside Single Malt Scotch Whisky bei LIDL
18y Speyside Single Malt Scotch Whisky  bei LIDL

18y Speyside Single Malt Scotch Whisky bei LIDL

Preis:Preis:Preis:17,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Am Montag den 06.06. it der 18 Jahre alte Speyside Single Malt mal wieder bei LIDL im Angebot für 17,99 Euro. Es gab ihn schon letztes Jahr kurz vor Wehnachten und er war damals sehr schnell ausverkauft. Einen 18 Jahre alten Whisky bekommt man sonst nicht annähernd für diesen Preis. Die bekannten Marken kosten mindestens das 3-fache.

Der Whisky wurde damals von einigen Whisky-Blogs getestet und für durchaus trinkbar befunden.

28 Kommentare

mmm hot babe

Soll ganz okay sein, aber nix dolles. Wurde wohl halt in schon mehrfach verwendeten Fässern gelagert, also eher mäßige Qualität. Zum mixen sicherlich ganz passabel, zum so trinken wohl eher nicht. Kauft dann lieber einen 10 oder 12-Jährigen, z.B. Glenfiddich, Glenmorangie oder Cragganmore. Ganz gut ist wohl auch der Highland Park 12. Alle so für 25 oder 30 Euro zu haben.

Glenschüddelmich pur? würgx.

naja..18-jähriger Single Malt wird nie schlecht sein..aber natürlich auch nie an einen wirklich guten ran kommen. Für 18,-€ kann man das sicherlich kaufen.

uig, letzten Winter gekauft ... und schmeckt einfach schlecht ! Blos nicht kaufen.

Also ich trinke den Glenfiddich gerne pur! Besonders der 18 Jährige aber auch der 12 ist schon sein Geld wert

Hab den auch mal geholt. Ist trinkbar, aber echt nichts besonderes. Es fehlt einfach an Volumen, da bieten manche 10-jährige wesentlich mehr

Sicher ist der 12er Glenfiddich nicht soo toll, aber besser als das Lidl-Zeugs mit 18 Jahren. Wer einen richtig guten 18-jährigen trinken möchte, kommt wohl am Highland Park 18 nicht vorbei.

Hab den Whisky von der letzten LIDL-Aktion gekauft + getrunken. Absolut mau, leider FÜR MICH nicht wirklich genießbar - und ich bin nicht ÜBERMÄSSIG anspruchsvoll. Kauft Euch lieber was Gescheites für etwas mehr Geld...

Bei Real gibts öfters den Glenfiddich für 19,90€, ist für mich die beste Wahl für unter 20€. Kann man trinken...

Jawashammadenndaa

Glenschüddelmich pur? würgx.



Jep, genauso wie der Glenmorangie. Für das Geld gibt es da doch wirklich besseres wie den Bowmore 12 oder den Macallan Sherry Oak 10. Liegen beide so um 30 € und sind Top. Dann lieber weniger trinken aber dafür qualitativ besser.

Nur weil ein Whisky 18 Jahre alt ist, ist er dadurch nicht automatisch gut. Allen, die gerne Whisky trinken, kann ich nur ans Herz legen, mehrere Tastings mitzumachen (mehrere, weil man normalerweise maximal 4-5 Whiskys auf einmal verkostet). Letztlich ist es ja doch der subjektive Geschmack, der entscheidet. Und wer mal einen Ardbeg, Lagavulin, Laphroig oder einen anderen torfigen Whisky probiert hat, weiß genau, wovon ich rede (wi-der-lich und trotzdem irgendwie einmalig faszinierend ;)).

juicer666

uig, letzten Winter gekauft ... und schmeckt einfach schlecht ! Blos nicht kaufen.



yepp, da kannste auch den ganz billigen holen.

Pumi

...Und wer mal einen Ardbeg, Lagavulin, Laphroig oder einen anderen torfigen Whisky probiert hat, weiß genau, wovon ich rede (wi-der-lich und trotzdem irgendwie einmalig faszinierend ;)).



oder aus der Compassbox der Peatmonster

das Alter sagt nicht viel über die Qualität aus. Und grad bei Single Malt Scotch ist es SEHR stark Geschmackssache, ob er einem persönlich zusagt. Ich als Gelegenheitsgenießer mag z.B. immer noch am liebsten den 10jährigen Laphroaig, da geht mir nix drüber und er liegt regulär so bei knapp 30 Euro. Highland Park 12y finde ich aber auch z.B. sehr lecker! Zum Mischen finde ich Single Malts auch etwas problematisch. Glennfiddich 12y ist auch nicht so mein Ding und selbst aus der Cola kam der mir irgendwie negativ wieder hoch, da doch lieber einen runden Blend a la J. Walker oder gleich einen weichen Bourbon...

Preis is HOT - auch zum Verschenken doch bestens geeignet!

Stimmt, wenn man den Beschenkten absolut nicht ausstehen kann und das Geschenk nicht direkt als Plörre erkennbar sein soll (wie z. B. bei einem Ballantine’s), ist dieser Single Malt ideal.

Keine Ahnung was Ihr alle habt. Man sollte zwar keine Wunder erwarten, aber für 18€ ist der vollkommen in Ordnung (ja, ich habe ihn gestern selbst gekauft und probiert)! Ein Vergleich mit einem Laphroaig ist weniger angebracht - ist halt keine Moorleiche sondern ein Speyside

Hallo und allseits einen schönen Tag!
Ich hab den Lidl Stoff gestern probiert und würde ihn jederzeit wieder trinken. Der Vergleich mit den "Grossen" und natürlich auch teureren Malts hinkt sicherlich, aber für diesen Preis ist es schon ein nettes Stöffchen. Ich habe mir vor kurzem einen 40 Jahre alten Glenfarclas zugelegt. Der war im Vergleich hierzu sicher gigantisch, aber fragt nicht nach dem Preis. Man muss sicher auch mal Abstriche machen! Das sagen auch die meisten Gynäkologen. In diesem Sinne Prost!

...was kostet doch gleich das Glas Single Malt in der Bar um die Ecke?
Preis / Leistung beim speyside LIDL-Malt ist doch völlig i.O. :O)

Hab den Whiskey auch mal gekauft und mal wieder ausgegeraben. Ist sicher nichts besonderes, aber gut trinkbar und für den Preis absolut okay. Der Grund, weshalb ich diesen Thread eigentlich wieder ausgrabe: hab einen kleinen Tip. Ich kam auf die Idee, diesem Whiskey ein wenig Wasser zuzufügen (wirklich nur ein paar Tropfen) und finde, daß er enorm dadurch gewinnt. Auf einmal schmeckt man Aromen, die vorher nicht da waren. Also, mit Wasser verdünnt für den Presi echt nicht schlecht.
Falls jemand den noch stehen hat, probiert's mal aus, würd mich über Rückmeldungen freuen.

Habe mir den 18y Speyside Single Malt Scotch Whisky heute bei Lidl gekauft und finde nach der Eingangsprobe, daß man für diesen Preise nicht meckern kann, aber das ist ja auch immer Geschmacksache.
Ich behaupte , daß die vielen sogenannten EXPERTEN diesen Malt, wenn ich ihn in eine andere Flasche umfüllen würde, diesen Whiskey durchaus als gut trinkbar bezeichnen würden.

Habe auc gerade zugeschlagen. Haette ich bloss vorher auf diese Seite geschaut. GESCHMACK ist fade, der Geruch ekelhaft sprittig der Abgang vanillig, aber der Weg bis dahin ist steinig. Lieber nen 12 jaehrigen bekannten ~ Alter ist hier nicht alles. FINGER WEG

HMME

Compassbox der Peatmonster


Der Hammer schlechthin! You're the man! Laphroaig Quarter Cask geht aber auch gut.

Na hier scheint sich ja geballte Kompetenz versammelt zu haben.

Zurimor

... Ich kam auf die Idee, diesem Whiskey ein wenig Wasser zuzufügen (wirklich nur ein paar Tropfen) und finde, daß er enorm dadurch gewinnt. Auf einmal schmeckt man Aromen, die vorher nicht da waren. Also, mit Wasser verdünnt für den Presi echt nicht schlecht...



Praktisch jeder Schotte trinkst seinen Whiskey mit Wasser, von ein paar Tropfen bis zu 50%. Nur mit Wasser öffnen sich die Aromen. Sollte bekannt sein. Nur die Amis trinken ihn mit Eis, aber guter Whisky beginnt wegen den ätherischen Ölen auf Eis zu flocken, wie gutes Olivenöl im Kühlschrank. Für den amer. bzw. internationalen Markt werden deshalb die äther. Öle herausgefiltert, weshalb der Whisky dann an Geschmack einbüst. Probiert mal einen "unchillfiltered", oder einen "strait from the cask" mit etwas Wasser, dann wisst ihr wovon ich rede. Zum Lidl-Whisky: Nein, er gewinnt duch ein paar Tropfen NICHT an Geschmack, der ist absolut fade! Das bischen seichte Vanille im Abgang reisst da gar nix raus, einfach nur flach. Ich hab mal als Kontrast einen Ballantines probiert, wirklich nur zum ausprobieren wie Massenware so schmeckt, und muss sagen, der schmeckt sogar noch besser als der der Lidl-Speyside.
bumblbee

Ich behaupte , daß die vielen sogenannten EXPERTEN diesen Malt, wenn ich ihn in eine andere Flasche umfüllen würde, diesen Whiskey durchaus als gut trinkbar bezeichnen würden.


Das magst Du behaupten, dem ist aber nicht so. Ich bin kein EXPERTE, sondern nur ein regelmäßiger Schottland-Urlauber und trinke erst seit kurzem regelmäßig Whisky. Probiere mal einen 10-jährigen Edradour zum Vergleich. Dann wirst auch Du solche Behauptungen unterlassen. Das schmeckt auch ein Blinder mit Krückstock, dass das etwas GANZ ANDERES ist. Ich würd den Lidl-Whisky nicht mal mehr geschenkt nehmen. Bin am Überlegen was man damit noch anfangen kann. Auch in die Marmelade kommt mir nur guter Whisky. Vielleicht zusammenkippen mit dem Ballantines und einen "Whiskey-Topf" ansetzen, ala Rum-Topf, mit Früchten der Saison und dann nächstes Weihnachten unters Volk verteilen, wahrscheinlich ist das ne gute Idee. Da kann er nur gewinnen dabei.
Auch zum mixen würde ich ihn nicht hernehmen, da nimmt man doch lieber Supermarktware her und keinen Single-Malt, das ist affig. Höchstens in einer Snob-Bar. Da würds wieder passen.


Wenn Pumi einen Lagavulin o. Laphoaig als widerlich bezeichnet,soll er lieber einen kleinen Feigling,Anis,Uzo,oder Roten trinken.

Stimmt schon. Die Aromen sind dann allerdings auch nur schwach wahrnehmbar. Hab die Flasche gerade mal wieder ausgekramt. Das Zeug muss ja weg.

Zurimor

Hab den Whiskey auch mal gekauft und mal wieder ausgegeraben. Ist sicher nichts besonderes, aber gut trinkbar und für den Preis absolut okay. Der Grund, weshalb ich diesen Thread eigentlich wieder ausgrabe: hab einen kleinen Tip. Ich kam auf die Idee, diesem Whiskey ein wenig Wasser zuzufügen (wirklich nur ein paar Tropfen) und finde, daß er enorm dadurch gewinnt. Auf einmal schmeckt man Aromen, die vorher nicht da waren. Also, mit Wasser verdünnt für den Presi echt nicht schlecht.Falls jemand den noch stehen hat, probiert's mal aus, würd mich über Rückmeldungen freuen.

Hat den heute jemand gekauft, der sich damit auskennt?
Wie ist der so?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text